Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Fernglas von Meopta erweitern Sie Ihre Beobachtungsmöglichkeiten. Durch den Einsatz eines Fernglases können Sie auch weit entfernte Objekte beobachten, Details besser erkennen und der Natur ein gutes Stück näher kommen. Jeder gut ausgestattete Outdoor-Enthusiast sollte deshalb ein Fernglas in seiner Ausstattung haben. Aber nicht nur für Aufenthalte in der Natur ist ein Meopta-Fernglas gut, auch bei Städtereisen können Sie mithilfe eines Fernglases immer den besten Blick auf Sehenswürdigkeiten erhaschen.

1. Welche Kriterien sind beim Kauf von einem Meopta-Fernglas laut Tests im Internet entscheidend?

Haben Sie sich dazu entschieden, ein Meopta-Fernglas zu kaufen, dann gibt es mehrere Kriterien bei Ihrer Auswahl zu beachten. Ein gutes Fernglas hat seinen Preis, weshalb Sie vor dem Kauf genau überlegen sollten, für welchen Zweck Sie das Fernglas von Meopta brauchen. Nicht jedes Meopta-Fernglas aus unserem Vergleich ist beispielsweise für Vogel- und Naturbeobachtungen oder Reisen geeignet.

Suchen Sie etwa ein Meopta-Fernglas für die Jagd, dann sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, das vom Hersteller explizit für diesen Einsatz hergestellt wurde. Das Fernglas muss auch widrigen Bedingungen im dichten Wald oder hohem Gebirge standhalten und sollte deshalb besonders stoßfest und wasserdicht sein.

Reicht Ihnen ein klassisches Fernrohr für die Jagd nicht aus, dann könnte Sie das Meopta-Fernglas MeoRange HD 10 x 42 interessieren. Dieses spezielle Meopta-Fernglas ist mit einem Entfernungsmesser, Kompass, Thermometer, Barometer und Neigungsmesser ausgestattet und bei Expeditionen oder Safaris sowie der Jagd im unwegsamen Gelände ein treuer Begleiter.

Möchten Sie das Meopta-Fernglas auf Reisen oder Wanderungen mitnehmen, dann empfehlen wir Ihnen, ein Modell zu kaufen, das ein geringes Gewicht hat und Sie daher nicht zu sehr belastet. Die meisten Meopta-Ferngläser sind kompakt und passen problemlos in jeden Rucksack. Achten Sie bei der Auswahl nicht nur auf die Abmessungen, sondern auch darauf, dass das Meopta-Fernglas eine gute Vergrößerung bietet. Diverse Meopta-Ferngläser-Tests im Internet empfehlen eine acht- bis zehnfache Vergrößerung für eine scharfe und klare Abbildung. Zu Modellen mit diesen Eigenschaften zählen beispielsweise die Meopta-Ferngläser Optika oder Meopta-Ferngläser MeoPro.

2. Sind Meopta-Ferngläser für Brillenträger geeignet?

Ein Fernglas ohne Brille zu verwenden, ist für die meisten Brillenträger ungünstig. Viele Ferngläser bieten zwar durch Scharfstellung die Möglichkeit, das Bild zu korrigieren, jedoch sind sie nicht für alle Arten von Sehschwächen geeignet. Wie sich im direkten Vergleich von Meopta-Ferngläsern zeigt, können die meisten Modelle aber auch mit Brille verwendet werden. Modelle wie das Meopta-Fernglas MeoStar B1.1 8 x 56 oder MeoPro Air haben gummierte Augenmuscheln, die ein kratzfestes Ansetzen der Brillengläser möglich machen. Auch der Augenabstand ist bei Modellen für Brillenträger weiter als bei herkömmlichen Ferngläsern.

3. Wie robust ist ein Meopta-Fernglas?

Ein qualitativ hochwertiges Fernglas müssen Sie nur einmal kaufen, denn dieses hält meist ein Leben lang. Die besten Meopta-Ferngläser haben laut Tests im Internet ein robustes Magnesium-Gehäuse, halten auch stärkeren Stößen stand und sind daher sehr langlebig. Meopta-Ferngläser sind für gewöhnlich sehr strapazierfähig, wir empfehlen Ihnen dennoch, das Fernglas nach der Verwendung in einer Transporttasche aufzubewahren, um es so vor Kratzern und Staub zu schützen. Eine Tasche oder ein Koffer ist normalerweise im Lieferumfang enthalten. Häufig wird auch ein Mikrofasertuch zur Reinigung oder ein Tragegurt beigelegt.

meopta fernglas test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Meopta-Fernglas Tests: