Das Wichtigste in Kürze
  • In verschiedenen Lederfett-Tests im Internet finden Sie Produkte, die für unterschiedliche Alltagsgegenstände geeignet sind. Entscheidend ist hier zudem die Farbigkeit. Sie sollten für schwarze Schuhe auch immer ein Lederfett in Schwarz verwenden, für braunes Leder ein Lederfett in Braun usw. Wenn Sie die falsche Farbe wählen, besteht die Gefahr, dass auf dem Leder unschöne Flecken entstehen oder das Material zu sehr abdunkelt. Wenn Sie nicht für jedes Objekt ein eigenes Lederfett besitzen möchten, empfehlen wir Ihnen ein farbloses Lederfett.

1. Ist Lederfett auch für Kunstleder geeignet?

In der Regel lassen sich Schuhe, Möbel und Polster aus Kunstleder nicht mit einem Lederfett pflegen. Das liegt vor allem daran, dass die Pflegestoffe des Produkts nicht in das synthetische Material einziehen können. So bleibt auf Kunstleder-Schuhen, die Sie mit Lederfett behandeln, lediglich ein unschöner Schmierfilm auf der Oberfläche zurück.

2. Sind Lederfett-Produkte frei von tierischen Inhaltsstoffen?

Nicht immer ist Lederfett frei von tierischen Zusätzen. Das liegt vor allem daran, dass viele Produkte aus unserem Lederfett-Vergleich mit Bienenwachs angereichert sind. Dieser Inhaltsstoff dringt tief ins Leder ein, nährt und schützt das Material. Zudem sorgt Bienenwachs für einen angenehmen Geruch beim Auftragen, der nach einiger Zeit aber wieder verfliegt. Wenn Sie Textilien oder Polster aus Leder besitzen, aber dennoch ein Lederfett ohne tierische Zusätze kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Produkt, welches frei von tierischen Fetten ist.

3. Wie wird Lederfett aufgetragen?

Bevor Sie das Lederfett auftragen, sollten Sie die Oberfläche von Schmutz befreien. Anschließend massieren Sie das Lederfett mit einem Baumwolltuch in das Leder ein. Tragen Sie nicht zu dick auf, damit das Produkt gut einziehen kann. Lassen Sie das Lederfett mindestens 10 Minuten einwirken, ehe Sie das überschüssige Fett mit einem saugfähigen Baumwolltuch abnehmen. Das beste Lederfett überzeugt mit einer kurzen Einwirkzeit von rund 20 Minuten. Wenn Sie es besonders eilig haben, empfehlen wir Ihnen ein Lederfett, welches sofort einzieht.

Lederfett-Test