Das Wichtigste in Kürze
  • Beim Kauf eines elektrischen Grills müssen Sie sich zunächst entscheiden, wie leistungsstark und flexibel das Gerät sein sollte, um Ihren Ansprüchen gerecht zu werden. Eine Leistungsaufnahme von mehr als 2.000 Watt gilt bei elektrischen Tischgrills als bereits sehr leistungsintensiv.
  • Einige Elektrogrills mit Deckel haben den Vorteil, sich schnell in einen Stand-Grill umbauen zu lassen, und sind somit vielseitiger einsetzbar.
  • Mit elektronischen Tischgrills haben Sie die Möglichkeit, auch in geschlossenen Räumen ein angenehmes und rauchfreies Grill-Erlebnis genießen zu können. Die lästige Entsorgung der
    Grillabfälle wie Kohle oder Anzünder fällt weg und gleichzeitig wird die Umwelt geschont.

elektro tischgrill mit deckel test

Für viele Menschen beginnt mit der Sommerzeit auch gleichzeitig die Grill-Saison. Die Grillzeit kann beginnen, wäre da nicht das lästige Entsorgen der Grill-Reste wie Anzünder oder Restkohle. Mit einem Elektro-Tischgrill mit Deckel, können Sie sich diesen Aufwand ersparen und sogar bei schlechtem Wetter problemlos in die trockene Wohnung ausweichen.

Bei diesen modernen Geräten gibt es die verschiedensten Modelle und Features: Voll herausnehmbare Einzelteile, die Möglichkeit, flexibel zwischen Stand- und Tischgrill wechseln zu können oder ein zusätzliches Dampfbad. Auch im Hinblick auf den Deckel gibt es verschiedene Modelle, wie Tischgrills mit Glasdeckel oder Elektrogrills mit Haube.

In unserem Vergleich der Elektro-Tischgrills mit Deckel 2020 klären wir Sie über die unterschiedlichen Varianten auf und zeigen Vor- und Nachteile auf.

1. Was ist ein Elektro-Tischgrill und welche Vorteile bringt er mit sich?

Im Sortiment der elektrischen Grills gibt es einige Unterschiede, die wir Ihnen in unserem Elektro-Tischgrill mit Deckel Vergleich aufzeigen werden. Es gibt Grills, welche sich bei Bedarf flexibel in einen Stand-Grill umbauen lassen, um so an unterschiedliche räumliche Gegebenheiten angepasst zu sein. Zusätzlich verfügen einige Grills über spezielle Features wie zum Beispiel ein Fettablauf-Becken oder ein Dampfbad für ein noch intensiveres Grillerlebnis. Um herauszufinden, ob sich ein solches Gerät für Sie eignet, haben wir Ihnen in unserem Vergleich der Tischgrills mit Deckel die Vor- und Nachteile übersichtlich zusammengefasst:

    Vorteile
  • flexibel einsetzbar – auch für Innenräume geeignet
  • Grillen am Tisch ist besonders komfortabel
  • sehr geringe Rauchentwicklung – Schutz vor Fettspritzern dank des praktischen Deckels
    Nachteile
  • oftmals relativ kleine Grillfläche – nur für 2-3 Personen geeignet
  • einige Modelle benötigen eine geeignete Unterlage zum Aufstellen des Grills

2. Weshalb sind ein Deckel und ein Fettablauf-Becken wichtig?

Elektro-Grills mit Deckel eignen sich auch hervorragend für den Betrieb innerhalb geschlossener Räume. Der Deckel sorgt für eine sichere Bedienung, ein tolles Gar-Ergebnis und Schutz vor Spritzern. Deshalb sind die Modelle mit Deckel für den häuslichen Betrieb besonders gut geeignet. Ein Fettablauf-Becken bietet sich hier ebenfalls an, da das Fett so problemlos ablaufen kann und der Grill einfacher gereinigt werden kann. Zudem ist das Grillgut dadurch nicht zu fettig und somit gesünder.

Hinweis: Für die Benutzung im Freien eignen sich auch Tischgrills ohne Deckel. Eine Fettauffangschale ist hingegen ein unerlässliches Ausstattungsmerkmal für ein sauberes und bequemes Grillerlebnis.

3. Brauche ich eine besondere Unterlage für den Betrieb des Grills?

Für den Betrieb einiger elektrischer Tischgrills benötigen Sie eine spezielle Unterlage. Manche Modelle können im Betrieb sehr heiß werden und so gegebenenfalls Tische oder andere Ablagen beschädigen. Besonders Gas- und Holzkohle-Tischgrills können sehr heiß werden. Der Großteil der elektrischen Geräte ist hingegen sehr einfach zu handhaben und erfordert durch die speziell beschichteten Standfüße keine besondere Unterlage. Die meisten elektrischen Grills können problemlos innerhalb weniger Minuten in Betrieb genommen werden. Einige Modelle verfügen zudem über die Möglichkeit, sich zum Stand-Grill umfunktionieren zu lassen, dies wird aber im Lieferumfang vorab beschrieben. Besonders wichtig ist eine stabile Unterlage wie zum Beispiel ein Holztisch, damit der Grill nicht versehentlich heruntergestoßen werden kann.

4. Sind E-Grills eine echte Alternative zum Holzkohlegrill?

Wenn Sie sich fragen, ob ein elektrischer Grill eine gute Alternative zum konventionellen Holzkohlegrill sein kann, gibt es von uns eine klare Antwort: Er kann zwar das gewohnte Grill-Erlebnis nicht vollkommen ersetzen, stellt aber aufgrund seiner flexiblen Einsatzmöglichkeiten und der großen Sauberkeit eine echte Alternative dar. So kann er beispielsweise auch als Elektrogrill für Balkon, Wohnung oder der Terrasse dienen. Die einzigen Voraussetzungen sind ein funktionierender Stromanschluss und ausreichend Appetit. Um den besten Elektrogrill zu finden, sollten Sie sich unsere Vergleichstabelle mit den einzelnen Modellen ansehen.

5. Gibt es einen Elektro-Tischgrill mit Deckel Test der Stiftung Warentest?

Unter anderem die Stiftung Warentest hat zu diesem Thema bisher Elektro-, Gas- und Raclette-Grills getestet. Bei den Elektro- und Gasgrills wurden auch einige Modelle getestet, die sich ebenfalls als Tischgrill eignen und einen Deckel besitzen. Auch in diesem Test wurden Merkmale, wie das Material und die Beschaffenheit der Grillplatte, sowie die Alltagstauglichkeit bewertet.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Elektro-Tischgrill mit Deckel Tests: