Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Schraubstock für eine Maschine ist ein Spannwerkzeug, welches für den nötigen Halt sorgt, wenn Arbeiten an Werkstücken aller Art präzise und sicher durchgeführt werden sollen. Ein Maschinenschraubstock wird mit Bohrmaschinen, Fräsmaschinen beziehungsweise Werkzeugmaschinen sowie auf Werkbänken genutzt. Maschinenschraubstöcke eignen sich für die Hobbywerkstatt, den Modellbau und werden auch in der Industrie genutzt. Ein Maschinenschraubstock ist im Optimalfall schwer und groß, sodass er gegebenenfalls ohne Befestigung genutzt werden kann.

1. Wann benutze ich welchen Maschinenschraubstock?

Ein Maschinenschraubstock wird beispielsweise im Modellbau genutzt. Da meist hunderte Löcher gebohrt und Fräsungen vorgenommen werden, welche auf den Millimeter genau sitzen müssen, empfiehlt sich ein Maschinenschraubstock im höheren Preissegment, wie einige Modelle von RÖHM. Maschinenschraubstöcke mit höherer Qualität bieten entsprechend mehr Präzision. Zu Hause, in der Hobby-Werkstatt, haben viele Bastler eine Standbohrmaschine stehen. Dafür reichen meist schon günstige und universelle Maschinenschraubstöcke, wie beispielsweise Modelle von WOLFCRAFT, vollkommen aus. Für industrielle Zwecke werden in der Regel Niederzugschraubstöcke eingesetzt, da hier am meisten Präzision, Sicherheit und Spannkraft gefragt sind – in unserem Maschinenschraubstock-Vergleich sind davon keine gelistet. Für kleine Tüfteleien im Keller, beispielsweise das Sägen von Holz, ohne dass man ihn in Verbindung mit Maschinen nutzen will, ist ein einfacher Schraubstock eventuell eher geeignet.

2. Woran erkenne ich eine gute Spannfestigkeit bei einem Maschinenschraubstock?

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, einen Maschinenschraubstock zu kaufen, mit dem Sie genau arbeiten möchten, ist eine gute Spannfestigkeit sehr wichtig. Sie sollte also auch bei der Auswahl des richtigen Maschinenschraubstocks ein entscheidendes Auswahlkriterium sein. Ein zusätzlicher Hebel am Drehgriff des Modells gewährleistet optimale Spannfestigkeit, da man mit weniger Kraft mehr Spanndruck auf das Werkstück ausüben kann. Außerdem ist der Maschinenschraubstock besser drehbar. Manche haben im Drehgriff einfach ein Loch, in welches dann ein eigener Hebel hineingesteckt werden kann.

3. Kann ich die Spannbacken auch mit anderen Größen austauschen?

In vielen Fällen sind beim Maschinenschraubstock die Backen austauschbar. Allerdings müssen diese meist eigenhändig festmontiert werden, indem beispielsweise entsprechende Bohrungen zur Befestigung vorgenommen werden. Es muss jedoch immer auf die Standfestigkeit der Backen geachtet werden, um Verletzungen zu vermeiden. Mehrere Maschinenschraubstock-Tests im Internet haben ergeben, dass Magnetbacken ohne robuste Befestigung nicht zu empfehlen sind.

4. Passen Maschinenschraubstöcke auch auf Bohrmaschinenständer bzw. Maschinentische anderer Marken?

Hierfür müssen die Befestigungsmöglichkeiten des Bohrmaschinenständers bzw. des Maschinentischs geprüft werden. Wichtig ist hierfür vor allem der Langlöcher-Abstand, aber auch alle anderen Produktabmessungen müssen beachtet werden.

maschinenschraubstock-test