Kaffeepads Test 2016

Die 7 besten Kaffeepads im Vergleich.

AbbildungTestsiegerJacobs Kroenung Kaffeepads „Latte Macchiato“Preis-Leistungs-SiegerJacobs Krönung Pads KräftigCrema d’oro Intensa PadsEl Puente Kaffeepads Bio-Kaffee CremaLavazza Caffè Crema Dolce 16 PadsCafeclub Supercreme MegabeutelSenseo Extra Strong 16 Pads
ModellJacobs Kroenung Kaffeepads „Latte Macchiato“Jacobs Krönung Pads KräftigCrema d’oro Intensa PadsEl Puente Kaffeepads Bio-Kaffee CremaLavazza Caffè Crema Dolce 16 PadsCafeclub Supercreme MegabeutelSenseo Extra Strong 16 Pads
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
08/2016
Kundenwertung
55 Bewertungen
21 Bewertungen
13 Bewertungen
10 Bewertungen
33 Bewertungen
13 Bewertungen
29 Bewertungen
KaffeeartLatte MacciatoCafé CrèmeCafé CrèmeCafé CrèmeCafé CrèmeCafé CrèmeCafé Crème
Anzahl Pads
Preis pro Tasse
6 x 7 Stück
ca. 0,51 € pro Tasse
5 x 16 Stück
ca. 0,12 € pro Tasse
5 x 16 Stück
ca. 0,12 € pro Tasse
18 Stück
ca. 0,97 € pro Tasse
3 x 16 Stück
ca. 0,37 € pro Tasse
100 Stück
ca. 0,13 € pro Tasse
5 x 16 Stück
ca. 0,10 € pro Tasse
Geschmack
sehr gut

sehr gut

gut

gut

sehr gut

gut

sehr gut
Stärke
für jede Padmaschine
nur Senseo-Maschinen

nur Senseo-Maschinen
koffeinhaltigJaJaJaJaJaNeinJa
Vorteile
  • guter Geschmack
  • plus Instant-Milchschaum
  • kräftiger Geschmack
  • sehr aromatisch
  • guter Geschmack
  • guter Geruch
  • bio & fairtrade
  • gut verarbeitet
  • aromatisch
  • guter Geruch
  • aromatisch und ergiebig
  • Pads einzeln verpackt
  • kräftiger Geschmack
  • ähnelt Espresso
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.3/5 aus 13 Bewertungen

Kaffeepads-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Kaffeepads sind Beutel aus Zellstoff, die mit ca. 7 Gramm gemahlenem Kaffee gefüllt sind. Sie können nur in Kombination mit Kaffeepadmaschinen verwendet werden. Ein Kaffeepad entspricht dabei einer Portion bzw. einer Tasse Kaffee.
  • Kaffeepadmaschinen brühen den Kaffee in unter zwei Minuten auf und sind die günstigere Variante zu Kaffeevollautomaten.
  • Kaffeepads gab es früher nur als Standard-Version Café Crème. Heute gibt es auch Cappucchino, Latte Macciato oder Kakako-Pads.

Im Kaffeepads Test zeigen wir Ihnen die besten Produkte rund ums Thema.

Schnellen und portionierten Genuss – das versprechen Kaffeepadmaschinen dem Kunden. Ob Cappuccino, Latte Macciato oder einfacher Café Crème, die Kaffeepadmaschinen zaubern im Handumdrehen Genuss. Natürlich nicht so qualitativ hochwertig wie Kaffeevollautomaten aber doch gehobener als Filterkaffeemaschinen. Marktführer ist die Philips Senseo Padmaschine. Während einige Kaffepads aus unserem Kaffeepads Test universell in allen Maschinen eingesetzt werden können, sind einige Kaffeepads nur für eben jene Senseo-Maschinen geeignet. Wir weisen im Vergleich entsprechend darauf hin. Je nach dem, was für eine Kaffeepadmaschine sie also haben, sollten Sie unterschiedliche Kaffeepads kaufen. Es gibt sowohl günstige Kaffeepads als auch teure Modelle, Bio-Produkte oder herkömmlichen Kaffee (z.B. Jakobs Kaffee). Im Kaffeepads Vergleich informieren wir Sie daher in einer ausführlichen Kaufberatung über die besten Kaffeepads und die wichtigsten Kategorien. Außerdem präsentieren wir Ihnen unseren Kaffeepads Testsieger 2016.

1. Was sind Kaffeepads?

Kaffeepads bestehen aus Zellstoff - 100% biologisch abbaubar.

Umweltbewusstsein im Kaffeepad Vergleich: Alle Produkte bestehen aus Zellstoff, der zu 100% biologisch abbaubar.

Kaffeepads sind kleine Beutel aus Zellstoff, die mit ca. 7 Gramm Kaffeepulver gefüllt sind. Sie werden in Kaffeepadmaschinen eingesetzt. Bei diesen handelt es sich um Portions-Kaffeemaschinen, bei denen ein Kaffeepad einer Tasse entspricht. Diese Art von Kaffeekochen liegt voll im Trend, erspart sie kleineren Haushalten doch das Kochen von einer ganzen Kanne. Gleichzeitig kann mit Kaffeepadmaschinen mittlerweile auch Latte Macciato oder Cappuccino gekocht werden, dem schnellen Kaffeegenuss sind also keine Grenzen mehr gesetzt. Zu unterscheiden sind die Kaffeepads von den Kaffeekapseln. Diese sind im Gegensatz zu den Pads aus Aluminium und haben eine feste Form. Beliebt sind z.B. die Senseo Kapseln. Sie werden in sogenannten Kapselmaschinen verwendet, die von mokka Kaffee über Cappuccino, viele Kaffeearten zubereiten können. Die Portionierung ist genauso wie bei der Kaffeepadmaschine. Doch welche Maschine soll man sich als Laie nun zulegen? Hier einmal die Vor- und Nachteile der Kaffeepads gegenüber den Kaffeekapseln im Überblick:

  • Pads (Zellstoff) sind umweltfreundlicher als Kapseln (Aluminium)
  • günstiger als Kapseln
  • man kann Pads selber machen – Kapseln nicht
  • Geschmack bei Kapseln manchmal intensiver

2. Welche Kaffeemaschinen-Typen gibt es?

Es gibt verschiedene Kategorien von Kaffeemaschinen. Bevor Sie sich Kaffeepads zulegen, sollten Sie daher sicher sein, dass Sie auch tatsächlich eine Kaffeepadmaschine kaufen möchten.

Typ Eigenschaften
Kaffeemaschinekaffeemaschine Die klassische Filterkaffeemaschine hat noch lange nicht ausgedient. Ihr Vorteil ist die große Menge Kaffee, die relativ günstig produziert wird. Gleichzeitig lieben Viele den typischen Kaffeegeruch der Maschine. Auch die Kaffeemaschine mit Mahlwerk erfreut sich hoher Beliebtheit. Nachteil: Es wird eben nur Filterkaffee produziert und kein Cappuccino, Latte Macchiato oder ähnliches.
Kapselmaschine Die Kapselmaschinen produzieren Cappuccino, Latte und Kakao in Windeseile per Knopfdruck. Großer Nachteil: Der Kapselverbrauch ist verschwenderisch und schlecht für die Umwelt. Für viele Kunden ein Grund trotz aller Vorteile auf die Kapselmaschine zu verzichten. Unter den beliebtesten sind Dolce Gusto Kapseln oder welche von Senseo. Dolce Gusto Kapseln sind von Nescafé. Beliebt sind hierzulande außerdem die Bosch Tassimo Maschinen. Tassimo gibt es in vielen Modellen.
Kaffeepadmaschinepadmaschine Das Equivalent zur Kapselmaschine nur mit umweltfreundlichen Pads. Manko: Der Geschmack ist bei Getränken wie Latte Macchiato oder Cappuccino weniger intensiv als mit den Kaffeekapseln.
Kaffeevollautomat Echter italienischer Kaffee kommt nur aus Kaffeevollautomaten, denn diese Maschine produziert den hochwertigsten Kaffee und ist für echte Liebhaber ein Muss. Für viele jedoch abschreckend: Die enormen Preise ab 300 Euro aufwärts.

3. Kaufkriterien für Kaffeepads: Darauf müssen Sie achten

3.1. Einsetzbarkeit

Nicht alle Pads sind universell einsetzbar.

Nicht alle Pads sind universell einsetzbar.

Kaffeepads sind entweder universell für alle Kaffeepadmaschinen verwendbar oder nur für eine bestimmte Marke. So sind Senseo Kaffeepads natürlich auch nur für die Senseo Padmaschine benutzbar. Dagegen gibt es z.B. Pads von Jacobs Krönung, die universell einsetzbar sind. Im Kaffeepads Test 2016 geben wir an, was auf welche Produkte zutrifft.

3.2. Kaffeeart

Die meisten Pads erzeugen einen leckeren Café Crème. Das ist die Bezeichnung für normalen Kaffee, der allerdings etwas vollmundiger als Filterkaffee ist. Es gibt darüber hinaus auch Pads, die Latte Macchiato oder Cappuccino erzeugen. Diese Sorten sind allerdings bei Kapseln (z.B. Dolce Gusto Kapseln) viel häufiger als bei Pads.

3.3. Geschmack

Kaffee besteht aus gemahlenen und zuvor gerösteten Kaffeebohnen. Die edelste und häufig verwendete Bohne heißt Arabica. Allerdings sind nur etwa 5 % der hiervon produzierten Kaffeebohnen hochwertig, daher ist die Angabe 100% Arabica kein automatischer Garant für Qualität. Eine andere häufig verwendete Bohne ist die Robusta Bohne. Sie schmeckt erdig bis holzig und ist bitterer als Classic Arabica. Sie wird daher gerne für Espresso verwendet. Kaffee kann so vollmundig oder mild, herb oder würzig schmecken. Das individuelle Geschmacksempfinden spielt aber natürlich eine große Rolle, ebenso wie die Tatsache, ob man Gelegenheitstrinker ist oder pro Tag große Mengen Kaffee trinkt. Bei der Classic Arabica Bohne kann man allerdings auch als Laie nicht viel falsch machen. Die Milch muss bei den meisten Kaffeepadmaschinen noch extra hinzugefügt werden – außer es gibt eine Schäumfunktion für Milch. Ebenso ist Espresso mit den Pads meist nicht möglich. Da viele Menschen mittlerweile neben Kaffee auch gern andere Heißgetränke trinken, gibt es auch Pads für Kakao oder Teebeutel in verschiedenen Sorten z.B. von Senseo.

4. Die besten Kaffeepadmaschinen

Die Geschichte des Kaffees

Man nimmt an, dass die Region Kaffa im Südwesten Äthiopiens das Ursprungsgebiet des Kaffees ist und dort bereits im 9. Jahrhundert erwähnt wurde. Er gelangte aber vermutlich erst im 14. Jahrhundert nach Arabien, wo er ab Mitte des 15. Jahrhunderts geröstet und getrunken wurde. Das erste europäische Kaffeehaus entstand 1685 in Wien.

Um die Kaffeepads aus unserem Kaffeepads Test zu benutzen und in den Genuss z.B. unseres Kaffeepads Testsiegers zu kommen, benötigt man eine Kaffeepadmaschine. Diese brüht nur tassenweise Kaffee auf. Im Kaffeepadmaschinen Test erklären wir Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien für eine Kaffeepadmaschine. Generell gesprochen kann diese zwar qualitativ nicht mit einer Espressomaschine oder einem Kaffeevollautomaten mithalten, jedoch wurden die Maschinen in den letzten Jahren signifikant weiterentwickelt. So weisen sie heute manchmal sogar eine Schäumfunktion für Milch (z.B. für Kakao) auf oder können klares Heißwasser für Teebeutel ausgeben.

5. Wie verwendet man Kaffeepads?

Für eine Tasse legt man ein Kaffeepad in den in der Maschine dafür vorgesehenen Padhalter. Dann schließt man den Deckel und stellt eine Tasse unter die Ausgabedüsen. Nun drückt man den Knopf für die gewünschte Tassenanzahl. Die Kaffeepadmaschine erhitzt dann das vorher eingefüllte Wasser auf bis zu 90° C. Es wird von der Maschine mit ca. 2 bar innerhalb von 50 Sekunden durch das Kaffeepad gepresst (also wie bei einer normalen Espressomaschine). Durch den Zellstoff des Pads bleiben Bitterstoffe und Gerbsäuren im Pad hängen und gelangen nicht mit in den Kaffee. Nach der Benutzung kann das Pad im Bio-Müll entsorgt werden. Die Kaffepadmaschine ist übrigens auch sehr viel einfacher zu warten als eine Espressomaschine oder ein Kaffeevollautomat. Hier sehen Sie noch einmal die einzelnen Schritte für die Benutzung einer Kaffeepadmaschine:

6. Beliebte Hersteller

  • Jacobs Krönung
  • Melitta
  • Senseo
  • El Puente
  • Lavazza
  • Dallmayr
  • Käfer
  • Mona

7. Kaffeepads bei der Stiftung Warentest

In der Ausgabe 12/2006 testete Stiftung Warentest 23 Kaffeepads und -kapseln auf sensorische Fehlerfreiheit (60%), Grundanalyse (10%), Schadsrofffreiheit (10%), Verpackung (10%) und Deklaration (10%): Stiftung Warentest befand hierbei Aldi Kapseln, Senseo und Dallmayr Produkte für die besten. Grundsätzlich wies das Unternehmen darauf hin, dass teure Pads nicht zwangsläufig auch die besseren seien und tendenziell manchmal sogar schlechter abscheiden würden als günstige Pads.

Tipp: Wir haben auch Kaffeepadmaschinen, Kapselmaschinen, Kaffeevollautomaten, Kaffeemaschinen, Espressomaschinen und Espressokocher für Sie getestet.

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Kaffeepads

8.1. Was kosten Kaffeepads?

Kaffeepads kauft man nicht einzeln, sondern in einer bestimmten Stückzahl (wie bei Tee). Es gibt sie ab 15 Euro pro Kilogramm. Möchten Sie günstig Kaffeepads kaufen, greifen Sie zu Melitta oder Dallmayr Produkten.
Kaffeepads von Segafredo oder Lavazza sind dagegen etwas teurer.

8.2. Was ist besser: Kaffeepads oder Kapseln?

Cappuccino gehört zu den beliebtesten Heißgetränken.

Cappuccino gehört zu den beliebtesten Heißgetränken.

Was den Geschmack angeht, bieten Kapseln gerade bei Getränken wie Espresso oder Cappucino einen tendenziell noch besseren Geschmack als Pads. Mit am beliebtesten sind die Dolce Gusto Kapseln von Nescafé und die Kapselmaschinen von Tassimo. Egal ob Kapseln oder Pads (z.B. von Melitta oder Lavazza), es hängt von der Maschine ab, ob noch Milch hinzugefügt werden muss oder ob ein Milchschäumer vorhanden ist.
Will man die Umwelt schonen, sollte man übrigens lieber Kaffeepads kaufen, da Kapseln äußerst verschwenderisch und nicht biologisch abbaubar sind. Der Vorteil einer Kaffepadmaschine ist außerdem auch, dass Sie Kaffeepads selber machen können, indem Sie leere Zellstoffbeutel mit dem Kaffeepulver Ihrer Wahl füllen. So können Sie neben Kakao auch Ihren eigenen Tee zusammenstellen. Übrigens gibt es beide Arten auch in der Bio Variante (auch im Kaffeepad Test). Auch wenn die Kaffeepads koffeeinfrei sein sollen, können Sie sich zwischen Pads und Kapseln entscheiden. Grundsätzlich muss man aber sagen, dass es tendenziell etwas weniger Kaffeepad Sorten als Kapselsorten gibt.

8.3. Welche Kaffeepads schmecken am besten?

Man kann nicht pauschal sagen, welche die besten Kaffeepads sind, da jeder einen unterschiedlichen Geschmack hat. Allerdings kommen Pads von Lavazza, Segafredo oder Melitta Kaffee, Senseo Kaffeepads oder solche von Jacobs immer mit gutem Geschmack daher. Natürlich legen wir Ihnen vor allem unseren Kaffeepads Testsieger aus dem Kaffeepads Test ans Herz.

8.4. Wie soll man Kaffeepads aufbewahren?

Kaffeepads sollten wie auch ein normaler Röstkaffee, Espresso, Tee oder Kakao dunkel und kühl gelagert werden. Hierfür bietet sich eine Dose oder kleine Box an. Die Kaffeepads sollten innerhalb des Haltbarkeitsdatums (auf der Packung zu finden) verbraucht werden. Das gilt übrigens auch für Tee oder wenn Kaffeepads entkoffeiniert sind. Viele kaufen gleich eine Kaffeepads Großpackung, wenn Sie Kaffeepads bestellen. Achten Sie hier darauf, diese immer gut zu verschließen.

Kommentare (2)
  1. Enno Müller sagt: 09. Dezember 2015, 10:25 Uhr

    Hallo, ich möchte gern wissen, ob ich die Kaffeepads auch mehr als einmal benutzen kann. Ich bin Vieltrinker und eine Portion pro Pad könnte auf Dauer etwas teuer werden..

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 09. Dezember 2015, 10:28 Uhr

      Guten Tag Herr Müller,

      schmeckt ein Kaffee ohnehin schon mild wird die mehrmalige Verwendung eines Pads den Geschmack erheblich ausdünnen. Auch eine Kapselmaschine (z.B. von Tassimo) portioniert pro Tasse. Falls Sie also sehr viele Tassen pro Tag trinken, aber dennoch nicht in einen Kaffeevollautomat investieren wollen, bietet sich für Sie eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk oder ohne oder eine Espressomaschine an. Diese erzeugen mehrere Portionen auf einmal.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Genuss

Genuss Adventskalender zum …

In einen Adventskalender zum Befüllen müssen die täglichen Überraschungen selbst reingelegt werden. Dies erfordert meist Kreativität und etwas …

zum Vergleich

Genuss Adventskalender

Adventskalender dienen in der Vorweihnachtszeit auch als Dekorationsgegenstand. Das Motiv, das auf den Kalender gedruckt wird, ist also ein wichtiges …

zum Vergleich

Genuss Aroniasaft

Die Aroniapflanze ist aufgrund ihrer Kälteresistenz kaum anfällig für Krankheiten und Schädlinge, weshalb das Obst in der Regel nicht gespritzt …

zum Vergleich

Genuss Balsamico-Essig

Der beliebte Aceto Balsamico, der auf Deutsch Balsamessig genannt wird, hat seinen Ursprung im norditalienischen Modena. Der echte Aceto Balsamico di …

zum Vergleich

Genuss Erdnussöl

Erdnussöl wird aus Erdnüssen gewonnen und ist vor allem in der asiatischen Küche weit verbreitet. Für den Wok ist es ein ideales Bratöl, aber …

zum Vergleich

Genuss Honig

Honig ist ein Naturprodukt und wird von Honigbienen produziert. In erster Linie dient er den Bienen einer Bienenzucht als Nahrungsgrundlage und wird …

zum Vergleich

Genuss Ingwertee

In Asien ist die Ingwerknolle bereits seit über 3.000 Jahren bekannt. Pulverisierter Ingwer galt im Gewürzhandel – ähnlich wie Tee – lange …

zum Vergleich

Genuss Jojobaöl

Jojobaöl wird aus den Samen der Jojobapflanze gewonnen, die in trockenen Wüstengebieten zu Hause ist. Die Samen enthalten das eigentliche Jojoba-…

zum Vergleich

Genuss Kaffeebohnen

Kaffeebohnen sind die Samen der roten Kaffeekirsche. Sie werden getrocknet, fermentiert und anschließend geröstet. Je länger der Röstvorgang …

zum Vergleich

Genuss Kokosöl

Kokosöl wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen und enthält neben vielen Nährstoffen, wie zum Beispiel Vitamin E, bis zu 60 Prozent gesä…

zum Vergleich

Genuss Kürbiskernöl

Steirisches Kürbiskernöl ist eine regionale Spezialität Österreichs, die seit dem 19. Jh. aus den Kürbiskernen des Steirischen Ölkürbisses …

zum Vergleich

Genuss Leinöl

Leinöl enthält viele wichtige Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E. Seine hervorragenden Eigenschaften machen es zum absoluten Gesundheits-Knüller. Es…

zum Vergleich

Genuss Olivenöl

Olivenöl kommt besonders in der mediterranen Küche des Mittelmeers zum Einsatz. Aber auch in Deutschland wird es immer beliebter und öfter zum …

zum Vergleich

Genuss Palmöl

Palmöl ist mit rund 30 Prozent Marktanteil das wichtigste Speiseöl der Welt. Häufig handelt es sich dabei allerdings um weißes, raffiniertes Palm…

zum Vergleich

Genuss Pralinen

Pralinen sind kleine Schokoladenerzeugnisse mit unterschiedlichen Füllungen, die es das ganze Jahr über zu kaufen gibt…

zum Vergleich

Genuss Quinoa

Quinoa gehört zur Pflanzenfamilie der Fuchsschwanzgewächse und zählt damit nicht zur Familie der Süßgräser bzw. zum Getreide. Somit ist Quinoa …

zum Vergleich

Genuss Rizinusöl

Rizinusöl wird aus den Samen des so genannten Wunderbaumes gewonnen. Diese Pflanze wird seit Jahrtausenden als Kulturpflanze genutzt…

zum Vergleich

Genuss Schwarzkümmelöl

Echter Schwarzkümmel, auch als Nigella sativa bekannt, galt schon im alten Ägypten als schmackhafte Würzpflanze und überzeugte zusätzlich durch…

zum Vergleich

Genuss Stevia

Stevia ist ein Süßstoff für Lebensmittel, der aus der südamerikanischen Pflanze "Stevia rebaudiana" gewonnen wird. Der in ihr enthaltene Stoff …

zum Vergleich

Genuss Walnussöl

Walnussöl wird aus den essbaren Kernen der Walnuss gewonnen. Besonders hochwertig sind Bio-Öle aus Kaltpressung, denn sie enthalten wichtige …

zum Vergleich