Das Wichtigste in Kürze
  • Zunächst sollte man die beiden Arten der Wasserzufuhr von Kühlschränken mit Wasserspendern vergleichen: Einige Kühlschränke mit Wasserspender müssen fest an die Wasserzufuhr angeschlossen werden. Diese Modelle werden in Kühlschrank-mit-Wasserspender-Tests oft als langlebiger beschrieben, müssen allerdings immer an einem festen Ort stehen.
    Ein Kühlschrank mit Wasserspender ohne Festwasseranschluss ist nicht ortsgebunden. Wer einen Kühlschrank mit Wasserspender ohne Festwasseranschluss kaufen möchte, der sollte allerdings auch darauf achten, wie groß der Wassertank ist, damit dieser nicht ständig nachgefüllt werden muss.
  • Einen geringen Energieverbrauch wünschen wir uns alle. Jedoch sollte man auch bedenken, dass der Kühlschrank mehr Energie verbraucht, je mehr Funktionen er erfüllt. Dafür punkten diese Modelle mit einem geringen Wärmeverlust im Inneren.
    Wer sich noch mehr Funktionen wünscht und im Sommer am liebsten eiskalte Getränke trinkt, dem empfehlen wir einen Kühlschrank mit Wasserspender und Eiswürfelspender. Bei diesen Modellen kann man zwischen Crushed Ice und normalen Eiswürfeln wählen. Hier geht es zum Vergleich der Kühlschränke mit Eiswürfelspendern.
  • Ob nun ein amerikanischer Side-by-Side-Kühlschrank mit Wasserspender, eine platzsparende Kühl-Gefrier-Kombi oder nur ein Kühlschrank ohne Gefrierteil, ist Geschmackssache. Die besten Kühlschränke mit Wasserspender müssen nicht abgetaut werden und sorgen stets selbst für eine ausgeglichene Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Im Kühlschrank-mit-Wasserspender-Test zu Hause wird schnell klar, dass auch Fleisch- oder Gemüsefächer, bei denen die Temperatur separat eingestellt werden kann, praktisch sind.

Kuhlschrank mit Wasserspender