Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem warmen Schaumbad können Sie sich eine Auszeit vom Alltag gönnen, Ihre Haut mit pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Zusätzen verwöhnen und die Seele baumeln lassen. Kein Wunder, dass ein Schaumbad laut Tests im Internet zu den beliebtesten Badezusätzen gehört und in den meisten Badezimmern zu finden ist. Dabei können Sie sich unter anderem zwischen einer entspannenden, hautpflegenden oder belebenden Wirkung entscheiden und sich – versunken in den knisternden und weichen Schaumbergen – so richtig entspannen, denn eins ist sicher: Sie haben es sich mehr als verdient!

schaumbad-test

1. Welche Vorteile hat ein Schaumbad laut Tests im Internet?

In erster Linie dient das Baden mit Badeschaum zur Erholung von Körper und Geist nach einem anstrengenden und stressigen Tag oder dazu, sich bei ungemütlichem Wetter aufzuwärmen und dabei neue Kraft zu tanken. Das warme Badewasser mit Schaum hat zudem eine wohltuende Wirkung auf Muskelverspannungen und kann dazu beitragen, die Laune zu verbessern. Gleichzeitig entfettet der Schaum die Haut und die enthaltenen Pflegestoffe sorgen für ein angenehm weiches Hautgefühl nach dem Baden.

Laut diverser Schaumbad-Tests im Internet kann ein warmes Vollbad außerdem Schlafstörungen reduzieren, indem sich die Blutgefäße weiten und somit der Blutdruck gesenkt wird. Neben einer entspannenden kann ein Schaumbad auch eine belebende Wirkung entfalten und eine etwas kühlere Wassertemperatur von maximal 35 °C regt den Kreislauf an und wirkt erfrischend. Unter anderem können Schaumbäder, wie beispielsweise von Kneipp oder Weleda, aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle zudem Erkältungen lindern.

Doch nicht nur Körper und Seele profitieren von einem Schaumbad mit viel Schaum: Badeschaum hält das Badewasser aufgrund seiner isolierenden Wirkung länger warm, weshalb Sie Ihr wohlverdientes Schaumbad länger in vollen Zügen genießen können. Außerdem werden Ablagerungen an der Badewanne, die unter anderem von Seife, Duschgel oder Shampoo entstehen, verringert und können einfacher entfernt werden.

2. Worin unterscheiden sich Schaumbäder?

Die Schaumbäder im Vergleich unterscheiden sich unter anderem in ihrem Duft, ihren enthaltenen Pflegestoffen, der Schaumbildung sowie dem erwünschten Effekt. So haben zum Beispiel einige Schaumbäder, wie unter anderem Schaumbäder von Ritual, Weleda oder Aromatika, eine entspannende Wirkung, wohingegen unter anderem der pflegende Creme-Badeschaum von Dove sowie das FA Coconut Milk und das Schaumbad von Lashuma mit Honig und Mandelöl aufgrund ihrer feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe vor allem die Haut verwöhnen.

Einer der in zahlreichen Tests im Internet besten Schaumbäder verzaubert die Sinne mit einem besonders angenehmen Duft und sorgt für wunderbar weiche Haut nach dem Baden. Einige Schaumbäder, wie zum Beispiel das Phantasie-der-Sinne-Schaumbad von Tetesept und der Badeschaum von Palmolive, sorgen mit ihrer besonders intensiven Schaumbildung für ein wohltuendes und extra schaumiges Badeerlebnis.

Hinweis: Für Babys und Kinder sollten Sie ein Schaumbad kaufen, das für empfindliche Baby- und Kinderhaut geeignet ist, beziehungsweise einen sanften Kinder-Badezusatz oder ein Kinderschaumbad verwenden.

3. Was sollte beim Baden beachtet werden?

Wollen Sie sich eine kleine Auszeit vom oft stressigen Alltag gönnen oder sich einfach an einem kalten Tag aufwärmen und entspannen, ist ein Schaumbad hervorragend geeignet. Um den Kreislauf jedoch nicht zu belasten und die Haut nicht zu strapazieren, sollte das Badwasser nicht wärmer als 39 °C und die maximale Badezeit um die 20 Minuten betragen. Besonders viel Schaum wird übrigens erzeugt, wenn der Badeschaum bereits beim Einlassen des Badewassers hinzugefügt wird.

Familie Vogel - Spiel mit mir Kinderspielzeug sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Schaumbad Tests: