Kaffeepadmaschine Test 2016

Die 7 besten Kaffeepadmaschinen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellPhilips Senseo HD7855/60 Latte DuoPetra Electric KM 42.17Philips HD7863/60 Quadrante Philips Senseo HD 7825/60WMF LonoSenseo HD7810/60Philips Senseo HD7817/69
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2016
Kundenwertung
598 Bewertungen
274 Bewertungen
642 Bewertungen
812 Bewertungen
199 Bewertungen
1.679 Bewertungen
341 Bewertungen
Fassungsvermögen Wassertank1 l
ca. 6 Tassen
1,3 l
ca. 8 Tassen
1,2 l
ca. 8 Tassen
0,9 l
ca. 6 Tassen
0,8 l
ca. 5 Tassen
0,7 l
ca. 4 Tassen
0,7 l
ca. 4 Tassen
Leistung2.650 Watt1.600 Watt1.450 Watt1.450 Watt1.600 Watt1.450 Watt1.450 Watt
Aroma
(bei gleicher Padauswahl)

kräftig

vollmundig

vollmundig

vollmundig

vollmundig

vollmundig

vollmundig
Material/Verarbeitung
Milchaufschäumer?
Tassen pro Brühvorgang1-21-21-21-21-221-2
Reinigung
Milchaufschäumer aufwändig

Milchaufschäumer aufwändig

normal

normal

Cremasieb aufwändig

normal

normal
Vorteile
  • Milchaufschäumer
  • voreingestellte Rezepte
  • Kaffeestärke wählbar
  • Anti-Kalk-Filter
  • Milchaufschäumer
  • Heißwasser für Tee
  • Tassenfüllmenge variabel
  • angenehm leise
  • nur kurzes Nachtropfen nach Ende des Brühvorgangs
  • großer Wassertank
  • schnelle und einfache Bedienung
  • Erinnerung an das Entkalken
  • Direktstartfunktion
  • robustes Edelstahlgehäuse
  • Wassermenge einstellbar
  • separater Heißwasserauslauf für die Zubereitung von Tees oder Instantgeträgen
  • einfache Bedienung
  • angenehme Kaffetemperatur
  • modernes Design
  • manueller Brühstopp
  • Auto-Abschalt-Funktion
  • abnehmbare Teile spülmaschinenfest
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • premiummarken4u.de
  • Springlane
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • T Online Shop
  • Cyberport
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.7/5 aus 50 Bewertungen

Kaffeepadmaschine-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Kaffeepadmaschinen brühen Kaffee in Sekundenschnelle auf. In unter zwei Minuten steht der Kaffee trinkfertig bereit – inklusive Aufheizen. Im Vergleich zu Kaffeevollautomaten und Filterkaffeemaschinen sind sie die goldene Mitte des Genussdreiecks aus Preis-Leistung-Aufwand.
  • Neben Café Crema lassen sich durch integrierte Milchaufschäumer mittlerweile auch Latte Macchiato, Cappuccino und Kakao mühelos zubereiten. Modelle mit dieser Zusatzfunktion sind schon für unter 100 Euro zu haben. Zusätzliche Wasserdüsen sorgen dafür, dass man mit dieser Form der Kaffeemaschine auch Tee zubereiten kann.
  • Der Kaffeepadmaschinen Test 2016 zeigt: Mit Permanent-Filtern kann man auch Kaffeepulver für Padmaschinen benutzen. Der Kauf von Kaffeepads ist nicht zwingend notwendig, weshalb dem Kaffeegenuss keine Grenzen gesetzt sind.

Kaffeepadmaschine Pad

Portionierungsmaschinen für Kaffee liegen voll im Trend. Nicht ohne Grund: Ihr Vorteil liegt in der Geschwindigkeit, mit der ein Kaffee fertig aufgebrüht ist. Ohne gleich eine ganze Kanne zubereiten zu müssen, lassen sich ein bis zwei Tassen innerhalb von Sekunden trinkfertig herstellen. Wenn Sie regelmäßig alleine oder zu zweit Kaffee genießen möchten, ohne viel Zeit aufwenden zu müssen, dann empfehlen wir Ihnen eine Portionierungsmaschine für Kaffee. Derzeit gibt es drei Arten dieser Kaffeemaschinen auf dem Markt: Vollautomaten, Kapselmaschinen und Kaffeepadmaschinen. Padmaschinen punkten im Vergleich zu den ersten beiden Varianten vor allem mit ihrem geringen Preis und dem unweltfreundlichen, kompostierbaren Zellstoffmaterial, aus welchem die Kaffeepads sind.

1. Wie funktioniert eine Kaffeepadmaschine?

Kaffeepadmaschine WMF Pads

WMF lono Kaffeepads

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten seinen Kaffee zuzubereiten. Sie unterscheiden sich in dem Aufwand, der betrieben werden muss und im Geschmack des Kaffees, der am Ende herauskommt. Eine der modernsten Arten Kaffee zu kochen ist mittels eines einfachen Knopfdrucks. So simpel wie das Wirkungsprinzip klingt, ist es auch. Die Portions-Kaffeemaschinen brühen stets nur tassenweise (bis zu zwei) auf. Pro Tasse wird ein Kaffeepad in den dafür vorgesehenen Padhalter gelegt. Wenn dann der Deckel geschlossen und eine Tasse unter die Ausgabedüsen gestellt wurde, kann der Knopf für die gewünschte Tassenanzahl gedrückt werden. Die Maschine erhitzt genau abgemessenes Wasser bis zu durchschnittlich 90 Grad Celsius. Dieses wird mit ungefähr 2 bar (je nach Modell) bis zu 50 Sekunden lang durch das Kaffeepad gepresst. Es ist die gleiche Herstellungsart wie bei einer herkömmlichen Espressomaschine – nur mit weniger Druck und weniger heißem Wasser. Der Kaffee wird durch das Zellstoff des Pads gebrüht, weshalb Bitterstoffe und Gerbsäuren gefiltert werden und zurückbleiben. Bei einigen Modellen aus der höheren Preiskategorie (ab 100 Euro) kann man sogar noch die Stärke einstellen, erhitzte Milch zufügen und extra Wasser für Tee aufheizen.

2. Welche unterschiedlichen Kaffepadmaschinen Typen gibt es?

2.1. Der Klassiker

Klasische Kaffeepadmaschinen haben einen schlichten Aufbau und nicht mehr als drei Tasten: Eine für An/Aus, eine für „1 Tasse“ und eine für „2 Tassen“. Die sind für die Zubereitung eines Café Cremas auch völlig ausreichend. Das erste Modell brachte Senseo 2002 auf den Markt, um vor allem Singlehaushalten und Kleinfamilien das Kaffeekochen mit Filtermaschinen und Kannen in großen Mengen zu ersparen. Für eine Person lohnt es sich oft nicht eine ganze Kanne zu kochen oder einen Vollautomaten zu kaufen. Der Klassiker ist demnach schlicht, aber auch effektiv.

2.2. Erweiterte Modelle

Im Laufe der letzten zehn Jahre wurden die Funktionen der klassischen Modelle zunehmend erweitert. Das klassische Prinzip des Ein-Mann-Kaffees blieb zwar erhalten, doch der Kaffeegenuss hat sich erweitert. Philips hat schon früh Pads mit Milchpulver für Latte Macchiato, Capuccino etc. auf den Markt gebracht, doch konnten die sich geschmacklich nicht durchsetzen. Aus diesem Grund, und um den Vollautomaten immer näher zu kommen, haben einige Modelle mittlerweile eine Milchaufschäumfunktion. Damit lassen sich sämtliche Kaffeekreationen und Kakao herstellen. Der Sieger vom Kaffeepadmaschine Test, Senseo Latte Duo, hat sogar vorinstallierte Rezepte. Einige Modelle, wie die Petra Electric KM 42.17, haben mehrere Düsen, um zusätzlich klares Heißwasser ausgeben zu können. So kann mit erweiterten Modellen auch Tee aufgebrüht werden.

3. Kaufkriterien für Kaffeepadmaschinen: Darauf müssen Sie achten

3.1. Wattzahlen – was sagen sie aus?

Bei einem Kaffeepadmaschine Vergleich spielt die Wattleistung eine wichtige Rolle. Diese sagt nämlich aus, wie heiß das Wasser in der Maschine werden kann. Dabei gilt: Je höher die Wattzahl, desto höher die Temperatur für Kaffee, Cappuccino oder Tee. Kaffepadmaschinen mit einer geringen Wattleistung, wie z.B. to-go-Modelle, erhitzen das Wasser nicht stark genug, um alle Aromastoffe des Kaffees zu entfalten. Deshalb schmecken Kaffees, die mit geringer Wattzahl gebrüht wurden, oft fad oder wässrig. Dem kann man mit stärkeren Kaffeesorten entgegen wirken. Für den regelmäßigen Gebrauch empfehlen wir jedoch Kaffeepadmaschinen ab einer Leistung von 1450 Watt.

3.2. Die Grundausstattung im Kaffeepadmaschine Test 2016: Das können sie alle

Funktion Beschreibung
Brühstoppfunktion Bei herkömmlichen Kaffeemaschinen teilt der Verbraucher die Wassermenge ein. Kaffeepadmaschinen geben hingegen nur eine ganz bestimmte Menge Kaffee ab, je nachdem ob ein oder zwei Tassen Kaffee gebrüht werden sollen. Die Maschine schaltet den Brühvorgang von alleine ab, ohne dass der Benutzer Stopp drücken muss, wenn die Tasse voll ist.
Eco-Modus Um Energie zu sparen schaltet sich die Kaffeepadmaschine nach durchschnittlich 30 Minuten Nicht-Benutzung automatisch ab.
Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf Eine Verschiebung nach oben und nach unten ermöglicht die Verwendung von Tassen bis zu 10 oder 12 cm Höhe.

4. Welche Marken gibt es?

Die bekannteste aller Kaffepadmaschine Marken ist Philips. Das liegt daran, dass Philips 2001 in Kooperation mit den Experten der Kaffeerösterei Douwe Egberts die erste Maschine auf den Markt gebracht hat. Das Traditionsunternehmen Philips ruht sich nicht auf seinen Einstiegsmodellen aus, sondern erweitert sein Sortiment immer wieder. Konkurrenz hat Philips durch die Marke Petra Electric bekommen. Petra gehörte bis vor drei Jahren dem WMF Konzern an, bis das Unternehmen 2012 an Tristar Europe überging. Petra Electric kann sich im Kaffeepadmaschine Vergleich vor allem durch die Modelle Petra Electric KM 42.17 und Petra Electric KM 34.07 durchsetzen. Die Besonderheit von Petra gegenüber anderen Herstellern wie Philips, WMF (lono) oder Inventum ist der eingebaute Anti-Kalk-Wasserfilter. Wer in seinem Haushalt mit hartem Wasser zu kämpfen hat, dem empfehlen wir ein Modell der Marke Petra.

Tipp: Espresso bekommen Sie auch mit der einfachsten Padmaschine hin. Dafür müssen Sie nur kurz nach dem Drücken des Startknopfes die Maschine wieder ausschalten. So haben Sie das volle Kaffeearoma in einer geringeren Wassermenge und kommen trotz einer Padmaschine dem Espresso Genuss schon sehr nahe.

5. Pflege und Reinigungstipps

Die geschmackliche Qualität des Kaffees kann nur erhalten werden, wenn Sie regelmäßig Ihre Kaffeemaschine reinigen und entkalken. Praktischerweise sind die Einzelteile einer gewöhnlichen Maschine leicht zum Waschen herausnehmbar. Das Entkalken gestaltet sich schon etwas aufwendiger, ist dafür aber viel seltener notwendig.

5.1. Alltagsspuren beseitigen

  • Überprüfen Sie regelmäßig die Abtropfschale. Wenn diese voll ist, muss sie geleert und abgewischt werden.
  • Einmal im halben Jahr sollten Sie die Düsen, wo der Kaffee herauskommt, begutachten. Wenn sie verstopft sind, fließt der Kaffee nicht regelmäßig und kann ggf. tropfen und kleckern. Wenn Ihre Kaffeemaschine einen Milchaufschäumer für Cappuccino etc. hat, reinigen Sie auch diesen. Dafür müssen Sie nur heißes Wasser durch den Schlauch spülen – so werden Cappuccino Spuren ganz leicht beseitigt.
  • Alle Teile, sofern sie herausnehmbar und spülmaschinenfest sind (inklusive Padhalter), sollten immer mal wieder heiß gewaschen werden. Bei Vieltrinkern einmal die Woche, ansonsten nach Bedarf alle zwei oder drei Wochen.

5.2. Kaffeepadmaschinen entkalken

Neben der gewöhnlichen Pflege und Reinigung von Gebrauchsspuren sollten Sie Ihre Padmaschine von Kalkspuren befreien. Wie das geht, ist in erster Linie vom Modell abhängig und steht in der Bedienungsanleitung. Keine der handelsüblichen Maschinen hat eine automatische Entkalkungsfunktion. In unserem Kaffeepadmaschine Vergleich 2016 haben drei Modelle immerhin eine Entkalkungserinnerung: Der Testsieger vom Kaffeepadmaschinen Test, Philips Senseo Latte Duo, der Preis-Leistungs-Sieger Philips Senseo HD 7825/60 und die Petra Electric KM 42.17. Senseo hat bei allen Modellen die gleiche Funktion, um Heißwasser durchlaufen zu lassen. Dafür müssen die beiden Tasten zur Größenauswahl gleichzeitig gedrückt werden. Füllen Sie Entkalkungspulver- oder Tabletten (Mengenangabe nach Packung beachten!) in den vollen Wassertank und lassen Sie das Wasser durchlaufen. Das gilt für alle Kaffeepadmaschinen. Vergessen Sie nicht eine ausreichend große Schale unter die Ausgabe zu stellen, damit nichts überläuft. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis das Wasser klar ist.

6. Kaffeemaschine Pads – Permanentfilter für unendlichen Kaffeegenuss

Kaffeepadhalter Pads permanent

Kaffeepadhalter mit integriertem Permanentfilter.

Kaffeepadmaschinen und Kapselmaschinen haben eine Gemeinsamkeit: Der Verbraucher ist auf das Kaffeeangebot der Kapseln und Pads angewiesen. Zwar haben Pads den Vorteil, dass es auch Hersteller unabhängige Padmarken gibt, trotzdem sind nicht alle Kaffeesorten, die gemahlen und ungemahlen in deutschen Supermarktregalen stehen, als Pad geschweige denn als Kapsel erwerblich. Haben Sie vielleicht eine Lieblingsmarke Kaffee, die keine Pads anbietet? Trotzdem wollen Sie keine herkömmliche Kaffeemaschine verwenden? Kein Problem. Es gibt zwei Möglichkeiten Ihren Wunschkaffee mit einer Pad-Kaffeemaschine zu brühen:

  • Erstens können Sie lose Padbeutel kaufen. Die sind im Internet oder bei Elektrofachgeschäften, Drogerien usw. erhältlich – schließlich sind sie nichts anderes als Teebeutel. Diese Rohlinge können Sie nach Belieben mit Ihrem eigenen Kaffee befüllen.
  • Die zweite Möglichkeit ist ein Permanent Filter. Auch ihn kennen wir von den usprünglichen Kaffeefilter-Maschinen. Diesen Filter können Sie auf Ihre Padhalterung legen, Kaffee einlöffeln, Filter und Maschinendeckel schließen – fertig. Sie können allerdings auch gleich einen Kaffeepadhalter holen, der selbst ein Filter ist.

7. Kaffepadmaschine Test – was sagt Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat keinen expliziten Kaffeepadmaschine Test vorgenommen. Ziemlich verwunderlich, da die Maschinen sich großer Beliebtheit erfreuen. Es gibt jedoch einen Kaffeepadmaschine Vergleich, wo einige Modelle mit Kapselautomaten verglichen wurden. Stiftung Warentest (10/2013) hat wesentliche Vor- und Nachteile von den jeweiligen Portionierungsmaschinen geprüft. Als beste Kaffeepadmaschine schnitt die Senseo Hd 7825  ab, die Mutter aller Padmaschinen. In diesem Kaffeepadmaschine Test wurden keine Modelle mit Milchaufschäumer berücksichtigt, um die Vergleichskriterien einzuhalten. Unser Kaffeepadmaschine Testsieger von Philips ist deshalb nicht bei Stiftung Warentest aufgeführt.

7.1. Vorteile einer Padmaschine gegenüber einer Kapselmaschine

  • Pads sind im Schnitt bis zu 75 % günstiger als Kapseln.
  • Pads bestehen aus kompostierbarem Zellstoff und sind dadurch umweltfreundlicher als der Kapselabfall.
  • Alle Pads haben eine Einheitsgröße, der Verbraucher ist nicht gezwungen bestimmte Marken zu kaufen – im Gegensatz zu Kapselmaschinen.
  • Durch eigene Pads und Permanentfilter kann jede Kaffeesorte aufgebrüht werden.
  • Kapselgeräte sind fast immer ein paar Sekunden schneller als Padmaschinen.
  • Bei den Kapseln wird höherer Druck angewendet, was wichtig ist für Espresso und Latte Macchiato.

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Kaffeepadmaschinen

Kaffeemaschine mit Pads

Gebrauchte Pads sind kompostierbar.

8.1. Wie kann ich die Kaffeetemperatur ändern?

Die Temperatur bei Portionierungsmaschinen ist immer voreingestellt. Das Wasser für den Kaffee wird auf circa 90 Grad Celsius erhitzt. Wenn Ihnen der Kaffee nach einer Weile zu kühl vorkommt, dann hat das fast immer den Grund, dass die Maschine entkalkt werden muss. Verkalkungen sind der häufigste Grund für ein Temperaturnachlassen des Kaffees bei Padmaschinen.

8.2. Kann ich ein Pad mehrmals benutzen?

Es ist von den Herstellern nicht vorgesehen, dass ein Pad mehrmals oder für mehr als eine Tasse verwendet wird. Amazon Kunden, die Sense0 Hd 7825 und vergleichbare Kaffeemaschinen gekauft haben, berichten davon, dass sie dies gelegentlich trotzdem tun. Einige Verbraucher drücken auf die Doppeltasse, legen aber nur ein Pad ein und stellen nur eine Tasse unter den Kaffeeauslauf. Ihnen reiche das Kaffeearoma vollkommen aus. Unser Vorschlag: Probieren Sie es und entscheiden Sie nach individuellem Geschmack, ob Ihnen auch ein Pad für ca. 240 bis 300ml ml Wasser reicht.

8.3. Welche Kaffeemaschine mit Pads ist die beste?

Unser Kaffeepadmaschine Vergleich 2016 ergab, dass die Senseo HD7855/60 Latte Duo keine Wünsche eines Kaffeeliebhabers übrig lässt, weshalb sie zum Kaffeepadmaschine Testsieger gekürt wurde. Von Kaffee Crème bis Latte Macchiato ist mittlerweile alles möglich. Allerdings sind das Extras für ein umfangreichen Kaffeegenuss. Wer es klassisch und einfach mag, für den ist der Klassiker Senseo HD 7825 die beste Kaffeepadmaschine. Der Preis-Leistungs-Sieger brüht schnell und vollaromatisch ein oder zwei Tassen auf. Ideal für Singlehaushalte und Kleinfamilien.

Kommentare (1)
  1. Gerd Mortag sagt:

    Die Philips Senseo Hd 7855 ist für den Preis gut das einzige ist die Milchaufschäumung die müßte besser zu reinigen sein ,die setzt sich mit der Zeit zu

    Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Küchengeräte

Jetzt vergleichen

Küchengeräte Brotbackautomat Test

Brotbackautomaten übernehmen nicht nur das Backen, sondern auch das Kneten des Brots. Sie müssen nur die Zutaten zugeben, den Rest übernimmt das …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Brotschneidemaschine Test

Brotschneidemaschinen benutzt man heute nicht nur zum Schneiden von Brot, sondern man setzt sie heute in vielen Küchen als Allesschneider ein. Der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Dampfgarer Test

Dampfgarer dienen zur schonenden Zurbereitung von Lebensmitteln. Vor allem Gemüse verliert weniger Vitamine durch das sanfte Garen durch den …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Design-Wasserkocher Test

Wasserkocher sind erheblich effizienter als als Töpfe auf der Herdplatte. Sie verbrauchen weniger Energie und schonen dadurch Umwelt und Geldbeutel…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Doppelkochplatte Test

Eine Doppelkochplatte (auch: Doppelherdplatte oder Doppelkochfeld) ist ein autarkes Kochfeld mit zwei Heizelementen (Koch- bzw. Herdplatten). Es gibt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Edelstahl-Wasserkocher Test

Mit einem elektrischen Wasserkocher können Sie bequem und schnell Wasser zum Kochen bringen. Dabei übernimmt der Kocher die ganze Arbeit. Sie mü…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Eierkocher Test

Ein Eierkocher ist praktisches und effizientes Küchengerät zum Eierkochen und Stromsparen - Sie verbrauchen damit 50 % weniger Energie als beim …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Einbau-Mikrowelle Test

Eine Einbau-Mikrowelle verschmilzt optisch mit der Küchenfront. Der Einbau in einen Küchenhoch- oder Oberschrank ist zumeist recht leicht zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Einzelkochplatten Test

Eine Einzelkochplatte, oder ein Einzelkochfeld, ist eine mobile, also tragbare Herdplatte, die an jedem beliebigen Ort mit Stromanschluss aufgestellt …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Elektrische Kaffeemühle Test

Eine elektrische Kaffeemühle mahlt aus frischen Kaffeebohnen feines Kaffeepulver, das direkt verarbeitet werden sollte. So entfaltet es mehr Aroma…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Elektromesser Test

Ein Elektromesser (EM) ist ein Alleskönner und schneidet in der Küche jegliche Lebensmittel in Scheiben und zarte Stücke…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Elektrischer Espressokocher Test

Ein elektrischer Espressokocher ist eigentlich ein elektrischer Kaffeekocher, da er streng genommen keinen echten Espresso zubereitet. Dennoch …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Espressokocher Test

Für den flotten und vor allem preiswerten Kaffeegenuss Daheim macht sich kaum ein Küchenhelfer so gut wie der Espressokocher…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Espressomaschine Test

Espressomaschinen funktionieren dergestalt, dass Wasser in einen druckdichten Kessel erhitzt wird. Nachdem frisch gemahlener Kaffee in einen Siebträ…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Fritteuse Test

Fritteusen, wie man sie in der Gastronomie oder in privaten Haushalten findet, sind Geräte zum Ausbacken von Lebensmitteln in Fett. Am häufigsten …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Glas-Wasserkocher Test

Mit einem Glas-Wasserkocher wird Wasser nicht nur schnell und bequem zum Kochen gebracht, er dient auch als schöner Hingucker in jedem Raum. Mit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Handmixer Test

Handmixer sind zuverlässige Küchenhelfer, die in keiner Küche fehlen sollten, da sie für einige Aufgaben, z.B. beim Kochen und Backen von Torten …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Heißluft-Friteuse Test

Heißluft Friteusen sind Geräte zum Ausbacken von Lebensmitteln mit wenig Fett. Sie werden auch Airfryer (aus dem englischen Air = Luft und fry = …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Herdschutzgitter Test

Schutzgitter für den Herd gibt es aus verschiedenen Materialien. Plastik ist oft transparent und fällt nicht so stark ins Auge wie eine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test

Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist eine erweiterte Variante der klassischen Filterkaffeemaschine: mit einer oberhalb des Filterkorbs eingebauten …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kaffeemaschine Test

Klassische Filterkaffeemaschinen haben noch längst nicht ausgedient. Tatsächlich sind sie in Deutschland noch immer stark vertreten. Aufgrund der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kaffeemühle Test

Bei Kaffeemühlen haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen dem manuellen und dem elektrischen Mahlbetrieb. Puristen, bei denen bereits das Mahlen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kaffeevollautomat Test

Kaffeevollautomaten sind die Creme de la Creme des Kaffeegenusses. Per Knopfdruck werden sämtliche Kaffeekreationen zubereitet, ohne dass der Genie…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kapselmaschine Test

Kapselmaschinen sind einfach zu bedienen und bieten in Sekunden frisch gebrühten Kaffee. Nespresso ist dabei marktführend und bietet die teuersten …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kontaktgrill Test

Kontaktgrills sind wahre Allrounder: Auf ihnen lassen sich nicht nur hervorragend Panini zubereiten, sondern auch Burger, Burritos und Cubanos…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Küchenmaschinen Test

Küchenmaschinen sind zuverlässige Helfer bei kleineren und größeren Arbeiten in der Küche, die im Alltag anfallen. Sie vereinen die Funktionen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Mikrowelle mit Grill Test

Mit einer Mikrowelle mit Grill können Sie Speisen und Getränke schnell und unkompliziert erwärmen. Dank der Grillfunktion ist es aber auch mö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Mikrowellen Test

In einer Mikrowelle können fertige Mahlzeiten aufgewärmt oder Tiefgefrorenes aufgetaut werden. Die Wärme entsteht dabei durch elektromagnetische …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Mini-Fritteuse Test

Eine Mini-Fritteuse ist eine kleinere Ausführung der Haushalts-Fritteuse. Sie ist für kleine Mengen von ca. 200 - 600 Gramm ausgelegt, welche in …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Minibackofen Test

Ein Minibackofen ist die kleine Version eines herkömmlichen Backofens mit den gleichen Grundfunktionen: Backen mit Ober- und Unterhitze…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Multikocher Test

Das Kochen mit Multikocher-Geräten garantiert einen abwechslungsreichen Speiseplan. Je mehr Programme das Gerät besitzt, desto mehr Speisen können …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Nudelmaschine Test

Man unterscheidet manuelle und elektrische Nudelmaschinen. Die manuellen Modelle lassen sich besser kontrollieren als die elektrischen Vertreter und k…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Pizzaofen Test

Pizzaöfen gibt es nicht nur für den Garten. Mit einem Pizzaofen für zu Hause können Sie direkt auf Ihrem Küchentisch selbst gemachte oder …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Reiskocher Test

Das größte Argument für einen Reiskocher ist, dass es kein Anbrennen und Überkochen gibt. Vorbei sind die Zeiten, da man geduldig neben dem Herd …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Retro-Kühlschrank Test

Retro-Kühlschränke sind Kühlgeräte, die im Stil der 50er und 60er Jahre designt, sind. Sie werden meist als Kühl-Gefrierkombination, als Kü…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Siebträgermaschine Test

Mit einer Siebträgermaschine bzw. Espressomaschine können Sie selbst entscheiden, mit wie viel Brühwasser und Druck Ihr Espresso zubereitet wird. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Slow-Cooker Test

Slow Cooker sind Langsamgarer, die ein vitaminschonendes Garen von Gemüse zwischen 60 und 90° Celsius ermöglichen. Sie erhalten mehr der Vitamine, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Sous-Vide-Garer Test

Sous Vide Garer sind Geräte, bei denen Fleisch, Fisch und Gemüse in einem Vakuumbeutel bei niedriger Temperatur in einem Wasserbad punktgenau …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Stabmixer Test

Stabmixer, wie man sie heute in fast jeder Küche findet, gibt es seit 1955 in Deutschland im Handel zu kaufen. Damit kann man Soßen herstellen, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Standkühlschrank Test

Standkühlschränke sind Kühlgeräte, die frei in der Küche oder einem anderen Raum stehen, also nicht als Einbaukühlschrank in den restlichen Mö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Standmixer Test

Der Universelle: Ein Standmixer wird für Smoothies, das Pürieren von Suppen, Energy Drinks und die Herstellung von Babynahrung genutzt. Je nach …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Teemaschine Test

Teemaschinen ermöglichen das Aufbrühen von Tee ohne großen Aufwand. Sie können sich, je nach Modell, auf die notwendige Brühtemperatur von z.B. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Toaster Test

Toaster sollen die Scheiben Toasts bräunen und erwärmen, um den Geschmack der selben zu verbessern…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Vakuumierer Test

Vakuumierer dienen zum Verschließen von Lebensmitteln oder Kleidung unter einer Vakuumverpackung. Dadurch werden sie vor äußeren Einflüssen und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Wasserkocher Test

Wichtig bei einem Wasserkocher ist zunächst das Fassungsvermögen. Für Single- oder 2-Personen-Haushalte reicht ein Gerät mit einem Fassungsvermö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Zitruspresse Test

Zitruspressen, auch Zitronenpressen oder Orangenpressen genannt, sind Saftpressen mit einem Presskegel, auf dem Zitrusfrüchte ausgepresst werden. Im …

zum Test