Das Wichtigste in Kürze
  • Ob Motta-Milchkännchen, eine Milchkanne von DeLonghi oder Produkte anderer Marken, die meisten Milchkännchen sind ähnlich gestaltet: in einer bauchigen Form, mit einem praktischen Henkel und einem Ausguss. Bei der Größe gibt es viele Unterschiede: von kleinen Milchkännchen bis zu besonders großen Exemplaren.

1. Welches ist das beste Material für Milchkännchen?

Es gibt Milchkännchen aus Edelstahl, Porzellan und auch Glas-Milchkännchen hält der Markt bereit. Verschiedene Milchkännchen-Tests im Internet zeigen, dass Modelle aus Edelstahl besonders vorteilhaft sind, weil sie Wärme am besten leiten und als multifunktionale Milchkannen punkten, die nicht nur zum Servieren und Anrichten dienen.

2. Wie besteht das Milchkännchen den Barista-Test?

Sie wollen Heißgetränke wie Latte macchiato kreieren? In dem Fall ist es wichtig, dass das Kännchen auch zum Aufschäumen von Milch geeignet ist – zum Beispiel mit einem Kaffeevollautomaten. Aufgrund der guten Wärmeleitfähigkeit von Edelstahl bieten sich solche Produkte an. Achten Sie im Milchkännchen-Vergleich auch auf das Kriterium „Mit Messskalen” – um die exakte Menge Milch direkt in der Kanne zu messen, sollten Sie mindestens Milchkännchen mit Milliliter-Angaben kaufen.

3. Was ist Latte-Art?

Haben Sie in einem Kaffeehaus schon einen Cappuccino mit einem Herz oder einer Blume auf dem Milchschaum bekommen? Genau das ist Latte-Art: die Gestaltung der Schaumoberfläche auf kreative Weise. Wenn Sie sich oder Ihren Gästen eine optisch ansprechende Kaffeespezialität servieren möchten, sollte das Milchkännchen einen Latte-Art-Ausguss besitzen.

Tipp: Ein praktisches Extra ist ein im Lieferumfang inkludierter Latte-Art-Pen, mit dem Sie Muster in den Schaum „zeichnen”.

Milchkännchen Test