Das Wichtigste in Kürze
  • Einen Spanngurt für den Koffer legen Sie um das Gepäckstück und ziehen diesen fest, wodurch der Koffer seine Fracht behält. Zusätzlich verleiht ein bunter Koffergurt dem eigenen Gepäckstück Wiedererkennungswert, sodass sich dieses bei der Gepäckein- und ausgabe leichter identifizieren lässt.

1. Welcher Koffergurt-Typ ist für welchen Reisetyp geeignet?

Sie können viele unterschiedliche Typen von Koffergurten kaufen: einfache Gurte oder solche, die ein Zahlenschloss haben. Ein einfacher Koffergurt, der ohne viele Extras auskommt, eignet sich für Sie, wenn Sie selten reisen und ein schnell verschließbares Produkt suchen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass bunte Koffergurte meistens auffällig aussehen. Sie schrecken Diebe schon deshalb ab, da sie leichter zu identifizieren sind und somit ein Diebstahl frühzeitig entdeckt würde.

Falls Sie Wert auf etwas mehr Sicherheit legen und einen Gurt suchen, der zu allen Seiten möglichst fest anliegt, sollten Sie stattdessen einen Koffer-Spanngurt wählen, dessen angebrachte Bänder Sie oben und von der Seite zu beiden Seiten wie zu einem Kreuz überspannen können. Dadurch wird Ihr Koffer zu allen Seiten vom Koffergurt gehalten, wodurch die darin aufbewahrten Gegenstände stabiler zusammengehalten werden. Falls Sie gerne planen und schon im Voraus alles so genau wie möglich einpacken, ist dieser Koffergurt ebenfalls eine gute Wahl. Kompliziert wird es mit diesem Produkt allerdings, falls Sie dazu neigen, in letzter Sekunde etwas ein- oder auszupacken, da Sie den überkreuzförmig angebrachten Koffergurt nicht binnen Sekunden erneut abnehmen können.

Falls Sie gerne und viel reisen – beispielsweise auch in Länder mit strengen Sicherheitskontrollen -, könnte ein Koffergurt mit Zahlenschloss gut zu Ihren Bedürfnissen passen. Er schützt Ihre Habseligkeiten vor neugierigen Blicken und lässt sich in unbeobachteten Momenten nicht ohne Weiteres öffnen.

2. Welche Materialien sind bei einem Koffergurt zu bevorzugen?

Die in unserem Vergleich vorgestellten Koffergurte bestehen entweder aus Nylon oder Polypropylen. Nylon gilt als sehr zug- und scheuerfestes Material. Solch ein Koffergurt kann Ihnen daher nützen, wenn Sie mit Ihrem Koffer viel auf unebenen Untergründen unterwegs sind. Polypropylen gilt als sehr stabil, sodass Sie dieses Material verwenden können, wenn Sie oft reisen und Ihr Gepäck generell großen Umweltbelastungen ausgesetzt ist.

Selbstverständlich können Sie alternativ auf einen ansehnlichen Koffergurt aus Leder ausweichen. Sie sollten allerdings vorab überprüfen, ob dieser für Sie beste Koffergurt von der Größe her zu Ihrem Gepäckstück passt.

3. Sollte der Koffergurt längenverstellbar sein?

Sofern Sie Ihren Koffergurt an unterschiedliche Gepäckstücke anbringen wollen, kann es sinnvoll sein, wenn Sie sich für ein längenverstellbares Produkt entscheiden. Beachten Sie dabei, dass Ihr Koffergurt mit Metallschnalle weder zu straff, noch zu locker sitzen sollte. Ein zu fest gespannter Koffergurt kann Tests zufolge langfristig zur Materialermüdung neigen, während ein zu lockerer seine Wirkung verfehlt. Es bietet sich daher an, dass Sie vor dem Kauf die für Sie richtige Länge abgleichen oder von Beginn an einen universell einsetzbaren Koffergurt, der zu den unterschiedlichsten Gepäckstücken passt, bevorzugen.

koffergurt-test