Das Wichtigste in Kürze
  • Achten Sie bei Ihrem Poolzubehör stets darauf, dass die Produkte für Ihren Pool geeignet sind. Die Pool-Flockungsmittel sind überwiegend für Pools mit Sandfilteranlagen geeignet. Haben Sie eine andere Filteranlage, empfehlen wir, auf Universalprodukte zurückzugreifen, um die beste Wirkung zu erzielen.

1. Wann ist ein Flockungsmittel für den Pool notwendig?

Das Mittel ist notwendig, wenn in Ihrem Pool kleinste Verunreinigungen sind, die Ihre Filteranlage nicht filtern kann. Dazu zählen kleinste Algen oder Kupfer. Mit den Flockungsmitteln bekommen Sie das grüne Wasser im Pool wieder klar. Das liegt daran, dass sich die Mittel an die Schmutzpartikel binden, diese dadurch größer machen und so herausgefiltert werden können.

Wir empfehlen Ihnen Pool-Flockungsmittel, die bei Algen, Eisen und Kupfer Wirkung zeigen, damit Sie nur ein Produkt zur Poolwasseraufbereitung kaufen müssen.

2. Gibt es einen Test der Pool-Flockungsmittel der Stiftung Warentest?

Nein, die Stiftung Warentest führte bis jetzt noch keinen Pool-Flockungsmittel-Test durch. Jedoch berichtet sie in diesem Artikel darüber, wie wichtig es ist, das Poolwasser regelmäßig und gründlich zu reinigen. Wir empfehlen, auf das Flockungsmittel zurückzugreifen, das im pH-Bereich Ihres Pools Wirkung zeigt. Um diesen genau zu bestimmen, können Sie auf ein pH-Messgerät zurückgreifen.

3. Wie lange kann ich das Flockmittel zur Poolwasserpflege einsetzen?

Verschiedene Vergleiche der Pool-Flockungsmittel im Internet zeigen, dass die meisten Produkte etwa 1 Woche anwendbar sind. Danach sollten Sie eine neue Kartusche einsetzen oder das flüssige Flockmittel erneut hinzugeben. Besonders einfach ist die Verwendung der Kartuschen. Wir empfehlen Ihnen diese Art der Flockungsmittel, wenn Sie wenig Zeit für die Wasseraufbereitung Ihres Pools zu Verfügung haben. Flüssige Produkte empfehlen wir, wenn Sie bereits einige Erfahrungen sammeln konnten oder Ihr Pool keinen Skimmer hat.

flockungsmittel pool test