Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Baby-Lammfell schaffen Sie Ihrem Baby ein warmes Nest, in dem es sich geborgen fühlt. Riecht das Lammfell nach Ihnen, fühlt sich Ihr Baby besonders wohl.
  • Medizinisch gegerbte Lammfelle für Babys sind sehr robust. Sie können diese bedenkenlos bei 30 °C in der Waschmaschine waschen.
  • Baby-Lammfelle für Kinderwagen oder Kindersitze gibt es als spezielle Einlagen. Diese sind mit vorgestanzten Schlitzen für die Gurte versehen, durch die Sie diese einfach fädeln können.

Lammfell-Baby-Test

Die Erstausstattung für ein Baby ist meist eine lange Liste. Laut der IfH Köln gaben die Deutschen im Jahr 2017 2,5 Milliarden Euro für dafür aus. Pro Kind wurden so circa 1.097 Euro für Babybett, Kinderwagen und Co ausgegeben.

Bei den meisten Eltern steht ein Lammfell für Babys auch auf dieser Liste. Sie wollen Ihrem kleinen Schützling ja auch im Kinderwagen oder Stubenwagen ein weiches und gemütliches Nest schaffen.

Vor allem im Winter sind Baby-Lammfelle in Kinderwagen häufig zu entdecken. Die wärmende Wirkung und die Tatsache, dass Ihr Baby sich sehr geborgen fühlt, besticht hier besonders.

Auch im Sommer sind Lammfelle für Babys durchaus sinnvoll. Durch ihre temperaturausgleichende Wirkung und die gute Atmungsaktivität können sie bei hohen Temperaturen sogar kühlend wirken.

In unserer Kaufberatung des Baby-Lammfell-Vergleichs von 2020 erklären wir Ihnen worauf Sie beim Kauf eines Lammfells achten sollten.

1. Überzeugen Lammfelle für Babys durch die temperaturausgleichende Wirkung?

Lammfelle für Babys schaffen nicht nur ein weiches und kuscheliges Nest für Ihr Baby, sie haben zusätzlich noch sehr nützliche Eigenschaften.

Ein Lammfell für Babys schafft eine geborgene Umgebung.

Die natürlichen Fasern eines Baby-Lammfells schaffen ein angenehmes Schlafklima für Ihr Baby.

Natürliche Lammfelle sind

  • temperaturausgleichend
  • atmungsaktiv
  • antibakteriell

Sie können das Fell als Sitz- oder Liegeunterlage sowohl im Sommer als auch im Winter nutzen.

Durch die temperaturausgleichende Wirkung schafft das Baby-Lammfell im Winter ein warmes Klima, ohne dass Ihr Kind schwitzt, wenn es auf dem Fell liegt. Durch das natürliche Luftpolster zwischen Haaren und Haut – dem Leder an der Unterseite – wird die Wärme gut speichert.

Im Sommer kommt die Atmungsaktivität besonders zum Einsatz, da die Feuchtigkeit in Form von Schweiß über das Fell abgegeben wird und es zu keinem Hitzestau kommt.

Echte Baby-Lammfelle sind antibakteriell.

Baby-Schaffelle fühlen sich für Kinder sehr angenehm auf der Haut an.

Ein Baby-Schaffell gewährleistet eine gute Luftzirkulation. Es leitet Schweiß und Hitze ab und kann bis zu 30 % Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen.

Baby-Lammfelle sind vollkommen natürliche Produkte und die Eiweißproteine in der Haut an der Unterseite des Fells haben eine antibakterielle Wirkung. Das heißt, es besteht kein Nährboden auf dem sich Bakterien und Viren ansiedeln können.

Eine sehr praktische Eigenschaft ist außerdem die Selbstreinigungswirkung des Lammfells. Durch die Schuppenstruktur stoßen die Fasern Schmutz ab und ersparen Ihnen ein häufiges Waschen. Dennoch verfangen sich häufig Krümel im Fell. Diese können Sie ganz leicht mit einer Lammfellbürste auskämmen.

Diese Vor- und Nachteile bietet ein Baby-Lammfell aus 100 % Schafwolle gegenüber einem Fell aus künstlichen Polyester-Fasern:

  • natürliches Produkt
  • temperaturausgleichend und atmungsaktiv
  • antibakteriell durch tierisches Eiweiß
  • Selbstreinigungswirkung
  • teurer in der Anschaffung
  • nur bei 30 °C waschbar

2. Baby-Lammfell-Typen: Sind Lammfelleinlagen als Sitzunterlage im Kindersitz ideal?

2.1. Lammfellmatten können gut als Krabbeldecke genutzt werden

Lammfelle für Babys gibt es in verschiedenen Größen und eignen sich gut als Krabbeldecken.

Erfahrungen mit Baby-Lammfellen bestätigen, dass Babys auf dieser Unterlage sehr gut schlafen.

Die gängigen Lammfellmatten sind zwischen 80 und 100 cm lang und messen an der breitesten Stelle 40 cm. Sie sind meist in Ihrer natürlichen Farbe Goldgelb zu finden, die durch die Gerbung entsteht.

Diese Baby-Lammfelle können Sie sehr gut als Liegeunterlage im Stubenwagen oder der Babywanne des Kinderwagens nutzen.

Auch auf dem Boden können Sie das Lammfell ablegen und es als Spieledecke verwenden.

Babyfelle dieser Kategorie gibt es zum Beispiel von Marken wie Kaiser, Naturasan, Lammfelle von Zaloop und Reissner.

Tipp: Legen Sie sich vor der Geburt Ihres Kindes selbst auf das Lammfell. So nimmt dieses Ihren Geruch an und Ihr Baby fühlt sich geborgen, wenn es auf der kuscheligen Unterlage liegt.

2.2. Lammfelleinlagen verfügen über Schlitze für die Gurte des Kindersitzes

Einige Hersteller bieten Lammfelle für Babys speziell als Einlage für Kindersitze und Buggys an.

Besonders im Winter sind Baby-Lammfelle im Kinderwagen sehr kuschelig.

Mit einer Lammfell-Kinderwageneinlage wird dieser zu einem wohlig warmen Ort, an dem Ihr Baby gut schlafen kann.

Diese haben den großen Vorteil, dass es vorgestanzte Stellen gibt, an denen Sie mit einem Messer oder einer Schere die Schlitze für die Gurte nur noch aufschneiden müssen.

Diese sind meist in verschiedenen Höhen positioniert, sodass die Lammfelle mit jedem Autositz oder Kinderwagen kompatibel sind.

Lammfell-Kinderwageneinlagen für Babys sind circa 70 bis 80 cm lang und 35 – 40 cm breit, sodass sie in die gängigsten Sitze und Kinderwagen passen.

Lammfelleinlagen gibt es von Marken wie Kaiser, Naturasan, Leibersperger Felle, Hofbrucker, Heitmann oder ByBoom.

3. Kaufkriterien für Baby-Lammfelle: Waschbar sollten sie sein

3.1. Gerbung: medizinisch gegerbte Lammfelle eignen sich besonders gut für Babys

Um ein Baby-Lammfell für den Einsatz als Liegeunterlage zu präparieren, muss das Fell gegerbt werden. Die Gerbung fixiert das Eiweiß der Tierhaut, lässt diese zu Leder werden und macht das Fell so haltbar.

Es gibt verschiedenen Varianten der Gerbung, die wir Ihnen in der folgenden Tabelle vorstellen.

Besonderheiten Vor- und Nachteile
medizinische Gerbung

Um Baby-Lammfell-Testsieger-Potenzial zu haben, sollten die Felle medizinisch gegerbt sein.

  • Gerbung mit Aldehyd-Gerbstoffen
  • goldgelbe Farbe entsteht durch den Gerbprozess
+ sehr schadstoffarme Gerbung

+ Lammfell ist bei 30 °C waschbar

+ Lammfell ist besonders robust

pflanzliche Gerbung

pflanzliche Gerbung von Baby-Lammfellen

  • Gerbung mit Stoffen der Mimosa-Rinde
  • rötliche Farbe entsteht durch den Gerbprozess
+ keine Verwendung synthetischer Stoffe

- Lammfell ist nicht waschbar

- teurer als die medizinische Gerbung

- dauert sehr lange

Gerbung mit Mineralsalzen

Gerbung mit Mineralsalzen von Baby-Lammfellen

  • Gerbung mit Mineralsalzen
  • Fell wird nicht verfärbt durch den Gerbprozess
+ keine Verwendung synthetischer Stoffe

- Lammfell ist nicht waschbar

Für Ihr Kind empfehlen wir Ihnen ein medizinisch gegerbtes Baby-Lammfell zu kaufen. Diese Gerbung macht die Lammfelle besonders robust und strapazierfähig, was für eine lange Lebensdauer sorgt.

3.2. Als Kindersitzeinlage sollten Baby-Lammfelle Schlitze für die Gurte haben

Günstige Baby-Lammfelle sind die medizinisch gegerbten.

Lammfelle sind schöne und dekorative Accessoires für Ihr Zuhause.

Je nach Einsatzgebiet sollten Sie ein Baby-Schaffell mit oder ohne vorgestanzte Gurtschlitze wählen.

Wollen Sie das Lammfell hauptsächlich zu Hause oder in der Babywanne des Kinderwagens als Liegeunterlage verwenden, dann empfehlen wir Ihnen eine Lammfellmatte zu kaufen.

Dieses können Sie, wenn Ihr Baby größer ist auch gut weiterhin als Wohnaccessoire nutzen. Zum Beispiel ist ein Lammfell als Sitzunterlage auf einem Stuhl oder Sessel auch für Erwachsene sehr gemütlich und im Winter kuschelig.

Möchten Sie eine weiche Sitzunterlage für den Autositz oder Buggy Ihres Kindes, dann empfehlen wir Ihnen die Anschaffung einer Lammfelleinlage.

Durch die vorgestanzten Schlitze ist es ganz einfach möglich die Gurte durch das Fell zu fädeln. So wird die Autofahrt für Ihr Baby zu einer kuscheligen Angelegenheit.

3.3. Material: 100 % Lammfell bietet die besten Eigenschaften

In gängigen Baby-Lammfell-Tests sind hundertprozentige Naturprodukte sehr gut bewertet.

Die besten Baby-Lammfelle sind aus 100 % Schaffell. Diese sind geruchsarm und sehr langlebig.

Beim Material werden Naturfelle aus 100 % Lammfell und synthetische Felle, die meist aus Polyester bestehen, unterschieden.

Der Vorteil der synthetischen Stoffe ist, dass diese bei 60 °C gewaschen werden können. Das ist aber auch notwendig, da sich auf diesem Material Bakterien sammeln können.

Die Hersteller versuchen bei synthetischen Lammfellen, die guten Eigenschaften des echten Lammfells zu adaptieren. So sind diese ebenfalls atmungsaktiv und temperaturausgleichend, jedoch nicht so langlebig wie natürliche Lammfelle.

Sind Sie ein Tierliebhaber und wollen kein tierisches Produkt für Ihr Kind kaufen, dann ist ein Kunstfell für Sie die richtige Wahl.

Das natürliche Lammfell bietet allerdings einige Vorteile, da es von Grund auf sehr positive Eigenschaften, wie die Atmungsaktivität, die temperaturausgleichende und antibakterielle Wirkung, besitzt. Zudem ist es sehr weich und Ihr Baby wird sich darauf sehr geborgen fühlen. Auch in gängigen Baby-Lammfell-Tests schneiden Produkte aus 100 % Schaffell am besten ab.

Wir empfehlen Ihnen die Anschaffung eines Babyfells aus 100 % Lammfell, um von den positiven, natürlichen Eigenschaften zu profitieren.

3.4. Waschbarkeit: Lammfelle für Babys sollten für die Waschmaschine geeignet sein

Die Waschbarkeit ist ein wichtiges Kriterium in Baby-Lammfell-Tests.

Medizinisch gegerbte Lammfelle können bei 30 °C gewaschen werden.

Gerade mit kleinen Kindern sollten Sie immer darauf achten, dass die benutzten Alltagsgegenstände waschbar sind. Schnell passiert es, das Flecken entstehen, weil ihr Kind spucken musste oder mit Brei gekleckert wird.

Auch beim Lammfell empfehlen wir Ihnen eines zu wählen, dass Sie in der Waschmaschine waschen können. Die medizinisch gegerbten Lammfelle eignen sich hier besonders gut, da Sie mit Fellwaschmittel bei 30 °C in der Waschmaschine gewaschen werden können.

Felle aus 100 % Lammfell bieten Bakterien und Viren keinen Nährboden und so brauchen Sie keine Bedenken haben, dass diese sich auf dem Material bilden oder halten. Ein Waschgang bei 30 °C reicht also vollkommen aus.

Synthetische Felle können und sollten Sie bei 60 °C waschen, da hier Bakterien abgetötet werden müssen.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen unter den Kopf Ihres Kindes ein Tuch auf das Baby-Schaffell zu legen. Da Babys häufig spucken, ersparen Sie sich so die ständige Reinigung und können einfach das Tuch wechseln.

Medizinisch gegerbte Baby-Lammfelle sind waschbar.

4. Wie werden Lammfelle für Babys richtig gereinigt und gepflegt?

Was ist Lanolin?

Lanolin ist das natürliche Wollwachs von Schafen.Lanolin ist ein natürliches Wollfett, das in den Haaren von Schaf- und Lammfell enthalten ist. Es ist in der Lage Wasser zu binden und sehr pflegend für die Haut.

Ein großer Vorteil von Baby-Lammfellen ist, dass es eine selbstreinigende Wirkung hat. Diese entsteht durch das an den Haarwurzeln enthaltene Lanolin.

Die Haare des Fells verfügen so über eine Art Schutzschicht und nehmen Schmutzpartikel nicht so schnell auf. Das erspart Ihnen ein zu häufiges Waschen.

Natürlich ist das gründliche Waschen gerade mit einem Kind manchmal zwingend erforderlich und sollte auch möglich sein. Mit einem medizinisch gegerbten Lammfell können Sie das auf jeden Fall tun.

Reinigen Sie Ihr Lammfell nur wenn es unbedingt nötig ist in der Waschmaschine, denn das lässt die Fellstruktur über längere Zeit verfilzen.

Möchten Sie das Lammfell waschen, dann stellen Sie keine höheren Temperaturen als 30 °C ein. Verwenden Sie außerdem ein spezielles Fellwaschmittel um das Verfilzen der Haare zu verringern.

Lammfelle für Babys von guter Qualität können gewaschen werden.

Lammfelle für Babys haben eine Selbstreinigungswirkung durch das in den Poren enthaltene Lanolin.

Hängen Sie das Baby-Schaffell zum Trocknen an einem gut durchlüfteten Ort auf und ziehen sie es in Form. Positionieren Sie das Fell nicht an der Heizung oder einem Platz, der direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Lammfelle sind auch nicht für den Trockner geeignet. Hitze trocknet das Leder aus und lässt es hart werden.

Achten Sie auch darauf das Lammfell nicht tropfnass aufzuhängen. Schleudern Sie es, um möglichst viel Wasser aus dem Leder zu wringen. Ist das Fell getrocknet, dann können Sie dieses mit einer Lammfellbürste durchkämmen, um das Fell geschmeidig und weich zu halten.

Tipp: Handelt es sich nur kleine Verschmutzungen, dann können Sie zunächst versuchen den Fleck mit einem feuchten Lappen zu beseitigen. Durch die schmutzabweisende Beschaffenheit des Fells reicht das oft schon aus.

Kämmen Sie zur regelmäßigen Pflege Ihr Lammfells mit einer Lammfellbürste aus. Das beseitigt Krümel und Schmutzpartikel, die sich darin sammeln. Auch eingetrocknete Flecken können Sie so einfach ausbürsten.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Lammfelle für Babys

5.1. Ab wann eignen sich Lammfelle für Babys?

Warum sollen Babys auf dem Rücken schlafen?

Laut Stiftung Warentest sollten Babys in den ersten Monaten auf dem Rücken schlafen, da sich in Bauchlage ausgeatmete, kohlendioxidreiche Luft zwischen Gesicht und Untergrund sammeln könnte. Atmet das Kind diese Luft wieder ein, kann das zu Sauerstoffmangel führen.

Ein Lammfell für Babys können Sie direkt ab dem Zeitpunkt der Geburt nutzen.

Gerade wenn die kleinen neu geboren sind wollen Sie Ihr Kind geborgen betten und ihm ein kuscheliges Nest schaffen. Dafür eignen sich Lammfelle hervorragend.

Die meisten Baby-Lammfelle mit Testsieger-Potenzial sind medizinisch gegerbt, sodass keine schädlichen Chemikalien eingesetzt wurden und Sie keine Bedenken in Bezug auf die Schadstoffbelastung für Ihr Kind haben müssen.

Lammfelle für Babys haben viele nützliche Eigenschaften.

5.2. Muss ein Lammfell für Babys vor der ersten Benutzung gewaschen werden?

Nein, muss es nicht. Die Lammfelle sind natürliche Produkte und direkt nach dem Kauf einsatzbereit.

Wir empfehlen Ihnen das Lammfell vor der ersten Nutzung aber einmal gut auszulüften. Oft werden Lammfelle in Plastik verpackt, um die Sauberkeit zu garantieren. Dadurch kann das Fell aber unangenehm riechen. Lüften Sie es gründlich aus, dann verschwindet dieser Geruch im Nu.

Babys mögen es besonders gerne, wenn ihre Umgebung nach der Mutter riecht. Legen oder setzen sie sich also am besten einige Male auf das Lammfell bevor Sie Ihr Baby darauf legen und es wird sich sehr geborgen fühlen.

5.3. Sind gefärbte Baby-Lammfelle gefährlich?

Auch ältere Kinder spielen gerne auf Lammfell.

Auch ältere Kinder spielen noch gerne auf einem kuscheligen Lammfell.

Möchten Sie gerne ein farbiges Fell haben, dann müssen Sie ein gefärbtes Lammfell für Babys kaufen. Lammfelle dieser Kategorie sind nicht grundsätzlich schlecht für Ihr Kind.

Achten Sie aber darauf, welche Farben verwendet wurden und dass in diesen möglichst keine chemischen Schadstoffe enthalten sind. So können Sie auch bedenkenlos ein gefärbtes Lammfell nutzen.

Die meisten Schaffelle für Babys sind nicht gefärbt und sind in der klassischen goldgelben Farbe erhältlich, die das Fell durch die medizinische Gerbung erhält.

5.4. Welche Produkte aus Lammfell sind noch für Babys geeignet?

Im Bereich der Babyprodukte finden Sie viele Fußsäcke für Kinderwagen aus Lammfell. Diese halten Ihr Kind im Winter besonders warm und sind dabei noch sehr weich und kuschelig. Babys fühlen sich in Lammfell-Fußsäcken sehr wohl und auch bei diesen Produkten kommt die positive temperaturausgleichende Eigenschaft des Fells zum Tragen und Ihr Kind schwitzt nicht übermäßig.

Ein anderes sehr beliebtes Produkt aus Lammfell sind Krabbelschuhe. Es handelt sich dabei um Schuhe ohne feste Sohle, da Babys noch nicht laufen. Im Winter können Sie Ihrem Baby diese Lammfelschuhe sowohl zu Hause als auch, wenn Sie nach draußen gehen anziehen und die Füßchen werden zuverlässig warm gehalten.