Das Wichtigste in Kürze
  • Ihren Kaffee für unterwegs ganz ohne schlechtes Gewissen genießen Sie mit einem Mehrweg-Coffee-to-go-Becher. Hergestellt aus haltbaren Materialien wie Keramik, Bambusfasern oder Reishülsen begleitet Sie ein solcher Becher allmorgendlich auf dem Weg zur Arbeit, ohne Müll zu verursachen.
  • Für Schwarztrinker reicht ein Becher mit 250 ml meist völlig aus. Wenn Sie morgens dagegen viel Kaffee mit Milch trinken, erweist sich ein großer Becher mit 400 ml Volumen oder mehr als praktischer.
  • Damit Sie sich an besonders heißen Getränken unterwegs nicht die Finger verbrennen, ist ein Coffee to go-Becher mit Bechermanschette ratsam. Sie ist häufig aus Silikon und schützt Ihre Finger vor der heißen Außenwand des Trinkgefäßes.
Coffee to go-Becher Test

Becher to go fürs gute Gewissen.

Die Beliebtheit von Coffee to go ist ungebrochen: Stündlich werden allein in Deutschland 320.000 Einweg-Kaffeebecher weggeworfen, so die Deutsche Umwelthilfe. Die Auswirkungen auf die Umwelt sind enorm, denn für die Produktion von Einwegbechern aus Pappe werden in der Regel kaum Recyclingpapierfasern verwendet.

Erschwerend kommt hinzu, dass Pappbecher innen häufig mit Polyethylen beschichtet werden, damit sie weniger leicht durchweichen. Diese Kunststoff-Beschichtung erfordert nicht nur Tonnenweise Rohöl, sondern macht auch das Recycling der benutzten Becher schwierig.

Die umweltfreundliche Alternative sind Mehrweg-Coffee-to-go-Becher aus besonders haltbarem Material wie Keramik oder aus nachwachsenden Rohstoffen wie Bambusfasern und Mais. Wie einfach sich der Gebrauch eines solchen Mehrweg-Bechers in den Alltag integrieren lässt und wie es um ihre Ökobilanz bestellt ist, erfahren Sie in unserem Coffee to go-Becher-Vergleich 2020.

1. Sind Coffee to go-Becher günstige Alternativen zum Thermobecher?

Coffee to go-Becher bei der Stiftung Warentest

Zwar hat die Stiftung Warentest bisher noch keinen eigenen Coffee-to-go-Becher-Test durchgeführt, allerdings verweist sie in der Ausgabe 05/2016 auf die Bereitschaft führender Backshop-Ketten und Fast-Food-Restaurants, Kunden, die einen Mehrwegbecher mitbringen, einen Rabatt auf Kaffeegetränke zu gewähren: Bis zu 30 Ct. lassen sich so bei jedem Kaffee sparen.

Wenn Sie Ihren Kaffee außer Haus trinken möchten, aber keinen allzu großen Wert auf die Isolierfunktion eines Thermo-Kaffeebechers legen, ist ein Coffee-to-go-Becher aus Keramik oder Bambusfasern eine günstige Alternative.

Wenn Sie nicht nur etwas für Ihr gutes Gewissen, sondern tatsächlich etwas für die Umwelt tun möchten, gibt es allerdings einiges zu beachten:

Da die Herstellung der Mehrweg-Coffee-to-go-Becher deutlich mehr Energie erfordert als die Produktion von Pappbechern, muss der Bambus-Becher to go oder das Gefäß aus Keramik einige Tausend Mal benutzt werden, bevor er im Vergleich zum Pappbecher auf eine bessere Ökobilanz kommt.

Tipp: Verwenden Sie Ihren Kaffeebecher to go aus Bambus oder Keramik mehrmals, bevor Sie ihn abwaschen. Denn häufiges Abwaschen mit heißem Wasser drückt die Umweltbilanz wegen der hohen Energiekosten beträchtlich.

2. Coffee to go-Becher-Typen: Ist Bambus für Heißgetränke über 70 °C geeignet?

Wir haben hier die wichtigsten Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialen, aus denen Coffee to go-Becher gefertigt werden, für Sie zusammengefasst:

Becher-Art Eigenschaften
Coffee to go-Becher Bambus

bambus-becher

Der Bambus-Coffee to go-Becher wird, wie der Name schon sagt, aus Bambusfasern, aber auch aus Maisstärke und häufig Melamin hergestellt.

sehr leicht

relativ bruchfest

x ungeeignet für heiße Getränke über 70 °C wegen der Gefahr der Freisetzung giftiger Stoffe

Coffee to go-Becher aus Porzellan/Keramik

porzellan-becher

Porzellan-Coffee-to-go-Becher bestehen wie normale Kaffeetassen aus gebranntem und glasiertem Ton.

gesundheitlich unbedenklich

uneingeschränkt spülmaschinen-, mikrowellen- und backofenfest

x recht schwer

x zerbrechlich

Coffee to go-Becher aus Reishülsen

reishülsen-becher

Der Grundstoff für Coffee to go-Becher aus Reishülsen ist ein Abfallprodukt aus der Reiserzeugung. Als Bindemittel kommt das Biopolymer Lignin zum Einsatz.

sehr leicht

hergestellt aus einem Abfallprodukt bei der Reisproduktion

x kürzere Haltbarkeit bei der Reinigung in der Spülmaschine

x nicht mikrowellen- und backofengeeignet

Coffee to go-Becher aus PLA

avoid-waste

Polylactide (PLA) werden aus Maisstärke gewonnen und zu einem Bio-Kunststoff verarbeitet, der vollständig biologisch abbaubar ist.

sehr leicht

vollständig biologisch abbaubar

x Produktion erfordert den umweltbelastenden Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln

3. Kaufberatung: Was zeichnet einen guten Kaffeebecher to go aus?

Damit Sie das beste Modell für Ihren Bedarf in der Kategorie Mehrweg-Kaffeebecher finden, erklären wir an dieser Stelle, welches Fassungsvermögen für Schwarztrinker und Caffè-Latte-Genießer empfehlenswert ist und worauf Sie beim Zubehör Ihres Kaffeebechers achten sollten, wenn Sie ohne verbrannte Finger und Flecken auf dem Hemd durch den Morgen kommen möchten.

3.1. Fassungsvermögen: Mindestens 300 ml für Milchkaffee

Kleine Gefäße mit 250 ml sind völlig ausreichend für einen schwarzen Kaffee in Standard-Größe. Wenn Sie gern viel Milch in Ihren Kaffee geben oder grundsätzlich große Mengen des koffeinhaltigen Getränks konsumieren, raten wir zu einem großen Coffee-to-go-Becher mit mindestens 300 ml Füllvolumen.

3.2. Wärmeisolierung: Mit heißem Kaffee und kühlen Fingern durch den Tag

coffee-to-go-becher-bamboo

Coffee to go-Becher Bamboo mit Bechermanschette.

Damit Sie sich auch an sehr heißen Getränken nicht die Finger verbrennen, sollte der Mehrweg-Kaffeebecher möglichst gut wärmeisoliert sein. Besonders problemlos anfassen lassen sich Becher mit sogenannter Bechermanschette als Zubehör.

Sie verstärkt die Becherwand an der Stelle, wo Sie Ihren Trinkbecher mit der Hand umfassen. Bei Einweg-Coffee-to-go-Bechern bestehen diese meist aus Pappe, bei Mehrweg-Kaffeebechern aus vielfältigen Materialien, wie beispielsweise Silikon oder auch Wollfilz.

3.3. Deckel: Gegen Flecken auf Hemd, Hose und Autositz

coffee-to-go-becher mit deckel

Verschließbare Coffee-to-go-Becher sind auslaufsicher und schützen vor Tee- oder Kaffeeflecken auf Ihrer weißen Bluse.

Damit nichts verschüttgeht, wenn Sie zu Fuß mal etwas schneller unterwegs sind oder im Auto kräftig aufs Gaspedal treten, ist ein verschließbarer Coffee-to-go-Becher empfehlenswert.

Besonders dicht schließen Deckel mit einem Schraubgewinde. Zusätzlich verfügen einige Modelle aus unserem Coffee-to-go-Becher-Vergleich über Verschlusskappen, die die Trinköffnung im Deckel abdichten. So geht auch dann nicht daneben, wenn es unterwegs mal etwas holpriger wird.

Ein potentieller Coffee to go-Becher-Testsieger fürs Auto sollte daher stets über einen verschließbaren Deckel verfügen.

4. Fragen und Antworten rund um den Kaffee-to-go-Becher

Sie sind sich noch nicht sicher, welches der beste Coffee to go-Becher für Ihren Bedarf ist? Wir beantworten die drängendsten Fragen zum Thema Design und individuelle Gestaltung Ihres Kaffeebechers.

4.1. Wo gibt es Coffee to go-Becher mit Einhorn-Motiv zu kaufen?

coffee-to-go-becher-einhorn

Coffee to go-Becher mit Einhorn-Motiv: Wenn auch Sie ganz spezielle Design-Vorlieben für Ihren Mehrwegbecher umsetzen möchten, können Sie selbst kreativ werden.

Mehrweg-Kaffeebecher mit beliebten Motiven wie Einhörnern werden von verschiedenen Herstellern und Marken wie Grafik-Werkstatt, Hope & Gloria sowie Rannenberg & Friends angeboten. Solche Coffee to go-Becher kaufen können Sie beispielsweise bei Online-Händlern wie Amazon.

4.2. Wie kann ich Coffee to go-Becher selbst gestalten?

Ihren Coffee-to-go-Becher mit eigenen Motiven bedrucken können Sie ganz leicht mit Porzellan-Stiften. Nach dem individuellen Gestalten muss der Becher für einige Minuten bei etwa 150° C in den Backofen, um die Farbe einzubrennen. Anschließend ist das Design Ihres selbst-bedruckten Coffee to go-Bechers sogar spülmaschinenfest.