Tennisschläger Test 2017

Die 7 besten Tennisschläger im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Head Graphene Radical MP Wilson Juice 100UL Wilson Hammer 6 Head Graphene XT Ultrasport IZX-1000 Wilson Roger Federer 25 Wilson US Open
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
01/2017
Kundenwertung
8 Bewertungen
12 Bewertungen
40 Bewertungen
1 Bewertungen
15 Bewertungen
6 Bewertungen
7 Bewertungen
geeignet für Profis Fort­ge­schrit­tene Anfänger Anfänger Anfänger Kinder Anfänger
Gewicht (unbesaitet) 300 g 278 g 260 g 260 g 310 g 225 g 290 g
Länge 68,5 cm 68,6 cm 69,2 cm 68,5 cm 68,5 cm 63,5 cm 69 cm
Form
Schlägerkopfgröße
Oval
Oval
Oval
Oval
Oval
Oval
Oval
Rahmenmaterial Graphit Basalt Karbon, Gra­phit Graphen Karbon, Alu­mi­nium Titan Graphit
BespannungDie erste Zahl in der Tabelle gibt die Anzahl der Längs-, die zweite die Anzahl der Quersaiten an. 16 x 19 16 x 18 16 x 20 16 x 19 16 x 19 16 x 17 16 x 19
GriffstärkeDie Griffstärke gibt die Dicke des Schlägergriffs an. Die Skala reicht von L0 (sehr dünn) bis L7 (sehr dick). L3 - L4 L0 - L3 L0 L0 L2 L0 L1 - L4
Schlägerbalance grif­flastig
große Ball­kon­trolle
kopflastig
hohe Besch­leu­ni­gung
grif­flastig
große Ball­kon­trolle
aus­ge­wogen
leicht zu spielen
aus­ge­wogen
leicht zu spielen
grif­flastig
große Ball­kon­trolle
aus­ge­wogen
leicht zu spielen
Vorteile
  • liegt gut in der Hand
  • gut für län­gere Schläge
  • hohe Besch­leu­ni­gung
  • hohe Präz­i­sion
  • geringes Gewicht
  • gut für län­gere Schläge
  • gut für offen­sive Spiel­weise
  • hohe Präz­i­sion
  • liegt gut in der Hand
  • ange­nehmes Spiel­ge­fühl
  • hohe Präz­i­sion
  • Weite auch bei geringer Schlag­kraft
  • sehr stabil
  • gut für druck­volle Schläge
  • gute Ball­kon­trolle
  • robustes Mate­rial ver­zeiht Fehler
  • gute Ball­kon­trolle
  • geringes Gewicht
  • liegt gut in der Hand
  • lässt sich leicht führen
  • große Schlä­ger­fläche
  • geringes Gewicht
  • liegt gut in der Hand
  • gute Ball­kon­trolle
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Tennisschläger-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Damit man mit so viel Power wie Roger Federer spielen kann, benötigt man den passenden Schläger. Stehen Sie also noch am Anfang Ihrer Karriere, dann kaufen Sie ein leichtes Modell mit einem großen Rahmen. Auch sollte Ihre Wahl hier auf einen großen Schlägerkopf fallen.
  • Spielen Sie häufig Bälle von der Grundlinie aus, dann wählen Sie ein kopflastiges Modell, bei dem das Gewicht am Schlägerkopf höher als am Griff ausfällt. Personen, die eher am Tennisnetz spielen, tendieren eher zu einem grifflastigen Modell. Anfängern empfehlen wir die ausgewogene Variante.
  • Umgreifen Sie den Schläger mit Ihrer Hand. Ist zwischen Ihren Fingern und dem Handballen noch mindestens Platz für einen weiteren Finger? Dann haben Sie die richtige Griffstärke für sich gefunden.

tennisschläger test hand

Ihre Tennisbekleidung haben Sie sich schon zusammengestellt? Die Tennisschuhe stehen schon bereit und auch unter den Tennistaschen haben Sie die passende Begleitung für den Court gefunden. Dann kennen Sie sicher auch schon die relevanten Marken wie Wilson, Head oder Yonex, die Käufern in einem Tennis-Shop häufig begegnen.

Bei der Wahl des Tennisschlägers kommt es hingegen nicht auf den Namen (z.B. Head Graphene oder Babolat Pure Drive) des Schlägers an, sondern darauf, ob der Schläger das zu leisten vermag, was Sie speziell von ihm erwarten. Gut ist es hier, nach Möglichkeit den Schläger zu testen und von Tennisschläger-Tests in Internet oder Presse (z.B. Tennis Magazin) zu profitieren.

Genau aus diesem Grund haben wir uns für Sie auch auf die Suche nach den besten Tennisschlägern gemacht. Herausgekommen ist hierbei unser Tennisschläger-Vergleich 2017, der sowohl den von uns gewählten Tennisschläger-Vergleichssieger, als auch viele wichtige Informationen für Sie bereithält, die Sie benötigen, bevor Sie einen Tennisschläger kaufen.

1. Tennis als Sport

Dass Sie sich auf die Suche nach einer Tennisschläger Kaufberatung begeben haben, zeigt natürlich auch, dass Sie sich für die Sportart an sich interessieren. Wir haben Ihnen die Vor- und Nachteile des Sports im Tennisschläger Vergleich einmal zusammengefasst:

  • hoher Energieverbrauch
  • beansprucht viele unterschiedliche Muskelgruppen
  • schult die Koordination
  • fordert die Konzentration
  • hoher Spaßfaktor
  • hohe Belastung der Gelenke

2. Welches Trainingsniveau benötigt welchen Tennisschläger?

Egal ob von Wilson, Head, Babolat oder Prince – der Schläger muss zum Spieler passen. Der Babolat Pure Drive beispielsweise ist ein sehr beliebtes Modell. Ob er auch zu Ihnen als Spieler passt, steht aber auf einem ganz anderen Blatt. Ähnlich ist es auch, wenn Sie beim Tennisschläger  die Marke Wilson bevorzugen sollten. Deshalb erklären wir Ihnen im Tennisschläger-Vergleich, welche Tennisschläger für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis am besten geeignet sind.

Trainingslevel Schläger-Typ
Anfänger Ein Tennisschläger für Anfänger oder Gelegenheitsspieler sollte vor allem leicht im Gewicht sein. Zudem sollte er einen breiten Rahmen besitzen und mit einem guten Tennisschläger-Dämpfer ausgestattet sein. Dieser schützt vor Armbeschwerden. Zudem kann mit ihm energie- und kraftsparender gespielt werden.

Ein Tennis Schläger dieser Kategorie garantiert zudem ein hohes Maß an Speed und verzeiht viele Fehler, die gerade zu Anfang noch gemacht werden. Achten Sie beim Kauf hier unbedingt auf eine große Schlägerkopfgröße.

Fortgeschrittene Modelle für Fortgeschrittene verfügen über ein äußerst gutes Handling, sodass kraftsparend mit Ihnen gespielt werden kann. Sie sind meist Allroundschläger mit einem geringen Gewicht. Auch vereinzelte Fehler werden beim Spiel mit Ihnen nicht direkt bestraft. Im Gegensatz zu dem Tennisschläger für Anfänger sind diese Modelle aber präziser und schneller zu spielen.
Profis Profi Schläger ermöglichen eine gute Ballkontrolle und ein hohes Maß an Präzision beim Spielen der Tennisbälle. Die Schläger selbst liegen deutlich schwerer in der Hand und sind auch wesentlich grifflastiger als der Rest der Auswahl.

Sie erfordern demnach auch mehr Technik und Spielerfahrung von Seiten des Spielers. Fehler werden hier kaum bis gar nicht toleriert.

3. Kaufkriterien für Tennisschläger: Darauf müssen Sie achten

Stiftung Warentest

Es gibt zwar noch keinen Tennisschläger-Test von Stiftung Warentest, hier finden Sie jedoch einen amüsanten Tennisschuhe-Test von vor über 40 Jahren.

Wenn Sie einen Tennisschläger in einem Tennis-Shop oder vielleicht auch im Internet kaufen möchten, gilt es einige Dinge zu beachten (wie auch bei Tischtennisschlägern, Squashschlägern), um in der großen Auswahl den besten Tennisschläger zu finden. Wir sagen Ihnen im Tennisschläger-Vergleich auf was es im Besonderen ankommt, um Ihren persönlichen Tennisschläger-Vergleichssieger zu finden.

3.1. Die Gewichtsverteilung

Die Gewichtsverteilung fällt zwischen den Schlägern unterschiedlich aus. Wenn Sie sich einen Tennisschläger leihen, spielt sie keine große Rolle, wenn Sie sich einen kaufen möchten dafür umso mehr. Ein kopflastiger Schläger ist beispielsweise gut geeignet für Spieler, die ihre Bälle ab der Grundlinie des Feldes schlagen. Der Tennisball bekommt durch sie eine bessere Beschleunigung.

Grifflastige Modelle sorgen für ein kontrolliertes Spiel, z.B vorne am Netz. Sie lassen sich zudem leichter führen und ermöglichen eine höhere Präzision. Die ausbalancierten Modelle hingegen sind Tennisschläger für Anfänger. Hier wird das Schlagen als einfacher empfunden.

Wussten Sie schon: Die Gewichtsverteilung kann man auch selbst anpassen. Dafür genügt es, einfach ein paar extra Bleibänder an den Rahmen zu kleben.

3.2. Die Schlägerkopfgröße

Die Schlägerkopfgröße spielt besonders für Anfänger eine große Rolle. Es wird unterschieden nach:

  • Midsize
  • Midplus
  • Oversize

Für Anfänger gilt: je größer desto besser. Denn: Ein großer Schlägerkopf ermöglicht das Spielen mit mehr Geschwindigkeit.

Profis hingegen bevorzugen die kleinere Variante. Hier ist die Trefffläche für den Tennisball geringer und dieser kann dadurch präziser gespielt werden. Beachten Sie aber: Je kleiner der Schlägerkopf ist, desto mehr Kraft wird zum Schlagen benötigt.

3.3. Die Bespannung

Der Pro Staff RF 97 Autograph von Wilson.

Der Pro Staff RF 97 Autograph von Wilson.

Kaufen Sie einen Head-Tennisschläger, einen Wilson-Tennisschläger oder ein Modell einer anderen Marke, ist dieses entweder bespannt oder Sie müssen den Tennisschläger selbst bespannen lassen. Die Bespannung mit Tennissaiten gibt dabei genau an, mit wie viel Zugkraft die Saiten auf den Schläger aufgezogen wurden. Die Zugkraft sorgt für die Präzision, die Kraft und den Spin, mit dem der Tennisball gespielt werden kann.

Tipp: Eine leichte Bespannung sorgt für eine gute Federung und eine hohe Beschleunigung. Eine harte Bespannung sorgt für eine bessere Präzision und ein hohes Maß an Kontrolle.

3.4. Die Griffstärke

Griffstärken gibt es von L0 – L7. Mit ihr wird angegeben, wie dick der Griff genau ist. Den passenden Griff hat man gefunden, wenn beim Umgreifen des Griffes noch mindestens ein Zeigefinger zwischen Ballen und Finger der umgreifenden Hand passt.

Tipp: Stehen Sie zwischen zwei Stärken, dann wählen Sie vorsichtshalber die kleinere. Denn, die um Tennisschläger Griffstärke ändern zu können, benötigt man nicht viel. Ein Tennisschläger Griffband mogelt noch 0,5 cm dazu.

3.5. Die Länge

Laut ITF-Regeln darf ein Schläger die Länge von 73,7 cm nicht übersteigen. Die Standardlänge für Erwachsenen liegt bei 68,6 cm. Für Kinder wählt man einen Schläger dessen Länge zwischen 50 und 62 cm liegt.

3.6. Der Rahmen

Die Rahmen bestehen in der Regel aus Graphit, Karbon oder Titan. Merken Sie sich: Je härter der Rahmen ist, desto mehr Energie überträgt sich auf den Ball. Deshalb wählt man den Rahmen auch niemals zu dünn oder zu weich. Ansonsten lässt sich der Tennisball nämlich nicht ordentlich schlagen.

3.7. Das Gewicht

Einsteiger wählen ein leichtes Gewicht. So fällt das Schlagen einfacher. Profis können aber zu einem höheren Gewicht greifen, denn dieses ermöglicht eine bessere Ballkontrolle.

tennisschläger court

4. Hersteller und Marken

Wenn Sie in einem Team oder Verein spielen, kennen Sie sich bei Herstellern und Marken sicherlich schon aus. Alle anderen finden hier im Tennisschläger-Vergleich 2017 eine kurze Übersicht:

  • Yonex
  • Babolat
  • Dunlop
  • Mantis
  • Prince
  • Technifibre
  • Head
  • ProKennex
  • Völkl
  • Wilson

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Tennisschläger

5.1. Welche Tennisschläger Größe für Kinder?

Bei Kindern richtet sich die Auswahl des Schlägers nach der Körpergröße. In der folgenden Tabelle im Tennisschläger-Vergleich haben wir Ihnen eine Übersicht zusammengestellt.

Körpergröße Schlägerlänge
kleiner als 101 cm 50 cm
101 – 127 cm 58 cm
größer als 127 cm 62 cm

5.2. Welche Griffstärke haben Tennisschläger?

Die Breite des Griffs reicht von sehr dünn (L0) bis sehr dick (L7). Die Auswahl für ein Modell hängt natürlich am stärksten vom subjektiven Empfinden des einzelnen Spielers ab. Tennisschläger im Test haben jedoch oft gezeigt, dass zwischen dem Finger und dem Handballen der greifenden Hand immer noch etwas Platz sein sollte –  mindestens ein Finger Abstand. Beachten Sie außerdem: Ein stärkerer Griff führt zu einer stärkeren Beanspruchung der Unterarme.

5.3. Wie wird ein Tennisschläger bespannt?

Sie wollten schon immer mal wissen, wie Tennisschläger besaitet werden? Das folgenden Video gibt einen Einblick:

5.4 Wie wird ein Tennisschläger richtig halten?

Der IZX-1000 von Ultrasport.

Der IZX-1000 von Ultrasport.

Das Halten des Griffs hat einen großen Einfluss auf die Treffpunkthöhe, den Spin-Anteil und die Schwungkurve der Tennisbälle. Aus diesem Grund gibt es viele verschiedene Griffvarianten, zum Beispiel:

  • Kontinentalgriff (für alle Rückhandschläge geeignet; der Kleinfingerballen liegt auf der oberen Grifffläche)
  • Eastern Vorhandgriff (für alle Vorhandschläge geeignet; der Kleinfingerballen liegt an der rechten Grifffläche)
  • Westerngriff (für Vorhandschläge, Lobs und Topspins; Kleinfingerballen an der unteren rechten Grifffläche)
  • beidhändiger Rückhandgriff (für Rückhandschläge; Kleinfingerballen auf oberer Grifffläche)

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Tennisschläger.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Ballsport

Jetzt vergleichen
Badmintonschläger Test

Ballsport Badmintonschläger

Die Balance des Schlägers ist ein wichtiges Kaufkriterium. Ein kopflastiger Schläger, bei dem das Gewicht im Schlägerkopf liegt, eignet sich für …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Baseballschläger Test

Ballsport Baseballschläger

Baseballschläger gehören zur Ausrüstung für den Ball- und Mannschaftssport Baseball, der aus den USA stammt. Die Schläger werden benutzt um den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Basketball Test

Ballsport Basketball

Basketball ist eine beliebte Ballsportart, die zumeist in der Halle gespielt wird und bei der zwei Teams mit fünf Feldspielern gegeneinander antreten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beachball Test

Ballsport Beachball

Ein Beachball kann vieles sein: Volleyball, Wasserball oder Wurfball. Der Begriff ist im deutschen Sprachraum nicht eindeutig festgelegt. Wichtig ist …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
EM-Ball Test

Ballsport EM-Ball

Alle zwei Jahre steht ein großes Turnier im Fußball an. Die Europameisterschaft 2016, bei der 24 Teams um den Titel spielen, wird das erste Turnier …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fußball Test

Ballsport Fußball

Beim Fußball gibt es die Größen 3 bis 5. Je größer der Ball ist, desto schwerer ist er und desto schneller und zielgerichteter rollt er beim …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Golfball Test

Ballsport Golfball

Golfball ist nicht gleich Golfball: Sie unterscheiden sich in ihrem Aufbau und demnach auch in ihren Eigenschaften wie Festigkeit, Dicke, Spin oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Golfschläger Test

Ballsport Golfschläger

Golf-Komplettsets richten sich an Einsteiger, die den Rasensport für sich entdeckt haben. Sie bestehen hauptsächlich aus den eher einfach zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reaktionsball Test

Ballsport Reaktionsball

Reaktionsbälle werden von Sportlern benutzt, um die Geschwindigkeit motorischer Reaktionen zu erhöhen, die Reflexe zu trainieren und die Hand-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schienbeinschoner Test

Ballsport Schienbeinschoner

Kampfsportlern empfehlen wir einen dünnen Schienbeinschoner, den sie, wie eine Stulpe, über ihre Schienbeine ziehen. Dank des dünnen Stoffs, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Squashschläger Test

Ballsport Squashschläger

Squashschläger haben, wie Badmintonschläger auch, unterschiedliche Schwerpunkte des Gewichts. Dabei gilt: Je weiter oben dieser Punkt ist (…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tennisschuhe Test

Ballsport Tennisschuhe

Tennisschuhe gehören zur Ausstattung beim Tennissport und sind ähnlich wichtig wie der Schläger: Sie verschaffen dem Spieler die Wendigkeit, um den…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Outdoor-Tischtennisplatte Test

Ballsport Outdoor-Tischtennisplatte

Eine Outdoor-Tischtennisplatte ist wetterfest und hält selbst Regen und Sturm stand. Sie kann mit einer Abdeckplane im Freien überwintern und lässt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tischtennisplatte Test

Ballsport Tischtennisplatte

Tischtennisplatten sind in verschiedenen Maßen, sowohl als Indoor- als auch Outdoor-Modelle erhältlich…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tischtennisschläger Test

Ballsport Tischtennisschläger

Tischtennisschläger bestehen aus einem Griff, einem Belag und einem aus Holz gefertigten Blatt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Torwarthandschuhe Test

Ballsport Torwarthandschuhe

Torwarthandschuhe sind spezielle Handschuhe für den Fußballtorwart. Sie helfen dem Torwart bei der Abwehr und beim Fangen des Balls. Darüber hinaus…

zum Vergleich
vg