Das Wichtigste in Kürze
  • Kindertrolleys sind kleine Koffer, die Ihrem Kind vor allem Platz für Spielzeug bieten sollen. Für Bekleidung und sonstiges ist ein Kindertrolley in der Regel zu klein.
  • Diverse Kindertrolley-Tests im Internet zeigen: Als Eltern sollten Sie über die Funktionalität, über Größe und Material entscheiden. Welches Design es werden soll, überlassen Sie besser Ihrem Kind, um eine Nutzung sicherzustellen.
  • Sie finden Kindertrolleys für Jungen und Mädchen und Modelle, die vornehmlich Tiere und Helden beinhalten und bei Mädchen und Buben gleichermaßen beliebt sind. Als Geschenk eignen sich hingegen besonders personalisierte Kindertrolleys.

kindertrolley test

Urlaubszeit bedeutet in vielen Familien auch: Zeit, um Koffer zu packen. Und nachdem Kinder ihre Eltern nur allzu gerne nachahmen, muss zunächst einmal das passende Gepäckstück ausgewählt werden, in dem das Hab und Gut des Nachwuchses gut verstaut werden kann.

Ein Kindertrolley ist in aller Regel die Miniatur-Variante des fahrbaren Koffers, der praktisch auf zwei bis vier Rollen und an einem Teleskopstab von A nach B gezogen werden kann. Seltener aber durchaus denkbar ist der Kindertrolley im Rucksackformat. Er lässt sich fahren und schultern.

Dass Sie bei der Wahl eines Kindertrolleys auf das Material des Gepäckstücks achten sollten und, warum Ihre Auswahlkriterien sich nicht zwingend mit denen Ihres Kindes decken, erklären wir Ihnen im Ratgeber zum Kindertrolley-Vergleich 2020.

1. Sind Koffer, Trolley und Rucksack das perfekte Kindergepäck?

Kinderkoffer, Kindertrolley und Kinderrucksack sind allesamt dafür geeignet, Spielsachen wohl verpackt an den Urlaubsort zu verfrachten. Die Grundfunktionalität ist also dieselbe, allerdings sollten Sie mit Blick auf diese Nutzungsvarianten entscheiden, welches Gepäckstück für Ihre Zwecke am geeignetsten ist:

Kindertrolley Kinderkoffer Kinderrucksack
kindertrolley test kindertrolley test kindertrolley test
  • Der Kindertrolley hat die Form eines Koffers, meist im Hochformat. Er steht auf zwei bis vier Rädern und lässt sich an einem Teleskopstab ziehen. Er ist gut geeignet für die Spielsachen Ihres Kindes, wenn es in den Urlaub geht, oder für die Bekleidung Ihres Kindes, wenn es zur Übernachtungsparty geht. Über weitere Strecken hinweg kann der Kindertrolley gezogen werden. Nur Hardcover-Kindertrolleys dienen zum Daraufsitzen oder als Rutscher. So werden Kindertrolleys mit vier Rollen bezeichnet, auf denen Ihr Kind sitzen kann wie auf einem kleinen Fahrzeug.
  • Der Kinderkoffer kann die Miniatur-Variante des querformatigen Koffer-Klassikers sein oder die Kombination aus Kindertrolley mit Rutscher. Das heißt: Auf dieser besonderen Art des Kinderkoffers kann Ihr Kind auch sitzen bzw. Sie können es am Tragegurt oder am Teleskopgriff über kurze Strecken hinweg ziehen. Er ist (ebenso wie der Trolley für Kinder) gut geeignet für die Spielsachen Ihres Kindes, wenn es in den Urlaub geht, oder für die Bekleidung Ihres Kindes, wenn es zur Übernachtungsparty geht. Ein bekannter Hersteller von Kinderkoffern, die auch zum Draufsitzen dienen, ist Trunki. In Tests erhält Trunki vor allem deswegen Bestnoten, weil die Koffer so konzipiert sind, dass sich Ihr Nachwuchs an Hörnern und Ohren der Koffer-Tiere gut festhalten kann. Auch Samonsite hat Koffer-Tiere im Portfolio. Samsonite hat seine Kinderkoffer so designt, dass sich Ihr Kind häufig an Haltegriffen festhalten kann.
  • Der Kinderrucksack ist das klassische Schultermodell, das tagtäglich auf dem Weg zum Kindergarten zum Einsatz kommt, allerdings dann in der Mini-Version. Darüber hinaus gibt es Kinderrucksäcke, die zum Wandern geeignet sind und die Kombination aus Kindertrolley mit Rucksack, sprich: einem fahrbaren Rucksack mit mehr Stauraum. Auch dieses Gepäckstück ist geeignet für Spielsachen und für das, was für einen Kurztrip benötigt wird.

