Das Wichtigste in Kürze
  • Ein gutes Fernglas hat seinen Preis, so auch die Ferngläser von Hawke, die laut Tests im Internet als besonders hochwertig gelten. Überlegen Sie sich daher vor dem Kauf genau, für welchen Einsatzbereich Sie das Fernglas benötigen. In unserem Hawke-Ferngläser-Vergleich erfahren Sie, welche Kriterien es bei der Auswahl des richtigen Fernglases zu beachten gibt.

1. Welcher Vergrößerungsfaktor ist laut diversen Hawke-Ferngläser-Tests im Internet ideal?

Der Vergrößerungsfaktor stellt eine wichtige Kennzahl beim Kauf dar, denn dieser gibt an, um wie viel größer man das beobachtete Objekt im Vergleich zum freien Auge sehen kann. Bedenken Sie allerdings, dass eine hohe Vergrößerung nicht immer ideal ist. Der Grund: Je höher die Vergrößerung, desto schwieriger ist es, ruhige Sichtverhältnisse zu erhalten. Für Modelle mit einer zwölffachen Vergrößerung oder mehr empfehlen wir deshalb die Verwendung eines Stativs.

Möchten Sie das Fernglas wiederum täglich verwenden, dann raten wir Ihnen, ein Hawke-Fernglas zu kaufen, das eine kleinere Vergrößerung hat. Modelle mit einer achtfachen Vergrößerung wie beispielsweise das Hawke-Fernglas Nature-Trek 8 x 42 oder das Hawke-Fernglas Endurance 8 x 52 sorgen für eine sehr gute naturgetreue Abbildung und sind für den regelmäßigen Einsatz sehr gut geeignet.

2. Für welche Anwendungsbereiche sind Hawke-Ferngläser am besten geeignet?

Hawke-Ferngläser überzeugen laut Tests im Internet durch ihre besonders leichtgängige Fokuseinstellung. Diese Funktion ist vor allem für die Wildtierbeobachtung nützlich, bei der meist schnell ein anderer Fokus eingestellt werden muss. Dies macht die Ferngläser von Hawke für die Jagd oder Vogelbeobachtung zum idealen Begleiter. Viele Kunden berichten im Internet über ihre Erfahrungen mit Hawke-Ferngläsern und bewerten diese als sehr anwenderfreundlich. Die besten Hawke-Ferngläser sind nämlich mit weichen und herausnehmbaren Augenmuscheln ausgestattet, die besonders für Brillenträger wichtig sind.

Gut zu wissen: Hawke-Ferngläser mit einem hohen Objektivdurchmesser haben eine bessere Lichtsammelfähigkeit und sorgen daher auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder Dämmerung für ein klares und helles Abbild. Der Objektivdurchmesser vom Hawke-Fernglas Endurance ED 8 x 56 ist beispielsweise besonders hoch.

Zwar verfügen Hawke-Ferngläser nicht über Entfernungsmesser, Barometer, Thermometer oder ähnliche Funktionen, sind aber dennoch sehr gut für Personen geeignet, die sich viel im Wald oder Gebirge bewegen und Freude am Beobachten von Wildtieren und anderen Naturerlebnissen haben.

3. Sind Ferngläser von Hawke wasserdicht?

Hawke-Ferngläser überzeugen in verschiedenen Online-Tests vor allem durch ihre Strapazierfähigkeit. Die meisten Modelle sind wasserdicht, also für widrige Verhältnisse und die Verwendung in feuchten Weltregionen (wie zum Beispiel im Urwald) gut geeignet. Die rutschfeste Gummiarmierung, mit der Hawke-Ferngläser für gewöhnlich ausgestattet sind, garantiert einen sicheren Halt bei allen Wetterbedingungen. Auf einer Reise in tropischen Regionen sind Sie mit einem Hawke-Fernglas also auf der sicheren Seite. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, ein Modell mit einem geringen Gewicht zu kaufen. Beispielsweise wiegt das Hawke-Fernglas Vantage 8 x 25 mit knappen 290 Gramm besonders wenig.

hawke fernglas test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Hawke-Fernglas Tests: