Das Wichtigste in Kürze
  • Früher war die Entscheidung glasklar: Wollte der Nachwuchs Gitarrespielen lernen, sollte er mit der Akustik-Gitarre beginnen, die es auch als Kindergitarre in einer entsprechenden Größe gibt. Dafür sprach die Reduzierung aufs Wesentliche, der einfache Transport, die Konzentration auf die ersten Akkorde, fingerschonende Nylonsaiten, Erfahrungen in der Tonbildung sowie der Saitenabstand, der das Picking erleichterte. Doch es sprechen mindestens ebenso viele Gründe dafür, eine E-Gitarre für Kinder zu kaufen und dafür, dass Kinder direkt E-Gitarre lernen: Das Spielen der E-Gitarre vermittelt spezifische Spieltechniken, das Ziehen der Saiten kann nicht auf einer Kindergitarre geübt werden, der schmale Gitarrenhals der E-Gitarre erleichtert das Greifen, das umfangreiche Zubehör schürt die Neugier und das Interesse am Instrument. Darüber hinaus spricht die Idee, schnell in einer Gruppe spielen zu können, sowie die coole Außenwirkung für die E-Gitarre. Ergo: Die Hersteller haben reagiert und bieten Kinder-E-Gitarren für Anfänger, Fortgeschrittene und sogar Profis an.

1. Welche Größe ist die richtige für die Kinder-Rockgitarre?

Zwei Komponenten entscheiden darüber, welche Größe der E-Gitarre die richtige für Ihr Kind sein wird: das Alter und die Körpergröße Ihres Kindes. Die 1/8-Gitarre ist die kleinste Gitarre, auf der bereits Kinder im Alter zwischen drei und fünf Jahren und mit einer Körpergröße von ca. 110 Zentimetern spielen können. 1/4, 1/2, 3/4, 7/8 und zuletzt 4/4 sind die weiteren Größen, die die Hersteller anschließend zur Verfügung stellen. Unser Vergleich der E-Gitarren für Kinder zeigt: Zum Zubehör gehört meist ein Gitarren-Verstärker, sodass wir Ihnen empfehlen, direkt eine E-Gitarre für Kinder im Set zu kaufen. Darin ist neben der Rock-Gitarre für Kinder sinnvolles Zubehör vorhanden und je nach Anbieter ggf. auch eine E-Gitarren-Geschichte für Kinder, die die ersten Schritte in Eigenregie ermöglicht.

2. Welche Materialien sind bei einer E-Gitarre ausschlaggebend?

Bei einer E-Gitarre hat das Material von Korpus, Hals und Griffbrett Auswirkungen auf den Klang. Die meisten E-Gitarren für Kinder sind aus dem Allrounder-Holz Ahorn gefertigt. Dieses ist relativ hart und damit stabil. Der Klangcharakter von Ahorn ist mittenbetont, breitbandig und verfügt über klar definierte Höhen- und Bassanteile. Eine gute Wahl für den Anfang. Auch für den Gitarrenhals ist Ahornholz eine gute Wahl, da es eine kontrollierte, gebündelte Klangwiedergabe ermöglicht. Die besten E-Gitarren für Kinder haben Nickelsaiten. Dieses Material ist auch bei E-Gitarren für Erwachsene die erste Wahl. Mit Blick auf die kleinen Kinderfinger können auch leichte Nylonsaiten einen guten Start als E-Gitarrenspieler ermöglichen. Diverse Internet-Tests zu E-Gitarren für Kinder zeigen hingegen: Üblich sind im Bereich der E-Gitarren Stahlsaiten.

E-Gitarre Kinder Test