Kaufberatung von Vergleich.org: Die entscheidenen Faktoren, damit das Reisegepäckstück Ihrer Kinder auch transportierbar wird, sind die Rollen, die Teleskopstange und etwaige Halte- bzw. Tragegriffe. Bezüglich der Rollen wird in Modelle mit zwei und vier Rollen unterschieden. Trolley für Kinder mit vier Rollen stehen deutlich stabiler und werden gerne als Sitzgelegenheit genutzt.

Bezüglich der Teleskopstange gilt: Achten Sie auf Modelle, auf mehreren Höhen feststellbar ist. So bekommen auch Sie als Eltern keine Rückenprobleme, wenn Sie beim Transportieren des Kinderkoffers einspringen. Für die Momente auf einer Reise, an denen es schnell gehen muss – beispielsweise dann, wenn Sie mit Zug und Bus reisen und rasch umsteigen müssen – können Haltegriffe und Riemen dabei helfen, dass Sie als Eltern den Koffer Ihres Kindes schnell schultern können. Sie erkennen diese Modelle in unserem Vergleich daran, dass Sie sich auch tragen lassen.

Besonderes Modell: Ein besonderes Modell ist der Kindertrolley mit Scooter. Das heißt, dass der Kinderkoffer nicht nur Platz für Spielzeug bietet, sondern direkt selbst eines ist – nämlich ein Roller, der sich heutzutage großer Beliebtheit erfreut.

2. Wo liegt das Normmaß für einen Kindertrolley aus verschiedenen Tests?

trolley für kinder

Handgepäck

Allgemeingültige Werte, wie groß das Handgepäck auf einer Flugreise sein darf, gibt es nicht. Stattdessen regeln die meisten Airlines die Handgepäckgrößen höchst individuell und auch in Abhängigkeit vom gebuchten Flugticket. Nützliche Richtwerte können Sie hier nachschlagen.

Einen Kindertrolley kaufen Sie am besten in der Größe, die zum Alter und der Größe Ihres Kindes passt.

Als Faustregel gilt: Ein Trolley unter 35 Zentimetern Länge ist bereits ab einem Alter von zwei Jahre geeignet. Diese Mini-Kindertrolleys sind meist weich und nicht zum Sitzen geeignet oder sehen aus wie ein fahrbarer Rucksack. Trolleys über 50 Zentimeter Höhe empfehlen die Hersteller für Kinder ab 5 Jahren.

Die gängigste Größe für Kindertrolleys liegt hingegen bei 45 x 30 x 18 Zentimetern. Multiplizieren Sie diese Werte miteinander, erhalten Sie das Volumen des Kindertrolleys. Im Schnitt liegt das Volumen eines Kindertrolleys zwischen 20 und 49 Litern. Damit wird der Kindertrolley auch zum idealen Handgepäck auf einer Flugreise.

Praxistipp: Messen Sie den Trolley (samt Tragegriff und Rollen) genau ab, um herauszufinden, ob der Kindertrolley auch bei der von Ihnen gebuchten Airline noch Handgepäckformat hat.

3. Diverse Kindertrolley-Tests im Internet zeigen: Das Material entscheidet über den Einsatzbereich

hartschalen trolleyGrundsätzlich wird auch bei Trolleys für Kinder das Material in zweierlei Kategorien unterschieden. Zum einen gibt es Kindertrolleys aus Hartschale, zum anderen weiche Kindertrolleys mit sogenanntem Softcover.

  • Der Hartschalentrolley ist meist aus Polycarbonat oder Polypropylen und erlaubt es Ihrem Kind sogar, kurz darauf zu sitzen. Bitte beachten Sie, dass weder die Rollen sich nach außen biegen, noch der Korpus sich verformt. Dann sind Gepäcklast und Kind zu schwer. Die besten Kindertrolleys zum Sitzen sind übrigens Kindertrolleys mit vier Rollen. Sie sorgen für einen stabileren Sitz als die Modelle mit zwei Rollen.
  • Der Softcovertrolley ist meist aus Polyester, Nylon oder Leder. Für kurze Reisen mit dem Auto oder auch für den Besuch bei den Großeltern ist der Softcovertrolley gut geeignet.

Über die Vor- und Nachteile der Hartschalen- und Softcover-Varianten können Sie sich mithilfe der Informationen in der folgenden Tabelle informieren.

Hartschale Softcover
kindetrolley hartschale kindertrolley weich
+ behält die Form
+ ist schlagfest, robust und stabil
+ kann auch zum Daraufsitzen benutzt werden
+ lässt sich leicht reinigen
+ ist leicht an Gewicht
+ gut geeignet auch für schwerere Spielsachen (z. B. Bücher)
+ ist flexibel
+ ist leicht an Gewicht
+ ist günstig in der Anschaffung
- hat einen höheren Anschaffungspreis
- ist nicht flexibel
- ist oft unhandlich zu tragen
- ist nicht zum Sitzen geeignet
- ist aufwendiger zu reinigen

Kaufberatung von Vergleich.org: Für eine längere Reise empfehlen wir Ihnen einen Kindertrolley aus Hartschale. Er hält den Strapazen der Reise sicherlich deutlich besser stand als das weiche Kindertrolley-Modell. Zudem kann dieser Kindertrolley zum Sitzen dienen – zumindest für einen überschaubaren Zeitraum. Das Softcover-Modell ist dann geeignet, wenn Ihr Kind häufig auswärts übernachtet und von Ihnen mit dem Auto gebracht wird. Dann sind die Kräfte, die auf den Kindertrolley wirken, so gering, dass auch ein weicher Kindertrolley diesen standhalten sollte.

Namhafte Hersteller sind Trunki, aber auch bei Jacko-O, Sigikid oder Big finden Sie eine große Auswahl an Trolleys für Jungen und Mädchen. Der Kofferhersteller Samsonite hat ebenfalls eine ganze Reihe an Trolleys für Kinder im Programm. Darüber hinaus bieten Lässig, Travelite, Reisenthiel, Spiegelburg, Sterntaler, Scout, Deuter, Saxoline, Rimowa, Vaude und Liliputiens Trolleys für Kinder an.

Kindertrolley-Sets: Auch Kindertrolley-Sets sind von vielen Marken zu haben. Diese Typen verbinden meist Trolley und Rucksack. Vor allem in der Urlaubszeit können Sie günstige Kindertrolleys auch beim Discounter wie Aldi oder Lidl erwerben.

4. Sind Design und eine pfiffige Innengestaltung für Kinder wichtig?

Haben Sie sich entschieden, welches Material und welche Größe der Kindertrolley haben soll, ist spätestens jetzt Ihr Kind gefragt, wenn es um die Wahl der Innenaufteilung und des Kindertrolley-Designs geht.

4.1. Gurte und kleine Fächer im Inneren sorgen für Ordnung

kindertrolley-packen

Einstecktaschen und Gurte helfen dabei, Ordnung im Koffer zu halten.

Die Innenaufteilung eines Trolleys kann ganz unterschiedlich aussehen. So gibt es einige Trolleys für Kinder mit kleinen Einstecktaschen mit oder ohne Reißverschluss. Spanngurte zum Sichern des Inhaltes ist meist auch vorhanden. Auch können Taschen auf der Vorderseite des Trolleys aufgesetzt sein um evtl. Kartenspiele oder ähnliches zu verstauen.

Wenn Ihre kleine Prinzessin gerne Ihren Schmuck dabei hat, sind kleine Taschen zum Verschließen im Inneren gut geeignet, um den Schatz sicher zu verstauen. Aber auch kleinste Lego-Bausteine oder Mini-Spielzeugautos gehen hier nicht verloren.

4.2. Über das bevorzugte Design kann nur Ihr Kind entscheiden

Ganz klar gibt es eine Tendenz, was sich die meisten Jungen oder Mädchen wünschen. Diese Tendenz lässt sich sowohl in der Motivwelt, als auch an den Farben ablesen. In der Praxis jedoch ist es natürlich auch legitim, wenn sich Ihr Junge einen Kindertrolley in Rot wünscht und Ihre Tochter sich eines Motivs aus der Fahrzeugwelt bedient.

Sind Ihnen keine Sonderwünsche dergleichen bekannt, können Sie auch an diesen Tipps der Vergleich.org-Redaktion orientieren:

  • Kindertrolleys für Mädchen haben häufig die Farben Lila, Pink, Rot und Rosa. Häufig zieren Glitzer, Herzen und Sterne die Mädchen-Kindertrolleys.
  • Kindertrolleys für Jungen haben häufig die Farben Blau, Grün und Camouflage. Oft sind Motive aus der Fahrzeug- und Superheldenwelt (Feuerwehr, Flugzeug, Traktor, …) auf einem Jungen-Kindertrolley zu sehen. Auch Motivwelten aus dem Bereich Sport (Fußball, Golf, …) kommen bei kleinen Abenteurern gut an.
  • Motive aus der Tierwelt wie etwa Bienen, Dalmatiner, Eulen, Hunde, Katzen, Marienkäfer, Pandas, Pferde, Schmetterlinge, Zebras, Dinos, Drachen, Elefanten, Frosche, Füchse, Giraffen, Haie, Krokodile und Schildkröten sind bei Mädchen und Jungen gleichermaßen beliebt.
Kindertrolley für Mädchen Kindertrolley für Jungen
Mädchen Kindertrolley Jungen Kindertrolley

Darüber hinaus sind diese Motivwelten für Mädchen-Kindertrolleys besonders beliebt:

  • Bibi und Tina
  • Dalmatiner
  • Einhorn
  • Eiskönigin/Eisprinzessin Elsa
  • Eule
  • Marienkäfer
  • Panda
  • Peppa Pig/Peppa Wutz
  • Prinzessin Lillifee
  • Schmetterling

Und diese Motivwelten sind häufig auf Jungen-Kindertrolleys zu sehen:

  • Batman
  • Bob der Baumeister
  • Cars
  • Felix Hase
  • König der Löwen
  • Paw Patrol
  • Rakete
  • Star Wars
  • Wickie
  • Winnie Pooh

Geschenktipp von Vergleich.org: Liebäugeln Sie mit der Idee einen Kindertrolley zu verschenken, dann ist es eine besonders schöne Idee, einen Kindertrolley mit Namen zu versehen. Personalisierte Kindertrolleys sind für jeden kleinen Reisenden etwas Besonderes. Der Name auf dem Kindertrolley zeigt an, dass dem Junior dieser personalisierte Kindertrolley ganz allein gehört. Das macht stolz!

5. Wichtige Fragen und Antworten rund um Kindertrolleys

  • Hat sich die Stiftung Warentest bereits mit Kindertrolleys beschäftigt?

    Nein, die Stiftung Warentest hat noch keine Trolleys für Kinder einem Test unterzogen. Folglich gibt es keine Verbraucherhinweise oder gar Kindertrolley-Testsieger von dieser Seite.
  • Wie wird der Kindertrolley nicht überfüllt?

    Nur die wenigsten Hersteller geben an, mit wie viel Maximalgewicht der Kindertrolley beladen werden kann. Das Volumen, das meist in Litern angegeben wird, kann Ihnen dennoch als Richtwert dienen. Zudem darf der Kindertrolley natürlich nicht aus allen Nähten platzen.

    Um Ihrem Kind zu erklären, dass es gar nicht ALLE Spielsachen aus dem Kinderzimmer braucht, können Sie sich eines einfachen Tricks bedienen: Erklären Sie Ihrem Nachwuchs, dass es am Urlaubsort so viel Neues zu entdecken gibt, dass es vollkommen ausreichend ist, die wichtigsten Spielsachen einzupacken.

    Übrigens sollten Sie Ihrem Kind den Kindertrolley wirklich als Spielzeug-Gepäckstück überlassen, wenn Sie länger unterwegs sind. Als Reisekoffer sind Kindertrolleys nur selten zu gebrauchen, da sie zu klein sind. Nur große Kindertrolleys, die über 50 Zentimeter an Höhe messen, können Sie auch dazu verwenden, Kleidung und Hygieneartikel unterzubringen. Für notwendige Dinge braucht der Kindertrolley aber auch nicht zwingend ein Kinderdesign.