Das Wichtigste in Kürze
  • Elektro-Rasenmäher sind nicht nur leiser als ihre Kollegen mit Verbrennungsmotor, sie sind auch umweltschonender. Akku-Rasenmäher haben zudem den Vorteil, dass keine Stromanschlüsse im Garten notwendig sind und ein kabelloses Arbeiten möglich ist.

bosch-akku-rasenmäher-test

1. Welche Vorteile bietet ein Bosch-Akku-Rasenmäher?

Mit einem Bosch-Akku-Rasenmäher genießen Sie den Vorteil des kabelfreien Arbeitens in Ihrem Garten. Oftmals mangelt es nicht nur an der nötigen Steckdose und ein Verlängerungskabel muss organisiert werden, sondern auch an der Bewegungsfreiheit. Mit einem Stromkabel besteht zudem die Gefahr, dass dieses unfreiwillig unter die Messer kommt.

Mit den Bosch-Akku-Systemen können Sie Ihre Akkus auch in weiteren Geräten von Bosch benutzen. Den Akku eines Bosch-Akku-Rasenmähers mit 36 V wie beispielsweise des Bosch-Akku-Rasenmähers Rotak 32 LI können Sie somit problemlos auch in einer Bosch-Akku-Heckenschere benutzen. Aber auch den Akku eines Bosch-Akku-Rasenmähers mit 18 V können Sie in vielen weiteren Geräten wie z. B. einem Bosch-Akkuschrauber verwenden.

2. Welche Unterschiede finden sich bei verschiedenen Tests von Bosch-Akku-Rasenmähern im Internet?

Verschiedene Tests von Bosch-Akku-Rasenmähern behandeln die einzelnen Funktionen und Spezifikationen der unterschiedlichen Modelle. Im Vergleich der Bosch-Akku-Rasenmäher lassen sich einige Unterschiede aufzeigen.

Hier gilt es zum einen den Schnittkreis-Durchmesser der Bosch-Akkumäher zu erwähnen. Dieser erleichtert Ihnen die Arbeit und besitzt zudem ein geringes Gewicht. Je größer der Durchmesser, desto weniger Bahnen müssen Sie fahren, um eine gewünschte Fläche zu mähen.

Die Rasenmäher verfügen zudem über unterschiedlich einstellbare Schnitthöhen und verschieden große Auffangbehälter für das geschnittene Gras.

Hinweis: Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion wie zum Beispiel der Bosch Rotak 43 LI sorgen für eine zusätzliche Möglichkeit der Rasenpflege.

3. Worauf gilt es beim Kauf eines Bosch-Akku-Rasenmähers zu achten?

Möchten Sie einen Bosch-Akku-Rasenmäher kaufen, gilt es grundlegend, die Akku-Kapazität bzw. die Leistungsfähigkeit des Mähers zu beachten. Verschiedene Tests von Bosch-Akku-Rasenmähern im Internet zeigen, dass nicht jeder Akku-Rasenmäher für größere Rasenflächen geeignet ist. Liegt Ihr Grundstück zusätzlich noch an einer Steigung, empfiehlt sich der Kauf eines Bosch-Akku-Rasenmähers mit Antrieb. Diese Modelle unterstützen Sie bei steileren Passagen durch einen eigenen Antrieb, damit das Schieben des Mähers nicht schwerfällt.

Im Vergleich von Bosch-Akku-Rasenmähern finden Sie alle wichtigen Unterschiede der Modelle wie Schnitthöhe, Arbeitsbreite, Gewicht und vieles mehr. Wählen Sie jetzt aus unserer Vergleichstabelle den für Ihren Garten besten Bosch-Akku-Rasenmäher und halten Sie Ihren Rasen zukünftig immer in der richtigen Länge.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Bosch-Akku-Rasenmäher Tests: