Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie einen Rasenmäher mit Mulchfunktion kaufen möchten, so stellt sich Ihnen als erstes die Frage, ob es ein elektrisch betriebenes Modell, ein Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion oder aber eine Variante mit Benzinmotor sein soll. Bei einem eher kleinen Grundstück ohne allzu verwinkelte Ecken machen Sie mit einem eher günstigen Elektro-Rasenmäher mit Mulchfunktion nichts falsch. Benötigen Sie hingegen Unterstützung auf unwegsamerem Gelände, so bietet sich ein leistungsstarker Benzin-Rasenmäher mit Mulchfunktion an. Eine Verbindung beider Varianten erreichen Sie mit einem Akku-Modell.

1. Sind die Flächenangaben fix?

Jeder Hersteller für Rasenmäher mit Mulchfunktion – wie Hyundai oder Wolf-Garten – gibt bestimmte Werte an. Diese orientieren sich meist an eher allgemeinen Kriterien wie der Akku-Laufzeit sowie der Kabellänge.

Stets im Fokus steht jedoch die Schnittbreite. Je breiter diese ausfällt, desto leichter können Sie große Flächen mähen. Bei einem sehr großen Rasen, werfen Sie einen Blick auf unseren Vergleich von Mähern mit einer Schnittbreite von 56 cm. Haben Sie jedoch einen großen, jedoch eher verwinkelten Garten, sollte Ihr Grasmäher mit Mulchfunktion eher eine mittlere Schnittbreite von 41 bis 46 cm aufweisen, um alle Stellen gut erreichen zu können.

2. Sollten die Räder des besten Rasenmähers mit Mulchfunktion angetrieben werden?

Grundsätzlich ist dieser Aspekt in unserem Vergleich für Rasenmäher mit Mulchfunktion sowie wie in vielen Rasenmäher-mit-Mulchfunktion-Tests im Internet ein positives Kriterium. Bei eher leichten Modellen unter 15 kg ist es jedoch nicht zwingend nötig.

Viele Elektromäher weisen daher keine angetriebenen Räder auf und sind zudem deutlich günstiger als vergleichbare Benzin- oder Akkuvarianten. Wenn Sie allerdings an einem Hang mähen, werden Sie die Unterstützung schnell zu schätzen wissen.

3. Ist ein Wasserschlauchanschluss nötig?

Die Anschlussmöglichkeit eines Wasserschlauchs erleichtert Ihnen die Reinigung. Wenn Sie regelmäßig Ihren Rasen mähen, so können Sie in den Sommermonaten einige Stunden an Zeit einsparen.

Auf der anderen Seite lassen sich viele Hersteller die Funktion gut bezahlen, sodass Sie selbst abwägen sollten, ob Sie eher kurzfristig etwas Geld sparen oder langfristig von etwas Komfort profitieren möchten.

4. Gibt es einen Rasenmäher-mit-Mulchfunktion-Test von Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bislang keine Rasenmäher mit Mulchfunktion getestet, sodass Sie auch keinen Testsieger finden werden. Es gibt bislang lediglich einen Test für Akku-Rasenmäher" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Test für Akku-Rasenmäher.