Das Wichtigste in Kürze

1. Was bedeutet Direktbrühsystem?

Die Zubereitung in Kaffeemaschinen mit Brühsystem ist der Zubereitung per Hand nachempfunden. Das Wasser wird komplett erhitzt und nicht tröpfchen-, sondern schwallweise über das Kaffeemehl gegeben. Tests von Kaffeemaschinen mit Direktbrühsystem im Internet haben ergeben, dass nach diesem Verfahren aufgebrühter Kaffee besonders schmackhaft ist.

2. Wer stellt Direktbrühsystem-Kaffeemaschinen her?

Bei den meisten großen Herstellern können Sie Kaffeemaschinen mit Direktbrühsystem kaufen. So gibt es Kaffeemaschinen mit Direktbrühsystem von Severin, von Krups oder die Philips Direktbrühsysteme. Die Kreativität bei der Namensgebung ist dabei groß: Brausekopf-Technologie, Schwallbrühsystem, Kaffeemaschine mit Pour Over-Effekt – hinter all diesen Begriffen verbergen sich Brüh-Kaffeemaschinen mit Direktsystem.

3. Wie hoch ist die ideale Wassertemperatur beim Direktbrühen?

Damit die Kaffeemaschine ihre Brühfunktion optimal ausspielen kann, ist die Temperatur des Wassers entscheidend. Allgemein gelten Werte zwischen 86 und 96 Grad Celsius als optimal. Ist das Wasser zu heiß, werden Bitterstoffe freigesetzt. Ist es zu kalt, löst sich zu wenig Aroma. Keine Angst vor Fehlern: Kaffeemaschinen mit Brühsystem regeln die Wassertemperatur automatisch.

4. Welchen Einfluss hat die Leistung einer Kaffeemaschine?

Die besten Kaffeemaschinen mit Direktbrühsystem haben eine hohe Leistung. Dadurch wird das Wasser schneller erwärmt, der Kaffee ist schneller fertig. Das gilt übrigens für alle Kaffeemaschinen.

Kaffeemaschine Direktbruehsystem Test

Bildnachweise: Shutterstock.com/shutter_o (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)