Das Wichtigste in Kürze
  • Tennisbälle müssen von dem Internationalen Tennisverband (ITF) geprüft sein, um in offiziellen Spielen eingesetzt werden zu dürfen. Achten Sie unbedingt auf dieses Kaufkriterium.
  • Es gibt sogenannte Druckbälle und drucklose Tennisbälle. Während Druckbälle mit Gas gefüllt sind und eine besonders gute Sprungeigenschaft haben, zeichnen sich drucklose Bälle durch eine besonders lange Haltbarkeit aus.
  • Für Kinder und Anfänger gibt es Methodikbälle. Diese werden durch den Innendruck und das Material verlangsamt. Dadurch haben Anfänger mehr Zeit, um auf Bälle zu reagieren.

Tennisbälle-Test auf vergleich.org

Das erste Wimbledon-Turnier wurde bereits 1877 ausgetragen. Heute ist Tennis eine der beliebtesten Sportarten der Deutschen geworden. Tennis liegt in der Statistik von Statista damit sogar vor Reiten, Basketball und Volleyball. Auch Filme über Tennis wie „Borg/McEnroe“ und „Battle of the Sexes“ lockten unzählige interessierte Besucher ins Kino. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen selbst diese Sportart ausprobieren wollen.

Neben dem Tennisschläger ist der Tennisball unerlässlich für die Sportart. Die Stiftung Warentest hat übrigens einen historischen Tennisbälle-Test aus dem Jahr 1967 wiederveröffentlicht: Vermutlich der erste Tennisbälle-Test überhaupt. Deutlich aktueller ist unser Tennisbälle-Vergleich 2020, mit dessen Hilfe Sie schnell zur Beantwortung der Frage kommen: Wer ist Ihr persönlicher Tennisbälle-Testsieger?

Bevor Sie unüberlegt Tennisbälle kaufen, sollten Sie die wichtigsten Marken aus dem Tennissport kennen.

  • Dunlop
  • Head
  • Wilson
  • Babolat
  • Slazenger
  • Artengo
  • Tretorn

Marken verarbeiten oft Material von höherer Qualität, sind aber auch kostspieliger als No-Name-Produkte. Unbekanntere Hersteller bieten Tennisbälle oft besonders günstig an, bieten aber nicht immer gleichbleibende oder gleichbleibend hohe Qualität. Wenn Sie speziell für Wettkämpfe Tennisbälle suchen, achten Sie unbedingt darauf, dass die Bälle ITF-zugelassen sind. Der Internationale Tennisverband lässt nämlich nur Bälle zu Wettkämpfen zu, deren Gewicht zwischen 56,7 g und 58,5 g liegt. Außerdem dürfen in Wettkämpfen nur Bälle in den Farben Gelb, Gelbgrün und Weiß verwendet werden.

Stellen Sie sich Ihre perfekte Tennis-Ausrüstung individuell zusammen! Diese Vergleiche helfen Ihnen dabei:

1. Warum eignen sich drucklose Tennisbälle für das Training und Druckbälle für das Match?

viele gelbe Tennisbälle

Druckbälle und drucklose Tennisbälle sind von außen nicht zu unterscheiden. Die Verpackung gibt aber Auskunft über den Balltyp.

Tennisbälle werden grundlegend in Druckbälle und drucklose Bälle unterteilt. Die Unterschiede zwischen den Typen ist groß. Für welche Kategorie entscheiden Sie sich? Wir geben eine Kaufberatung.

Ein Druckball ist mit Gas gefüllt und hat einen höheren Innendruck als die Umgebung. Druckbälle sind stets in Dosen druckverpackt, das heißt, dass die Verpackung den gleichen Druck wie die Bälle hat. Mit der Zeit entweicht das Gas aus den Tennisbällen und der Innendruck gleicht sich dem Außendruck an. Die Sprungeigenschaft des Druckballs lässt nach.

Drucklose Bälle haben den gleichen Innendruck wie die Umgebung. Dadurch halten sie länger als Druckbälle. Die Sprungeigenschaft von drucklosen Bällen wird nämlich ausschließlich durch das Material beeinflusst. Erst wenn das Material abgenutzt ist, muss der Ball ausgetauscht werden. Druckloe Bälle sind in Tüten, Eimern oder sogar lose verpackt.

Druckbälle drucklose Tennisbälle
Stage 1 Tennisbälle von Tretorn in der 3er Dose wilson tennisbälle eimer
gute Sprungeigenschaften lange Haltbarkeit, da nicht mit Gas gefüllt
für Fortgeschrittene und Profis
besonders angenehm zu spielen
für die Ballmaschine geeignet
x nicht für die Ballmaschine geeignet x für Profis eher ungeeignet
x kurze Haltbarkeit, da Innendruck entweicht x nicht so gute Sprungeigenschaften
Training oder Turnier? Während Druckbälle sich für Turniere und lange Matches eignen, sind drucklose Bälle perfekt für Ihr Tennis-Training.

2. Welcher Tennisball passt zu Ihnen?

Eine Familie spielt zusammen Tennis

Große Hersteller wie Babolat, Tretorn, Dunlop oder Head haben oft eigene Produktreihen speziell für Anfänger.

Sie haben Tennis erst für sich entdeckt und suchen die besten Tennisbälle für Anfänger? Oder sind Sie schon länger dabei und brauchen für die nächste Saison ein neues Set Tennisbälle? Tennisbälle gibt es für Profis, Fortgeschrittene und Anfänger. Auch für Kinder gibt es spezielle Tennisbälle.

2.1. Die besten Tennisbälle für Einsteiger

Wer zum ersten Mal Tennis spielt, hat noch keine sehr gute Reaktionszeit. Damit Sie diese aber trainieren können, empfehlen wir Ihnen, am Anfang verlangsamte Bälle zu benutzen. Dadurch haben Sie mehr Zeit, um auf die Angriffe Ihres Gegners zu reagieren und sich dadurch Stück für Stück zu verbessern.

Stage 1 Bälle sind 25 % langsamer als herkömmliche Tennisbälle und werden auf dem Großfeld mit den Maßen 23,77 m x 10,97 m gespielt. Diese Tennisbälle sind perfekt, um den Wechsel auf nicht-verlangsamte Tennisbälle vorzubereiten. Einsteigern bleibt mit diesen Bällen noch immer genug Zeit, auf den gegnerischen Schlag zu reagieren.

Stage 2 Bälle sind 50 % langsamer als herkömmliche Tennisbälle und werden auf einem verkleinerten Feld mit den Maßen 18 m x 8,23 m gespielt. Sie springen nicht so hoch wie Turnierbälle, haben aber mehr Sprungkraft als Stage 3 Bälle. Auch mit Stage 2 Bällen haben Sie als Spieler mehr Zeit zu reagieren.

Stage 3 Bälle sind 75 % langsamer als herkömmliche Tennisbälle und werden auf einem sehr kleinen Feld mit den Maßen 11 m x 5,5 m gespielt.
Sie springen nicht so hoch wie Turnierbälle und lassen sich daher einfacher kontrollieren. Da sie sehr stark verlangsamt sind, profitieren Einsteiger, die so ihre Reaktionszeit optimieren können.

2.2. Die besten Tennisbälle für Profis und Fortgeschrittene

Ein Tennisspieler steht bereit auf einem Tennisplatz

Warum sind Tennisbälle gelb?

1986 wurden im Wimbledon-Turnier zum ersten mal gelbe Tennisbälle benutzt. In den Jahren zuvor waren die Bälle ausschließlich weiß. Warum die Änderung? Im Schwarz-Weiß-Fernsehen sah man die weißen Bälle zwar sehr gut, aber nach 1972 und dem Aufkommen vom Farbfernsehen musste eine Ballfarbe her, die besser auf dem Bildschirm zu sehen war.

Profis und fortgeschrittene Spieler suchen spezielle Tennisbälle die ihren Bedürfnissen entsprechen. Der Bodenbelag des Tennisplatzes ist das wichtigste Kriterium bei der Wahl der richtigen Bälle. Je nach Untergrund zeigen Tennisbälle ein anderes Sprungverhalten. Tennisbälle können speziell für folgende Böden entwickelt werden:

  • Sandboden
  • Granulatboden
  • Hallenboden

Also: Der Untergrund entscheidet über die Art des Tennisballs.

Fortgeschrittene Spieler und Profis arbeiten überwiegend mit Druckbällen. Drucklose Bälle setzen Sie als Profi-Spieler nur noch im Training ein, denn sie sind eben auch mit Ballmaschinen kompatibel.

2.3. Spaß auf dem Court auch für die Kleinen: Kinder-Tennisbälle

Ein Kind übt mit einem Trainer Tennis

Viele Hersteller von Tennisbällen führen spezielle Produktreihen für Kinder. Damit die Kleinen Spaß am Tennis entwickeln und behalten, sind Kinderbälle häufig bunt und stark verlangsamt. Einige Bälle für Kindertennis sind extra aus Schaumstoff, damit die Verletzungsgefahr verringert wird.

  • Tennisbälle, die um 75 % verlangsamt sind, eignen sich übrigens gut für Kinder von 5 bis 8 Jahren.
  • Um 50 % verlangsamte Bälle empfehlen wir für Kindern zwischen 8 und 12 Jahren.

Das Programm The Tennis Play to Stay wurde von der International Tennis Federation (ITF) ins Leben gerufen, welche Kindern die Freude am Tennis vermitteln möchte. Produkte, die mit Play to Stay gekennzeichnet sind, werden von der Föderation für erste Erfahrungen im Tennisspiel empfohlen.

3. Dürfen Tennisbälle als Hundespielzeug verwendet werden?

Hund gibt Pfötchen und will einen Tennisball haben

Tennis ist kein Sport für die ganze Familie. Zumindest nicht, wenn ein Hund dazugehört und mitspielen soll.

Hunde werden magisch von Tennisbällen angezogen und lieben das Apportieren. Wussten Sie aber, dass ein Tennisball ganz und gar nicht gut für Hunde ist?

Das liegt am Tennisball-Material: Dessen Filz besteht häufig aus feinen Nylonfasern, die Zahnabrieb an Hundezähnen begünstigen können. Außerdem können beim Herumkauen auf dem vermeintlichen Spielzeug die Gummistückchen zwischen den Ballhälften abgebissen und verschluckt werden. Dem Hund droht ein Darmverschluss und nur der Veterinär kann dann noch helfen.

Generell eignen sich Filzbälle nicht sehr gut als Hundespielzeug. Hundehalter sollten sich beim Kaufen von Hundebällen an ein paar Dingen orientieren.

  • lieber zu Filzimitat greifen
  • ein Hundeball sollte mit Luft – nicht mit Gas gefüllt sein
  • je weniger Schmutz am Ball hängenbleiben kann, desto hundefreundlicher

3.1. Ihrem Vierbeiner zuliebe: Keine Tennisbälle für Waldi

Angekauter Tennisball als Hundeball

Ein zerkauter Tennisball birgt Gefahren für den Hund.

Halten Sie dem Dackelblick stand, wenn Sie den Tennisball von Ihrem Hund austauschen. Sie tun ihm damit einen Gefallen und sorgen für ein gefahrloses Hundetraining. Tennisbälle haben mehr Nach- als Vorteile für Hunde:

    Vorteile
  • Hunde lieben die Sprungkraft von Tennisbällen
  • bunte Tennisbälle sind leichter wiederzufinden
    Nachteile
  • Nylonfasern fördern Zahnabrieb
  • feine Filzfasern können Entzündungen im Mundraum hervorrufen
  • Weichmacher in Tennisbällen sind ungesund für den Hund
  • Gummistücke können verschluckt werden und zum Darmverschluss führen

4. Wann gehören Tennisbälle in den Wäschetrockner?

Die Temperatur an einem Wäschetrockner wird eingestellt

Tragen Sie im Winter auch gern wärmende Daunenjacken? Dann kennen Sie vermutlich das Problem nach dem Waschen: Die Daunenjacke kommt vollkommen deformiert und platt aus der Waschmaschine. Lässt man sie auf der Wäscheleine trocknen, verteilen sich die Federn nicht und bilden Klumpen.

Für den Trockner gibt es daher einen Trick, den wir Ihnen empfehlen möchten: Geben Sie Tennisbälle zum Trocknen Ihrer Daunen mit in den Wäschetrockner. Nicht immer sind Trocknerbälle zur Hand, aber einen Tennisball findet man schon eher. Ihre Daunenjacke wird wieder füllig aussehen, keine Federklumpen und keine Beulen unter dem Stoff mehr zeigen und Sie wunderbar warmhalten an kalten Tagen.

5. Lassen sich Tennisbälle fürs Faszientraining verwenden?

Faszientraining für Rücken und Nacken mit Tennisbällen

Das Faszientraining für Rücken und Nacken mit Tennisbällen kann Verspannungen lockern.

Falls Sie an Verspannungen leiden, kann das an sogenannten verklebten Faszien liegen, einer Art Netz im Bindegewebe Ihres Körpers. Um die Faszien aufzulockern und Schmerzen zu lindern, empfehlen Sporttrainer spezielle Massagen mit Faszienrollen – wir empfehlen Ihnen, zwischendurch auch mal zu Tennisbällen zu greifen. Wichtig dabei ist, dass die Bälle schon etwas weicher sind. Verwenden Sie gebrauchte Tennisbälle, die Sie zum Beispiel von Tennisvereinen kostenfrei erhalten können.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Tennisbälle

  • Wie werden Tennisbälle hergestellt?

    Tennisbälle bestehen aus Gummi und Filz. Zuerst wird eine Gummimischung hergestellt, die mehrmals erwärmt wird und mehrfach geknetet wird. Die Masse wird in kleine Stückchen geteilt aus der die Halbschalen gepresst werden, die anschließen aneinander geklebt werden. Bei Druckbällen wird eine Mischung aus Stickstoff und Sauerstoff im Inneren des Balls mit eingeschlossen. Bei drucklosen Bällen entfällt dieser Vorgang.
    Die äußere Filzschicht eines Tennisballs wird parallel hergestellt. Aus riesigen Filzmatten werden knochenförmige Filzstücke ausgeschnitten. Dann werden zwei dieser Stoffstücke auf den Gummiball aufgeklebt. Drucklose Bälle werden dann in Tüten, Eimern oder auch lose verpackt. Bälle mit Innendruck werden druckverpackt. Das bedeutet, der Innendruck, der im Tennisball eingeschlossen ist, herrscht auch in der Dose.
  • Wie viel wiegt ein Tennisball?

    Das Gewicht eines Tennisballs hängt vom Hersteller, Material und vom Innendruck ab. Drucklose, verlangsamte Trainingsbälle wiegen oft über 60g. Schaumstoffbälle für Kindertennis sind dagegen leichter als 50g. Ein Tennisball muss aber, um für ein offizielles Tennismatch zugelassen zu werden, ein Gewicht zwischen 56,7 g und 58,5 g aufweisen. Bälle, die schwerer oder leichter sind, dürfen laut dem Internationalen Tennisverband nicht in Wettkämpfen eingesetzt werden.
  • Welche Farben darf ein Tennisball haben?

    Für private Spiele darf ein Tennisball komplett bunt sein. Viele Online-Shops bieten blaue, rosafarbene und gemusterte Tennisbälle an. Laut der International Tennis Federation sind für Wettkämpfe aber nur die Farben Gelb, Gelbgrün und Weiß zugelassen.
  • Wie viele Tennisbälle passen in ein Flugzeug?

    Häufig werden in Bewerbungsgesprächen sogenannte Stressfragen gestellt. Bewahren Sie Ruhe und antworten Sie mit einer kreativen oder schlagfertigen Antwort. Wie viele Tennisbälle passen in eine Telefonzelle? So viele, dass niemand mehr an den Hörer käme. Wie viele Tennisbälle passen in ein Auto? So viele, dass man bei einer Verkehrskontrolle in Erklärungsnot geraten würde.

Bildnachweise: vectorfusionart/shutterstock, Makosh/shutterstock, Sergey Novikov/shutterstock, Maxisport/shutterstock, g-stockstudio/shutterstock, Alexey Stiop/shutterstock, Abel Halasz/shutterstock, photographyfirm/shutterstock, fizkes/shutterstock, (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Tennisbälle-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Tennisbälle?

Unser Tennisbälle-Vergleich stellt 10 Tennisbälle von 5 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Wilson, Dunlop, Tretorn, HEAD, Babolat. Mehr Informationen »

Welche Tennisbälle aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Tennisball in unserem Vergleich kostet nur 2,98 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Wilson Starter Play Ten­nis­bäl­le gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Tennisbälle-Vergleich auf Vergleich.org einen Tennisball, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Tennisball aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der Head Radical Ten­nis­bäl­le wurde 3752-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Tennisball aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Dunlop Fort Tour­na­ment Ten­nis­bäl­le, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 121 von 5 Sternen für den Tennisball wider. Mehr Informationen »

Welchen Tennisball aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Tennisbälle aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 3-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Wilson Trai­nings­bäl­le, Wilson Cham­pi­ons­hip Ten­nis­bäl­le und Wilson Starter Red Ten­nis­bäl­le Mehr Informationen »

Welche Tennisbälle hat die VGL-Redaktion für den Tennisbälle-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 10 Tennisbälle für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Wilson Trai­nings­bäl­le, Wilson Cham­pi­ons­hip Ten­nis­bäl­le, Wilson Starter Red Ten­nis­bäl­le, Dunlop Fort Elite Ten­nis­bäl­le, Dunlop Fort Tour­na­ment Ten­nis­bäl­le, Wilson Starter Play Ten­nis­bäl­le, Tretorn Academy Green, Head Be­gin­ners Ten­nis­bäl­le, Babolat Gold Ten­nis­bäl­le und Head Radical Ten­nis­bäl­le Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Tennisbälle interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Tennisball-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Dunlop Tennisball“, „Filzball“ und „Wilson Tennisball“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon ITF-zugelassen Vorteil des Tennisballs Produkt anschauen
Wilson Trainingsbälle 89,90 Nein Besonders für häufige Trainings geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Wilson Championship Tennisbälle 4,90 Nein Besonders lange Haltbarkeit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Wilson Starter Red Tennisbälle 16,49 Ja Erheblich mehr Reaktionszeit für Anfänger » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dunlop Fort Elite Tennisbälle 9,99 Ja Besonders gutes Spielverhalten auf allen Bodenbelägen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dunlop Fort Tournament Tennisbälle 11,69 Ja Besonders geeignet für Turniere » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Wilson Starter Play Tennisbälle 2,98 Ja Kann trotz Verlangsamung auf dem Großfeld gespielt werden » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tretorn Academy Green 5,80 Ja Besonders leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Head Beginners Tennisbälle 4,70 Ja Besonders gut geeignet zur Vorbereitung auf das Großfeld » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Babolat Gold Tennisbälle 6,53 Ja Besonders sprungbeständig » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Head Radical Tennisbälle 14,99 Ja Für alle Spielstärken geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen