Das Wichtigste in Kürze
  • Durch die Verwendung von Bohr-und-Schneidöl wird in der Metallverarbeitung sowohl das Material als auch das verwendete Werkzeug geschont.

Bohr-und-Schneidöl-Test

1. Welche Funktion hat Bohr-und-Schneidöl?

Bohr-und-Schneidöl ist ein Schmiermittel, welches in der Metallverarbeitung, beispielsweise als Schneidöl zum Gewindeschneiden, eingesetzt wird. Wie der Name verrät, kann es sowohl als Schneidöl wie auch als Bohröl verwendet werden. Bei der Verarbeitung von Metall entstehen hohe Kräfte und Temperaturen, welche Werkzeug und Material beschädigen können. Durch die Anwendung von Schneidöl bei Metallen werden diese geschmeidiger und dadurch vor Korrosion geschützt.

Auch Ihr Werkzeug profitiert von der Anwendung eines solchen Öls. Durch die verringerte Reibung entstehen weniger Hitze und Widerstand, wodurch Ihr Werkzeug entlastet wird und sich dessen Standzeit und Lebensdauer deutlich verlängert. Sie sollten also unbedingt ein Bohr-und-Schmieröl kaufen, wenn Sie mit Metallen arbeiten.

2. Welche Metalle können laut gängigen Bohr-und-Schneidöl-Tests im Internet bearbeitet werden?

Laut gängigen Bohr-und-Schneidöl-Tests im Internet können alle Metalle wie beispielsweise Edelstahl mit einem Schneidöl bearbeitet werden, allerdings sind sie je nach Zusammensetzung nicht unbedingt für alle Arten geeignet. Sie können unserer Vergleichstabelle entnehmen, welches das beste Bohr-und-Schneidöl für Ihr Material ist.

Wir empfehlen Ihnen unabhängig von der Metallart ein Bohr-und-Schneidöl-Spray. Sie können ein solches Öl zwar auch in einer Flasche oder einem 5-l-Bohr-und-Schneidöl-Kanister kaufen, diese sind allerdings wenig komfortabel in der Handhabung und schwer zu dosieren. Ein Schneidölspray kann laut diversen Bohr-und-Schneidöl-Tests im Internet einfach aufgetragen werden und auch die Bedienung mit Handschuhen ist problemlos möglich.

3. Was sollten Sie bei der Metallverarbeitung beachten?

Bei der Bearbeitung von Metallen mit Bohr-und-Schneidöl können durch die Hitze giftige Dämpfe entstehen, weswegen Sie eine Schutzbrille und eine Atemschutzmaske tragen sollten. Auch weitere Schutzkleidung wie Schutzhandschuhe sollten verwendet werden.

Achten Sie darauf, dass Ihre Handschuhe aus einem hitzebeständigen Material sind, da bei der Metallverarbeitung extreme Hitze entstehen kann. Diese Hitze kann nicht hitzeresistente Handschuhe schmelzen oder beschädigen, was zu Verbrennungen an Ihren Händen führen kann. Verzichten Sie daher auf Kunststoffhandschuhe und kaufen Sie geeignete Hitzeschutzhandschuhe.

Hinweis: Einige Produkte in unserem Bohr-und-Schneidöl-Vergleich sind frei von aggressiven Zusätzen und daher ungiftig.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Bohr-und-Schneidöl Tests: