Boxdummy Vergleich 2019

Die 9 besten Kampfsportdummys im Überblick.

Sie sind Kampfsportler und sind auf der Suche nach einem Sportgerät, das ein möglichst authentisches Training erlaubt? Dann sollten Sie einen Boxdummy kaufen. Boxdummys sind dem menschlichen Körper nachempfunden und sorgen für ein realistisches Gefühl beim Training.

Ein Boxdummy mit einem Füllgewicht von mindestens 120 Kilogramm hält Ihren Schlägen und Tritten stand und wird so Ihren Praxis-Test bestehen. Wählen Sie jetzt einen höhenverstellbaren Kampfsport-Dummy aus unserer Vergleichstabelle aus, wenn Sie ein möglichst flexibles Trainingsprogramm absolvieren wollen.
Aktualisiert: 07.11.2019
17 von 9 der besten Boxdummys im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Boxdummy Vergleich
Bob StandboxdummyBob Standboxdummy
Sport Thieme Boxing Man PA-938C blackSport Thieme Boxing Man PA-938C black
Bad Company BCA 74Bad Company BCA 74
FoxFight FF302FoxFight FF302
Punchline StandboxtrainerPunchline Standboxtrainer
FoxFight FF2955-001FoxFight FF2955-001
Century Versys vs. Bob CE101694Century Versys vs. Bob CE101694
Bruce Lee Slam ManBruce Lee Slam Man
Fox-Fight FF2916-001Fox-Fight FF2916-001
Abbildung Vergleichssieger Bob StandboxdummySport Thieme Boxing Man PA-938C black Preis-Leistungs-Sieger Bad Company BCA 74FoxFight FF302Punchline StandboxtrainerFoxFight FF2955-001Century Versys vs. Bob CE101694Bruce Lee Slam ManFox-Fight FF2916-001
Modell Bob Standboxdummy Sport Thieme Boxing Man PA-938C black Bad Company BCA 74 FoxFight FF302 Punchline Standboxtrainer FoxFight FF2955-001 Century Versys vs. Bob CE101694 Bruce Lee Slam Man Fox-Fight FF2916-001

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Kundenwertung
bei Amazon
3 Bewertungen
1 Bewertungen
2 Bewertungen
20 Bewertungen
9 Bewertungen
2 Bewertungen
2 Bewertungen
4 Bewertungen
Allgemeine Eigenschaften
Typ Stand-Box­dummy Stand-Box­dummy Stand-Box­dummy Stand-Box­dummy Stand-Box­dummy Stand-Box­dummy Stand-Box­dummy Stand-Box­dummy Wand-Box­dummy
Höhe
152 - 205 cm

155 - 175 cm

157 - 185 cm

160 - 182 cm

160 - 180 cm

176 cm

175 cm

162 - 172 cm

76 cm
Durchmesser Standfläche Eine möglichst große Standfläche sorgt für guten Halt.
60 cm

56 cm

56 cm

55 cm

53 cm

55 cm

117 cm

43 cm
ohne Standfuß
Füllgewicht Boxdummies werden mit Sand oder Wasser befüllt. Das Gewicht eines vollständig gefüllten Dummies wird als Füllgewicht bezeichnet.
122,5 kg

126,5 kg

150 kg

130 kg

130 kg

130 kg

50 kg

108 kg
keine Befül­lung not­wendig
Eigengewicht 15 kg 18 kg 17,1 kg 20 kg 15 kg 20 kg 22 kg 13 kg 8 kg
Füllung Standfuß Sand und Wasser eignen sich aufgrund Ihrer hohen Dichte besonders gut als Füllung. Wasser, Sand Wasser, Sand Wasser, Sand Wasser, Sand Wasser, Sand Wasser, Sand Sand Wasser, Sand keine Befül­lung not­wendig
Material Oberkörper Plastisol Polyu­rethan Polyu­rethan Latex Kunst­stoff Latex bisher keine Her­s­tel­le­r­an­gabe Polye­thylen Latex
Material Standfuß Polye­thylen Polye­thylen Polye­thylen Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff bisher keine Her­s­tel­le­r­an­gabe Polye­thylen ohne Standfuß
Trainingseigenschaften
Für Männer und Frauen geeignet
Für Schläge Boxdummy eignet sich zum Schlag-Training
Für Tritte Boxdummy eignet sich zum Tritt-Training
Auf- und Abbau
Runder Standfuß Dank eines runden Standfußes kann ein Boxdummy problemlos bewegt werden.
Aufbau ohne Bohren und Hämmern
Vorteile
  • rea­lis­ti­sche Nach­bil­dung eines Ober­kör­pers
  • fester Stand auch bei Tritten
  • große Tref­fer­zone für Tritte und Schläge
  • rea­lis­ti­sche Nach­bil­dung eines Ober­kör­pers
  • ange­r­auhte Tref­fer­zone für rea­lis­ti­sches Gefühl
  • gelenk­scho­nend
  • rea­lis­ti­sche Nach­bil­dung eines Ober­kör­pers
  • rea­lis­ti­sches Schlag­ge­fühl
  • Flex-System federt Tritte und Schläge
  • rea­lis­ti­sche Nach­bil­dung eines Ober­kör­pers
  • rea­lis­ti­sche Nach­bil­dung eines Ober­kör­pers
  • rea­lis­ti­sches Schlag­ge­fühl
  • men­sch­li­cher Statur nach­emp­funden
  • mit Beinen und Armen
  • inkl. Trai­ning­s­pro­grammen
  • Lämp­chen für bes­sere Koor­di­na­tion
  • inkl. Wand­mon­ta­ge­system
  • rea­lis­ti­sche Nach­bil­dung eines Ober­kör­pers
Fragen und Antworten zum Produkt Fragen und Antworten zu Bob Standboxdummy Fragen und Antworten zu Sport Thieme Boxing Man PA-938C black Fragen und Antworten zu Bad Company BCA 74 Fragen und Antworten zu FoxFight FF302 Fragen und Antworten zu Punchline Standboxtrainer Fragen und Antworten zu FoxFight FF2955-001 Fragen und Antworten zu Century Versys vs. Bob CE101694 Fragen und Antworten zu Bruce Lee Slam Man Fragen und Antworten zu Fox-Fight FF2916-001
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Boxdummy bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Bob Standboxdummy
Unsere Bewertung: sehr gut Bob Standboxdummy
3 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    87
  • Überprüfte Produkte
    9
  • Investierte Stunden
    70
  • Überzeugte Leser
    239
Vergleich.org Statistiken

Boxdummys-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Boxdummy Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Boxdummy ist ein Trainingsgerät, an dem Sie Ihre Schläge und Tritte üben können. Da Boxdummys dem menschlichen Oberkörper nachempfunden sind, eignen Sie sich sehr gut für Kampfsportler, die für Wettkämpfe trainieren.
  • Boxdummys bestehen aus zwei Teilen. Einem Sockel, der mit Sand oder Wasser befüllt wird und dem Dummy Standfestigkeit verleiht, und einem Torso. Dieser wird auf den Sockel gesetzt und bietet die Trefferfläche für Tritte und Schläge.
  • Im Gegensatz zu einem Boxsack können Sie an einem Boxdummy gezielte Schläge üben. So verbessern Sie Ihre Technik. Zudem lässt sich die Höhe vieler Boxdummys einstellen, was für zusätzliche Variationen im Training sorgt.

boxdummy test

Boxen gehört zu den populärsten Sportarten in Deutschland. Laut einer Umfrage von Statistainteressieren sich über 8 Millionen Deutsche ganz besonders für den Sport. Bevor Sie in den Ring steigen können, ist jedoch eine gute Vorbereitung notwendig. Ein wichtiges Trainingsutensil stellt der Boxdummy dar. An einer solchen Nachbildung des menschlichen Oberkörpers lassen sich gezielt Schläge trainieren.

Doch nicht nur für Boxer ist ein Dummy interessant. Auch Kickboxer und Mixed Martial Arts Kämpfer können an einer solchen Boxpuppe Ihre Schläge und Tritte verbessern. In der Kaufberatung unseres Boxdummy-Vergleichs 2019 erfahren Sie, welche Vorteile ein Stand-Boxdummy gegenüber einem Wand-Boxdummy hat. Zudem klären wir Sie darüber auf, warum das Füllgewicht Ihres Stand-Box-Dummys bei mindestens 120 kg liegen sollte.

1. Ein Boxdummy ersetzt Ihren Trainingspartner

boxpuppe

Boxdummys eignen sich perfekt für das Üben spezifischer Schläge und Tritte.

In jedem Kampfsport ist es wichtig, das Training unter möglichst realistischen Bedingungen zu absolvieren. Das Üben von Tritten und Schlägen ist keine Ausnahme. Die Hersteller von Trainingszubehör bieten daher Boxdummys an. Diese funktionieren wie ein Boxsack zum Aufstellen, sind dabei jedoch dem menschlichen Oberkörper nachempfunden. Daher eignen sie sich besser als Trainingspartner als ein stehender Boxsack oder ein Punchingball, da gezielte Schläge und Tritte auf bestimmte Körperteile trainiert werden können.

Die Boxdummys der meisten Marken sind zudem aus einem Material, das unter Druck ähnliche Eigenschaften wie der menschliche Körper aufweist. Dadurch gewinnt das Training am Boxdummy an zusätzlicher Realitätsnähe. Dank eines schweren Sockels, der mit Sand oder Wasser gefüllt wird, hält Ihr Boxdummy auch schweren Schlägen und Tritten stand, ohne zu verrutschen.

Das Training an Boxdummys macht den meisten Menschen deutlich mehr Spaß als das Training mit einem Boxsack. Das erhöht die Motivation und sorgt dafür, dass die 15 Minuten Bewegung am Tag, welche die Stiftung Warentest auf Ihrer Seite empfiehlt, einfach bewältigt werden können. Dadurch steigern Sie Ihr Wohlbefinden und tun Ihrem Herz-Kreislaufsystem etwas Gutes.

Wenn Sie Kampfsport betreiben und auf der Suche nach einem Trainingsgerät sind, mit dem Sie Ihre Schlag- und Tritttechnik verbessern können, empfiehlt Ihnen Vergleich.org einen Boxdummy. Boxdummys eigenen sich ebenfalls gut zum Konditionstraining sowie zum Abbau von Aggressionen.

kickboxpuppe

2. Boxdummy-Tests im Internet zeigen, dass freistehende Boxdummys ein besonders abwechslungsreiches Training ermöglichen

Es gibt zwei verschiedene Kategorien an Boxdummys, die sich durch die Art und Weise unterscheiden, wie der Oberkörper des Dummys befestigt wird.

  • Wand-Boxdummys
  • Stand-Boxdummys
boxsack-dummy

Höhenverstallbare Boxdummys eignen sich sowohl für Frauen als auch für Männer.

Wand-Boxdummys bestehen aus einer Platte, die mit Dübeln an eine Wand geschraubt werden muss, und dem Boxdummy-Körper, der an dieser Platte befestigt wird. Dummys dieses Typs haben den Vorteil, dass sie sehr wenig Platz in Anspruch nehmen. Zudem wird für die Stabilität weder Sand noch Wasser gebraucht. Allerdings ist Ihr Aktionsradius um den Dummy aufgrund der Wand beschränkt. Besonders bei Tritten macht sich die Nähe zur Wand negativ bemerkbar. Zudem sind sie nicht höhenverstellbar.

Stand-Boxdummys verfügen genau wie Standboxsäcke über einen Standfuß, der mit Wasser oder Sand gefüllt wird und der Boxpuppe Stabilität verleiht. Stand-Boxdummys sind frei beweglich und können dort platziert werden, wo Sie trainieren möchten. So können Sie sich Ihrem freistehendem Boxdummy von allen Seiten nähern, um verschiedene Schläge und Tritte zu üben, wodurch sich Ihr Dummy auch als Kickboxpuppe eignet. Auch die Höhe eines Standboxdummys lässt sich häufig einstellen. Zudem weicht ein Standdummy bei harten Tritten und Schlägen minimal zurück, wie Sie es aus Sparring-Sessions, Wettkämpfen mit menschlichen Gegnern und dem Training am Boxsack gewöhnt sind.

Sind Sie auf der Suche nach einem Dummy, an dem Sie ausschließlich Schläge trainieren möchten, und steht Ihnen wenig Platz zur Verfügung, empfiehlt Ihnen Vergleich.org einen Wand-Boxdummy. Bei ausreichend Platz sollten Sie einem Standdummy kaufen, da dieser Ihnen mehr Trainingsmöglichkeiten bietet.

Diese Vor- und Nachteile hat ein Standboxdummy gegenüber einem Wandboxdummy:

  • frei platzierbar
  • Höhe lässt sich einstellen
  • weicht bei harten Tritten zurück
  • zusätzlicher Platzbedarf
  • Standfuß muss befüllt werden

boxer-dummy

3. Kaufkriterien für Boxdummys: Darauf müssen Sie achten

3.1. Ein höhenverstellbarer Boxdummy lässt sich für Ihre Größe anpassen

Alternativen zum Boxdummy

Der Boxdummy ist nicht das einzige Sportgerät, um Ihre Technik zu verbessern. Sie können ebenfalls auf einen Boxsack, einen Standboxsack oder einen Punchingball zurückgreifen. Für möglichst viel Realismus können Sie einen Boxdummy mit Armen erwerben.

In fast jeder Kampfsportart spielt die Größe der Kontrahenten eine wichtige Rolle. Abhängig vom Größenunterschied sind bestimmte Schläge und Tritte besonders effektiv, während andere problematisch werden. Damit Sie sich auch beim Training perfekt auf Kontrahenten unterschiedlicher Größe einstellen können, sollten Sie einen höhenverstellbaren Boxdummy kaufen.

Höhenverstellbare Dummys lassen sich auf Ihre Wunschhöhe einstellen. Die besten Boxdummys verfügen über eine Spanne von 50 Zentimetern, dadurch können Werte zwischen 155 und 205 Zentimetern realisiert werden. Bei anderen Dummys liegt die Spanne nur bei 10 Zentimetern. Die Höhe der Boxdummys ist durch verschiedene Stufen einstellbar, diese liegen in der Regel 10 Zentimeter auseinander.

Die Höhe von nicht verstellbaren Dummys liegt in der Regel bei circa 175 Zentimetern, was knapp unter der Durchschnittsgröße eines Mannes liegt. Diese beträgt in Deutschland 180 Zentimeter. Für kleinere Frauen ist ein Dummy dieser Größe bereits ungeeignet.

Möchten Sie durch das Training Ihrer Boxpuppe Ihre Selbstverteidigungsfähigkeiten verbessern, empfiehlt Ihnen Vergleich.org ebenfalls einen höhenverstellbaren Boxdummy. An diesem können Sie lernen, wie Sie sich verhalten, wenn Sie mit einer Person konfrontiert sind, die größer ist als Sie. Marken wie Declaton und Century bieten solche Dummys an. Auch der sehr beliebte Boxdummy Bob ist höhenverstellbar.

3.2. Boxdummy-Tests im Internet zeigen, dass ein Füllgewicht von 120 kg für Stabilität sorgt

kickboxdummy-tritte-kicks

Bei ausreichendem Füllgewicht hält der Dummy auch harten Tritten Stand.

Bei einem Faustschlag können Kräfte von mehreren Hundert Kilogramm wirken. Bei Tritten wird dieser Wert sogar noch überboten. Es ist daher sehr wichtig, dass Ihr Boxdummy über ausreichend Gewicht verfügt, um kräftigen Tritten und Schlägen standzuhalten und nicht zu verrutschen oder umzufallen.

Wie schwer ein Boxdummy ist, dessen Sockel mit Sand oder Wasser gefüllt ist, gibt das Füllgewicht an. Bei günstigen Boxdummys liegt es in der Regel bei 100 Kilogramm, bei den besten Boxdummys werden Werte von bis zu 150 Kilogramm erreicht.

Soll Ihr Boxdummy Vergleichssieger-Qualitäten aufweisen, sollte er über ein Füllgewicht von mindestens 120 Kilogramm verfügen. Boxdummy-Tests im Internet zeigen, dass Kickboxpuppen mit einem geringeren Gewicht leicht nachgeben und wegrutschen, wodurch ein effektives Training fast unmöglich wird.

Folgende Schläge lassen sich besonders gut an einem Boxdummy trainieren:

Name des SchlagsBeschreibung
 JabEin Schlag mit der Führhand, der gerade und abrupt endet.
 UppercutEin Aufwärtshaken, welcher in der Regel auf das Kinn des Gegners zielt.
 Rechte GeradeDurch das Rotieren der Schultern wird die Faust in Richtung Kopf des Gegners gedreht. Das hintere Bein wird durchgedrückt und erzeugt zusätzlichen Druck.

kampfsport-dummy-handschuhe

3.3. Ein guter Halt dank einer Standfläche von 55 Zentimetern

Ein ebenfalls wichtiger Faktor für die Stabilität ist die Größe der Standfläche. Je größer die Standfläche, desto weniger neigt Ihr Boxdummy bei Schlägen und Tritten zum Rutschen. Auch die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Boxdummy umkippt, ist bei einem großen Durchmesser geringer als bei einem kleineren.

Boxdummy-Tests im Internet zeigen, dass die Standfläche mindestens 50 Zentimeter betragen sollte. Wird dieser Wert nicht erreicht, macht sich das negativ beim Training bemerkbar. Optimal sind Werte von mindestens 55 Zentimetern. An einem solchen Boxsack-Dummy lassen sich auch sehr harte Tritte üben. Vergleich.org empfiehlt daher Kampfsportlern, die viele Tritte üben müssen, einen Boxdummy mit einer Standfläche von mindestens 55 Zentimetern.

3.4. Wasser und Sand eignen sich am besten als Füllgewicht

Sobald Sie Ihren Kampfsport-Dummy aufstellen, werden Sie mit der Frage konfrontiert, womit Sie den Sockel befüllen möchten. Sämtliche Hersteller empfehlen Sand oder Wasser als Füllgewicht, da beide Stoffe über eine hohe Dichte und somit ein hohes Gewicht verfügen. Für ein möglichst hohes Füllgewicht sollten Sie auf Sand zurückgreifen. Dieser besitzt eine Dichte von 1.540 Kilogramm pro Kubikmeter und liegt damit deutlich über der von Wasser, die 1.000 Kilogramm pro Kubikmeter beträgt.

Im Gegensatz zum Wasser, das Sie einfach aus der Leitung bekommen, müssen Sie den Sand jedoch zusätzlich erwerben. Die Kosten dafür belaufen sich auf 10-15 € pro 25 Kilogramm. Ökotest hat bereits Sand getestet und allen getesteten Produkten die Note sehr gut verliehen.

boxdummy-kinder.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Boxdummy

4.1. Gibt es Boxdummys für Kinder?

Boxen ist auch bei Kindern und Jugendlichen ein beliebter Sport und genau wie die Großen möchten auch Kinder am besten Trainingsgerät Ihre Fähigkeiten ausbauen. Boxdummys, die speziell für die Ansprüche von Kindern entwickelt wurden, gibt es jedoch noch nicht. Einige Hersteller bieten jedoch höhenverstellbare Kampfsport-Dummys an, die auf eine sehr geringe Höhe gebracht werden können und nur knapp über 155 Zentimeter messen.

Kinder ab zehn Jahren können bereits an einem solchen Boxdummy trainieren. Eine Alternative dazu stellt ein Wand-Boxdummy dar. Diesen können Sie einfach auf einer geringen Höhe an die Wand schrauben, allerdings entsprechen die Abmessungen des Oberkörpers dem eines Erwachsenen.

4.2. Müssen beim Training Boxhandschuhe getragen werden?

Nicht nur die Form eines Boxdummys ist dem menschlichen Körper nachempfunden, sondern auch die Härte. Dies hat den Vorteil, dass sich Schläge und Tritte besonders realistisch anfühlen. Der Nachteil liegt jedoch auch auf der Hand: Der Dummy ist, genau wie der Körper, ziemlich hart und so werden Fäuste, Beine und Füße beim Training sehr beansprucht.

Vergleich.org rät Ihnen daher dazu, beim Training Boxhandschuhe zu tragen. So vermeiden Sie Verletzungen und schonen Ihre Hände und Handgelenke. In unserem Boxhandschuhe-Vergleich finden Sie einen Handschuh, der Ihren Erwartungen entspricht. Auch auf das richtige Schuhwerk sollten Sie achten.

Vergleichssieger
Bob Standboxdummy
Unsere Bewertung: sehr gut Bob Standboxdummy
3 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Bad Company BCA 74
Unsere Bewertung: gut Bad Company BCA 74 0 BewertungenZum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Boxdummys-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Boxdummys-Vergleich
  1. Hektor A.
    10.08.2019

    Hallo,

    ich möchte zu Hause trainieren, darf aber keinen Boxsack aufhängen, da ich in einer Mietwohnung lebe. Ich spiele nun mit dem Gedanken, mit einen Boxdummy zu kaufen. Kann man die Boxdummy noch bewegen, wenn er mit Sand befüllt ist? Oder ist er dafür zu schwer? Ich würde ihn nach dem Training gern in eine Ecke stellen, damit er nicht so viel Platz verschwendet.

    Viele Grüße
    Hektor

    Antworten
    1. Vergleich.org
      10.08.2019

      Hallo Hektor,

      Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Boxdummy-Vergleich.

      Insofern ein Boxdummy über einen runden Standfuß verfügt, kann er auch dann noch bewegt werden, wenn er mit Sand oder Wasser befüllt ist. Dafür kippen Sie den Dummy leicht schräg an. Nun lässt er sich problemlos rollen. Bei welchen Boxdummys dies der Fall ist, können Sie einfach unserer Vergleichstabelle entnehmen.

      Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Training.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Fitnessgeräte

Jetzt vergleichen
Balance-Ball Test

Fitnessgeräte Balance-Ball

Bevor Sie einen Balance-Ball kaufen, sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie ihn nutzen möchten. Benötigen Sie ihn nur zum Gleichgewichtstraining, ist…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Balance-Pad Test

Fitnessgeräte Balance-Pad

Balance-Pads sind spezielle Gleichgewichtskissen aus Schaumstoff. Sie werden in der Physiotherapie und in Rehazentren häufig genutzt und sind perfekte…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Battle-Rope Test

Fitnessgeräte Battle-Rope

Battle Ropes gibt es in verschiedenen Längen. Üblich sind Modelle von 9, 12 und 15 m. Je trainierter Sie sind, desto länger darf das Seil sein. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bauchtrainer Test

Fitnessgeräte Bauchtrainer

Mit einem Bauch- oder Rückentrainer lässt es sich jeden zweiten Tag trainieren. Die einzelnen Übungen sollten mit dem jeweiligen Fitnessgerät bis zur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beckenbodentrainer Test

Fitnessgeräte Beckenbodentrainer

Beckenbodentrainer trainieren die vielschichtigen und miteinander verwobenen Bereiche, die zum Beckenboden gehören…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beinpresse Test

Fitnessgeräte Beinpresse

Beinpressen sind eine wichtige Ergänzung für das Fitnessstudio in den eigenen vier Wänden: Waden, Oberschenkel und Gesäß werden so intensiv trainiert…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beinspreizer Test

Fitnessgeräte Beinspreizer

Es gibt drei verschiedene Arten von Beinspreizern: mechanische Beinspreizer mit einer Drehkurbel, manuelle Beinspreizer mit einer Zugstange und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bodentrampolin Test

Fitnessgeräte Bodentrampolin

Ein Bodentrampolin ist niedriger als ein Gartentrampolin und hat ebenso gute Sprungeigenschaften. Ein Sicherheitsnetz ist aufgrund der niedrigen Höhe …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Crosstrainer Test

Fitnessgeräte Crosstrainer

Crosstrainer gelten als Alternative zum Fitness-Studio für Zuhause. Sie trainieren effektiv viele Muskelgruppen gleichzeitig…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dip-Station Test

Fitnessgeräte Dip-Station

Sie haben die Wahl zwischen frei stehenden Dipständern, mit denen Sie den gesamten Oberkörper trainieren können, und montierbaren Dips-Griffen für die…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ellipsentrainer Test

Fitnessgeräte Ellipsentrainer

Ein Ellipsentrainer-Testsieger zeichnet sich durch eine sehr gute Verarbeitung, eine enorm hohe Schwungmasse und eine lange Garantiezeit aus. Seine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ergometer Test

Fitnessgeräte Ergometer

Beim Thema Ergometer sind meistens Fahrradergometer gemeint. Sie dienen als Ausdauersportgeräte im Fitnesscenter, bei medizinischen Untersuchungen und…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fitnesstrampolin Test

Fitnessgeräte Fitnesstrampolin

Für ein Trampolin-Workout gibt es einen speziellen Typ Fitnesstrampolin oder auch Sport-Trampolin. Dieses Sportgerät ist ein reines Indoor-Trampolin …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartentrampolin Test

Fitnessgeräte Gartentrampolin

Beim Kauf eines Gartentrampolins sollten Sie auf die Sicherheit achten. Ein Sicherheitsnetz und eine Randabdeckung gehören zum notwendigen Zubehör…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Handtrainer Test

Fitnessgeräte Handtrainer

Handtrainer haben die Wirkung, Finger, Hände und Unterarme zu kräftigen. So kann ein Handtrainer ideal fürs Klettern bzw. als Ergänzung des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kabelzugstation Test

Fitnessgeräte Kabelzugstation

Sie haben die Wahl zwischen Zwei-Turm-Kabelzugstationen, mit denen Sie den ganzen Oberkörper trainieren können und Kabelzugstationen aus einem Turm. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kraftstation Test

Fitnessgeräte Kraftstation

Kraftstationen bieten die Möglichkeit, mit einem einzigen Gerät als Heimtrainer eine große Anzahl an Muskelgruppen zu trainieren…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laufband Test

Fitnessgeräte Laufband

Laufbänder sind schon lange kein Alleinstellungsmerkmal mehr von Fitnessstudios, im Gegenteil: Immer mehr Leute wollen unabhängig von monatlichen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mechanisches Laufband Test

Fitnessgeräte Mechanisches Laufband

Ein manuelles Laufband wird ausschließlich über die eigene Muskelkraft betrieben, indem sich nur durch Laufen das Band vorwärts bewegt. Dadurch wird …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Minitrampolin Test

Fitnessgeräte Minitrampolin

Nichts verbrennt mehr Kalorien und ist zudem gelenkschonender als ein Trampolin. Die Zauberworte heißen Jumping-Fitness und Swing Balance. Eine Stunde…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Power-Rack Test

Fitnessgeräte Power-Rack

Power-Racks bieten vielfältige Trainingsmöglichkeiten für Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und Hanteln…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Powerball Test

Fitnessgeräte Powerball

Powerballs gibt es in verschiedenen Variationen und von zahlreichen Marken. Wir konzentrieren uns in unserem Powerball-Vergleich auf Produkte des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Punchingball Test

Fitnessgeräte Punchingball

Der Punchingball, oft auch als Boxball, Punching-Ball oder Boxbirne bezeichnet, ist ein frei beweglicher Ball, der zu den wichtigsten Trainingsgeräten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rollentrainer Test

Fitnessgeräte Rollentrainer

Rollentrainer bieten für Radfahrer eine gut Möglichkeit, ihre Technik, Schnelligkeit und Fitness in einer kontrollierten Umgebung zu verbessern. Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rudergerät Test

Fitnessgeräte Rudergerät

Anders als bei so manchem Hometrainer werden mit einem Rudergerät sehr viele Muskelpartien des Körpers angesprochen. Das Ganzkörpertraining ist …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rückentrainer Test

Fitnessgeräte Rückentrainer

Als Hometrainer sollte der Rückentrainer zum einen robust und stabil und zum anderen leicht zu verstauen sein. Denn: Nicht jeder hat zu Hause viel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schrägbank Test

Fitnessgeräte Schrägbank

Eine Schrägbank ist ein Trainingsgerät, auf dem verschiedene Kraftübungen ausgeführt werden können. Je nach Ausstattung können neben Hanteltraining …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sit-Up-Bank Test

Fitnessgeräte Sit-Up-Bank

Da sich - im besten Fall - die eigene Leistung verbessert, sollte der Schwierigkeitsgrad der Sit-Up-Bank verstellbar sein. Je mehr Stufen die Bank zur…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spielturm Test

Fitnessgeräte Spielturm

Spieltürme lassen Kinderherzen höherschlagen. Außerdem fördern sie die Motorik und Geschicklichkeit von Jungen und Mädchen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spinning Bike Test

Fitnessgeräte Spinning Bike

Spinning-Bikes sind ideale Fitnessgeräte für zu Hause, mit denen Sie das Training auf dem Rennrad simulieren können. Zu diesem Zweck lassen sich die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sprossenwand Test

Fitnessgeräte Sprossenwand

Das Grundgerüst einer Sprossenwand besteht aus zwei vertikalen Stangen, die Sie an der Wand, am Boden oder an der Decke montieren. Quer verlaufen die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Standboxsack Test

Fitnessgeräte Standboxsack

Ihr neuer Standboxsack sollte vorrangig auf Ihre persönliche Körpergröße ausgelegt sein. Rechnen Sie abhängig von dieser + / - 10 cm bei der Höhe des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rechteckiges Trampolin Test

Fitnessgeräte Rechteckiges Trampolin

Trampoline gibt es in runder und in eckiger Form. Bevor Sie sich jedoch ein rechteckiges Trampolin kaufen, sollten Sie zuerst überlegen, ob es ein …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trampolin Test

Fitnessgeräte Trampolin

Trampoline eignen sich zum Spaß haben – aber auch zum Fitnesstraining, da mehr als 400 Muskeln beim Springen und Hüpfen benutzt werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vibrationsplatte Test

Fitnessgeräte Vibrationsplatte

Ein neuer Fitness-Trend ist in den Wohnzimmern Deutschlands angekommen. Neben Crosstrainern und Steppern haben nun auch Vibrationsplatten ihren Weg …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wasser-Rudergerät Test

Fitnessgeräte Wasser-Rudergerät

Das Rudergerät mit Wasser statt Magnet oder Schwungrad ist sowohl leiser als auch verschleißärmer. Außerdem ist der Widerstand gleichmäßig über die …

zum Vergleich