Das Wichtigste in Kürze
  • Beim Hersteller Stratic finden Sie diverse Koffer mit Rollen. Die Anzahl und die Räder-Art beeinflussen die Handhabung erheblich. Investieren Sie in einen Rollkoffer mit vier Doppelrädern, damit auch ein großer Koffer bequem von A nach B transportiert werden kann.
  • Hardcase-Koffer oder auch Hartschalenkoffer sind besonders robust und meist komplett wasserdicht. Wenn Sie einen Koffer für Handgepäck nehmen wollen, bietet sich dagegen Weichgepäck aus Polyester mit mehreren Fächern an. Beachten Sie die Maße, damit Ihr Koffer als Handgepäck akzeptiert wird.
  • Für Reisen in die USA oder ins UK werden zur Kontrolle manchmal Kofferschlösser geöffnet. Entscheiden Sie sich für ein integriertes TSA-Schloss, damit das Schloss nach einer solchen Kontrolle noch einsatzfähig ist und nicht wie bei einem herkömmlichen Zahlenschloss unbrauchbar wird.

Stratic Koffer-Vergleich

Der Hersteller Stratic legt seinen Fokus auf besonders leichte Koffer. Durch die patentierte Leichtbaukonstruktion ShellTech haben Stratic-Koffer ein sehr geringes Eigengewicht. Vermeiden Sie jetzt Zusatzkosten durch zu schweres Reisegepäck und finden Sie den besten Stratic-Koffer für Ihre nächste Reise.

Für sehr gute Mobilität sind 4 Rollen an einem Stratic-Koffer günstig. Doppelrollen stabilisieren stehendes Gepäck und erhöhen die Wendigkeit. Profitieren Sie jetzt von unserem Stratic-Koffer-Vergleich 2020 und erfahren Sie hier, wie sich die Marke Stratic noch von anderen Herstellern abhebt.

Sie suchen für Ihren nächsten Familien-Urlaub verschiedene Koffer-Typen? Dann nutzen Sie auch unsere Kaufberatung aus folgenden Vergleichen der Kategorie Reisegepäck:

Leichter Koffer von Stratic

Leichtgängige Rollen sind bei ebenen Untergrund ein Muss für Trolleys. Bei Treppen muss ein Stratic-Rollkoffer aber auch angenehm an den Griffen getragen werden können.

1. Entspannt von A nach B: Warum sollte man auf Rollen und Griffe nicht verzichten?

Von der Haustür zum Taxi oder in den Bus, den richtigen Terminal finden, kurze Pause beim Bäcker, weiter zum Check-in: Ein guter Reisekoffer muss mobil, wendig und stabil sein.

Besonders standfest wird Ihr Trolley oder Reisekoffer, wenn er Doppelrollen aufweist. Im Gegensatz zu einem Koffer mit 2 Rollen sind 4-Rollen-Koffer wendiger, standfester und auch angenehmer in der Handhabung.

Ein Koffer mit 2 Rollen ist vergleichsweise kippanfällig. Damit Ihr Vordermann beim Check-in Ihren Koffergriff nicht in die Kniekehle bekommt, sollten Sie auf 4 Rollen achten, wenn Sie einen Stratic-Koffer kaufen.

Stratic Koffer leicht

Treppensteigen mit Koffern.

Bei Treppen oder sehr unebenen Strecken müssen Sie sich auf die Griffe am Koffer verlassen können. Der Tragegriff am oberen Ende des Rollkoffers ist meist gepolstert, damit Sie ihn in Busse oder Kofferräume heben können.

Unscheinbarer, aber fast viel wichtiger ist ein Seitengriff, an dem Sie Ihr Gepäckstück Treppen hoch tragen können.

Enganliegende Seitengriffe können sich nicht verheddern, reichen aber aus, um mit Spannbändern im Kofferraum sicher verstaut zu werden. Für große Hände sind gepolsterte Seitengriffe jedoch praktischer.

Wohin geht’s? Wenn Sie zum Beispiel in die USA reisen, empfehlen wir Ihnen, auf ein TSA-Schloss zu achten.

Die Flughafen-Sicherheitskräfte (Transportation Security Administration) müssen einen Sicherheits-Check auch in Ihrer Abwesenheit durchführen können. Durch einen Generalschlüssel ist das Öffnen von TSA-Schlössern möglich, während andere Schlösser aufgebrochen und dadurch zerstört werden.

Ein Stratic-Kofferschloss ist in den Modellen aus unserer Vergleichstabelle gängiger Standard, aber nicht immer auch vom Typ TSA.

Hardcase und Weichgepäck

Ein Softcase-Koffer aus Stoff (links) bietet Stauraum in Außenfächern. Ein Hardcase-Koffer (rechts) besitzt keine Außenfächer, gilt aber allgemein als stabiler. Stratic-Reisekoffer gibt es in mehreren Varianten.

2. Koffer-Arten: Was machen Hartschale & Co. aus?

Es gibt verschiedene Koffermaterialien und -beschaffenheiten: Polycarbonat, Polyester oder ABS-Kunststoff entscheiden über die Stärken eines Reisekoffers. Die drei wichtigsten Koffer-Arten und deren Eigenschaften stellen wir Ihnen an dieser Stelle vor.

Ein Hartschalenkoffer oder auch Hardcase-Koffer sieht auf den ersten Blick sehr wuchtig und unhandlich aus. Dabei hat diese Koffer-Art diverse Stärken:

  • äußerst robust durch Polycarbonat
  • komplett wasserdicht
  • kann gefahrlos umhergeworfen werden
  • verstaute Souvenirs durch harte Schale geschützt
  • unbedenkliche Sitzgelegenheit für Kinder
  • kratzanfällige Oberfläche
  • keine Außenfächer

Robust, bunt und trotzdem mobil: In unserem Hartschalenkoffer-Vergleich finden Sie ausschließlich Hardcase-Koffer (zum Hartschalenkoffer-Vergleich).

2.1. Reise-Trolleys aus Stoff bieten mehr Fächer

Stratic Agravic 4 all

Weichgepäck: Der Stratic Agravic.

Weichgepäck oder auch Softcase-Koffer bestehen aus Polyester und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das Material macht diese Koffer-Art besonders abriebfest und dehnt sich im Gegensatz zu Hardcase-Koffern bei Bedarf noch etwas aus.

Außerdem ein großer Vorteil der Weichschalenkoffer: Durch die Beschaffenheit können Außentaschen angebracht werden, in die Sie schnell erreichbare Sachen verstauen können.

Durch das formbare Außenmaterial geben Stoffkoffer besser nach und können gestopft werden, was bei Hardcase-Koffern unmöglich ist.

Einige Außenfächer in Weichschalenkoffern sind sogar noch in zusätzliche Fächer aufgeteilt, sodass Sie Smartphone, Ausweis und Portemonnaie besser ordnen können.

Einen umweltfreundlichen Koffer kaufen Sie, wenn Sie auf Recycle-Polyester achten. Dieses Polyester wurde aus recycelten PET-Flaschen hergestellt und ist für ungefähr eine halbe Stunde wasserabweisend.

2.2. Koffer und Tasche in einem: Die Stratic Reisetasche mit Rollen

Stratic Relax 2 Mover

Stratic Relax ist eine kofferähnliche Reisetasche.

Zwar nicht unbedingt eine Koffer-Art, aber dennoch eine gängige Koffer-Alternative ist eine Reisetasche mit Rollen. Stratic hat mit seinem Modell Stratic Relax eine kofferähnliche Reisetasche auf den Markt gebracht, die die Vorteile von Weichgepäck mit denen einer Reisetasche kombiniert

Wenn Sie nämlich viele gut aufgeteilte Fächer benötigen, sind Reisetaschen unschlagbar. Hier lohnt sich auch der Blick in unsere Reisetaschen-Vergleiche. Achten Sie jedoch auf Rollen an großen Taschen, damit die Mobilität am Flughafen gewährleistet ist.

Eine große Schwäche von Reisetaschen ist, dass der Inhalt durch das weiche Material kaum geschützt wird. Für Kleidung und unempfindliches Gepäck spielt das zwar keine Rolle, zerbrechliche Souvenirs sollten Sie allerdings in Handtücher einwickeln oder separat im Handgepäck transportieren.

Sparen Sie Zeit: Entscheiden Sie sich für Koffer oder Trolleys mit markanter Farbe, damit Sie am Kofferband Ihr Gepäckstück möglichst schnell finden. Bevorzugen Sie eher schlichte Farben, kann ein bunter Gepäckgurt oder Geschenkband am Koffergriff Ihre Gepäcksuche erleichtern.

Stratic Koffer-Test

Koffer von Stratic gibt es in Klein und Groß. In unserer Vergleichstabelle finden Sie Koffer mit großem Volumen und kleinere Koffer-Trolleys als Handgepäck.

3. Ich packe meinen Koffer: Wie groß sollte der Koffer sein?

Richtig Koffer packen

In einigen Stratic-Koffern finden Sie QR-Codes im Inneren. Scannen Sie diesen Code mit Ihrem Smartphone und Sie erhalten Tipps zum Kofferpacken.

Ein kleiner Koffer oder auch Handgepäck-Koffer ist durch den Zusatz „S“ gekennzeichnet und bedeutet small. Für einen Wochenend-Ausflug ist diese Koffergröße ideal (zum Handgepäck-Koffer-Vergleich).

Einen großen Koffer erkennen Sie am Zusatz „L“: Er ist für mehrtägige Reisen optimal.

Planen Sie lediglich eine Übernachtung, ist ein sogenannter Pilotenkoffer oft ausreichend. Der handtaschengroße Rollkoffer erinnert an eine Aktentasche und ist für kurze Geschäftsausflüge geeignet.

Orientieren Sie sich einfach an unserer Übersichtstabelle und finden Sie heraus, welche Koffergröße für Ihre Reise am besten ist.

Reisedauer empfohlene Koffergröße
1 – 3 Tage

Stratic Bendigo

  • Handgepäck-Koffer
  • 55 cm hoch
  • Größe S (bis 40 l)
bis 5 Tage

Stratic Relax 2 Mover

  • Reise-Trolley / Reisetasche mit Rollen
  • 69 cm hoch
  • Größe M (bis 75 l)
bis 14 Tage

Stratic Arrow

  • Hartschalenkoffer / Reise-Trolley
  • 75 cm hoch
  • Größe L (bis 100 l)
länger als 2 Wochen

Stratic Parallel

  • Hartschalenkoffer / Reise-Trolley
  • 80 cm oder höher
  • Größe L (ab 105 l)
Kinder-Koffer: Kinder-Koffer oder Trolleys für Kinder sehen zwar hübsch aus, sind aber nicht unbedingt funktional. Unser Tipp: Packen Sie mit Ihrem Kind lieber einen Rucksack für den Urlaub. Dieser kann als Handgepäck genutzt werden und bietet außerdem den Vorteil, dass Sie Ihr Kind an die Hand nehmen können.

Koffer von Stratic

4. Wie schneiden Stratic-Koffer im Test ab?

Markenvergleiche gibt es bei der Stiftung Warentest bisher noch nicht, weshalb Sie keinen reinen Stratic-Koffer-Test finden werden. Im Jahr 2016 testete die Stiftung Warentest jedoch 20 Koffer fürs Handgepäck, darunter auch ein Modell von Stratic (zum Handgepäck-Koffer-Test der Stiftung Warentest).

Mit einem Modell aus der Produktserie Unbeatable wurde ein Stratic-Koffer Testsieger. Gelobt wurden unter anderem die sehr gute Haltbarkeit der Rollen und des Teleskopgriffs, die der Stratic-Koffer im Test unter Beweis stellte. Die Firma Stratic erklärt auf ihrer Website, wie sie ihre Produkte auf Langlebigkeit testen (zur Website des Herstellers).

Welche Koffer-Marken gibt es noch? Falls Sie in unserem Stratic-Koffer-Vergleich nicht fündig wurden, lohnt ein Blick zu alternativen Herstellern. Hier finden Sie Vergleiche zu alternativen Marken-Koffern: