Das Wichtigste in Kürze
  • Schildkröt-Tischtennisbälle oder eine andere Marke; klassisch weiß oder orange; in einer überschaubaren Packung oder als Massenware – trotz der klaren Regelungen, wie Tischtennisbälle produziert werden, haben Sie die freie Wahl. Nutzen Sie den Tischtennisbälle-Vergleich, um ihre favorisierten Modelle zu finden. Wenn Sie auch an Wettkämpfen teilnehmen möchten, bietet es sich an, mit Bällen zu spielen, die den Aufdruck „ITTF approved” tragen.

1. Welche sind die besten Tischtennisbälle?

Da es eine generelle Qualitätseinstufung gibt, gelten Tischtennisbälle mit 3 Sternen als besonders hochwertig. Lassen Sie sich nicht beirren, falls Sie im Internet auf Tischtennisbälle mit angeblichen 5 Sternen stoßen – solche gibt es nicht. Wer keine Einschränkungen bei der Qualität machen möchte, ob im Freizeitbereich oder unter Wettkampfbedingungen, sollte 3-Sterne-Tischtennisbälle kaufen.

2. Wann bestehen Tischtennisbälle den offiziellen Test?

Die Regeln für genormte Tischtennisbälle sind penibel. Dass sie rund und hohl sein müssen, versteht sich von selbst. Sollen Tischtennisbälle den offiziellen Test bestehen, um in Wettkämpfen zum Einsatz zu kommen, spielen weitere Faktoren eine wichtige Rolle: Bälle für Tischtennis sollen einen Durchmesser von 40 Millimetern haben und 2,7 Gramm wiegen. Früher bestanden Tischtennisbälle aus Zelluloid, doch eine neue Regel besagt, dass nur noch Plastikbälle zugelassen werden – seit der Saison 2019/2020 gilt das für alle Tischtennisligen.

3. Gibt es noch andere Spiele mit Tischtennisbällen?

Ja, ein beliebtes Partyspiel wird mit Tischtennisbällen gespielt: Bierpong. Bei dem Spiel müssen die Bälle auf einem Bier-Pong-Tisch in Becher manövriert werden.

Tischtennisbälle Test