Drehmomentschlüssel Test 2017

Die 7 besten Drehmomentschlüssel im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Proxxon MicroClick MC200 Antrieb Hazet 5108-2CT Hazet 5122 2CT KS Tools 516 Goodyear 75522 Proxxon MicroClick MC30 Unitec 20809
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
02/2017
Kundenwertung
285 Bewertungen
54 Bewertungen
73 Bewertungen
19 Bewertungen
120 Bewertungen
222 Bewertungen
412 Bewertungen
MaterialDem Stahl werden Anteile von Vanadium und Chrom beigemischt. Vanadium ist ein Halbmetall, das dem Stahl zusätzliche Zähigkeit gibt. Die Chrom-Legierung soll Rost vorbeugen. Chrom-Vana­dium-Stahl Chrom-Vana­dium-Stahl Chrom-Vana­dium-Stahl Chrom-Vana­dium-Stahl Chrom-Vana­dium-Stahl Chrom-Vana­dium-Stahl Chrom-Vana­dium-Stahl
AntriebFür die Benutzung von Drehmomentschlüsseln werden Stecknüsse benötigt. Sie können einen 1/4 Zoll oder einen 1/2 Zoll Anschluss haben. 1/2 " Vier­kant 1/4 " Vier­kant 1/2 " Vier­kant 1/2 " Vier­kant 1/2 " Vier­kant 1/4 " Vier­kant 1/2 " Vier­kant
DrehmomentDas Drehmoment gibt an, wie fest die Schraubverbindung angezogen wurde. Für PKWs sind Werte zwischen 80 und 200 Newtonmeter normal, bei Motorrädern und Fahrrädern reichen bis zu 50 Newtonmeter. 40 - 200 Nm 2,5 - 25 Nm 40 - 200 Nm 20 - 200 Nm 42 - 210 Nm 6 - 30 Nm 10 - 210 Nm
LängeDie Länge des Schlüssels sollte der Arbeit angemessen sein. Für das Arbeiten an Autos empfehlen wir mindestens 45 cm Länge. Für Fahrräder sollten es ungefähr 30 cm sein, damit man an alles herankommt. 53 23,2 cm 51,3 cm 50 cm 45 cm 33,5 cm 45 cm
für Fahrräder geeignet Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
für Motorräder geeignet Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
für Autos geeignet Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja
Vorteile
  • Eistel­lung im Zehn­tel­be­reich mög­lich
  • gute Anlei­tung mit Dreh­mo­ment­ta­bell
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • Feine Ska­len­ein­tei­lung
  • Sichere Ver­rie­ge­lung des Griffs
  • Hap­ti­sches und akus­ti­sches Signal
  • Ein­stel­lung im Zehn­tel­be­reich mög­lich und sehr ein­fach
  • gute Anlei­tung mit Dreh­mo­ment­ta­belle
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • Ein­stel­lung über Clip sehr ein­fach
  • gute Anlei­tung mit Dreh­mo­ment­ta­belle
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • akzeptable Anlei­tung
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • mit Koffer und Stec­knüssen (17, 19 mm)
  • Ein­stel­lung im Zehn­tel­be­reich mög­lich
  • gute Anlei­tung mit Dreh­mo­ment­ta­belle
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • mit Koffer
  • sehr günstig
  • für den gele­gent­li­chen Rad­wechsel aus­rei­chend
  • mit Koffer und Stec­knüssen (17, 19 mm)
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Drehmomentschlüssel-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Drehmomentschlüssel dient zum präzisen Anziehen von Schraubverbindungen. Besonders wo Bauteile aus Leichtmetallen wie Aluminium oder Magnesiumlegierungen zum Einsatz kommen, muss nicht nur eine Mindestzugkraft, sondern auch ein maximales Drehmoment beim Anziehen der Schraube beachtet werden.
  • Am Auto oder Motorrad wird der Drehmomentschlüssel vor allem als flexibler einsetzbare, kompaktere und präzisere Alternative zum Drehkreuz (auch Kreuzschlüssel) beim Reifenwechsel verwendet. Der Autohersteller gibt im Handbuch meist einen bestimmten Drehmoments-Bereich an, in dem die Felgen angeschraubt werden müssen.
  • Sie sollten beim Kauf unbedingt auf das einstellbare Drehmoment und die Länge des Schlüssels achten, damit Sie keine Probleme beim Schrauben an Fahrrad oder PKW haben. Auf dem Markt sind auslösende Drehmomentschlüssel am weitesten verbreitet. Hier wird das Erreichen des Zielmoments durch ein Klicken oder Knacken dem Nutzer akustisch vermittelt.

Drehmomentschlüssel Test - Radwechsel an einem Auto
Das Auto ist in Deutschland eines der beliebtesten Fortbewegungsmittel. Laut dem Statistischen Bundesamt besitzen 77 Prozent der deutschen Haushalte mindestens eines. Neben der Pflege des Lacks und des Innenraums kümmern sich viele Fahrzeughalter auch um den (sonst relativ kostspieligen) halbjährlichen Reifenwechsel selbst.

Hier hat der Drehmomentschlüssel den bis vor einigen Jahren noch üblichen Kreuzschlüssel abgelöst.

Weitere Produkt-Vergleiche von uns aus dem Bereich: Auto

Dies mag unter anderem daran liegen, dass viele andere (Motor-)Teile durch die moderne Konstruktion aus Leichtmetallen wie Aluminium- oder Magnesiumlegierungen, Keramiken oder Kunststoffen für Schraubverbindungen Anzugsmomente  innerhalb genau definierter Rahmen benötigen.

Nachdem so der Kreuzschlüssel obsolet geworden ist, weisen wir Sie in dieser Kaufberatung zum Drehmomentschlüssel-Vergleich 2017 auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der besten Drehmomentschlüssel hin.

1. Was ist ein Drehmomentschlüssel?

Die besten Drehmomentschlüssel im Vergleich.

Macht sich gut im Werkstattwagen: Einer der besten Drehmomentschlüssel auf dem Markt – Qualität von Hazet.

Ein Drehmomentschlüssel ist eine Ratsche, manchmal ebenfalls Knarre genannt, mit verlängertem Hals und der Möglichkeit, ein zuvor zu definierendes Anzugsmoment einzustellen. Damit kann der Nutzer sicher gehen, dass die notwendige Klemmkraft zwischen den Verbindungsgliedern auch vorhanden ist.

Besonders bei Arbeiten am Auto, Motorrad und Fahrrad möchte man nicht, dass sich die Räder während der Fahrt lösen, wenn die maximalen Betriebskräfte wirken.

Die Unterscheidung der Drehmomentschlüssel ist in der DIN EN ISO 6789 geregelt. Dort werden anzeigende und auslösende Schlüssel benannt.

Die Geräte im Vergleich haben meist eine Länge von etwa 50 Zentimetern, wodurch das Hebelmoment deutlich größer ist, als bei herkömmlichen Steckschlüssel-Knarren, das Werkzeug aber weiterhin handhabbar bleibt.

1.1. Aufbau eines Drehmomentschlüssels

Moment: Drehmoment berechnen?

Das Drehmoment oder Kraftmoment beschreibt die Drehwirkung einer Kraft F auf einen Körper.

Das Drehmoment beschleunigt oder bremst die Rotation eines Körpers, also einer Schraube im Gewinde, eines Zahnrads oder einer Kurbel- oder Nockenwelle oder verbiegt (Biegemoment) oder verwindet (Torsionsmoment) diesen durch die Kraft, die über einen Hebel mit der Länge a anliegt.

(Da die Kraft eines Drehmomentschlüssel für gewöhnlich rechtwinklig anliegt, bleibt die Rechnung hier simpel).

Die internationale Maßeinheit für das Drehmoment ist Newtonmeter (Nm).

Funktion des Drehmomentschluessels

Drehmomentschlüssel selbst bestehen aus einem Knarrenkopf für verschiedene Nuss-Aufsätze (Steckschlüssel), einer Schaltscheibe für den Rechts-Links-Lauf, einem langen Stab für den Aufbau der Kraft und eine Skalentrommel zum Einstellen des zu erzielenden Drehmoments.

Das Erreichen dieses wird durch ein „Knacken“ oder „Klicken“ des Schlüssels angezeigt.

Die Schlüssel selbst gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen. Das maximal erzielbare Anzugsmoment ist jedoch durch die Kraft des Nutzers, das Material und die Hebellänge begrenzt und liegt physikalisch bedingt bei etwa 1500 Nm (Newtonmeter).

Die Drehmoment-Skalen der Modelle in diesem Vergleich reichen bis etwa 200 Nm, was für die meisten Arbeiten am Auto oder Motorrad völlig ausreichend ist.

Falls Sie dennoch höhere Drehmomenteinstellungen benötigen, könnten Sie nach Drehmomentschlüssel mit Drehmomentvervielfältigern Ausschau halten oder hydraulische Schrauber ins Auge fassen.

Der einfachste Weg, das Drehmoment (drastisch) zu erhöhen, ist das Verlängern des Hebelwegs, indem man einfach ein Stahlrohr mit entsprechender Wandstärke über den Griff der Knarre, des Kreuzschlüssels oder den Maulschlüssel schiebt.

Auf die Anzeige des erzielten Drehmoments muss dann natürlich verzichtet werden.

Achtung: Ein weiteres Problem ist, dass man so die Zugfestigkeit des Materials überstrapazieren und das Gewinde sowohl von Schraube wie Fassung somit irreparabel schädigen kann.

1.2. Wo kommt der Drehmomentschlüssel zum Einsatz?

Kleiner Fahrradschlüssel von Proxxon

Für den Werkzeugwagen in der Garage: Kleiner Drehmomentschlüssel von Proxxon – vor allem für Fahrräder oder den Zündkerzenwechsel geeignet.

Verschraubungen, die aus einer Schlossschraube und einer Mutter bestehen, sind im Werkzeug- und Maschinenbau sehr weit verbreitet.

Viele Verschraubungen lassen sich problemlos mit einem normalen Maul-, Ring- oder Steckschlüssel lösen oder anziehen.

Das Problem bei den Steckschlüsseln ist jedoch, dass der Anwender nie weiß, wie fest er die Schraube tatsächlich angezogen hat, also das passende Schrauben-Drehmoment „erwischt“ hat.

Bei vielen Verbindungen mag dies nicht weiter problematisch sein, bei einigen Maschinen sollten jedoch die Schrauben oder Muttern mit einer bestimmten Kraft angezogen werden, damit bei der Nutzung keine Unfälle passieren.

Zur Anzeige, wann die Verschraubung wirklich fest ist, wird ein geeignetes Werkzeug benötigt. Der Drehmomentschlüssel stellt ein solches Gerät dar.

Vorläufer des Drehmomentschlüssels: Der Kreuzschlüssel war beliebtes Instrument zum Radwechsel

Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf: Ein solcher Kreuzschlüssel könnte sich praktischerweise unter dem Reserverad versteckt halten.

In verschiedenen Variationen werden die Produkte so bei der Montage von Platinen im Bereich der Mobilfunk- und Mikroelektronik genutzt. Als Fein-Drehmomentschlüssel finden sie ebenfalls in der Implantationsmedizin Anwendung, wenn es um die Verschraubung beispielsweise von Hüftgelenken oder Zahnimplantaten geht.

In der Automobilindustrie sorgt der fortgeschrittene Leichtbau (Materialien sind hier Magnesium, Aluminium und verschiedene Kunststoffe) ebenfalls dafür, dass Verbindungen mit einer speziellen Kraft angezogen werden müssen. Aus diesem Grund kommt er dort häufiger zum Einsatz.

In diesem Video zeigt der Zündkerzenhersteller NGK, warum es wichtig ist, Zündkerzen mit dem richtigen Drehmoment anzuziehen:

KFZ-Halter kennen den Drehmomentschlüssel vor allem vom Radwechsel beim damit verbundenen Einlagern der Reifen in der Vertrauens-Werkstatt. Bei Aluminiumfelgen muss strengstens darauf geachtet werden, dass die Felgen nicht zu fest angezogen werden, da man sie sonst beschädigt. Die Industrie schreibt mittlerweile allerdings auch konkrete Anzugskräfte bei Stahlfelgen vor, so dass auch hier die Benutzung langsam zum Standard wird.

Bei den Verschraubungen am Auto sollte man unbedingt auf die Einhaltung der Werte achten, damit Unfälle vermieden werden können. Die Sicherheitsrisiken sind in dem Bereich groß.

Akkuschrauber haben deutlich zu wenig Kraft, um die Radschrauben nach einem Reifenwechsel korrekt anzuziehen. Hydraulisch oder per Druckluft betriebene Geräte, wie sie in Profi-Werkstätten oder in der Formel-1-Boxengasse zu sehen sind, können dies leisten, sind aber für den Hausgebrauch unpraktisch und teuer und passen in keinen normalen Werkzeugkoffer.

 

1.3. Vor- und Nachteile eines Drehmomentschlüssels

  • Anziehen von Schrauben und Muttern mit genauer Kraft
  • Sehr robuste Schrauber
  • Höhere Sicherheit gegen Aufspringen der Verschraubung
  • Hoher Preis bei guten Werkzeugen

2. Welche Drehmomentschlüssel-Typen gibt es?

Neben den auslösenden Drehmomentschlüsseln, die auch als Klick- oder Knackschlüssel bezeichnet werden, und den anzeigenden Drehmomentschlüsseln, die im Volksmund auch die Namen Messschlüssel, Kiloschlüssel und Kraftschlüssel tragen, gibt es auch etliche Angebote für elektronische Drehmomentschlüssel.

2.1. Mechanische Drehmomentschlüssel

Drehmomentschlüssel von Unitec.

Einfacher Drehmomentschlüssel von Unitec mit umfangreichem Zubehör.

Man kann verschiedene Arten in der Kategorie der mechanischen Schlüssel unterscheiden, die sich im Funktionsprinzip aber nur unwesentlich unterscheiden. Für den Hausgebrauch eignen sich die folgenden:

2.1.1. Auslösende Drehmomentschlüssel
Präziser Drehmomentschlüssel von Draper mit Display.

Elektronischer Drehmomentschlüssel von Draper.

Bei den auslösenden Drehmomentschlüsseln wird durch eine Skala am Schlüssel selbst oder durch die Zuhilfenahme eines Prüfgerätes ein bestimmtes Soll- oder Zielmoment eingestellt.

Wenn an der Kraftachse dieses voreingestellte Drehmoment erreicht wurde, gibt der Schlüssel ein hörbares, fühlbares oder sichtbares Signal ab.

In diesem Drehmomentschlüssel-Vergleich haben alle Modelle ein hör- und spürbares Knicken als Signal. Es gibt aber auch Werkzeuge bei denen ein farbiger Indikator herausspringt.

Als Werkzeugträger dient bei allen Modellen im Drehmomentschlüssel-Vergleich eine umschaltbare und umsteckbare Knarre oder Ratsche, die durch einen Vierkantzapfen einen Steckschlüssel-Aufsatz oder eine Nuss aufnehmen kann.

2.1.2. Anzeigende Drehmomentschlüssel

Ein anzeigender Drehmomentschlüssel zeigt durch eine Skala, Messuhr oder elektronische Anzeige den Wert des Drehmoments an. Als Messantrieb dient bei den meisten Drehmomentschlüsseln ein Torsionsstab oder eine Drehstabfeder. Die Verdrehungen werden durch einen Hebel auf die Skala übertragen und der Nutzer kann das jeweilige Drehmoment ablesen. Der Schrauber muss bei dieser Bauart eigenständig mit dem Festdrehen aufhören.

2.2. Drehmomentschlüssel mit elektronischer Anzeige

Auch bei den elektrischen Drehmomentschlüsseln muss der Nutzer eigenständig und mechanisch die Kraft zum Anziehen der Verschraubung aufbringen. Der einzige Unterschied besteht in der Messung des Drehmoments. Am Torsionsstab befinden sich spezielle Dehnungsmessstreifen, die Signale an einen Messwertverstärker weiterleiten. Dieser rechnet die Signale in eine Messeinheit um, die danach im Display angezeigt werden.

Es können mehrere Verschraubungswerte eingestellt werden, die über LEDs oder das Display dem Nutzer visualisiert werden. Der Schlüssel kann alle Werte speichern und durch eine Schnittstelle an andere Medien ausgeben. Vor allem zur produktionsbegleitenden Dokumentation werden sie genutzt.

3. Kaufkriterien für Drehmomentschlüssel

3.1. Material

guter Schlüssel von Famex mit rotem Koffer

Drehmomentschlüssel von Famex mit umfangreichem Zubehör.

Keine Überraschungen: Alle Drehmomentschlüssel im Vergleich sind aus der im Werkzeugbereich zum Standard gewordenen Stahl-Legierung Chrom-Vanadium geschmiedet.

Die Griffe der meisten dieser Artikel bestehen für gewöhnlich aus Kunststoff oder Gummi.

3.2. Antrieb

Mit Antrieb ist bei Steckschlüsseln der Zapfen gemeint, der am Knarrenkopf den jeweils genutzen Steckschlüssel „antreibt“. Die gängigen Zapfenmaße sind in der weiterhin imperial geprägten Welt der Werkzeuge die Zoll-Angaben 1/4″ und 1/2″.

Sollten Sie bereits einen extensiven Satz Steckschlüssel bzw. Nüsse besitzen, machen Sie die Wahl Ihres persönlichen Drehmomentschlüssel-Vergleichssieger von den Vierkant-Aufnahmemaßen dieser abhängig, um sich weitere Zukäufe zu ersparen.

3.3. Drehmoment

Das gewählte Werkzeug sollte natürlich zu den Anzugsmomenten passen, die man letztlich erzielen möchte oder muss. Für die meisten Autofelgen werden Drehmomente zwischen 80 und 200 Newtonmetern angegeben, wobei die Verschraubung von Leichtmetallfelgen oft ein leicht geringeres Drehmoment benötigt.

Fahrzeugmarke Anzugsdrehmoment
Alfa Romeo 90 – 110 Nm
Audi 120 – 140 Nm
BMW 110 – 140 Nm
Chrysler 110 – 140 Nm
Citroen 90 – 180 Nm
Daihatsu 110 Nm
Fiat 90 – 180 Nm
Ford 100 – 160 Nm
Honda 110 Nm
Mercedes Benz 110 – 160 Nm
Opel 100 – 160 Nm
Renault 90 – 160 Nm
Volvo 100 – 140 Nm
Volkswagen 110 – 180 Nm

3.4. Länge

Die Länge eines Drehmomentschlüssels sollte Ihrem Vorhaben entsprechen. Für das Schrauben am Fahrrad ist dabei eine Länge von ungefähr 30 Zentimetern ausreichend. Bei den Arbeiten am Auto sollten Sie wenigstens 45 cm lange Drehmomentschlüssel haben.

Tipp: Umso länger der Drehmomentschlüssel, desto besser ist die Hebelwirkung und man kann ein höheres Drehmoment erzielen – bei gleichbleibendem Einsatz von Muskelkraft.

3.5. Lieferumfang

Drehmomentschlüssel mit grünem Griff

Hochwertiger Drehmomentschlüssel von Wera.

In Puncto Lieferumfang sind größere Unterschiede im Drehmomentschlüssel-Vergleich erkennbar.

Bei den meisten hochwertigen Schraubenschlüsseln von Hazet, Gera oder Proxxon ist nur der Schlüssel selbst im Lieferumfang.

Wenn Sie den Drehmomentschlüssel als KFZ-Werkzeug nutzen, brauchen Sie in der Regel keinen Koffer, da genügend Platz im PKW vorhanden ist (z. B. im Kofferraum beim Reserverad). Falls Sie Fahrradwerkzeug benötigen, geben einige Hersteller auch einen Werkzeugkoffer mit, damit Sie Ihr neues Werkzeug auch sachgemäß verstauen können.

In der Regel müssen Sie jedoch einen Steckschlüsselsatz für die verschiedenen Arbeiten am PKW oder Fahrrad dazu kaufen. Einige preiswerte Modelle können auch im Lieferumfang 17 oder 19 mm Steckschlüsselaufsätze haben. Die Stecknüsse haben aber nicht die gleiche Qualität wie Steckschlüsselsätze von Hazet oder Proxxon. Es kann durchaus vorkommen, dass günstige Stecknüsse geringerer Materialqualität beim Einsatz zerbrechen.

Auch beim Wechseln der Zündkerzen benötigt man - vor allem bei neueren Autos - Drehmomentschlüssel.

4. Wie benutzt man einen Drehmomentschlüssel?

In diesem Video wird exemplarisch die Benutzung von Proxxon-Steckschlüsseln bei der Montage von Leichtmetallfelgen gezeigt.

Die hier demonstrierten Steckschlüssel sind dabei speziell für diesen Einsatzzweck gedacht: Sie sind gummiert, damit die verhältnismäßig empfindlichen Felgen nicht verkratzt werden.

Natürlich würde auch jede andere (passende) Nuss funktionieren – man muss dann nur entsprechende Vorsicht walten lassen, um die Räder nicht zu beschädigen (optisch).

5. Drehmomentschlüssel-Vergleich bei Stiftung Warentest

Goodyear Drehmomentschlüssel mit blauem Griff

Preiswertes Produkt: Drehmoment-Umschaltknarre von Goodyear mit sinnvollem Zubehör.

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Drehmomentschlüssel-Test durchgeführt. Allerdings kann man auf der Internetseite der Stiftung Warentest eine Meldung zum Rückruf des Drehmomentschlüssels Torcofix vom Hersteller Gedore vom 05.05.2009 finden.

Es seien wohl damals 250.000 Produkte weltweit betroffen gewesen. Dabei war ein Materialfehler der Grund für den Rückruf.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Drehmomentschlüssel

Besonders für eilige Nutzer möchten wir an dieser Stelle die wichtigsten Fragen zu den Drehmomentschlüsseln beantworten.

  • Wie sind Drehmomentschlüssel kalibriert?

    Die meisten Hersteller werben mit einer Genauigkeit von 3 – 4 % bei den einstellbaren Drehmomenten. Die Erst-Kalibrierung wird von den Herstellern während der Produktion an geeichten Messgeräten vorgenommen.

    Laut dem Prüfinstitut Dekra wird diese Toleranz bei 75 % der Werkzeuge nicht eingehalten. Außerdem überprüft die mobile Prüfmittelüberwachung von Dekra seit 1998 auch die Drehmomentwerkzeuge in Werkstätten. Nicht immer stimmt die Kalibrierung. Das Problem bei den Drehmomentschlüsseln ist, dass ein Federmesser zur Messung eingesetzt wird. Die Feder leiert mit der Zeit aus und die Skala muss neu kalibriert werden.

  • Welche Größe sollte ein Drehmomentschlüssel haben?

    Guter Drehmomentschlüssel von Proxxon.

    Großer Drehmomentschlüssel von Proxxon.

    Drehmomentschlüssel gibt es in verschiedenen Größen.

    Für die Benutzung an Fahrradteilen benötigen Sie einen Schlüssel von höchstens 30 cm.

    Wenn er größer ist, kommen Sie eventuell nicht mehr an alle Teile heran.

    Für Autos sollten es schon 45 cm sein, damit Sie nicht zu viel Muskelkraft benötigen, um die Schrauben zu lösen.

  • Wie viel Nm braucht ein Drehmomentschlüssel?

    Für die Verwendung als KFZ-Werkzeug benötigen Sie 80 – 200 Nm. Dies richtet sich nach dem genauen Einsatzgebiet:

    Die meisten üblichen Zündkerzen benötigen für den Einbau ein Drehmoment von zwischen 10 und 45 Nm.

    Für die meisten Kleinwagen-Felgen reichen 80 Nm.

    Bei Felgen von SUVs sollten Sie einen Drehmoment von 200 Nm aufbringen können. In der Regel reichen für Mittelklassewagen jedoch 100 – 150 Nm.

    Wenn Sie einen Drehmomentschlüssel als Fahrradwerkzeug nutzen möchten, dann reichen meist um 30 Nm.

  • Warum sollte man Schrauben mit dem Drehmomentschlüssel andrehen?

    Anders als bei einfachen Schraubenschlüsseln, Maulschlüsseln oder Steckschlüsseln kann man beim Drehmomentschlüssel die Kraft, mit der eine Verbindung befestigt sein soll, also das Drehmoment präzise einstellen. Besonders bei Auto-, Motorrad- oder Fahrradreifen wäre es mehr als ungünstig, wenn sich die Schraube des Rades während der Fahrt löst. Bei Alufelgen sollte zudem darauf geachtet werden, dass die Schrauben nicht zu fest angezogen sind, da man sonst die Alufelgen schädigen kann.
  • Welcher Drehmomentschlüssel ist für das Fahrrad, das Auto oder das Motorrad geeignet?

    Damit Sie wissen, welcher Drehmomentschlüssel für Sie geeignet ist, soll Ihnen eine Tabelle die wichtigsten technischen Werte aufzeigen.

    Fortbewegungsmittel Benötigtes Drehmoment Benötigte Länge
    Fahrrad 6 – 30 Nm 20 – 30 cm
    Motorrad 30 – 50 Nm 30 – 40 cm
    PKW 80 – 200 Nm mehr als 45 cm
Kommentare (1)
  1. Richard sagt:

    Bei meinem BMW war bereits ein Drehmomentschlüssel dabei, der mir leider geklaut wurde. Habe jetzt seit einiger Zeit den Goodyear 75522 und bin eigentlich zufrieden. Den Preis-Leistungs-Sieger hier kann ich also auch empfehlen!

    Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Pannenhilfe

Jetzt vergleichen
Abschleppseil Test

Pannenhilfe Abschleppseil

Ein Abschleppseil wird dafür verwendet, Autos oder andere Fahrzeuge, die nicht mehr weiterfahren können, von A nach B (oder in die Werkstatt) zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Abschleppstange Test

Pannenhilfe Abschleppstange

Abschleppstangen sind metallene Helfer für den Fall, dass Ihr Fahrzeug einen Schaden erlitten hat und nicht mehr aus eigener Kraft vom Fleck kommt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Starthilfekabel Test

Pannenhilfe Starthilfekabel

Ein Starthilfekabel ist eine gute Investition. So haben Sie es bereit, wenn Sie oder ein anderer Verkehrsteilnehmer einmal Probleme mit der Auto-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Verbandskasten Test

Pannenhilfe Verbandskasten

Seit 2014 gibt es in Deutschland eine neue Norm (DIN 13164) für Verbandkästen in Autos. Alte Kästen können noch bis zu ihrem Verfallsdatum genutzt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wagenheber Test

Pannenhilfe Wagenheber

Neben den hydraulischen Rangierwagenhebern gibt es die leichten und mechanischen Scherenwagenheber…

zum Vergleich
vg