Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test 2017

Die 7 besten Kaffeemaschinen mit Mahlwerk im Vergleich.

AbbildungVergleichssiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellPhilips HD7766/00 Grind&BrewBEEM Fresh-Aroma-Perfect V2Princess Coffee Maker and Grinder DeLuxeRosenstein & Söhne KF-615 Kaffeemaschine mit MahlwerkRussell Hobbs Buckingham Grind & Brew 20060-56Petra Electric KM 90.07AEG KAM300
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
01/2017
Kundenwertung
111 Bewertungen
613 Bewertungen
17 Bewertungen
80 Bewertungen
111 Bewertungen
14 Bewertungen
416 Bewertungen
Art des MahlwerksÜblich sind Scheibenmahlwerke und Kegelmahlwerke aus gehärtetem Stahl oder Keramik. Beide liefern ein gutes Mahlergebnis und sind gut geeignet für den Privatgebrauch.

Schlagmahlwerke werden nur noch selten verbaut, da sie zu ungleichmäßig mahlen.
KegelmahlwerkKegelmahlwerkKegelmahlwerkk.A.KegelmahlwerkKegelmahlwerk
Kegelmahlwerk
Fassungsvermögen1,2 l
10 Tassen
1,25 l
10 Tassen
1,25 l
12 Tassen
1,5 l
12 Tassen
1,5 l
12 Tassen
1,25 l
10 Tassen
1,25 l
10 Tassen
Bohnenbehälter für400 g125 g250 gk.A.250 g150 g250 g
max. Leistung1.000 Watt1.000 Watt1.000 Watt1.000 Watt1.000 Watt1.000 Watt1.000 Watt
Art der KanneGlaskanneGlaskanneGlaskanneGlaskanneGlaskanneGlaskanneGlaskanne
MahlgradeinstellungDer Mahlgrad entscheidet darüber, wie grob oder fein die Bohnen gemahlen werden. Mit verschiedenen Mahlgradeinstellungen kann der Nutzer, zusammen mit der Aromaeinstellung, beeinflussen, wie aromatisch der Kaffee wird.

Für Filterkaffee reicht meist eine mittelfeine Einstellung.

3 Stufen

5 Stufen

9 Stufen

9 Stufen

5 Stufen

9 Stufen
AromaeinstellungMit der Einstellung des Aromas kann man, zusammen mit der Mahlgradeinstellung, festlegen, wie stark bzw. aromatisch der Kaffee werden soll.

Mit der Aromaeinstellung wird reguliert, wie viel Wasser zum Aufbrühen verwendet wird und wie lang die Kontaktzeit zwischen Wasser und Kaffeemehl ist.

3 Stufen

3 Stufen

3 Stufen

3 Stufen

3 Stufen

3 Stufen
TimerJaJaJaJaJaJaJa
TropfstoppDer eingebaute Tropfstopp sorgt dafür, dass kein Kaffee aus dem Filter tropft, wenn die Kaffeekanne nicht darunter steht. Das funktioniert dank einer Feder und einem Schließmechanismus, der den Weg zwischen Kanne und Filter verschließt, wenn kein Druck auf die Feder von unten durch den Deckel der Kanne ausgeübt wird.JaJaJaJaJaJaJa
Filterkorb herausnehmbarJaJaJaJaNeinJaNein
Automatisches AbschaltenJaJaJaJaJaJaJa
Vorteile
  • 2 Bohnenbehälter
  • Multibedienknopf für alle Einstellungen
  • Wasser wird vorn eingefüllt
  • spezielle Düse sorgt durch Zirkulation des Kaffees für gleichmäßiges Aroma
  • Aromaschutzdeckel für Bohnenbehälter
  • Aktivkohlefilter mitgeliefert
  • intuitive Bedienung
  • Aktivkohlefilter mitgeliefert
  • Timer kann Kaffee "vorbrühen"
  • leicht zu bedienen
  • Permanentfilter mitgeliefert
  • Aromaverschluss am Bohnenbehälter
  • schöne Optik
  • Reinigungspinsel für Mahlwerk mitgeliefert
  • Halter für Aktivkohlefilter im Wassertank
  • drehbare Bodenplatte
  • Aromaschutzdeckel für Bohnenbehälter
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Ekinova
  • OTTO
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Pearl
  • Amazon
  • Ebay
  • Lidl Online-Shop
  • mioga.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Danto
  • Amazon
  • Ebay
  • Ekinova
  • OTTO

Kaffeemaschinen mit Mahlwerk-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist eine erweiterte Variante der klassischen Filterkaffeemaschine: mit einer oberhalb des Filterkorbs eingebauten Kaffeemühle werden ganze Kaffeebohnen für jeden Brühvorgang frisch gemahlen und in den Filter weitergeleitet. Der Kaffee wird dadurch wesentlich aromatischer als mit bereits gemahlenem Kaffee.
  • Das Herzstück jeder Kaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk ist natürlich die Mühle selbst. Kegel- und Scheibenmahlwerke aus Stahl oder Keramik sind Standard und sehr gut für den Hausgebrauch geeignet. Schlagmahlwerke finden sich nur noch in älteren Modellen und mahlen den Kaffee zu unregelmäßig.
  • In unserem Kaffeemaschinen mit Mahlwerk Vergleich haben sich einige Features als besonders praktisch erwiesen, beispielsweise mehrere Mahlgradeinstellungen, eine Timerfunktion oder verschiedene Aromaeinstellungen für die Stärke des Kaffees.

„Schlaf ist kein adäquater Ersatz für Koffein.“ Das nimmt der Großteil der deutschen Bevölkerung wörtlich: ganze 162 Liter werden laut dem Deutschen Kaffeeverband im Schnitt pro Jahr von jedem Deutschen konsumiert. Entsprechend finden sich auch in fast 85 Prozent aller deutschen Haushalte Kaffeemaschinen, wobei der klassische Filterkaffee nach wie vor die beliebteste Zubereitungsart des schwarzen Wachmachers ist.

Doch während Kaffeepuristen oftmals den Kopf schütteln über die Methode des langsamen Aufbrühens vorgemahlener Kaffeebohnen, bieten immer mehr Hersteller Filterkaffeemaschinen mit Mahlwerk an. Bei diesen Geräten werden die gerösteten Bohnen für jede Kanne Kaffee frisch gemahlen, um das Endergebnis noch aromatischer zu gestalten. Nützlicher Helfer im Alltag oder bloße Spielerei? In unserem Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test 2016 / 2017 haben die wichtigsten Hersteller und Modelle miteinander verglichen und einen Kaffeemaschine mit Mahlwerk Vergleichssieger gekürt, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Geräts mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

1. Was ist eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?

In den letzten Jahren geht der Trend immer mehr zu individuellen Arten der Kaffeezubereitung. Doch wer meint, dass der klassische Filterkaffee damit abgeschrieben ist, hat weit gefehlt. Das haben auch die meisten Hersteller erkannt und Kaffeemaschinen mit integriertem Mahlwerk in ihr Sortiment aufgenommen.

„Eigentlich gibt es zwei Trends. Auf der einen Seite sicher die Renaissance des Filterkaffees und die Rückbesinnung auf das Handwerk und auf der anderen Seite auch der Convenience Trend wie es das Beispiel Kapsel zeigt.“

Hannes Fendrich (deutscher Filterkaffeemeister 2015)

Der einzige Unterschied zur herkömmlichen Filtermaschine besteht darin, dass kein vorgemahlenes Kaffeepulver aufgebrüht wird, sondern ganze Bohnen mittels der eingebauten Kaffeemühle frisch gemahlen werden und in den Filter kommen. Das stellt sowohl Kaffeepragmatiker als auch Genießer zufrieden: die Bedienung der Geräte ist meist einfach und intuitiv und gleichzeitig überzeugt das Endergebnis mit einem besseren Aroma.

2. Wie funktioniert eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?

Kaffeemaschine mit Mahlwerk und Thermoskanne

Das Mahlwerk der Kaffeemaschine sitzt direkt über dem Filterkorb.

Im Gegensatz zu einfachen Filterkaffeemaschinen befindet sich bei einer Kaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk eine eingebaute Kaffeemühle oberhalb des Filterkorbs. In der Mühle werden ganze geröstete Kaffeebohnen mit dem gewünschten Mahlgrad frisch gemahlen, je nach Gusto also grob oder fein. Das entstandene Kaffeemehl rutscht dann einfach durch einen kleinen Schacht in den Filterkorb der Maschine.

Von dort aus ist der Brühvorgang bei Kaffeemaschinen mit und ohne Mahlwerk derselbe: das Wasser wird aus dem Wassertank durch ein Heizelement in der Warmhalteplatte geleitet, auf etwa 90°C erhitzt und tröpfchenweise in den Filterkorb gepumpt, sodass das Kaffeemehl im Filter langsam gebrüht wird. Der fertige Kaffee tropft anschließend durch den Filter in die Kaffeekanne. Nach etwa 10 Minuten ist der Brühvorgang abgeschlossen und der Kaffee trinkbereit.

Tipp: Alle Geräte in unserem Test bieten die Möglichkeit, das Mahlwerk abzuschalten. Wer also keine ganzen Bohnen zur Hand hat, kann auch bereits gemahlenen Kaffee in den Filter geben und aufbrühen.

3. Mahlen wie die Profis – Verschiedene Mahlwerktypen

Keramik oder Stahl?

Mahlwerke können aus Keramik oder gehärtetem Stahl gefertigt werden. In den meisten Kaffeemühlen werden Stahlmahlwerke verbaut. Sie sind wesentlich günstiger als Mahlwerke aus Keramik und robuster gegen Fremdkörper, erhitzen beim Mahlen aber stärker. Die teureren Keramikmahlwerke sind hingegen langlebiger und mahlen leiser. Für den Hausgebrauch sind Stahlmahlwerke völlig ausreichend.

Möchte man eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk kaufen, hat man in der Regel die Wahl zwischen drei verschiedenen Arten von Mahlwerken: Kegel-, Scheiben- oder Schlagmahlwerken. Am häufigsten werden Kegel- und Scheibenmahlwerke verbaut, Schlagmahlwerke gelten als minderwertig und finden nur noch selten Anwendung. In unserem Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test sind Geräte mit Kegelmahlwerk am häufigsten vertreten, jedoch sind sowohl Kegel- als auch Scheibenmahlwerke gut geeignet für den Privatgebrauch. Im Folgenden werden alle drei Typen näher charakterisiert.

3.1. Runde Sache – das Kegelmahlwerk

Kegelmahlwerke bestehen aus zwei Teilen. Das trichterförmige Negativ bildet den oberen Teil des Mahlwerks, in den die Bohnen eingefüllt werden. Der untere Teil, das Positiv, ist kegelförmig und genau an den Trichter angepasst. Durch die Rotation des Positivs werden die Bohnen zwischen Kegel und Trichter zermahlen. Der Mahlgrad wird durch den Abstand zwischen Kegel und Trichter eingestellt: je näher beide Teile beieinander liegen, desto feiner wird gemahlen. Kegelmahlwerke bestechen mit folgenden Vorteilen:

  • platzsparend
  • große Mahlfläche
  • geringere Drehzahl
  • aromaschonend durch geringere Hitzeentwicklung
  • gleichmäßiges Mahlergebnis
  • lauter als Scheibenmahlwerk
  • meist geringe Qualität bei Mühlen für den Privatgebrauch

3.2. Rotation ist Trumpf – das Scheibenmahlwerk

Scheibenmahlwerke bestehen, wie der Name schon verrät, aus zwei Scheiben, die horizontal übereinander liegen und entgegengesetzte Drehrichtungen haben. Das Mahlgut wird zwischen den Scheiben zerrieben und durch die Zentrifugalkraft nach außen transportiert. Wie fein das Kaffeemehl werden soll, wird auch hier durch den Abstand der beiden Scheiben eingestellt. Verglichen mit anderen Mahlwerkstypen glänzt das Scheibenmahlwerk mit diesen Vorteilen:

  • leiser als Kegelmahlwerke
  • Scheiben lassen sich leicht auswechseln
  • kostengünstig
  • gut für den Privatgebrauch geeignet
  • größer als Kegelmahlwerke
  • höhere Umdrehungsanzahl erhitzt das Mahlgut stärker

3.3. Simpel und gut – das Schlagmahlwerk

Schlagmahlwerke sind sehr simpel aufgebaut: zwei rotierende Messer zerkleinern das Mahlgut, ähnlich wie bei Standmixern oder Pürierstäben. Die Vorteile des Schlagmahlwerks sind schnell zusammengefasst:

  • sehr kostengünstig
  • leicht zu reinigen
  • Mahlgrad nicht einstellbar
  • mahlt ungleichmäßig
  • Aromaverlust durch starke Hitzeentwicklung

4. Kaufkriterien für Kaffeemaschinen mit Mahlwerk

Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test

Der richtige Mahlgrad ist essentiell für den perfekten Kaffeegenuss.

4.1. Mahlwerk

Unzweifelhaft das wichtigste Element von Kaffeemaschinen mit integrierter Mühle ist natürlich das Mahlwerk, da es maßgeblich über die Qualität des fertig gebrühten Kaffees entscheidet. Am häufigsten findet man Geräte mit einem Scheiben- oder einem Kegelmahlwerk aus gehärtetem Stahl. Beide Typen sind für den Hausgebrauch sehr gut geeignet, wobei Mahlwerke aus Stahl etwas günstiger und robuster sind als Keramikmahlwerke.

4.2. Größe des Wassertanks und der Kanne

Ähnlich wie bei Filtermaschinen ohne Mahlwerk fassen die Kannen bei Geräten mit eingebauter Mühle zwischen 10 und 12 Tassen oder 1,25 bis 1,75 Liter. Das reicht für den Privathaushalt und die meisten Büros vollkommen aus. Möchten Sie beispielsweise für eine Familienfeier oder ein größeres Meeting mehr Kaffee kochen, empfehlen wir, mehrere Kannen zu kochen und den fertigen Kaffee in Thermoskannen umzufüllen. Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk und Thermoskanne finden Sie auch in unserem Test.

4.3. Mahlgradeinstellung

Entscheidend für den perfekten Kaffeegenuss ist die richtige Einstellung des Mahlgrades, sodass sich die Aromen der Kaffeebohne optimal entfalten können. Für Filterkaffee ist ein mittelgrob gemahlener Kaffee ideal, damit der Kaffee nicht zu schnell und nicht zu langsam durchläuft. Da die Einstellungsmöglichkeit des Mahlgrades je nach Modell variiert, kommt man mit etwas Herumprobieren am schnellsten ans Ziel.

4.4. Handhabung

Wichtig ist natürlich auch die Handhabung der Maschine. Lassen sich die wichtigsten Funktionen intuitiv erschließen oder muss man erst genau die Bedienungsanleitung studieren, um die Kaffeemaschine in Gang zu setzen? Besonders hilfreich ist eine einfache Handhabung, wenn mehrere Nutzer die Maschine bedienen, beispielsweise im Büro.

kaffeemaschine mit mahlwerk günstig

5. Immer sauber bleiben: Pflege und Reinigungstipps für Kaffeemaschinen mit Mahlwerk

Die Reinigung einer Kaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk gestaltet sich ähnlich unkompliziert wie die einer normalen Filterkaffeemaschine. Alle Teile, die mit Wasser oder Kaffee in Kontakt kommen, sollten regelmäßig gründlich gereinigt werden. Besonders wichtig ist dabei das Entfernen der Kaffeerückstände, die durch das Kaffeeöl der Bohnen entstehen, da das Öl mit der Zeit ranzig wird und so den Geschmack beeinträchtigt.

Bestandteil Reinigung
Kaffeekanne und Deckel
  • täglich mit nassem Schwamm und Spülmittel
  • Kalkflecken mit Zitronensäure behandeln
  • hartnäckige Kaffeeflecken wöchentlich mit Fettlöser entfernen
Filterkorb und Dauerfilter
  • Rückstände des Kaffeeöls mit Fettlöser entfernen
  • Dauerfilter wöchentlich mit nassem Schwamm und Spülmittel reinigen
Wassertank
  • nach Herstellervorgaben mit Zitronensäure oder speziellem Reiniger entkalken
  • Aktivkohlefilter im Tank regelmäßig wechseln
Bohnenbehälter und Mahlwerk
  • Kaffeemehl von Behälter und Mahlwerk abbürsten
  • Bohnenbehälter wöchentlich mit feuchtem Schwamm und mildem Reiniger auswischen, gut nachwischen
  • Mahlwerk 2-3 Mal pro Jahr mit speziellem Reiniger säubern

Tipp: Wenn Sie zum Entfernen von Kaffeeöl einen Fettlöser verwenden, sollten Sie darauf achten, dass dieser lebensmittelecht ist! Die Produkte sind entsprechend gekennzeichnet.

5. Eine Frage des Geschmacks – Kaffeesorten im Überblick

Auch die beste Kaffeemaschine mit Mahlwerk nützt nicht viel, wenn kein guter Kaffee verwendet wird. Dabei gilt: Kaffeebohne ist nicht gleich Kaffeebohne. Weltweit finden sich etwa 60 verschiedene Sorten, die sich in Geschmack, Form und vor allem im Preis zum Teil stark unterscheiden. Blickt man nur auf die Weltmarktanteile der einzelnen Sorten, fällt auf, dass sich zwei Bohnenarten besonders etabliert haben: Arabica und Robusta. 60 % aller gehandelten Bohnen sind Arabica-Bohnen, immerhin 36 % machen Robusta-Bohnen aus, die übrigen 4 % teilen sich die anderen Sorten. In der folgenden Übersicht stellen wir die vier wichtigsten Sorten vor und geben praktische Tipps, welche Bohne sich für welche Zubereitung am besten eignet.

Bohnensorte Geschmack Empfohlene Zubereitungsart
Arabica
  • feiner, fruchtiger Geschmack
  • geringer Säuregehalt
  • 1,1 bis 1,7 % Koffeingehalt
Arabica-Bohnen sind wahre Allrounder und eignen sich für Filterkaffee, Espresso, türkischen Kaffee und viele weitere Zubereitungsarten. Je nach Verwendung muss der Mahlgrad angepasst werden. Für Filterkaffee und türkischen Kaffee reicht ein mittelgrober Mahlgrad, für Espresso muss die Bohne recht fein gemahlen werden.
Robusta
  • erdiger, kräftiger Geschmack
  • höherer Säuregehalt
  • 2 bis 4,5 % Koffeingehalt
Wie der Name schon sagt, sind Robusta-Bohnen geschmacklich gehaltvoller und weniger anspruchsvoll im Anbau als Arabica-Bohnen. Das macht sie perfekt für Espresso oder vietnamesischen Kaffee, bereichern aber auch Filterkaffeemischungen, wobei der Robusta-Anteil 30 % nicht übersteigen sollte.
Liberica
  • sehr herber, intensiver Geschmack
  • sehr geringer Säuregehalt
  • 3 bis 4 % Koffeingehalt
Geschmacklich trifft die Liberica-Bohne nicht unbedingt die Vorlieben von Europäern, weshalb sie eher in preisgünstigen Sortenmischungen für Filterkaffee zum Einsatz kommt.
Excelsa
  • starkes Aroma, erdiger Geschmack
  • geringer Säuregehalt
  • hoher Koffeingehalt
Die Excelsa-Bohne ist eine teure Rarität und durch ihren sehr intensiven Geschmack in Europa kaum gefragt. Genießer trinken frisch aufgebrühten Kaffee aus Excelsa-Bohnen ausschließlich pur. Mischungen werden, anders als bei anderen Bohnensorten, nicht angeboten.
Empfehlung vom Kaffee-Experten Hannes Fendrich: „Je nach Geschmacksvorliebe würde ich äthiopische oder kolumbianische Kaffees empfehlen, da diese zu den besten Kaffees der Welt zählen. Bei solchen hochwertigen Bohnen sollte die Röstung nicht zu dunkel sein, damit man den wunderbaren Eigengeschmack der Bohnen noch wahrnehmen kann.“

Tipp: Um das Beste aus den beiden Welten Arabica und Robusta zu vereinen, bieten Marken wie Lavazza auch Mischungen an mit bis zu 60 % Robusta-Anteil. Diese eignen sich besonders gut für Espresso oder vietnamesischen Kaffee.

6. Eine für alle und für jeden die richtige – verschiedene Typen von Kaffeemaschinen

Kaffee ist nicht nur das beliebteste Getränk der Deutschen, sondern vor allem auch eins: Geschmackssache. Während einer auf den klassischen Filterkaffee schwört, kann sich der andere ein Leben ohne seine Espressomaschine oder seine Cafetière nicht vorstellen. Erlaubt ist, was schmeckt.

6.1. Der Klassiker: Filterkaffeemaschinen

Seit den 1950er Jahren ist die Filtermaschine die beliebteste und günstigste Art, Kaffee zu kochen. Papier- oder Permanentfilter mit gemahlenem Kaffee füllen, Wasser in den Wassertank geben, Maschine einschalten und nach etwa 10 Minuten Durchlaufzeit genießen. Gute Filterkaffeemaschinen gibt es schon ab 20 Euro zu kaufen. Die Geräte sind robust, intuitiv zu bedienen und leicht zu reinigen. Da auch größere Mengen Kaffee gekocht werden können, sind Filtermaschinen und besonders Kaffeemaschinen mit Thermoskanne ideal für den Alltag zu Hause und im Büro.

6.2. Für Kenner und Genießer: Kaffeevollautomaten

Kaffeemaschine mit Mahlwerk für Tassen

Alleskönner für Genießer: Kaffeevollautomaten.

Wer auch daheim nicht auf Kaffeespezialitäten und guten Espresso verzichten will, ist mit einem Kaffeevollautomaten gut beraten. Der Kaffee wird für jede Portion frisch gemahlen und auf Knopfdruck in Café Crème, Espresso oder Milchkaffee verwandelt. Die Geräte sind mit mindestens 300 bis 400 Euro recht teuer in der Anschaffung, lassen geschmacklich dafür aber keine Wünsche offen. Da immer nur ein bis zwei Tassen zubereitet werden können, eignen sich Kaffeevollautomaten gut für den gelegentlichen Gebrauch und kleine Haushalte. Die Reinigung ist etwas aufwändiger als bei anderen Maschinen, da besonders bei den separaten Milchbehältern und Zuleitungen auf Hygiene geachtet werden muss.

6.3. Die Praktische: Kapselmaschinen

Kapselmaschinen sind vor allem in den letzten Jahren in Mode gekommen. Die Geräte eignen sich am besten für Ein- bis Zwei-Personen-Haushalte, in denen zum Frühstück oder nachmittags schnell und unkompliziert eine Tasse Kaffee getrunken wird. Die Anschaffungskosten sind etwa doppelt so hoch wie bei einer Filtermaschine und man legt sich auf einen Hersteller fest, da meist nur dessen Kapseln in die Maschine passen. Die Kapseln produzieren etwas mehr Müll, sind aber immer mit qualitativ hochwertigem Kaffee gefüllt.

6.4. Gut und günstig: Kaffeepadmaschinen

Ebenfalls günstig für kleine Haushalte und besser in der Ökobilanz sind Kaffeepadmaschinen. Das Kaffeemehl befindet sich in kleinen Zellstoffpads, durch die heißes Wasser mit etwa 2 bar Druck gepresst wird. Die Zubereitung von Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato ist mit den entsprechenden Pads ebenfalls möglich. Gute Kaffeemaschinen mit Pads gibt es schon für unter 100 Euro.

6.5. Einfach und genial: die Cafetière

frenchpress3

Aromatischer und säurearmer Kaffee: kein Problem für die French Press.

Nicht unbedingt in der Kategorie „Kaffeemaschine“ einzuordnen, aber dennoch sehr beliebt sind Cafetièren. Auch als Bistrokanne oder French Press bezeichnet, ist die Cafetière die richtige Wahl für alle, die nach vollmundigem Geschmack und einfacher Zubereitung suchen. Die Kaffeebohnen werden recht grob gemahlen in die Glaskanne gegeben und mit heißem Wasser übergossen. Nach etwa vier Minuten wird der so genannte Stempel nach unten gedrückt, sodass kein Kaffeemehl beim Ausgießen mit in die Tasse wandert. Die Cafetière startet bei etwa 10 Euro in der Anschaffung. Alle Teile können per Hand mit Spülmittel oder im Geschirrspüler gereinigt werden. Eine gute Zusatzinvestition für eine French Press ist eine Kaffeemühle, damit Sie den Mahlgrad der Bohnen je nach Gusto selber bestimmen können.

7. Fragen und Antworten rund um Filterkaffeemaschinen mit Mahlwerk

Reine Geschmackssache: Mahlgrad und Extraktion

Wie kommt Kaffee zu seinem Geschmack? Durch das Aufbrühen mit heißem Wasser werden die Inhaltsstoffe der gemahlenen Bohnen herausgelöst. Dieser Vorgang wird auch Extraktion genannt und sorgt dafür, dass Kaffee so aromatisch schmeckt. In den 60er Jahren wurde in einer Studie ermittelt, dass der Kaffee am besten schmeckt, wenn zwischen 18 und 22 % der Inhaltsstoffe des Kaffeemehls extrahiert werden. Dabei gilt: ist der Kaffee zu grob gemahlen, schmeckt er fade, da zu wenig Inhaltsstoffe extrahiert werden. Ist er zu fein, werden zu viele Bestandteile extrahiert und der Kaffee wird sauer und bitter.

7.1. Welche Bohnen eignen sich für eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?

Grundsätzlich eignen sich alle gerösteten Kaffeebohnen für eine Kaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk. Am besten geeignet sind Arabica-Bohnen oder eine Mischung aus Arabica und Robusta. Letztere sind etwas günstiger als Arabica und verleihen dem Kaffee ein kräftiges Aroma und einen erhöhten Koffeingehalt. Ganze geröstete Kaffeebohnen sind in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich. Sind Sie unsicher, welche Bohnen gut sind, erhalten Sie in Kaffeeröstereien eine gute Kaufberatung.

7.2. Was sagt die Stiftung Warentest?

Bisher hat die Stiftung Warentest noch keinen Kaffeemaschinen mit Mahlwerk Test durchgeführt. Es gibt allerdings einen Test zu Filterkaffeemaschinen, in dem besonders die günstigen Maschinen (bis 25 Euro) mit gutem Geschmack und einfacher Handhabung überzeugten.

7.3. Kann ich Kaffeebohnen auch selbst rösten?

Grundsätzlich kann man rohe Kaffeebohnen zu Hause selber rösten, beispielsweise in der Pfanne oder im Ofen. Allerdings ist der Vorgang alles andere als trivial und ungefährlich und das Ergebnis selten wirklich gleichmäßig. Wollen Sie sich dennoch an die hohe Kunst des Kaffeeröstens wagen, hilft Ihnen dieses Video weiter:

„Das Rösten Zuhause macht Spaß und kann je nach Equipment auch ganz passable Ergebnisse liefern. Eine große Röstmaschine liefert aber in den meisten Fällen doch die besseren Resultate.“

Hannes Fendrich (Experte für Rösterei und Kaffeeeinkauf bei Coffee Circle)

7.4. Gibt es Filterkaffeemaschinen mit Mahlwerk und einem Wasseranschluss?

Leider nein, Kaffeemaschinen mit Mahlwerk sind immer mit einem Wassertank ausgestattet, in den das Wasser für den Brühvorgang eingefüllt werden muss.

7.5. Was tun, wenn noch Kaffee übrig bleibt?

Wenn Sie zu viel Kaffee gekocht haben, können Sie die Reste in Eiswürfelformen füllen, abkühlen lassen und im Tiefkühlfach einfrieren. Wenn die Temperaturen draußen steigen, können Sie die Kaffee-Eiswürfel einfach in ein Glas Milch geben und haben so im Handumdrehen einen leckeren Eiskaffee. Falls es etwas ausgefallener sein darf, ist der Copacabana-Shake das richtige:

300 ml starker Filterkaffee
200 ml Milch
3 cl Kokossirup oder Kokoslikör
4 Kugeln Vanilleeis
Sahne und Schokosauce zum Dekorieren
Milch und Kaffee in einem hohen Gefäß gut verrühren, dann den Kokossirup bzw. den Kokoslikör dazu geben und ebenfalls gut unterrühren. Dann das Vanilleeis hinzufügen und alles aufschlagen, bis der Shake schön cremig ist. Auf gekühlte Gläser verteilen, mit Sahne und Schokosauce dekorieren und servieren. Guten Appetit!
Kommentare (2)
  1. Herbert Moll sagt:

    Guten Tag!
    Gibt es für das Modell von Philips auch eine passende Thermoskanne zu kaufen?
    Mit freundlichem Gruß,
    H. Moll

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Herr Moll,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Kaffeemaschine mit Mahlwerk Vergleich.

      Für andere Kaffeemaschinen von Philips gibt es Thermoskannen separat zu kaufen.
      Speziell bei der HD7766/00 sollten Sie allerdings keine Thermoskanne verwenden, da der Boden der Kanne sonst direkten Kontakt mit der Heizplatte hat und vermutlich kaputt gehen würde.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin guten Kaffeegenuss,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Kaffeezubereitung

Jetzt vergleichen
Elektrische Kaffeemühle Test

Kaffeezubereitung Elektrische Kaffeemühle Test

Eine elektrische Kaffeemühle mahlt aus frischen Kaffeebohnen feines Kaffeepulver, das direkt verarbeitet werden sollte. So entfaltet es mehr Aroma…

zum Test
Jetzt vergleichen
Elektrischer Espressokocher Test

Kaffeezubereitung Elektrischer Espressokocher Test

Ein elektrischer Espressokocher ist eigentlich ein elektrischer Kaffeekocher, da er streng genommen keinen echten Espresso zubereitet. Dennoch …

zum Test
Jetzt vergleichen
Espressokocher Test

Kaffeezubereitung Espressokocher Test

Für den flotten und vor allem preiswerten Kaffeegenuss Daheim macht sich kaum ein Küchenhelfer so gut wie der Espressokocher…

zum Test
Jetzt vergleichen
Espressomaschine Test

Kaffeezubereitung Espressomaschine Test

Espressomaschinen funktionieren dergestalt, dass Wasser in einen druckdichten Kessel erhitzt wird. Nachdem frisch gemahlener Kaffee in einen Siebträ…

zum Test
Jetzt vergleichen
French-Press Test

Kaffeezubereitung French-Press Test

Eine French-Press ist eine nicht-elektrische Methode der Kaffeezubereitung, bei der Kaffeepulver und heißes Wasser direkt miteinander in einem Behä…

zum Test
Jetzt vergleichen
Kaffeemaschine Test

Kaffeezubereitung Kaffeemaschine Test

Klassische Filterkaffeemaschinen haben noch längst nicht ausgedient. Tatsächlich sind sie in Deutschland noch immer stark vertreten. Aufgrund der …

zum Test
Jetzt vergleichen
Kaffeemühle Test

Kaffeezubereitung Kaffeemühle Test

Bei Kaffeemühlen haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen dem manuellen und dem elektrischen Mahlbetrieb. Puristen, bei denen bereits das Mahlen …

zum Test
Jetzt vergleichen
Kaffeepadmaschine Test

Kaffeezubereitung Kaffeepadmaschine Test

Kaffeepadmaschinen brühen Kaffee in Sekundenschnelle auf. In unter zwei Minuten steht der Kaffee trinkfertig bereit - inklusive Aufheizen. Im …

zum Test
Jetzt vergleichen
Kaffeevollautomat Test

Kaffeezubereitung Kaffeevollautomat Test

Kaffeevollautomaten sind die Creme de la Creme des Kaffeegenusses. Es handelt sich um eine vollautomatische Kaffeemaschine: Per Knopfdruck werden sä…

zum Test
Jetzt vergleichen
Kapselmaschine Test

Kaffeezubereitung Kapselmaschine Test

Kapselmaschinen sind einfach zu bedienen und bieten in Sekunden frisch gebrühten Kaffee. Nespresso ist dabei marktführend und bietet die teuersten …

zum Test
Jetzt vergleichen
Milchaufschäumer Test

Kaffeezubereitung Milchaufschäumer Test

Viele der bekanntesten Kaffee- und Espressokreationen sind mit einer schönen, lockeren Milchschaumhaube vollendet. Um solch einen Genuss nicht nur im…

zum Test
Jetzt vergleichen
Nespresso-Maschine Test

Kaffeezubereitung Nespresso-Maschine Test

Nespresso ist ein Kaffeesystem, das Kaffeemaschinen und speziell dafür konzipierte Kapseln umfasst. Die luftdichten Kapseln sorgen für intensiven …

zum Test
Jetzt vergleichen
Siebträgermaschine Test

Kaffeezubereitung Siebträgermaschine Test

Mit einer Siebträgermaschine bzw. Espressomaschine können Sie selbst entscheiden, mit wie viel Brühwasser und Druck Ihr Espresso zubereitet wird. …

zum Test