Das Wichtigste in Kürze
  • Einige Westerngitarren geben ihre Größe nur über ihre Mensur an. Eine Westerngitarre mit einer Mensur von 65 cm hat eine Größe von 4/4 und ist für Personen ab einem Körpermaß von 1,60 cm geeignet.
  • Neben 6-saitigen Westerngitarren gibt es auch 12-saitige. Diese zeichnen sich durch ein höheres Klangvolumen aus. Dafür braucht es länger, sie zu stimmen.
  • Western- und Konzertgitarren lassen sich am besten anhand ihrer Saiten unterscheiden. Konzertgitarren haben Nylonsaiten und sind für Anfänger besser geeignet.

westerngitarre-test

Selbst wenn der Tag schlecht angefangen hat und wir gerade mitten im Stau zur Arbeit stecken: Die ersten drei Töne des eigenen Lieblingsliedes reichen vollkommen aus, damit unsere Stimmung steigt und wir anfangen, mitzusingen.

Wer nicht singen will oder seine Liebe zur Musik weiter ausbauen möchte, der lernt ein Musikinstrument. Wie eine Statistik zu Musikschülern im Jahr 2015 vom Verband deutscher Musikschulen zeigte, gehört die Gitarre mit fast 137.600 Schülern zum zweitbeliebtesten Musikinstrument.

In unserem Westerngitarren-Vergleich 2020 erklären wir Ihnen, wieso Sie als Gitarren-Anfänger auf eine Gitarre mit 12 Saiten verzichten sollten, wie Sie eine Western- von einer Konzertgitarre unterscheiden und wieso es sich lohnt, sich eine Gitarre mit Cutaway zu kaufen.

westerngitarre-fuer-anfaenger

Viele Hersteller bieten Ihre Gitarren als Sets an, bei denen ein Gitarren-Buch beiliegt. Gitarren-Anfänger können dadurch das Geld für zusätzliches Lernmaterial sparen.

1. Kaufberatung: Die richtige Westerngitarre finden Sie an der Mensur

Versicherung gegen Vergesslichkeit

westerngitarre-unterschiedeWenn man erst einmal die Gitarre seiner Träume gefunden hat, will man nicht, dass sie beschädigt wird. Wenn dies doch passiert, hilft eine gute Versicherung.

In Ihrem Finanztest 08/2013 testete die Stiftung Warentest vier verschiedene Versicherungsanbieter und gab Tipps, worauf ein Musiker bei einer Versicherung achten sollte.

So deckt eine Allgefahrendeckung nicht nur die Beschädigung, sondern ebenfalls den Verlust des Instruments ab.

Übrigens hat die Stiftung Warentest im Hinblick auf Musikinstrumente bisher noch keine Westerngitarre im Test gehabt oder anderweitig einen Westerngitarren-Testsieger ausgezeichnet.

Falls Sie sich bereits nach einer geeigneten Westerngitarre umgeschaut haben, wird Ihnen aufgefallen sein, dass sich diese in kleinen Details unterscheiden. Diese Unterschiede können ebenso bei der Bauform, dem Holz als auch bei der Anzahl der Saiten auftreten.

Damit Sie für sich die günstigste Westerngitarre finden, haben wir Ihnen die zwei wichtigsten Unterschiede von Westerngitarren einmal zusammengefasst.

1.1. Über die Mensur-Angabe können Sie herausfinden, welche Größe die Gitarre hat

Auf Größen-Angaben wie 1/8, 1/2 oder 4/4 werden Sie am häufigsten bei Gitarren mit Nylonsaiten stoßen. Da Nylonsaiten weicher und deswegen leichter zu spielen sind als Stahlsaiten, wird dieser Gitarren-Typ meist als Einsteigergitarre verwendet.

Im Allgemeinen sollte sich die Größe der Gitarre der Körper- und der Handgröße des Spielers anpassen. So kommen beispielsweise kleinere Hände (beispielsweise Kinderhände) schlechter an alle Saiten der Gitarre, wenn diese für Erwachsene, beziehungsweise größere Hände, ausgelegt ist.

Damit kein Frust beim Lernen entsteht, sollten Sie vorher sicherstellen, welche Gitarre Sie oder Ihr Kind wirklich brauchen. Dies gilt nicht nur für Lern-Gitarren, sondern ebenso für Westerngitarren. Es gibt selbstverständlich extra kleine Kindergitarren. Qualitativ können diese aber so gut wie nie mit den guten Modellen der regulären Baugröße mithalten.

Tasche Westerngitarre

Westerngitarren-Taschen gibt es mit schönen Farben und Motiven.

Sollte bei diesem Gitarren-Typ keine Größenzuordnung angegeben sein, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Die Größe einer Gitarre können Sie ebenfalls über die Mensur (die Länge der Gitarrensaiten) herausfinden.

So hat eine Westerngitarre mit einer Mensur von 65 cm eine Größe von 4/4 und ist damit für Erwachsene und Kinder ab einer Größe von etwa 1,60 cm geeignet. Eine solche Westerngitarre in Schwarz oder Braun finden Sie beispielsweise bei den Westerngitarren vom Hersteller Yamaha.

gitarre-kinder

Bedenken Sie immer, dass die Gitarrengröße neben der eigenen Körpergröße auch zu Ihrer Handgröße passen muss. So gibt es beispielsweise Menschen, die 1,60 cm groß, die Hände aber relativ kleiner sind. Hier würde eine 4/4 Gitarre also nicht passen.

Falls Sie sich nicht sicher sind und keine Möglichkeit haben, die Spielbarkeit Ihrer neuen Gitarre zu testen, empfehlen wir Ihnen, sich die Gitarre eine Nummer kleiner zu kaufen. Hier kommen Sie mit Ihren Fingern auf alle Fälle an die Saiten.

2. Wovon hängt die Qualität des Klangs einer Westerngitarre ab?

Holz Mahagoni

Mahagoni-Holz ist zwar schwer, erzeugt aber einen weichen Klang.

Abgesehen von der Größe spielt bei Gitarren das verwendete Holz eine wichtige Rolle. Soll es die Mahagoni-Westerngitarre mit Sunburst-Färbung sein oder lieber eine aus Fichte und in Schwarz?

Sehr viel mehr als nur für das Aussehen sind die verwendeten Hölzer aber gerade wegen ihrer Klangqualität für die Wahl einer Gitarre wichtig, denn von ihnen hängt es ab, wie der erzeugte Ton am Ende klingt. Tatsächlich gibt es ähnlich wie bei Wein sogar ganz grobe Jahrgänge für Holz im Gitarrenbau. Doch das Sind Informationen und Erwägungen für echte Profis und Kenner.

Damit Sie für sich das beste Holz für Ihre Westerngitarre finden, stellen wir Ihnen im Folgendem einige der genutzten Holz-Arten vor.

Anwendungsbereich Erklärung
Böden und Zargen Hölzer, die bei Böden und Zargen genutzt werden, sollten eine besonders hohe Dichte aufweisen.

Hierdurch wird vermieden, dass der Korpus durch den erzeugten Klang zu stark mitschwingt und eine „unsaubere“ Resonanz entsteht.

Folgende Hölzer sind für den Bau von Böden und Zargen geeignet:

+ Mahagoni
+ Ahorn
+ Palisander

Gitarrendecke Im Gegensatz zu den Böden und Zargen sollte die Gitarrendecke für einen sauberen Klang gut schwingen können.

Das genutzt Holz sollte deshalb eine mittlere Dichte haben und besonders leicht sein.

Folgende Hölzer sind für den Bau von Gitarrendecken geeignet:

+ Fichte
+ Mahagoni

Gitarrenhals und Griffbrett In den meisten Fällen bestehen die Gitarrenhälse aus dem gleichen Material wie der Gitarrenboden und die Zarge.

Ausnahmen bilden hier die Akustikgitarren aus Palisander, bei denen der Hals oft aus Mahagoni ist.

Bei Westerngitarren wird der Gitarrenhals zusätzlich mit einem Metallstab (Haltestab) verstärkt.

Die Griffbretter unterscheiden sich hingegen oft vom Material des Gitarrenkorpus und der Gitarrenhälse.

Folgende Hölzer sind für den Bau von Griffbrettern geeignet:

+ Palisander
+ Ahorn
+ Ebenholz

westerngitarre-saiten

Eine Westerngitarre, die 12-saitig ist, hat einen besonders vollen Klang, spielt sich jedoch sehr anderes als 6-Saiter, da jeder Finger zwei Saiten herunterdrücken muss, nicht eine.

2.2. Einen volleren Klang erhalten Sie mit einer Westerngitarre, die 12-saitig ist

westerngitarre-12-saitig

Bei 12-saitigen Westerngitarren ist das Saitenwechseln schwerer als bei Westerngitarren mit nur 6 Saiten. Die zusätzlichen Oktavsaiten sind sehr dünn und reißen schnell.

Obwohl die meisten Westerngitarren 6-saitig sind, gibt es Hersteller (wie beispielsweise Cherrystone), die auch Gitarren mit 12 Saiten anbieten.

Die zusätzlichen Saiten werden hier gleich unter den eigentlichen sechs Saiten angebracht, wodurch beim Zupfen der Eindruck entsteht, dass „zwei Gitarren gleichzeitig“ gespielt werden. Auf diese Weise wirkt der Klang der Westerngitarren mit 12 Saiten voller.

Letztlich geht es hier jedoch nicht um Lautstärke, sondern um eine völlig andere Klangcharakteristik.

Bedenken Sie aber, dass das Bespielen der Gitarre durch die zusätzlichen Saitenstränge erschwert wird, da Sie hier zwei statt einer Saite greifen müssen. Besonders für Anfänger, die beim Greifen der Saiten noch schmerzende Druckstellen an den Fingern bekommen, ist diese Gitarren-Art daher noch nicht geeignet.

Hier raten wir Ihnen, zunächst ein wenig Übung im Umgang mit 6-saitigen Gitarren zu sammeln, bevor Sie sich eine 12-saitige Westerngitarre kaufen. Diese gelten gemeinhin eher als Nischenvariante und nicht als reguläre Alternative zur 6-saitigen Gitarre.

In den meisten Fällen werden Gitarrensaiten in einem Pack mit sechs Saiten verkauft. Bedenken Sie vor dem Kauf einer 12-saitigen Gitarre deswegen, dass Sie hier doppelt so viele Saiten benötigen. Und bereits reguläre sechs Saiten können Sie pro Pack deutlich über 10 Euro kosten.

Beachten Sie dabei, dass Marken-Saiten sogar noch teurer werden und bei einem Preis von bis zu 30 Euro liegen können.

westerngitarre-akustikgitarre

Sowohl die Konzert- als auch die Westerngitarre sind Akustikgitarren. Auf den ersten Blick kann eine Unterscheidung daher schwerfallen.

3. Woran erkennt man eine Westerngitarre?

Wer den Begriff Akustikgitarre hört, der denkt zunächst einmal an die Westerngitarre, mit der man am Lagefeuer sitzt und Folk spielt. Dies stimmt allerdings nicht ganz. Vielmehr stellt die Akustikgitarre eine Kategorie dar, zu der neben der Westerngitarre ebenfalls die Konzertgitarre gehört.

Ihre Verwandtschaft bringt oft den Nachteil mit sich, dass es gerade Gitarren-Anfängern schwerfällt, die beiden Gitarren-Typen voneinander zu unterscheiden.

Damit Sie nicht versehentlich die falsche Gitarrenart kaufen, haben wir für Sie die wichtigsten Unterscheidungen in einer Tabelle kurz zusammengefasst.

Akustikgitarren-Typ Beschreibung
Westerngitarrewesterngitarre-gitarre-western Bei der Westerngitarre liegen die Unterschiede zur Konzertgitarren in ihren Saiten. Diese bestehen aus Stahl, weshalb Westerngitarren für Anfänger unangenehmer zu spielen sind.

Der Vorteil der Stahlseiten liegt in ihrem Klang, der wesentlich voller und heller klingt als der von Nylonsaiten.

Die Gitarre ist auch bei lauten Umgebungsgeräuschen gut zu hören.

Diese Gitarren-Arten haben in einigen Fällen Tonabnehmer. Durch diese kann die Gitarre an einen Verstärker angeschlossen werden – so nennt man sie mitunter auch „halb-akustisch“.

+ der Klang ist heller und kann sich besser gegenüber lauten Nebengeräuschen durchsetzen
+ der Hals der Westerngitarre ist schmaler und kann so auch von kleineren Händen umfasst werden
+ zusätzlicher Tonabnehmer macht teils die Verbindung mit einem Verstärker möglich
+ durch die Cutaway-Bauform kann der Spieler besser an die besonders hohen Saiten gelangen

- das Zupfen von Stahlsaiten ist unangenehmer als von Nylonsaiten
- Westerngitarren sind für Anfänger nicht geeignet, da die nötige Hornhaut auf den Fingern fehlt

Konzertgitarrewesterngitarre-konzertgitarre Bei Konzertgitarren sind die Saiten aus Nylon. Der erzeugte Klang klingt dadurch wärmer.

Laute Klangquellen kann dieser Gitarren-Typ nicht so gut übertönen.

Da Nylon weicher als Stahl ist, ist das Spielen hier angenehmer und die Gitarren sind besonders gut für Anfänger geeignet.

+ weiche Nylonsaiten sind angenehmer für die Finger
+ Saiten eignen sich besonders gut für Gitarren-Anfänger und für Spieler mit wenig Hornhaut an den Fingern

- eher leise
- kann fast nie mit einem Verstärker verbunden werden

Konzertgitarren werden auch Klassikgitarren genannt und werden hauptsächlich für klassische Musik oder für den Flamenco genutzt. Suchen Sie eine Gitarre, um diese Musikrichtungen zu spielen oder haben gerade erst mit dem Spielen einer Gitarre begonnen, raten wir Ihnen zum Kauf einer Konzertgitarre.

Westerngitarren finden Sie besonders in modernen Musikrichtungen, wie beispielsweise Pop und Rock, aber natürlich auch in Folk und Country. Die harten Stahlseiten können beim Spielen in die Haut schneiden. Wir empfehlen Ihnen daher nur dann eine Westerngitarre, wenn Sie bereits geübter Gitarrenspieler sind und Hornhaut an Ihren Fingerkuppen haben.

Im Nachfolgenden erhalten Sie die Vor- und Nachteile der Westerngitarre gegenüber der Konzertgitarre auf einen Blick:

    Vorteile
  • Klang ist heller und ist auch neben lauten Umgebungsgeräuschen gut zu hören
  • mit Tonabnehmer (sofern vorhanden) eignet sie sich besonders gut für das Spielen in großen Räumen
  • schmalerer Hals eignet sich auch für kleinere Hände
  • Cutaway-Form erleichtert das Spielen der ganz hohen Saiten
    Nachteile
  • Stahl-Saiten nicht für Anfänger geeignet
westerngitarre-korpus

Durch den Cutaway-Schnitt am Korpus der Westerngitarre können die hohen Saiten am unteren Ende des Halses besser erreicht werden.

4. Worin unterscheiden sich Westerngitarren von Konzertgitarren?

Abgesehen vom Saiten-Material und dem Klang unterscheiden sich einige Westerngitarren auch aufgrund des sogenannten Cutaways oder eines Tonabnehmers von den Konzertgitarren.

Welchen Vorteil diese beiden Zusätze haben, erörtern wir Ihnen kurz in den nachfolgenden Abschnitten.

4.1. Einen besseren Zugriff auf die hohen Saiten bekommen Sie bei einer Gitarre mit Cutaway

Schaut man sich eine Konzertgitarre an, so ähnelt ihr Korpus in etwa einer Acht. Bei einer Gitarre mit Cutaway hingegen fehlt am Ansatz des Gitarrenhalses ein Stück des Korpus.

Auf diese Weise bietet die Gitarre mehr Platz für die Greifhand, sodass auch höher liegende Töne leichter erreicht werden.

Abgesehen von E-Gitarren findet man diese Form des Gitarren-Korpus bei einigen Westerngitarren.

4.2. Nur Westerngitarren mit Tonabnehmer sind in größeren Räumen gut zu hören

westerngitarre-test-des-tonabnehmers-durch-verstraerker

Durch den Anschluss an einen Verstärker sind Westerngitarren mit Tonabnehmer besonders gut für Live-Auftritte geeignet.

Bei dem Tonabnehmer (oder auch „Akustik-Pickup“ genannt) handelt es sich um einen Umwandler, welcher die Klänge Ihrer Westerngitarre in elektrische Signale verwandelt und diese an einen Verstärker weitergibt – ganz wie bei einer E-Gitarre. Er ist gerade dann notwendig, wenn Sie Ihre Gitarre für Auftritte nutzen und in größeren Räumen spielen wollen.

Wenn Sie sich eine Westerngitarre mit Tonabnehmer kaufen wollen, werden Sie sie leicht neben den Gitarren ohne Tonabnehmer ausfindig machen können. Der Tonabnehmer ist zwar gut im Inneren des Korpus versteckt, jedoch hat jede Westerngitarre mit Tonabnehmer eine gut sichtbare Kabelbuchse, über die sie mit dem Verstärker verbunden werden kann.

Doch bedenken Sie: Selbst die besten Akustik-Tonabnehmer führen dazu, dass der Klang tendenziell künstlicher wird. Daher haben die besten Westerngitarren nicht automatisch Pickups. Bei professionellen Studioaufnahmen werden Westerngitarren nicht selten klassisch über ein Mikrofon an der Gitarre aufgenommen, sodass das Anschließen an einen Verstärker wegfällt. So erreicht man immer einen natürlicheren Klang.

westerngitarre-western

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Westerngitarre

5.1. Wie stimme ich eine 12-saitige Westerngitarre?

Einen großen Unterschied gibt es zwischen dem Stimmen einer 12- und einer 6-saitigen Westerngitarre nicht. So sind die Methoden, die Gitarre zu stimmen, genauso wie bei einer 6-saitigen Gitarre.

Das Hauptaugenmerkt sollte also auf den zusätzlichen Saiten liegen. So werden zu den regulären Saiten E, A, D und G zusätzliche Oktavsaiten (gleicher Ton, nur eine Oktave höher) gespannt. Beachten Sie, dass diese Saiten wesentlich dünner sind als die normalen Westerngitarren-Saiten. Sie können daher schnell reißen.

Bei der H- und der hohen E-Saite werden hingegen die Saiten nur verdoppelt. Hierbei werden normale Stahlsaiten verwendet, sodass Sie sich weniger Sorgen machen müssen, dass auch diese schnell reißen könnten.

Da Sie bei diesen Gitarren doppelt so viele Saiten stimmen müssen, dauert das Stimmen selbst länger als bei einer 6-saitigen Gitarre.

5.2. Gibt es auch Westerngitarren für Linkshänder?

Ja, die gibt es. Hersteller, wie beispielsweise Classic Cantabile, haben Westerngitarren sowohl für Rechts- als auch Linkshänder im Sortiment.

Bildnachweise: Evdoha_spb/shutterstock, megaflopp/shutterstock, Astronoman/shutterstock, nd3000/shutterstock, George W. Bailey/shutterstock, ivan bastien/shutterstock, cowardlion/shutterstock, Georgia Evans/shutterstock, ittipon/shutterstock (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Westerngitarren-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Westerngitarren?

Unser Westerngitarren-Vergleich stellt 16 Westerngitarren von 10 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Takamine, Ibanez, Classic Cantabile WS-10NAT-CE, Yamaha, Fender, Martin Smith, Clifton, Classic Cantabile, Navarra, ts-ideen. Mehr Informationen »

Welche Westerngitarren aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Westerngitarre in unserem Vergleich kostet nur 48,48 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Ibanez AW54CE-OPN gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Westerngitarren-Vergleich auf Vergleich.org eine Westerngitarre, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Westerngitarre aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die Martin Smith W-100 wurde 2688-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Westerngitarre aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die Takamine EF360S-TT, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 2 von 5 Sternen für die Westerngitarre wider. Mehr Informationen »

Welche Westerngitarre aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Das VGL-Team konnte sich vor allem für eine Westerngitarre aus dem Vergleich begeistern und hat daher die Takamine EF360S-TT mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Mehr Informationen »

Welche Westerngitarren hat die VGL-Redaktion für den Westerngitarren-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 16 Westerngitarren für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Takamine EF360S-TT, Ibanez AW54CE-OPN, Classic Can­ta­bi­le WS-10NAT-CE, Takamine TAGN90CEZC Wes­tern­gi­tar­re, Yamaha CSF1MVN natur, Fender CD-60S Wes­tern­gi­tar­re, Yamaha F370-TBS Wes­tern­gi­tar­re, Ibanez AF55-TF, Yamaha F310P Akustik Wes­tern­gi­tar­re, Martin Smith W-100, Ibanez V50NJP-NT Wes­tern­gi­tar­ren-set, Clifton A060930 Western Gitarren-Set, Classic Can­ta­bi­le WS-10WH-CE Wes­tern­gi­tar­re, NAVARRA NV32 Wes­tern­gi­tar­re, Classic Can­ta­bi­le WS-10BK Wes­tern­gi­tar­re und ts-ideen 4513 Wes­tern­gi­tar­re Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Westerngitarren interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Westerngitarre-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Akustikgitarre“, „Fender Westerngitarre“ und „Takamine Gitarre“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Größe Vorteil des Westerngitarre Produkt anschauen
Takamine EF360S-TT 1.749,00 114,3 x 48,3 x 20,3 cm Warmer und kraftvoller Vintage-Klang dank Palathetic Pickups und integriertem TLD-2-Preamp » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ibanez AW54CE-OPN 299,00 K.A. Guter Klang über Verstärker dank vorhandenem Preamp » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Classic Cantabile WS-10NAT-CE 84,34 103 x 40 x 12 cm 3-Band-Equalizer ermöglicht diverse Klangmodulationen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Takamine TAGN90CEZC Westerngitarre 799,00 K. A. Erleichterte Spielbarkeit durch Cutaway » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Yamaha CSF1MVN natur 312,94 94 x 34 x 10,5 cm Piezoelektrisches Tonabnehmersystem sorgt für überzeugenden akustischen Klang » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fender CD-60S Westerngitarre 209,00 117 x 49 x 19 cm Große Varianten-Vielfalt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Yamaha F370-TBS Westerngitarre 162,00 104 x 48 x 14 cm Varianten-Vielfalt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ibanez AF55-TF 336,00 102,4 x k.A. x 7 cm Variantenreicher Klang über Verstärker dank Humbucker-Pickups » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Yamaha F310P Akustik Westerngitarre 189,00 110 x 54 x 15 cm Gitarre kommt mit Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Martin Smith W-100 48,48 102 x 10 x 38 cm Besonders für Einsteiger geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ibanez V50NJP-NT Westerngitarren-set 106,00 51 x 40 x 12 cm Gitarre kommt mit Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Clifton A060930 Western Gitarren-Set 119,00 103 x 41 x 12 cm Gitarre kommt mit Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Classic Cantabile WS-10WH-CE Westerngitarre 84,34 103 x 40 x 12 cm Angenehmes Halten durch wenig Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NAVARRA NV32 Westerngitarre 65,57 101 x 40 x 12 cm Gitarre kommt mit Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Classic Cantabile WS-10BK Westerngitarre 69,46 103 x 40 x 12 cm Angenehmes Halten durch wenig Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ts-ideen 4513 Westerngitarre 49,90 98 x 36 x 10 cm Angenehmes Halten durch wenig Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen