Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Ihr neuer Kühl-Gefrierschrank 160 cm hoch sein soll, werden Sie hier fündig. Die platzsparenden Modelle verfügen über viele Zusatzfunktionen, von No-Frost-Technologie, die Ihnen das Abtauen erspart, bis zum 0-Grad-Fach, das die Haltbarkeit von Fisch und Fleisch verlängert. Welche davon Sie wirklich brauchen, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber.

1. Wie ist eine Kühl-Gefrierkombination aufgebaut?

Beim Vergleich von Kühl-Gefrierkombinationen, die 160 cm hoch sind fällt schnell auf: Das Gefrierfach befindet sich in mittelgroßen Modellen meist unterhalb des Kühlfachs. Der Grund dafür ist, dass man Ihnen das häufige Bücken ersparen möchte; tendenziell wird das Gefrierfach seltener geöffnet. Nur wenn der Gefrierteil eher klein ist, sitzt er oberhalb des Kühlteils.

Wollen Sie eine Kühl-Gefrierkombinationen kaufen, die 160 cm hoch ist, sollten Sie Ihre eigenen Koch- und Ernährungsgewohnheiten im Blick haben: Essen Sie meist frische Lebensmittel, reicht ein kleiner Gefrierteil, der zwischen 50 und 60 Liter fasst. Haben Sie jedoch beispielsweise einen eigenen Gemüsegarten und frieren Sie viel saisonal ein, brauchen Sie eher ein Modell mit einem Gefriervolumen von 80 bis 90 Litern.

Der Nutzinhalt bei Kühl-Gefrierkombinationen bis 160 cm Höhe schwankt zwischen 190 und 290 Litern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein mittelgroßes Modell das richtige für Sie ist: Für jede Person Ihres Haushaltes sollten Sie etwa 60 Liter Kühlraum einplanen.

Was aber in jedem Fall gilt: Die Türen sollten unabhängig voneinander zu öffnen sein, damit beim Öffnen des Kühlschranks nicht auch gleich das Gefriergut warm wird. Und, nicht zu vergessen beim Planen Ihrer individuellen Traumküche: Der Türanschlag Ihres neuen Kühlschranks sollte wechselbar sein.

2. Was muss ich beim Kauf einer freistehenden Kühl-Gefrierkombination, die 160 cm hoch ist, beachten?

Die wichtigste Eigenschaft beim Kauf eines neuen Kühlgerätes ist zweifellos die Energieeffizienz: Da der Kühlschrank rund um die Uhr läuft, sollten Sie sich vergewissern, dass er möglichst wenig Strom verbraucht. Jedoch braucht eine Kühl-Gefrierkombination, die 160 cm hoch ist, keine A+++ Effizienzklasse. Sie sollten stattdessen darauf achten, dass Ihre neue 160-cm-Kühl-Gefrierkombination mit No-Frost-, Low-Frost- oder Abtauautomatik ausgestattet ist. All diese Technologien haben eins gemeinsam: Sie verhindern, dass sich eine Eisschicht im Kühlraum bilden kann. Denn Eis wirkt isolierend und schraubt die Energiebilanz Ihres Gerätes in die Höhe.

Die Abtauautomatik hat allerdings einen kleinen Nebeneffekt: Sie bedient sich eines Ventilators und das hört man. Werfen Sie deshalb auch noch einen kurzen Blick auf das Betriebsgeräusch: Eine Lautstärke um die 40 dB wird von den meisten Menschen als sehr leise empfunden.

3. Welche ist die beste Kühl-Gefrierkombination (160 cm) für mich?

Liest man die Online-Tests für Kühl-Gefrierkombinationen, die 160 cm hoch sind, werden Sie sehen, wie präzise Sie Ihre ganz persönliche Küche planen können: Zwischen 150 und 170 cm Höhe gibt es nahezu jede Größenabstufung.

Haben Sie die perfekte Höhe gefunden, sind aber noch ein paar andere Entscheidungen zu treffen: Eine 0-Grad-Box wird Ihnen gute Dienste leisten, wenn Sie viel Fisch und Fleisch einlagern wollen. Eine Bio-Frischebox bietet perfekte Lagerbedingungen für Obst und Gemüse. Und mit der Schnellgefrieren-Funktion werden Lebensmittel so schonend gekühlt, dass die meisten Nährstoffe erhalten bleiben.

Und dann stellt sich natürlich auch noch die Frage: Wie soll das Ganze aussehen? Die Suche nach einer Einbau-Kühl-Gefrierkombination, die 160 cm hoch ist und noch dazu das zu Ihrer Küche passende Design hat, kann eine Herausforderung darstellen. Mit einem frei stehenden Modell sind Sie da deutlich flexibler. Der Einrichtungslust sind dabei kaum Grenzen gesetzt; es gibt die Kühl-Gefrierkombination 160 cm hoch in Edelstahl-Optik oder klassischem Weiß, im Retro-Design oder sogar mit Tafel-Oberfläche, auf der Sie sich kreativ austoben können.

Kühl-Gefrierkombination 160 cm hoch