Das Wichtigste in Kürze
  • Konjak-Reis ist vegan, gluten- und laktosefrei und kommt in der Regel ohne Zusatzstoffe aus. Daher ist er für Allergiker bestens geeignet. Zudem werden ihm gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. Auf die Darmflora und den Cholesterinspiegel soll sich Konjak-Reis positiv auswirken. Das Superfood eignet sich besonders für eine kalorienbewusste und kohlenhydratarme Ernährung. Obwohl der Fett- und Zuckeranteil nur geringfügig ist, raten wir Ihnen, wenn Sie Diabetiker sind, zu völlig fett- und zuckerfreien Produkten.

1. Woraus besteht Konjak-Reis?

Neben Wasser besteht Konjak-Reis aus Konjakmehl, das aus der asiatischen Konjakwurzel, auch Teufelszunge genannt, gewonnen wird. Als Säureregulator wird Kalziumhydroxid verwendet. Einige Hersteller fügen noch Tapiokamehl aus der Maniokwurzel als Stärke hinzu. Wenn Sie Allergiker sind, empfehlen wir Ihnen jedoch Produkte ohne Spuren weiterer Lebensmittel, die Sie in unserem Vergleich für Konjak-Reis finden.

2. Wie bereitet man Konjak-Reis zu?

Auch der beste Konjak-Reis besteht den Geschmacks-Test leider nicht. Shirataki-Reis, wie er auf Japanisch heißt, hat keinerlei Eigengeschmack. Doch gerade dadurch werden Rezepte mit Konjak-Reis besonders vielfältig.

Durch das verwendete Konjak-Mehl entsteht ein leicht fischiger Geruch. Daher sollten Sie vor Gebrauch den Reis gründlich waschen, der Geruch verschwindet dann spurlos. Wenn Sie auf Produkte ohne Fischgeruch Wert legen, empfehlen wir Ihnen getrockneten Konjak-Reis, der jedoch etwas teurer ist.

Kochen Sie den Reis wie auf der Verpackung angegeben. Sodann können Sie Konjak-Reis wie herkömmlichen Reis verwenden, beispielsweise für Wokgerichte, Salate oder Süßspeisen. Wenn Sie Konjak-Reis für Sushi verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen bereits vorgegarte Produkte, die Sie nur noch für zirka eine Minute erhitzen und dann weiter verarbeiten können.

3. Empfehlen Online-Tests Konjak-Reis zum Abnehmen?

Im Internet finden Sie zahlreiche Empfehlungen, Ihre Diät durch Konjak-Produkte wie Konjak-Reis oder Konjak-Nudeln zu unterstützen. Konjak-Reis hat kaum Nährwerte, und die wenigen Kohlenhydrate im Konjak-Reis können vom Körper nicht aufgenommen werden. Somit eignet sich Konjak-Reis für eine Low-Carb-Diät.

Wenn Sie überlegen, Konjak-Reis zu kaufen, um abzunehmen, raten wir Ihnen zu Konjak-Reis mit einem Konjakmehl-Anteil von über 3 %. Das im Konjakmehl enthaltene Glucomannan hat eine ausgezeichnete Quelleigenschaft. In verschiedenen Online-Tests finden Sie Angaben, dass Glucomannan das 200-Fache an Flüssigkeit aufnehmen kann. Im Magen quillt somit der Konjak-Reis auf und soll das Hungergefühl reduzieren und Heißhungerattacken vermeiden. Bitte achten Sie jedoch darauf, während Ihrer Diät mit Konjak-Reis viel zu trinken, damit keine Nebenwirkungen wie Verstopfungen auftreten.

Den besten Erfolg mit Konjak-Reis zur Gewichtsreduktion erzielen Sie in Kombination mit ausgewogener Ernährung und Bewegung.

konjak-reis-test