Fahrradrucksack Test 2016

Die 7 besten Fahrradrucksäcke im Vergleich.

AbbildungTestsiegerEvoc FR Enduro BlacklinePreis-Leistungs-SiegerVAUDE Tasche Trail Light 9Deuter Unisex Rucksack Trans Alpine 30Evoc Cross CountryDeuter Cross Bike 18Cox Swain TrinkrucksackKurier I Fahrradrucksack
ModellEvoc FR Enduro BlacklineVAUDE Tasche Trail Light 9Deuter Unisex Rucksack Trans Alpine 30Evoc Cross CountryDeuter Cross Bike 18Cox Swain TrinkrucksackKurier I Fahrradrucksack
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Kundenwertungnoch keine
53 Bewertungen
noch keine
14 Bewertungen
18 Bewertungen
50 Bewertungen
91 Bewertungen
gut geeignet fürJe nach Gesamtvolumen und Anzahl der Fächer teilen wir ein in: Tagestouren (Daypack) oder Mehrtagestouren (Trekking) oder Kurier (weniger aber größere Fächer).mittlere bis lange Tourenkurze Touren (Daypack)kurze bis mittlere Tourenkurze bis mittlere Tourenkurze bis mittlere Tourenkurze und mittlere Tourenlange Touren, Kurier
Volumen16 l9 l30 l16 l18 lk.A.30 l
Anzahl der Fächer
BegurtungFür Tourenrucksäcke ist ein Hüftgurt sehr zu empfehlen. Er verbessert das Handling des Rucksackes enorm.Hüftgurt, BrustgurtHüftgurt, BrustgurtHüftgurt, BrustgurtHüftgurt, BrustgurtHüftgurt, BrustgurtBrustgurtHüftgurt, Brustgurt
MaterialNylon, Polyester100% Polyamid100% Polyamid60% Nylon und 40% Polyester65% Polyamid, 35% Polyesterk.A.feste LKW-Plane + Nylon/Polyester 600D
Vorteile
  • Helmhalterung
  • Mesh-Rückenteil zur besseren Belüftung
  • gute Ergonomie in der Rückenpartie
  • Ausgang für Trinksystem
  • gute Verarbeitung
  • Helmhalterung
  • Mesh-Rückenteil zur besseren Belüftung
  • gute Ergonomie in der Rückenpartie
  • Ausgang für Trinksystem
  • Blinklichthalter
  • Mesh-Rückenteil zur besseren Belüftung
  • gute Ergonomie in der Rückenpartie
  • gute Innenaufteilung
  • gute Verarbeitung
  • gute Ergonomie in der Rückenpartie
  • viele Extrataschen
  • Trinksystem bis 3 l
  • gute Verarbeitung
  • Helmfach
  • Mesh-Rückenteil zur besseren Belüftung
  • gute Ergonomie in der Rückenpartie
  • Trinkschlauchfach thermoisoliert
  • Expander
  • geschützte Innentasche im Rückenteil
  • preiswert
Zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 20 Bewertungen

Fahrradrucksack-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Fahrradrucksäcke unterscheiden sich von anderen Rucksäcken durch Details wie Anzahl der Fächer, extra Helmhalter, oder eingebaute Trinkblasen. Sie sind DAS Fahrradzubehör für den gelegentlichen bis häufigen Fahrer!
  • Wasserfestigkeit, Blinklichthalter, oder eine eingebaute Trillerpfeife für Notsituationen runden die Ausstattung für große und kleine Touren ab.
  • Besonders für längere Touren ist eine ergonomisch geformte und schweisshemmende Rückenpartie von Vorteil.

Fahrradrucksack Test

Eine kleine Fahrradtour mit den Freunden? Na klar! Schnell alle Sachen in die Umhängetasche geworfen, noch einen Jutebeutel an den Lenker und los gehts! Oder auch nicht. Denn spätestens nach 10 Kilometern würde man gerne doch mal an die Trinkflasche, oder ans Werkzeug um den Sattel höher zu stellen… Und dann fängt das Kramen und Suchen in den Tiefen des Rucksacks / der Tasche an. Ah, das Multitool muss hier doch irgendwo sein… Wühl… Such…

Stopp. Mit einem Rucksack, der extra für’s Fahrrad optimiert ist, hätte man diese Probleme nicht gehabt! Egal ob auf einem Tourenrad, oder auf dem Hollandrad, oder dem alten Klappfahrrad. Denn Fahrradrucksäcke bieten durch clevere Detaillösungen viel Komfort in allen Situationen rund ums Fahrrad. Egal zu welcher Jahreszeit, auch im Jahr 2016 macht eine kurze oder längere Radtour eine Menge Spaß. Wer sich öfter als einmal im Jahr mit dem Drahtesel fortbewegt, wird einen Fahrradrucksack zu schätzen wissen. Angesichts der Vielzahl an Modellen wollen wir in diesem Produktvergleich für Sie die Frage klären: Was ist der beste Fahrradrucksack?

1. Was ist ein Fahrradrucksack? Warum reicht nicht mein alter Schulranzen?

Eine integrierte Regenhülle an einem Fahrradrucksack.

Eine integrierte Regenhülle an einem Fahrradrucksack.

Wenn Sie diesen Fahrradrucksack Vergleich gelesen haben, wird sich diese Frage für Sie nicht mehr stellen! Nachfolgend stellen wir Ihnen die möglichen Alleinstellungsmerkmale vor, die einen Fahrradrucksack zu einem Fahrradrucksack machen:

  • entweder wenige große und/oder eine Vielzahl kleinerer spezialisierter Fächer und Taschen für die verschiedensten Verwendungen – die Bandbreite reicht dabei von Helmhalterungen über gepolsterte Laptoptaschen bis hin zu wasserdichten Nasswäschefächern.
  • integrierte Trinkflüssigkeitreservoirs mit Trinkschläuchen und Mundstücken (sog. Trinkblasen)
  • Rückenschutzplatten, die die Last auf dem Rücken verteilen und Verletzungen vorbeugen (sog. Protektoren)
  • ein durchdachtes atmungsaktives Aufliegesystem am Rücken, um Schweißbildung und Erschöpfung zu vermeiden
  • eine gute bis ausgezeichnete Einstellbarkeit an den Nutzer. Wenn Sie einen hochpreisigen Rucksack erwerben, setzen Sie sich intensiv mit der Anleitung auseinander! Einige Funktionen und Tricks erkennt man nicht auf Anhieb. (Beispiel: Jack Wolfskin; Trekkingrucksäcke)

Einige häufige Austattungsmerkmale der Rucksäcke für’s Fahrrad finden Sie in der unten stehenden Tabelle kurz erklärt:

Regenhülle Kann bei einem plötzlichen Schauer schnell über den Rucksack gezogen werden und macht ihn sehr regenfest. Gerade integrierte Regenschutzhüllen sind immer zur Hand und äußerst praktisch. Dieses Zubehör macht Ihren Rucksack zu einem Outdoor Rucksack.

Austattungsmerkmal Erklärung
Kompressionsgurte Seitliche Spanngurte, die es ermöglichen, einen nur halbvollen Rucksack im Volumen zu verringern. Verbessert die Gewichtsverteilung und sichert die Ladung gegen Verrutschen.
Protektoren Halbharte Elemente in der Rückenpartie vom Rucksack. Stabilisiert den Fahrradrucksack und schützt den Rücken vor Verletzungen. Besonders in der Mountainbike-Szene und unter Offroad-Fahrern gefragt.
Helmhalter Eine Tasche oder Netz, die meist außen auf dem Rucksack aufgenäht ist. So hat man eine Hand mehr frei, z.B. wenn das Fahrrad mal geschoben werden muss. Der verstaute Fahrradhelm verbraucht keinen Stauraum des Rucksacks, er liegt außen auf dem Rucksack auf.
Expander Expander und Kompressionsgurte kommen meist Hand in Hand. Ein Expander erweitert, durch das Öffnen des dazugehörigen Reißverschlusses, den Stauraum des Rucksacks bei Bedarf um einige Liter. Geht dies oft zumindest etwas auf die Ergonomie der Rucksäcke, ist es dennoch eine gute Möglichkeit, um doch noch alles Benötigte mitzunehmen.

Fahrradrucksäcke sind grundsätzlich einzuteilen in Kurierrucksäcke und andere Fahrradrucksäcke (Daypack für Kurztouren oder Trekking für mehrtägige Touren). Nachfolgend haben wir Ihnen die Vor- und Nachteile beider Klassen aufgelistet

Typische Fahrradrucksäcke mit viele Fächern und Taschen (Bspw. von Deuter, Vaude, oder Evoc):

  • meist gute Ergonomie für langen Tragekomfort auf dem Fahrrad
  • einzelne Gegenstände durch viele Taschen gut und schnell verstaubar und erreichbar
  • Sonderlösungen wie Trinkblase, Helmhalter oder Schlüsselclip
  • auch sehr gut als gelegentlicher Wanderrucksack oder Trekkingrucksack nutzbar
  • im Mittel kleinere Gegenstände transportierbar als bei gleichgroßen Kurierrucksäcken

Kurierrucksäcke mit weniger aber größeren Nutzlasttaschen:

  • dank weniger Öffnungen sehr wasserfest
  • große Gegenstände leicht verstaubar
  • weniger gut für viele Kleinteile geeignet
  • selten mit besonderen Funktionen versehen

2. Welche Fahrradrucksack-Typen gibt es?

Roll Top-Verschluss

Beim sog. Roll Top-Verschluss wird der Rucksack durch’s bloße Zusammenrollen vom oberen Ende verschlossen. Anschließend durch normale Clip-Gurte gesichert, ist diese Art des Verschlusses bei entsprechender Materialwahl des Rucksacks absolut regenfest.

2.1. Der Fahrradkurier-Fahrradrucksack

Oftmals komplett wasserdicht und mit dem typischen Roll Top- Verschluss ist dieser Typ von Fahrradrucksäcken häufig bei Kurieren in Gebrauch. Während weniger Fächer als bei anderen Arten angeboten werden, kann der Fahrradkurierrucksack dafür aufgrund seiner sehr geräumigen Haupttasche meist größere Gegenstände aufnehmen. Und ist im Vergleich zu den anderen Rucksäcken meist günstig zu kaufen.

2.2. Der Trekking-Fahrradrucksack

Meistens von mittlerem bis großem Volumen und einer Vielzahl von Taschen und Staumöglichkeiten. Die verschiedenen Fächer sind durchdacht dimensioniert und auch bei voll gepacktem Rucksack gut zu erreichen.

Extrafunktionen gehören bei diesem Modell zum guten Ton. Viele Hersteller bieten hier folgendes an: eine Halterung für das Fahrradschloss, Flaschenhalter, Handyfach, Blinklichthalterung, Helmhalterung, Mp3-Player-Fach, Nasswäschefach, Laptopfach, Werkzeugfach, Dokumentenfach (wasserfest), Luftpumpenfach, Netzfach, ein Fleece-gepolstertes Brillenfach oder ein isoliertes Trinkfach.

beispiel-roll-topp-verschluss-fahrradrucksack-test

Roll Top-Verschluss offen (re.) und geschlossen (li.) bei einem Kurier-Fahrradrucksack von DUNGA.

Apropos Trinkflaschen: Der Fahrrad-Profi verlässt sich im Jahr 2016 nicht mehr allein auf eine Trinkflasche. Stattdessen wird im isolierten Kühlfach des Fahrradrucksacks eine sog. Trinkblase mit bis zu 3 Litern installiert. Verbunden mit einem Trinkschlauch mit Mundstück kann man so, ohne die Hände vom Lenker zu nehmen, die nötige Flüssigkeit zu sich nehmen. Trinkblasen werden häufig seperat verkauft, sind aber bei manchen Modellen auch inklusive.

Dieser Fahrradrucksack-Typ eignet sich auch für Entdecker, die gerne mehrtägige Touren unternehmen!

2.3. Der Daypack-Fahrradrucksack

Sie brauchen meist nur wenig Zubehör und Ausrüstung, vielleicht auf dem Weg durch die Stadt? Vielleicht brauchen Sie auch nur eine Trinkblase und haben an Gepäck nur Schlüssel, Handy, Portemonnaie, etwas Obst, einen Schnellhefter und eine Regenjacke?

Dann brauchen Sie keine 30 Liter Stauraum auf Ihrem Bike mit sich führen – schauen Sie sich nach diesen deutlich kleineren Fahrradrucksäcken um. Aus dieser Kategorie stammt auch unser Fahrradrucksack Testsieger aus diesem Fahrradrucksack Test.

Auch bei einem Tagesausflug macht ein Daypack eine gute Figur!

Fahrradrucksäcke werden unter den Marken mehrerer Hersteller vertrieben:

  • Jack Wolfskin
  • Deuter
  • Dakine
  • Ergon
  • Karrimor
  • XLC
  • The North Face
  • Scott
  • Ortlieb
  • Mammut
  • Brooks
  • Adidas
  • Camelbak
  • Vaude
  • Cube
  • Evoc
  • Osprey

3. Kaufkriterien für Ihren Fahrradrucksack:

Ein Helmhalter beeinträchtigt nicht das restliche Volumen im Fahrradrucksack.

Ein Helm in einem dedizierten Helmhalter verbraucht kein Innenvolumen des Fahrradrucksacks.

3.1. Ein Stauvolumen, das Ihrem Anforderungsprofil entspricht

Wer einen Rucksack für den sportlichen Weg zur Arbeit sucht, braucht kein Rucksackvolumen von 35 Litern. Ebenso wird jemand, der viele Werkzeuge, Trekking-typische Einzelteile oder sogar ein Kettenschloss mit sich führt mit einem Kurierrucksack nicht vollkommen zufrieden sein. Überlegen Sie also, wofür Sie den Fahrradrucksack am meisten nutzen wollen!

3.2. Eine Austattung mit Extrafunktionen, die Sie auch wirklich benötigen

Z. B. eine helle Innenraum-Farbe: Sind Sie oft in der Dämmerung oder gar Nachts unterwegs? Dann erleichtert ein Rucksack mit hellem Innenraum das Auffinden der gesuchten Gegenstände ganz enorm. Auch wenn Sie eine Taschenlampe zur Verfügung haben. In eine ähnliche Kategorie fällt eine Befestigungsmöglichkeit für ein Rücklicht.

Für Personen, die lange Touren auf ihrem Fahrrad oder Mountainbike planen, ist eine integrierte Regenhülle und ein wasserdichtes Dokumentenfach evtl. von Interesse. Sie sehen also – auch hier sollten Sie sich im Vorfeld Gedanken über Ihr eigenes Nutzungsprofil machen. So finden auch Sie Ihren persönlichen Fahrradrucksack Testsieger! Wer vorher vergleicht, kann seinen Traumrucksack hinterher günstig kaufen, ob im Fahrradrucksack Shop um die Ecke oder beim Fahrradrucksack Online Shop.

4. Darauf sollte man bei der Nutzung von Fahrradrucksäcken achten:

Als Überblick über einige Funktionen, die ein Fahrradrucksack bieten kann, haben wir an dieser Stelle ein Video des Rucksacks Deuter Cross Bike 18 eingefügt, das zu diesem Fahrradrucksack Test passt:

Packen Sie Ihren Rucksack zumindest bei längeren Touren mit System! Es gibt drei wichtige Grundregeln. Wenn Sie diese befolgen, treten Ermüdungserscheinungen später auf und das Tragen ist rückenschonender:

  • Schwere Gegenstände im oberen Bereich des Rückens verstauen, dicht am Körper. Der Schwerpunkt sollte nicht am unteren Ende des Fahrradrucksacks liegen.
  • Wenn Sie Kompressionsgurte an Ihrem Rucksack besitzen, nutzen Sie diese. So bringen Sie die Last nochmals dichter an den Rücken.
  • Wenn Ihr Rucksack über erweiterbare Taschen (sog. Expander) verfügt, beziehen Sie diese in Ihre Packstrategie mit ein. So können Sie einerseits die Last dicht am Körper halten und müssen gleichzeitig wenig Kompromisse in der Erreichbarkeit verschiedener Ausrüstungsgegenstände und Zubehör eingehen.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Fahrradrucksack.

5.1. Wieviel Liter Stauvolumen hat der beste Fahrradrucksack?

Die meisten Fahrradrucksäcke bewegen sich, ähnlich wie ein Trekkingrucksack oder Wanderrucksäcke, in einem Volumenbereich von 10-35 Litern. Je kürzere Touren Sie planen, umso weniger Platz und Stauraum werden Sie auch benötigen. Wenn Sie allerdings häufig große Gegenstände auf Kurzstrecken transportieren oder lange unterwegs sein wollen, lohnt ein Blick auf die größeren Modelle.

5.2. Kann man den Fahrradrucksack waschen?

In Einzelfällen mag ein Fahrradrucksack waschmaschinenfest sein, allgemein ist aber nicht davon auszugehen! Ein Waschmaschinengang stellt eine enorme Materialbelastung für den Rucksack dar und wirkt sich definitiv negativ auf die Lebensdauer des Fahrradrucksacks aus. Wir empfehlen eine Pflege mit Bürste und einem feuchten Tuch. Anschließend in Maßen aufgetragenes Imprägnierspray ist ebenfalls von Vorteil.

5.3. Was gehört in einen Fahrradrucksack?

Gegenfrage: Was haben Sie denn vor? Bei kleinen Touren muss man nicht für so viele Eventualitäten gerüstet sein wie auf dem 4-Tage-Trip. Ein paar Inspirationen können Sie sich auch im Schlussbereich unseres Mountainbike Tests holen.

5.4. Wie packe ich meinen Fahrradrucksack am besten?

Für die Beantwortung dieser Frage schauen Sie bitte unter dem Unterpunkt „5. Darauf sollte man bei der Nutzung von Fahrradrucksäcken achten“.

4.5. Was sagt Stiftung Warentest zu den Rucksäcken aus diesem Fahrradrucksack Vergleich?

Stiftung Warentest hat bisher nur Wanderrucksäcke, nicht aber Fahrradrucksäcke getestet. Zwischen diesen bestehen, trotz Gemeinsamkeiten, durchaus einige Unterschiede. Sobald test.de einen entsprechenden Fahrradrucksack Test veröffentlicht, werden wir darauf an dieser Stelle Bezug nehmen.

Unser Testsieger

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Fahrradrucksack.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Radsport

Radsport BMX

Entstanden sind die ersten BMX-Bikes Ende der 1960er-Jahre. Doch erst zu Beginn der 1980er-Jahre sind BMX insbesondere bei Kindern und Jugendlichen …

zum Vergleich

Radsport Bügelschloss

Ein Bügelschloss ist ein besonders sicheres Fahrradschloss. Im Vergleich mit dem Spiral-, Rahmen-, Kabel- oder Kettenschloss verfügt es über die…

zum Vergleich

Radsport Citybike

Ein Stadtrad muss primär komfortabel sein: Achten Sie beim Kauf unbedingt auf eine angenehme Sitzposition und vor allem die richtige Rahmenhöhe…

zum Vergleich

Radsport E-Bike Damen

Ein E-Bike oder Pedelec bringt Sie – bei Bedarf – ohne übermäßige Kraftanstrengung von A nach B. Je nach Verwendungszweck gibt es eine große …

zum Vergleich

Radsport Herren-E-Bike

Herren-E-Bikes weisen größere Rahmenhöhen auf, die vornehmlich für Fahrer ab 1,80 Metern Körpergröße geeignet sind und so auch für größere …

zum Vergleich

Radsport E-Bike Klapprad

Ein E-Bike bietet dem Fahrer vor allem Entlastung, da ein Elektromotor die eigene Trittleistung unterstützt. Ist ein solches E-Bike auch klappbar, …

zum Vergleich

Radsport E-Bike

Im Sprachgebrauch werden E-Bike, Pedelec, Elektrorad, Elektrofahrrad und Elektrobike synonym verwendet. Allerdings gibt es rechtliche Unterschiede …

zum Vergleich

Radsport Elektro-Mountainbike

Elektro-Mountainbikes ermöglichen auch Radfahrern mit weniger Kondition einen höchstmöglichen Fahrspaß im Gelände und beim Erklimmen von Bergen…

zum Vergleich

Radsport Fahrrad-Anhängerkupp…

Die Fahrrad Anhängerkupplung ist das einzige Bindeglied zwischen dem Fahrrad und dem Fahhradanhänger. Nicht alle Fahrradanhänger haben Kupplungen …

zum Vergleich

Radsport Fahrrad Montageständ…

Fahrrad Montageständer sind nützlich, wenn Sie gern selbst Reparaturen an Ihrem Zweirad vornehmen wollen, ohne eine Werkstatt dafür aufzusuchen…

zum Vergleich

Radsport Fahrrad-Navi

Unser Fahrrad-Navi Vergleich zeigt: Das beste Fahrrad-Navi glänzt durch ein gestochen scharfes, übersichtliches Display und selbsterklärende …

zum Vergleich

Radsport Fahrrad

Je nach Einsatzgebiet gibt es verschiedene Fahrradtypen: das Citybike oder Trekkingbike ist für den alltäglichen Gebrauch, Mountainbike und Rennrad…

zum Vergleich

Radsport Fahrradanhänger

Wenn Sie einen Fahrradanhänger kaufen, können Sie zwischen Lastenanhängern, Kinderanhängern und Hundeanhängern wählen. In unserem Fahrradanhä…

zum Vergleich

Radsport Fahrradbeleuchtung

Es ist wichtig, von allen Seiten sichtbar zu sein. Ein Fahrradbeleuchtungs-Set ist sinnvoll und beinhaltet sowohl ein Fahrrad Frontlicht, Reflektoren …

zum Vergleich

Radsport Fahrradbrille

Ob eine Fahrradbrille für Damen oder eine Fahrradbrille für Herren geeignet ist, entscheidet eher das Design als die Passform. Die meisten Modelle …

zum Vergleich

Radsport Fahrradcomputer

Selbst wer viel fährt, muss nicht viel investieren. Mit steigendem Preis erhöhen sich zwar Potential und Funktionsumfang der Geräte enorm, doch …

zum Vergleich

Radsport Fahrraddynamo

Bei einem Fahrrad Dynamo haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Montagearten. Ein Seitenläuferdynamo wird links oder rechts an den Reifen montiert…

zum Vergleich

Radsport Fahrradgriffe

Um den Lenker und damit das Fahrrad richtig zu steuern, muss ein Fahrradfahrer die Fahrradgriffe in die Hand nehmen und während der Fahrt fest im …

zum Vergleich

Radsport Fahrradhandschuhe

Fahrradhandschuhe sind eine sinnvolle Investition, wenn Sie häufig oder auf längeren Strecken mit dem Fahrrad unterwegs sind. Sie bieten Schutz, …

zum Vergleich

Radsport Herren-Fahrradhelm

Fahrradhelme für Herren sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Wählen Sie einen leichten City-Helm für den täglichen Weg zur Arbeit …

zum Vergleich

Radsport Fahrradlampe

In der Regel werden bei Fahrradlampen nur noch LED-Leuchtmittel eingesetzt. Halogenlampen sind eher schwer zu finden…

zum Vergleich

Radsport Fahrradpedale

Fahrradpedalen gibt es in verschiedenen Bauweisen für verschiedene Einsätze. Man unterscheidet hier zwischen Rennrad, MTB (Mountain Bike), BMX, …

zum Vergleich

Radsport Fahrradpumpe

Es gibt  bei Fahrrädern verschiedene Ventilarten. Ein Scalverandventil findet man bei Mountainbikes oder Rennrädern, ein Autoventil bei Kinder- …

zum Vergleich

Radsport Fahrradreifen

Ob Rennrad oder Mountainbike, alle Fahrräder benötigen passende Reifen. Doch tatsächlich ist bei der Reifenwahl entscheidend, ob Sie ein MTB oder …

zum Vergleich

Radsport Fahrradsattel

Der Fahrradsattel Test [year] zeigt: Den einen, perfekten Fahrradsattel, der zu jedem Radler passt, gibt es leider nicht. Die Wahl des Fahrradsattels …

zum Vergleich

Radsport Fahrradschloss

Zahlenschlösser sind praktisch, bieten aber nur wenig Schutz vor Diebstählen, daher sind sie nur für Regionen mit geringem Diebstahlrisiko zu …

zum Vergleich

Radsport Fahrradschuhe

Mit Fahrradschuhen fahren Sie sicherer, leichter und besser. Dank stabiler Sohlen mit griffigem Profil können Sie Ihre Kraft besser übertragen und …

zum Vergleich

Radsport Fahrradständer

Ein Fahrradständer wird unter dem Tretlager oder am Mittelbau befestigt und erlaubt es das Rad überall abzustellen, ohne dass ein weiteres …

zum Vergleich

Radsport Fahrradtaschen

Fahrradtaschen sind ein nützliches Zubehör, wenn Sie viel mit dem Rad unterwegs sind. Ob Einkäufe oder Gepäck, sie bieten viel Stauraum und machen…

zum Vergleich

Radsport Fahrradwerkzeug

Fahrradwerkzeug Sets sind Multitools, die die wichtigsten Werkzeuge zur kurzfristigen Reparatur des Fahrrads in sich vereinen…

zum Vergleich

Radsport Faltschloss

Um ihr Fahrrad zu schützen, können Sie neben z.B. Ketten-, Kabel- oder Bügelschlössern auch Faltschlösser benutzen. Faltschlösser zählen neben …

zum Vergleich

Radsport Gepäckträgertasche

Eine Gepäckträgertasche ist eine Fahrradtasche, die viel Volumen (etwa 20 Liter) bietet, den Inhalt vor Wasser schützen kann und die leicht und …

zum Vergleich

Radsport Hollandrad

Das Hollandrad ist ein klassisches Citybike. Merkmale sind die aufrechte Sitzposition, der Gepäckträger (vorn oder hinten), der Vollkettenschutz und…

zum Vergleich

Radsport Hundeanhänger

Ein Hundeanhänger wird am Fahrrad befestigt und zum Transport Ihres Hundes verwendet. Auch verletzte oder ältere Tiere können Sie so bei Ausflügen…

zum Vergleich

Radsport 26-Zoll-Jugendfahrrad

Bei einem 24 oder 26 Zoll Fahrrad spricht man eigentlich nicht mehr von einem Kinderfahrrad, sondern von einem Jugendfahrrad. Kinder oder Jugendliche…

zum Vergleich

Radsport Kettenschloss

Ein Kettenschloss vereint die Mobilität eines Kabelschlosses mit der Sicherheit eines Bügelschlosses. Mit diesem Schloss können Sie Ihr Fahrrad …

zum Vergleich

Radsport 18 Zoll Kinderfahrrad

Bis zu einer Größe von 18 Zoll werden Kinderfahrräder noch als "Spielzeug" gewertet und sind für die Nutzung im Straßenverkehr nicht geeignet. …

zum Vergleich

Radsport Kinderfahrrad 20 Zoll

Ein Kinderfahrrad 20 Zoll ist das erste Zweirad, das der Nachwuchs nicht mehr nur als Spielgerät nutzt, sondern als echtes Fortbewegungsmittel. Mit …

zum Vergleich

Radsport Kinderfahrradhelm

Fahrradhelme für Kinder sind im Straßenverkehr unverzichtbar und schützen bei Stürzen und Unfällen besonders vor lebensgefährlichen Verletzungen…

zum Vergleich

Radsport Kinderfahrradsitz

Kinder lieben den Rausch der Geschwindigkeit - schon mit wenigen Monaten kann man sie im Kindersitz auf dem Rad mitnehmen und kleinere Touren bewä…

zum Vergleich

Radsport Klapprad

Klappräder sind durch ihr geringes Packmaß einfach per Klappkonstruktion zusammenzufalten und in Bus und Bahn bequem zu transportieren ohne an …

zum Vergleich

Radsport Lastenanhänger

Ein Lastenanhänger ist ein Anhänger für Fahrräder, in dem schwere Gegenstände transportiert werden können…

zum Vergleich

Radsport Mountainbike

Mountainbiken ist ein riskanter Sport - Schutzkleidung sowie ein voll funktionstüchtiges Bike sind unverzichtbar…

zum Vergleich

Radsport MTB-Helm

Ein MTB Helm, Abkürzung für Mountainbike Helm, ist ein Fahrradhelm, der speziell auf die Bedürfnisse von Mountainbike Fahrern im Gelände …

zum Vergleich

Radsport Rennrad

Mit einem Rennrad lassen sich auf glatten Fahrbahnen hohe Geschwindigkeiten erreichen. Zu diesem Zweck hat man das einfache Fahrrad leichter, …

zum Vergleich

Radsport Rennradhelm

Ein Rennradhelm ist leichter, windschnittiger und atmungsaktiver als gewöhnliche Fahrradhelme oder Mountainbike-Helme. Damit sind diese Helme ideal…

zum Vergleich

Radsport Sattelstütze

Eine Sattelstütze sorgt für Stabilität beim Fahrradfahren. Sie federt Unebenheiten des Untergrunds, auf dem Sie fahren, ab und beruhigt so das …

zum Vergleich

Radsport Singlespeed Bike

Singlespeed Bikes sind ein leichter und schneller Fahrradtyp, der ohne Gangschaltung auskommt. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet er sich …

zum Vergleich

Radsport Trekkingrad

Ein Trekkingrad, oder Tourenrad wie es auch genannt wird,  ist besonders für leichtes Gelände, wie Schotter oder Waldwege, sowie für längere …

zum Vergleich

Radsport Trinkflasche

Trinkflaschen ermöglichen den einfachen Transport eigener Getränke in stilsicherer Form und sind dabei sehr lange verwendbar…

zum Vergleich