Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Upgrade des eigenen Heimnetzwerks ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie trotz eines schnellen Tarifs merken das Ihre Internetgeschwindigkeit nicht optimal ist. Dies kann an einer Überlastung des Netzwerks durch zu viele Nutzer oder an älterer Hardware liegen. Dazu gehört ein entsprechend schneller Router und das richtige CAT-Kabel sowie auch eine Netzwerkkarte.

Netzwerkkarte-Test

1. Reicht das Aufrüsten Ihrer Netzwerkkarte für ein stabileres Netzwerk aus?

Diese Frage kann in der Regel mit „Nein“ beantwortet werden. Denn für ein stabiles Netzwerk ist deutlich mehr notwendig als eine aufgerüstete Netzwerkkarte. Sie benötigen zusätzlich ebenfalls einen Router und Switch mit entsprechend hoher Bandbreite, eine möglichst schnelle Internetverbindung und die richtigen CAT-Kabel.

Hinweis: Wollen Sie ein Netzwerk mit 10 Gbit/s Bandbreite, benötigen Sie mindestens CAT-5e Kabel. Zukunftssicherer sind jedoch CAT-6 oder CAT-7 Kabel.

Wenn Sie diese Voraussetzung bereits erfüllen, dann reicht eine neue Netzwerkkarte allein aus, wenn nicht, müssen Sie sich aller dieser Punkte annehmen, um ihr Netzwerk in Gänze aufzurüsten.

2. Welche Geschwindigkeiten sollte Ihre Netzwerkkarte erreichen?

Die Frage, welche Geschwindigkeiten Sie im Netzwerk erreichen sollten, hängt davon ab, wie stark das entsprechende Netzwerk genutzt wird, wie hoch die Geschwindigkeiten bei entsprechender Auslastung sein sollen und welche Latenzen für Sie verkraftbar sind. Für die meisten Heimnetzwerke sollten ein 1-Gbit/s-Netzwerk und eine entsprechende 1-Gbit/s-Ethernet-Karte ausreichen.

Wenn es jedoch um Netzwerke von kleineren bis mittleren Unternehmen geht, dann kann es sinnvoll sein, das Netzwerk auf ein 10-Gbit-Netzwerk aufzurüsten und in jeden Desktop-PC eine entsprechend schnelle Netzwerkkarte einzubauen. Dies wird auch von Netzwerkkarten-Online-Tests empfohlen.

3. Welche Kriterien sind laut gängigen Netzwerkkarten-Tests im Internet ebenfalls noch wichtig?

Bevor Sie eine Netzwerkkarte kaufen, raten gängige Netzwerkkarten-Tests im Internet dazu, neben der Bandbreite auch darauf zu achten, ob Ihr entsprechendes Betriebssystem unterstützt wird. Überprüfen sie vorher die Kompatibilität der Lan-Karte – besonders, falls Sie die Karte auf einem Linux-Computer oder einem Linux-Server nutzen möchten.

Wenn Sie an einem Laptop arbeiten, bedenken Sie, dass diese Karten dafür nicht geeignet sind, da es sich hierbei um interne PCIe-Netzwerkkarten für Desktop-PCs handelt und nicht um externe Netzwerkkarten. Greifen Sie stattdessen auf entsprechende Laptop-Netzwerkadapter mit USB-3.0-Anschluss zurück.

In unserem Netzwerkkarten-Vergleich finden Sie TP-Link-Netzwerkkarten, Asus-Netzwerkkarten, Netzwerkkarten von 10Gtek und weiteren Herstellern, um Ihnen dabei zu helfen, die für Sie beste Netzwerkkarte ausfindig zu machen.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Netzwerkkarten-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Netzwerkkarten-Vergleich 17 Produkte von 13 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. ASUS, TP-Link, DIGITUS, 10Gtek, ULANSeN, EDUP, H!Fiber.com, NICGIGA, KALEA-INFORMATIQUE, Cudy, ORICO, CSL, UGREEN. Mehr Informationen »

Welche Netzwerkkarten aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger TP-LINK AX3000 wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 47,49 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für eine Netzwerkkarte ca. 47,83 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Netzwerkkarte-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Netzwerkkarte-Modell aus unserem Vergleich mit 14303 Kundenstimmen ist die TP-Link TG-3468. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an eine Netzwerkkarte aus dem Netzwerkkarten-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die eine Netzwerkkarte aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 4.6 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde die 10Gtek X520-DA2 (2 x SFP+). Mehr Informationen »

Gab es unter den 17 im Netzwerkkarten-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Netzwerkkarten-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 8 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Asus XG-C100C, TP-Link Archer TX401, TP-LINK AX3000, Digitus DN-10132, 10Gtek X520-DA2 (2 x SFP+), Ulansen Netzwerkkarte, 2,5 GBase-T PCIe Network Adapter und H!Fiber.com Intel E1G42ET-82576. Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Netzwerkkarte-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 17 Netzwerkkarten Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 13 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Netzwerkkarten“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Asus XG-C100C, TP-Link Archer TX401, TP-LINK AX3000, Digitus DN-10132, 10Gtek X520-DA2 (2 x SFP+), Ulansen Netzwerkkarte, 2,5 GBase-T PCIe Network Adapter, H!Fiber.com Intel E1G42ET-82576, Nicgiga NIC-2.5G, Kalea-Informatique Netzwerkkarte, Ulansen RTL8125B, Cudy PE25, Orico Netzwerkkarte, Csl 1196711, Ugreen 30771, TP-Link TG-3468 und Edup Netzwerkkarte. Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Netzwerkkarten interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Netzwerkkarten aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „ASUS Netzwerkkarte“, „TP-Link Netzwerkkarte“ und „ULANSeN Netzwerkkarte“. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Schnittstelle Vorteil der Netzwerkkarten Produkt anschauen
Asus XG-C100C 87,90 PCIe Extrem hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TP-Link Archer TX401 119,32 PCIe Hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TP-LINK AX3000 47,49 PCIe Extrem hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Digitus DN-10132 40,42 PCIe Abwärtskompatibel » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
10Gtek X520-DA2 (2 x SFP+) 189,99 PCIe Extrem hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ulansen Netzwerkkarte 35,99 PCIe Hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
2,5 GBase-T PCIe Network Adapter 40,77 PCIe Sehr hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
H!Fiber.com Intel E1G42ET-82576 39,99 PCIe Unterstützt intelligente Offloads » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Nicgiga NIC-2.5G 32,99 PCIe Breite Kompatibilität » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kalea-Informatique Netzwerkkarte 33,90 PCIe Sehr hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ulansen RTL8125B 29,99 PCIe Sehr hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Cudy PE25 29,90 PCIe Ultra-niedrige Latenzzeit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Orico Netzwerkkarte 26,99 PCIe Hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Csl 1196711 16,99 PCIe Unterstützt alle gängigen Standards » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ugreen 30771 15,99 PCIe Hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TP-Link TG-3468 9,49 PCIe Hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Edup Netzwerkkarte 14,99 PCIe Hohe Bandbreite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Netzwerkkarte Tests: