Das Wichtigste in Kürze
  • Schlagschrauber helfen, Muttern schnell ein- oder auszudrehen. Gerade bei festgerosteten Schrauben kann ein Schlagschlüssel hilfreich sein, weil er sie mit viel Kraft löst und trotzdem den Kopf der Schraube schont.
  • Das maximale Drehmoment (in Newtonmeter) ist bei der Auswahl ein wichtiger Punkt. Denn die Schlagkraft entscheidet, ob Sie besonders festsitzende Schrauben lösen können. Die meiste Kraft haben Druckluftschlagschrauber.
  • Meist werden Schlagschrauber im KFZ-Bereich beim Reifenwechsel verwendet. Aber nicht nur Schrauben mit Schraubgewinde können damit eingedreht werden, sondern auch Schrauben mit schneidendem Gewinde: Zum Beispiel Holzschrauben, mit denen schnell ein Spielhaus für die Kinder aufgebaut werden kann.

Der Hazet 9012SPC im Einsatz

Würden bei der Formel 1 die Schrauben an den Wagenrädern mit normalen Drehmomentschlüsseln gelöst, wäre das halbe Rennen vorbei, bis der Fahrer wieder auf der Piste ist. Ein motorisierter Schlagschlüssel wie der Schlagschrauber beschleunigt das Unterfangen immens.

Viele haben noch das bekannte Kreuz mit den Drehmomentschraubern im Kofferraum liegen, doch ein Schlagschrauber mit Drehmoment lässt die Reifenwechsel-Tortur zum Kinderspiel werden. In unserem Schlagschrauber Vergleich 2020 stellen wir Ihnen in unserer Kaufberatung die besten Schlagschrauber vor, die das Rennen gemacht haben.

1. Was ist ein Schlagschrauber?

Anders als bei einer Bohrmaschine oder einem Akku-Schrauber, wird bei einem Schlagschrauber ein Stoß auf die zu drehende Schraube gegeben. Gerade bei verrosteten Schrauben ist dies sinnvoll, da der Schlag die Schraube löst, ohne dass sie beschädigt wird. Normale Schraubendreher würden evtl. nur den Schraubenkopf zerstören – unter Heimwerkern gerne auch „vergnaddeln“ genannt.

Nicht zum Bohren geeignet: Schlagschrauber sind keine Schlagbohrmaschinen. Ihnen fehlt das entsprechende Bohrfutter, in das ein Bohrer eingesetzt werden könnte. Bohrfutter ist ein verstellbares Gehäuse bei Bohrmaschinen, in das verschiedene Größen von Bohrer eingesetzt werden. Schlagschrauber haben lediglich einen Bolzen auf den ein Adapter für Bits gesteckt wird.

2. Wann macht ein Schlagschrauber Sinn?

Schlagschrauber Bosch

Ein Elektro-Schlagschrauber braucht nur eine Steckdose und keinen Kompressor.

Bevor Sie sich einen Elektro-Schlagschrauber, Akku-Schlagschrauber oder Druckluft-Schlagschrauber zulegen, sollten Sie sich also folgende Fragen stellen:

  • Wofür brauche ich ihn?
  • Wo nutze ich ihn?
  • Wie häufig nutze ich ihn?

2.1. Wofür?

Ein Schlagschrauber lohnt sich wenn…

  • viele Schrauben am Stück gedreht werden sollen, denn dann ist Geschwindigkeit gefragt. Hier ist die Leerlaufzahl wichtig.
  • Schrauben mit viel Kraft gelöst werden sollen. Die Kraft wird mit dem Drehmoment angegeben.

2.2. Wo und wann?

Welche Arten von Schlagschrauber Sie sich zulegen, ist davon abhängig, was Sie schrauben wollen. Für gelegentliche Bauprojekte im Garten reicht ein Akku-Schlagschrauber. Sollen hingegen einmal im Jahr damit auch die Winterreifen gewechselt werden, dann kann ein Elektro-Schlagschrauber eher Sinn machen, da dieser mehr Power hat. Schrauben Sie hingegen auch schon mal das Moped in der Garage komplett auseinander, dann bewegen Sie sich in einer Profi Kategorie, und die nutzen Druckluftschrauber.

Die wichtigsten Schlüsselweiten und passende Maulgrößen:
Schlüsselweite Maul-Typ
und Verwendung
15 mm Achsenmutter vom Fahrrad
17 mm ehemals M 10
19 mm ehemals M 12
22 mm M 14
24 mm M 16
32 mm M 22 (HV-Verbindungen, Schutzkappensechskant, Gasflaschen)

3. Welche Schlagschrauber-Typen gibt es?

Schlagschrauber Test

Druckluftschlagschrauber sind mit dem Schlauch an den Kompressor gebunden.

Die motorisierten Schrauber mit Schlag lassen sich in drei Typen aufteilen, je nach der Art, wie sie betrieben werden: Druckluft-Schlagschrauber, Elektro-Schlagschrauber und Akku-Schlagschrauber.

3.1. Druckluft

Diese automatischen Drehmomentschlüssel werden per Kompressor mit Druckluft betrieben. Dies ist praktisch, wenn Sie unter Umständen schon für Ihren Hochdruckreiniger einen Kompressor gekauft haben. Daher sollten Sie, falls Sie sich für einen Druckluftschlagschrauber entscheiden, auf die Bar-Leistung und den Luftverbrauch achten.

Ein Schlagschrauber braucht mindestens 6 Bar. Ein Druck unter 6 Bar reicht gerade eben, um einen Fußball aufzupumpen. Das Maximum liegt meist bei 10 Bar.

Zu kleine Kompressoren könnten hierbei zu wenig Luft liefern. Außerdem muss der Motor im Schlagschrauber mit Druckluft regelmäßig geschmiert werden. In unserem Druckluftschlagschrauber Vergleich 2020 finden Sie weitere Details.

  • stark belastbar
  • viel Kraft
  • keine Funkenbildung
    (gut bei explosionsgefährdeten Bereichen)
  • selten mit Sanftanlauf
  • benötigt einen Kompressor
  • Kompressor ist laut
  • Ölnebel
    (Druckluftschrauber haben eine eigene Ölzufuhr für das Drehgetriebe. Dabei wird von der Druckluft gelegentlich Öl herausgepresst.)

3.2. Mit Stromkabel

Wenn Sie sich keinen dröhnenden Kompressor anschaffen möchten, wäre für Sie die Wahl ein Elektro-Schlagschrauber. Ähnlich wie der Schlauch des Druckluft-Schlagschraubers, führt bei dem elektrischen Schlagschrauber ein Kabel aus dem Griff. Der strombetriebene Schlagschrauber hat einen Elektromotor wie eine Bohrmaschine.

  • häufig Sanftanlauf
  • keine Ölnebel
  • Laufzeit unbegrenzt
  • Steckdose reicht
  • Funkenbildung
    (schlecht bei explosionsgefährdeten Bereichen)
  • nicht stark belastbar

3.3. Mit Akku

Falls Ihnen beim Arbeiten diverse Schläuche oder Kabel lästig sind, dann ist ein Akku-Schlagschrauber die Lösung. Diese können durchaus mit den (kabel-)gebundenen Schlagschlüsseln mithalten und sind wesentlich stärker als klassische Akkuschrauber und Akku-Bohrschrauber. Akku-Schlagschrauber im Test schlagen sich ähnlich gut wie Elektro-Schlagschrauber im Test.

  • mobil
  • handlich
  • meist wenig Drehkraft (Newtonmeter)
  • Akku-Laufzeit ist begrenzt
  • wenig belastbar

4. Welche Kaufkriterien für Schlagschrauber sind wichtig?

4.1. Drehmoment – Wie viel Power darf es denn sein?

Das maximale Drehmoment ist der Wert, der angibt wie stark ein Schlagschlüssel ist. Diese werden in Newtonmeter angegeben (Nm). Je mehr Newtonmeter der Schlagschrauber hat, desto stärker ist er.

  • Um bei einem Auto die Reifen zügig wechseln zu können, brauchen Sie mindestens 400 Nm wie zum Beispiel einige Schlagschlüssel von Makita.
  • Mit unter 400 Nm, wie einige Schlagschrauber von Bosch, können Sie nur hartnäckige Schrauben am Fahrrad lösen.
  • Für größere Bauprojekte braucht es über 1.000 Nm. Einige Schlagschrauber von Hazet kommen auf solche Drehmomente. Ein potenzieller Schlagschrauber-Testsieger muss daher mindestens 1.000 Nm schaffen.
  • Besonders praktisch ist es, wenn Sie das Drehmoment beim Schlagschrauber manuell einstellen können.

Beim Reifenwechsel: Ein hohes Drehmoment ist für das Lösen der Schrauben wichtiger als beim Festschrauben. Beim Anschrauben ist wichtig, dass nicht zu viel Kraft auf die Schraube kommt. Die Schraube könnte sonst Schaden nehmen, da sie sonst schnell bis zum Anschlag eingedreht ist und der Schrauber weiterdreht.

4.2. Leerlaufdrehzahl – Fix mal was anziehen?

Schlagschrauber Aldi und Makita Schlagschrauber

Der Schlagschrauber von Makita ist durch seinen Akku mobil nutzbar.

Die Leerlaufdrehzahl gibt an, wie schnell sich der Schlagschrauber dreht. Je höher dieser Wert ist, desto schneller können Sie also schrauben. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie viele leichtgängige Schrauben anziehen wollen. Der Wert wird mit Umdrehungen pro Minute angegeben (U/min). Schlagschrauber mit Akku haben gelegentlich ein zwar verhältnismäßig geringes Drehmoment, aber eine hohe Leerlaufdrehzahl. Daher sind Schlagschrauber mit Akku für kleine Heimwerkerprojekte geeignet, wenn Sie zum Beispiel das Baumhaus der Kids schnell Zusammenschrauben wollen.

4.3. Antrieb – Wo wollen Sie schrauben?

Wenn Sie einen Schlagschrauber nur für eine gelegentliche Panne am Auto brauchen, reicht ein Schlagschrauber mit 12 V. Ein elektrischer Schlagschrauber ist hier besonders sinnvoll, da einige Modelle auch per Zigarettenanzünder laufen. Oder Sie wählen einen Schlagschrauber mit Akku.

Die strombetriebenen Schrauber gibt es mit 12 V und mit 230 V. Schlagschrauber mit 230 V können zuweilen mehr Kraft aufwenden. Dies ist besonders attraktiv, wenn der Schlagschrauber mit 230 V auch einen Sanftanlauf hat. Bei Schlagschraubern mit 12 V ist es weniger relevant, da diese per se beim Anziehen der Schrauben schwächer werden.

Betreiben Sie eine kleine Werkstatt im Keller, so ist ein Druckluftschrauber besonders praktisch. Denn mit dem Kompressor können Sie noch weitere Druckluftwerkzeuge betreiben. Zum Beispiel Druckluftwerkzeuge wie: Winkelschleifer, Blaspistolen oder Nagler.

4.4. Werkzeugaufnahme – Was wollen Sie schrauben?

Was sind Stecknüsse?

Schlagschrauber Stecknüsse
„Stecknuss“ ist die umgangssprachliche Bezeichnung für einen Rohrsteckschlüssel. Dieses Werkzeug ist rohrförmig und lässt sich auf der einen Seite auf den Schlagschrauber stecken. Diese Seite hat eine vierkantige Öffnung und heißt „Antriebsseite“. Es gibt Stecknüsse für Vierkantantriebe in den Größen:

  • 1/4 Zoll
  • 3/8 Zoll
  • 1/2 Zoll
  • 3/4 Zoll
  • 1 Zoll

Die andere Seite heißt „Arbeitsseite“. Sie gibt es in Ausführungen mit unterschiedlicher Kantenanzahl. Die am weitesten verbreiteten Größen sind Vierkant-, Sechskant- und Zwölfkantschlüssel. Außerdem variieren sie noch in der Größe.

Die Werkzeugaufnahme gibt in Zoll an, welche Stecknuss passt. 1/2 Zoll und 1/4 Zoll Vierkant-Antriebe reichen in der Regel für Arbeiten im Haushalt und am PKW. Dort sind fast immer Sechskantschrauben zu finden. Haben Sie jedoch vor, mit größeren Schrauben zu hantieren, dann sollten Sie sich nach Druckluftschlagschraubern mit 3/8 Zoll umsehen.

4.5. Gewicht – Eine Frage der Balance

Bei größeren Bauprojekten, wie zum Beispiel der Errichtung eines Pavillons für den Garten oder ein Carport aus Holz, hilft der Schlagschrauber, zügig alle Schrauben zu setzen. Doch auch wenn er schnell ist, werden die Arme nach ein bis zwei Stunden müde.

Für Holzbauprojekte eignen sich die leichten Akku-Schlagschrauber gut. Diese haben meist eine hohe Leerlaufzahl, die für Holz wichtiger ist als ein hohes Drehmoment. Schnell drehende Holzschrauben zersplittern das Holz weniger als langsame. Das macht sich besonders bemerkbar, wenn kopfüber gearbeitet wird und die Arme ausgestreckt sind.

Bei Arbeiten in der Werkstatt (z.B. am Auto) kann unter Umständen ein schwerer Schrauber von Vorteil sein. Denn hier wird das Werkzeug häufig von oben auf die Schraube gesetzt. Das Gewicht des Schlagschraubers hilft also, dass der Schrauber sicher auf dem Schraubenkopf aufliegt und nicht schnell verrutscht.

4.6. Zubehör – Und was gibt´s dazu?

Einige Schlagschrauber werden gleich mit einem Werkzeugkoffer oder einem Schlagschlüssel Komplettset geliefert. Ein mitgelieferter Koffer hat den Vorteil, dass er perfekt an den dazugehörigen Schlagschrauber angepasst ist und dieser sich gut im Regal oder Kofferraum verstauen lässt.

Fall Sie nur für ihren jährlichen Reifenwechsel einen Schlagschrauber kaufen wollen, dann reichen die mitgelieferten Schlagschrauber Nüsse aus. Für komplexere Projekte könnten Sie sich von der Familie mit einem Steckschlüsselsatz beschenken lassen. Dort sind mit dem Schlagschrauber kompatible Nüsse in verschiedenen Größen enthalten.

Es gibt auch Modelle, die eine Lampe integriert haben, was praktisch ist, wenn man in dunklen Ecken oder unter dem Auto schraubt. So haben Sie die Hände frei zum Arbeiten.

Hinweis: Achten Sie darauf, dass der Schlagschlüssel Zylinder aus hochwertigem Metall besteht. Außerdem sollte die mitgelieferte Schlagschrauber Nuss lang genug sein. Ungefähr zwei Fingerbreit sind das Minimum.

4.7. Wichtige Hersteller und Marken

  • AEG
  • Aerotec
  • Air App
  • Aircraft
  • AGT
  • Bahco
  • Beta
  • BGS
  • Black & Decker
  • Bosch
  • Brüder Mannesmann
  • Carolus
  • Chicago Pneumatic
  • Clarke International
  • Dema
  • DeWalt
  • Draper
  • Einhell
  • Elmag
  • Erba
  • Facom
  • Fein
  • Ferm
  • Festool
  • Flex
  • GMC
  • Güde
  • Hazet
  • Hesselink
  • Hilti
  • Hitachi
  • Ingersoll Rand
  • Kraftwerk
  • KS Tools
  • LUX
  • Makita
  • Maktec
  • Mecafer
  • Metabo
  • Meyer
  • Milwaukee
  • Normex
  • Panasonic
  • Parkside
  • Pneutec
  • Ribimex
  • Rodac
  • Rodcraft
  • Rowi
  • Ryobi
  • Schneider
  • Sealey
  • Silverline
  • Stanley
  • SW-Stahl
  • timbertech
  • Triton
  • Unitec
  • Varo
  • Worx
  • Yato
  • Yokota

In diesem Video sehen Sie einen Schlagschrauber im Test:

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Schlagschrauber

  • 5.1. Wie viel Nm hat ein Schlagschrauber?

    Wie viel Nm ein Schlagschrauber hat, variiert von Modell zu Modell. Das Drehmoment ist vom Schlagwerk abhängig. Die Marke ist für ausreichend Power hierbei nicht zwingend entscheidend. So kann ein Schlagschrauber von Bosch die gleiche Power haben wie ein Schlagschrauber von Hazet, wenn beide Schlagschrauber mit Druckluft arbeiten. Allerdings haben einige Marken zeitweise Schwerpunkte bei ihren Produkten. So hat zum Beispiel Makita zeitweise besonders viel Auswahl an Akku-Schlagschraubern und Hazet eher an Geräten mit Druckluft.
  • 5.2. Wie funktioniert ein Schlagschrauber?

    Anders als beispielsweise ein normaler Akku-Schrauber, gibt ein Schlagschrauber mit Akku Stöße auf die zu drehende Schraube. Schlagschrauber, die elektrisch betrieben werden, haben den gleichen Motor wie Bohrmaschinen. Allerdings können diese Motoren Funken abgegeben. Es gibt EC-Motoren, bei denen es kein sogenanntes Bürstenfeuer gibt, doch sind diese selten und teuer. Eine Variante als Schlagschrauber günstig und ohne Bürstenfeuer wäre daher ein Schlagschrauber mit Druckluft. Dort wird der Schlagschrauber mechanisch per Luft angetrieben.
  • 5.3. Was ist für Holzschrauben besser geeignet: Schlagschrauber oder Bohrschrauber?

    Falls Sie nur leicht gehende Schrauben eindrehen wollen, wie zum Beispiel Holzschrauben, empfiehlt die Stiftung Warentest sogenannte Zwei-Gang-Maschinen unter den Bohrschraubern. Bei diesen Schraubern ist das Drehmoment einstellbar, damit die Holzschrauben nicht kaputt gehen.