Wasserführender Kaminofen Test 2017

Die 7 besten wasserführenden Kamine im Vergleich.

Schmitzker Lecara Base Schmitzker Lecara Base
JUSTUS Faro Aqua JUSTUS Faro Aqua
Schmitzker Alicante Schmitzker Alicante
Haas+Sohn Aqua Trento easy Haas+Sohn Aqua Trento easy
ECOfoxx Victoria Diplomat BO-v ECOfoxx Victoria Diplomat BO-v
EHV Island Aqua EHV Island Aqua
La Nordica Fly Idro La Nordica Fly Idro
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Schmitzker Lecara Base JUSTUS Faro Aqua Schmitzker Alicante Haas+Sohn Aqua Trento easy ECOfoxx Victoria Diplomat BO-v EHV Island Aqua La Nordica Fly Idro
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
06/2017
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine
1 Bewertungen
noch keine noch keine noch keine noch keine noch keine
Sicherheit & Effizienz
Wirkungsgrad Der Wirkungsgrad gibt an, wie viel der produzierten Wärme effektiv in den Raum abgegeben wird; also wie "wirksam" der Ofen heizt.
84,0 %

83,0 %

88,6 %

82,0 %

79,5 %

82,7 %

82,7 %
raumluftunabhängig Öfen mit einer unabhängigen Luftzufuhr können bedenkenlos neben anderen Öfen, Dunstabzugshauben oder Klimaanlagen betrieben werden.

Bei nicht raumluftunabhängigen Öfen besteht das Risiko, dass bspw. Dunstabzugshauben giftige Gase aus dem Ofen ins Zimmer saugen und somit die Bewohner gefährden.
selbstschließende Tür Wenn in einem Haushalt mehrere Dauerbrandöfen betrieben werden, müssen Sicherheitsstandards erfüllt werden: Selbstschließende Türen gehören dazu.
Staub- & Ruß-
produktion gering
nach BImschV Stufe 2
Die Bundes-Immissionsschutzgesetz Verordnung Stufe 2 regelt in Deutschland wie viel Staub und Ruß der Ofen beim Heizen verursachen darf.

Erfüllt ein neuer Ofen die Vorraussetzungen der BImschV Stufe 2 nicht, darf er nicht benutzt werden.
Raumgröße & Brennstoffe
Heizleistung
optimal für
Je höher die Heizleistung, desto mehr Wärme: Pro m² brauchen Sie ca. 0,1 kW.

Allerdings sind zuviel Heizleistung in kleinen Räumen zu heiß: 10 kW sind beispielsweise unangenehm warm für einen 40 m² großen Raum.
8,0 kW
ca. 60 bis 80 m²
8,5 kW
ca. 65 bis 85 m²
14,5 kW
ca. 124 bis 144 m²
8,0 kW
ca. 60 bis 80 m²
14,4 kW
ca. 124 bis 144 m²
10,0 kW
ca. 80 bis 100 m²
18,6 kW
ca. 166 bis 186 m²
zugelassene Brandstoffe:
Zeitbrandstoff | Dauerbrandstoff
Zeitbrandstoffe brennen nur kurz und hell (z. B. Holz).

Dauerbrandstoffe brennen sehr lange und wärmen besonders effizient (z. B. Braunkohle).
| | | | | | |
Heizkomfort
Tür mit Glasscheibe
selbstreinigende Glasscheibe Durch eine spezielle Luftführung im Ofen wird Ruß und Asche von der Scheibe ferngehalten.
Maße
Rauchrohr-Durchmesser 15 cm
(oben)
15 cm
(oben)
15 cm
(oben)
15 cm
(Rück­seite, oben)
15 cm
(Rück­seite oder oben)
15 cm
(Rück­seite oben)
16 cm
(oben)
Gesamtmaße
(H x B x T)
117 x 57 x 46 cm 150 x 51 x 51 cm 108 x 64 x 56 cm 96 x 53 x 47 cm 185 x 76 x 58 cm 115 x 61 x 55 cm 108 x 88 x 57 cm
Brennraummaße
(H x B x T)
Die Größe des Brennraumes zeigt, wie groß maximal Holzstücke sein dürfen.
ca. 33 x 33 x 33 cm ca. 33 x 33 x 33 cm ca. 35 x 35 x 35 cm 32 x 34 x 33 cm 58 x 53 x 35 cm 35 x 35 x 33 cm 32 x 59 x 35 cm
Gewicht 172 kg
+++
258 kg
+
279 kg
119 kg
+++
208 kg
++
202 kg
++
178 kg
+++
Vorteile
  • beson­­ders große Sich­t­­scheibe
  • Hei­zungs­rohre bereits vor­mon­tiert
  • sehr kom­pakte Bau­weise
  • Ofentür sch­ließt beson­ders leise
  • Ofen­griff mit Luft gekühlt
  • über­hitzt erst sehr spät
  • beson­­ders effi­zi­enter Wir­kungs­­­grad
  • sehr kom­­pakte Bau­weise
  • ansp­re­chende Optik
  • unbe­nutzt lässt er keine warme Luft ent­wei­chen
  • beson­ders leicht
  • beson­ders kom­pakte bau­weise
  • beson­ders große Sicht­scheibe
  • beson­ders großer Brenn­raum
  • 2 optio­nale Öff­nungen für das Rauch­rohr
  • ansp­re­chende Optik
  • Sicher­heits­ventil für die Was­ser­zu­lei­tung
Zum Angebot
Zum Angebot »
239 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Wasserführender Kaminofen bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Wasserführende Kaminöfen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Kaminöfen, die wasserführend sind, werden an ein bestehendes Heizsystem angeschlossen. Ohne dieses sind sie nur normale Kaminöfen.
  • Sollen mehrere Öfen betrieben werden, müssen sie alle raumluftunabhängig sein und selbstschließende Türen vorweisen. Dies ist nicht nur wegen der Vorschriften, sondern auch zu Ihrer Sicherheit.
  • Nicht alle Kaminöfen eignen sich für die gleichen Brandstoffe. Einige sind nur für Zeitbrandstoffe (z. B. Holz) konzipiert und andere nur für Dauerbrandstoffe (z. B. Braunkohlebriketts). Ein potentieller wasserführender Kaminofen-Vergleichssieger schafft beides.

kaminofen wasserführend test

Weniger als 21 Mikrogramm Fein- und Großstaub pro Kubikmeter hat Deutschland im Jahr 2014 produziert (Quelle: EEA). Das ist verhältnismäßig gut, denn zulässige Grenzüberschreitungen beginnen erst ab 50 Mikrogramm. Dies liegt vermutlich auch an den sehr strengen Vorgaben für Feuerstellen in Deutschland: Öfen und Kamine dürfen erst in Betrieb genommen werden, wenn diese den strengen Regeln der sogenannten Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV) entsprechen.

Unser Kaminofen-Vergleich 2017 für wasserführende Kamine listet daher nur zulässige Modelle auf und erklärt, warum sie effizienter als normale Kaminöfen sind.

1. Ab wann lohnt sich ein Kaminofen, der wasserführend ist?

justus-faro-aqua wohnzimmer

Von außen sieht man es ihnen nicht an, aber wasserführende Kamine befeuern komplette Heizsysteme.

Grundvoraussetzung ist, dass Sie ein passendes Heizsystem bereits zu Hause haben. Sie brauchen also:

  • ein Zentralheizungssystem mit Rohren
  • einen Schornstein mit mehreren Anschlüssen
  • einen Pufferspeicher für das Wasser des Heizsystems

Ein komplettes System nachzurüsten, ist zwar möglich, aber sehr kostspielig. Rechnen Sie dann mit zusätzlichen Kosten von bis zu 2.000 Euro und mehr.

Allerdings heizen wasserführende Kaminöfen effizienter als herkömmliche Kamine, da sie nicht nur den Raum aufwärmen, in dem sie sich befinden, sondern sie befeuern über das Heizsystem gleich mehrere Räume mit.

Wasserführende Kamine sind also sinnvoll, wenn Sie diese auch ernsthaft zum Heizen nutzen. Es ist ebenfalls möglich, einen wasserführenden Ofen an eine Fußbodenheizung anzuschließen. Wollen Sie hingegen nur die Gemütlichkeit im Wohnzimmer steigern, lohnt eventuell auch ein Elektrokamin oder ein Dauerbrandofen.

wasserführender kaminofen test

2. Kaufberatung für wasserführende Kaminöfen

2.1. Unabhängige Luftzufuhr ist am sichersten

Eine oft von Online-Shops vernachlässigte Information ist die der unabhängigen Luftzufuhr. Diese ist zwingend notwendig, wenn Sie in der Nähe des Kaminofens einen anderen Ofen oder eine Dunstabzugshaube betreiben. Eine unabhängige Luftzufuhr (auch raumluftunabhängig) bedeutet, dass der Ofen luftdicht verschlossen ist und eine eigene Luftzufuhr hat.

Eine unabhängige Luftzufuhr verhindert, dass giftige Gase (z. B. Kohlenmonoxid CO2) aus dem Ofen in den Raum gelangen.

la-nordica-fly-idro-dsa

Bei Bauart 1 schließt sich die Tür selbständig.

Wer seinen Kamin- oder Kachelofen fern von Küche und Klimaanlage betreibt und auch nur einen einzigen Ofen im Haus besitzt, der braucht sich darum nicht zu sorgen. Dies sind jedoch viele „Wenns“ und wir empfehlen Ihnen, lieber auf Nummer sicher zu gehen.

BImSchV 1 & 2, Bauart 1 sowie andere Zulassungen

Bauart 1 beeinhaltet, dass der Ofen eine selbstschließende Tür hat. Dies ist für neue Feuerstellen Voraussetzung, damit sie später der Schornsteinfeger zulässt.

Außerdem sollte der Ofen mindestens der beiden Verordnungen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes entsprechen (BImschV). Neue Kaminöfen dürfen nicht mehr als 0,04 Gramm Staub pro Kubikmeter produzieren (g/m³). Dies ist bei allen in Deutschland zugelassenen Öfen gegeben.

Die DIN EN 13240 versichert lediglich, dass der Ofen wenigstens mit einem Wirkungsgrad von 70 % heizt. Besonders wenn Sie Ihren Kaminofen, der wasserführend ist, gebraucht gekauft haben, können solche Zulassungen fehlen.

Schornsteinfeger ist Pflicht: Bevor nicht ein Schornsteinfeger Ihren neuen Kaminofen zugelassen hat, dürfen Sie kein Feuer darin entzünden.

2.2. Heizleistung ist nicht alles: Der Wirkungsgrad muss passen

Die Heizleistung eines Ofens wird mit Kilowatt (kW) angegeben. Je höher die Heizleistung ist, desto mehr Hitze produziert der Ofen. Für kleine Räume reichen wenige kW. Ein Raum von ungefähr 20 m² wird schon bei 2 kW sehr warm. Für 70 m² brauchen Sie hingegen mindestens 7 kW.

Welche Leistung sollte ein wasserführender Kamin haben?

Heizleistungs-Rechner: Um Ihre benötigte Heizleistung herauszufinden, brauchen Sie nur die Quadratmeter des Raumes mit 0,1 zu multiplizieren. Dies ist zwar keine 100% sichere Rechnung, aber eine erste Hilfestellung, um eine ungefähre Heizleistung zu ermitteln. Diese kW sollte der Ofen schaffen:

                                   Quadratmeter x 0,1 = Heizleistung (kW)

Jedoch darf der Raum auch nicht zu klein sein. Ein Kamin mit 10 kW ist für ca. 100 m² optimal, aber für 60 m² viel zu heiß. Als grobe Faustregel können Sie ungefähr 20 m² abziehen: Demnach sind 10 kW für 80 m² noch ok, aber in einem kleineren Raum unerträglich warm.

holzofen-wasserfuehrend

Wasserführende Öfen sind dazu gedacht, mehr als nur ein Zimmer zu beheizen.

Bedenken Sie allerdings, dass, wenn Sie mit dem Kaminofen nicht nur ein Zimmer aufwärmen wollen (sondern auch das gesamte wasserführende Heizsystem), Sie entsprechend mehr Leistung benötigen. Schließlich soll das wasserführende Heizsystem effektiv die anderen Räume in der Wohnung mit erwärmen.

In diesem Fall brauchen Sie mehr Heizleistung als für nur ein einziges Zimmer. Nehmen Sie in Ihre Rechnung also auch die Quadratmeter der restlichen Zimmer auf.

Die Effizienz von Kaminöfen

In Deutschland zugelassene Öfen müssen wie gesagt mindestens einen Wirkungsgrad von 70 % erreichen. Der Wirkungsgrad zeigt an, wie effektiv der Ofen seine Wärme abgibt.

Wirkungsgrad ein Beispiel: Würde ein Ofen 100°C Hitze im Inneren aufbauen und der Ofen nur 70 % Wirkungsgrad haben, dann würden also nur 70 % der 100°C nach Außen dringen. In diesem Beispiel demnach 70°C.

Der beste wasserführende Kaminofen schafft mindestens 80 %. Für Kaminöfen mit besonders hohem Wirkungsgrad brauchen Sie auch weniger Brennstoff zum Heizen, da diese sehr effektiv Wärme abgeben. Wenn Sie also den ganzen Winter mit einem wassergeführten Kaminofen heizen wollen, lohnt ein Modell mit besonders hohem Wirkungsgrad.

Leistung & Effizienz in Kürze:
Heizleistung (kW) Wirkungsgrad (%)
…gibt einen Hinweis darauf, für welche Raumgröße der Ofen optimal ist  …gibt an, wie effektiv der Ofen heizt.

2.3. Dauerbrandstoffe sind Dauerbrenner

Kamin als Durchlauferhitzer

Ein Kaminofen, genau gesagt ein Kamineinsatz, der wasserführend ist, ist ein Kaminofen mit Wärmetauscher. Das bedeutet lediglich, dass er seine Wärme auf ein anderes Medium abgibt (z. B. Luft oder Wasser).

Bei wasserführenden Kamineinsätzen wird eine Wasserleitung in der Nähe der Brennkammer vorbeigeführt. So funktioniert der Kaminofen ähnlich einem Durchlauferhitzer.

Damit er die Leitung für den Wärmeaustausch nicht überhitzt, kommt ein solcher Kaminofen immer mit einer Wassertasche. Sie ist sozusagen auch ein Wärmespeicher für das Heizsystem.

Nicht jeder Kamin kann jeden beliebigen Brennstoff-Typen verfeuern bzw. ist dafür zugelassen. Ein Zeitbrandofen ist für Zeitbrandstoffe zugelassen und ein Dauerbrandofen für Dauerbrandstoffe. Doch was bedeuten hier Zeit und Dauer?

  • Zeitbrandstoffe brennen nur kurz. Dazu zählen Holz und Holzbriketts.
  • Dauerbrandstoffe brennen sehr lange. Dazu zählen Kohle und Kohlebriketts.

In einem Zeitbrandofen wird Kohle nur schwer bis gar nicht vollständig durchglühen. Holz in Dauerbrandöfen wird zwar brennen, doch unter Umständen mäßig gut abbrennen. Ein weniger schönes Flammenspiel und übermäßig viel Rauch könnten die Folgen sein.

Flexibler sind Sie mit Kaminöfen, die für beide Brandstoffe zugelassen sind. Gerade wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen wasserführenden Kaminofen Sie kaufen sollten, lohnt sich ein Modell, dass Holz sowie Kohle verfeuern darf.

Wer hingegen mit einem Kaminofen seine Heizung ersetzen will, für den ist ein Dauerbrandofen Pflicht, da Holz nur kurz wärmt. Kohle heizt auf lange Sicht effizienter als Scheitholz. Reine Dauerbrandöfen haben wir hier für Sie verglichen:

Vor- und Nachteile von Kohle als Brennstoff:
  • heizt lange
  • wärmt effizient
  • kaum schönes Flammenspiel
  • aufwendig zu entzünden

2.4. Passende Rauchrohrdurchmesser

island-aqua-sandstein

Die Rauchrohröffnung sollte kleiner als die Öffnung am Schornstein sein.

Der Rauchabzug ist meist auf der Oberseite oder oben an der Rückseite des Ofens. Hierbei ist wichtig, dass das sogenannte Rauchrohr kleiner als die Öfnung zum Schornstein ist. Ist die Öffnung am Schornstein kleiner als beim Kaminofen, wird der Ofen nicht zugelassen.

Hierbei ist es egal, ob sich Verbindungsstücke anpassen lassen: Der Ofen wird trotzdem nicht zum Heizen freigegeben werden.

2.5. Schwere Öfen beschädigen den Fußboden

Auch wenn Sie viel Platz in Ihrer Altbauwohnung haben, sollten Sie auf den Umfang und das Gewicht des Ofens achten. Stahl und zusätzlicher Speckstein als Verkleidung machen den Ofen sehr schwer.

Besonders Holzdielen sind sehr empfindlich und ein 300 kg schwerer Kaminofen wird tiefe Dellen in den Planken hinterlassen. Legen Sie unbedingt eine Schutzplatte aus Metall oder feuerfestem Glas unter den Ofen.

Beim Heizen mit Feuerstellen müssen außerdem Mindestabstände zu brennbaren Materialien eingehalten werden. Diese sind zwar bei jedem Modell unterschiedlich, doch liegt er durchschnittlich zur Seite des Ofens ungefähr bei 20 cm und zur Front bei ungefähr 80 cm. Diesen Abstand sollten Sie bei der Größe des Kaminofens mitbedenken, da er so viel mehr Platz beansprucht. Bei offenen Kaminen müssen Sie hingegen weitere Abstände einhalten.

3. Marken und Hersteller von wasserführenden Kaminöfen

kachelofen-haas-und-sohn

Haas+Sohn ist besonders für seine Kachelöfen aus den 70ern bekannt.

Haas+Sohn ist besonders für seine Kachelöfen aus den 70er Jahren bekannt. Doch auch heute noch stellt das Unternehmen Öfen her: Die Bandbreite reicht von Pelletöfen zu Küchenöfen. Haas+Sohn-Modelle finden sich daher in fast jedem Test wasserführendener Kaminöfen (z. B. bei Stiftung Warentest oder Kaminofen-Test-24).

Ähnlich präsent ist auch der italienische Hersteller La Nordica-Extraflamme. Die Marke Extraflamme S.p.A. des Unternehmens ist besonders auf Pelletöfen spezialisiert.

Das deutsche Unternehmen Wamsler war bereits Ende des 19. Jahrhunderts königlicher Holzofen-Lieferant in Bayern. Mittlerweile ist der Kaminofen-Hersteller international breit aufgestellt und hat besonders viele Herdöfen in seiner Produktpalette.

Weitere Marken und Hersteller von wasserführenden Öfen sind:

  • Bruno Öfen
  • Buderus
  • ECOfoxx
  • EdilKamin
  • EHV
  • Hark
  • JUSTUS
  • Prity
  • Schmitzker
  • Spartherm
  • Teba Therm
  • Wamsler

4. Wie heize ich mit einem wasserführenden Kaminofen richtig?

la-nordica-termorossella-forno-4

Das Feuerholz sollte immer trocken sein.

Die erste Regel beim Heizen mit Holz lautet: kein feuchtes Holz. Die zweite Regel beim Heizen lautet: kein feuchtes Holz. Das ist doppelt wichtig, da zum einen das Feuer sonst nur schwer in Gang kommt und zum anderen sich eine massive Rauchwolke bildet.

Dadurch bekämen Sie nicht nur Ärger mit den Nachbarn, sondern könnten dafür sogar vom Staat belangt werden, wenn Sie zuviel Schadstoffe produzieren würden.

Den Kaminofen anzünden
la-nordica-termorossella-forno-3

Hat der Kaminofen einen Rost im Boden, entfachen Sie das Feuer von oben.

Bevor Sie beginnen, sollten Sie zuerst die Luftzufuhr öffnen, damit das Feuer später genügend Luft bekommt.

Hat Ihr Ofen ein Rost im Ofenboden, dann wird das Feuer unten angezündet. Hat der Ofen kein Rost (was eher selten vorkommt), dann entzünden Sie ihn von oben.

Stapeln Sie den Scheithaufen mit großen Lücken, sodass auch hier viel Luft an die einzelnen Holzscheite gelangt. Zwischen die Lücken stecken Sie die Kaminanzünder.

Mit einem Kaminfeuerzeug oder einem langen Streichholz entzünden Sie nun den kleinen Scheithaufen. Lassen Sie die Luftzufuhr solange geöffnet, bis der gesamte Stapel in Flammen steht. Ist der obere Teil des Haufens heruntergebrannt und glüht, können Sie nun die Luftzufuhr drosseln.

Wann Sie dem Feuer wie viel Luft geben, bedarf ein wenig Übung. In der Regel stehen hilfreiche Tipps in der Anleitung des Kaminofens, denn jedes Modell hat seine Eigenarten. Besitzt Ihr Kaminofen eine Sekundärluftregelung, so lohnt es sich meist diese auf Maximum zu stellen, da dies die Scheibe frei von Ruß hält (die sogenannte Scheibenspülung).

island-aqua-sandstein-anschluesse

Bevor es losgeht: Überprüfen Sie alle Anschlüsse.

Heizen mit dem wasserführenden System

Da bei der ersten Inbetriebnahme noch viel Luft in dem wasserführenden Heizsystem steckt, müssen Sie mehrmals entlüften. Der Schornsteinfeger klärt Sie bei der Zulassung des Ofens über notwendige Handgriffe auf.

Das System sollte niemals ohne Wasser heizen, da es sonst eventuell die Rohre beschädigt. Überprüfen Sie also vor jedem Heizen die Anschlüsse.

5. Fragen und Antworten zum Thema wasserführende Kaminöfen

5.1. Wie schließe ich einen wasserführenden Kaminofen an?

wasserfuehrender-kamin-ventil

Zu Komplex für Laien: Wasserführender Kamin-Anschluss.

Gar nicht! Kaminöfen, die wasserführend sind, werden an ein komplexes Heizsystem angeschlossen. Dies sollten Sie unbedingt einem Fachmann überlassen. Ein eigener wasserführender-Kaminofen-Test ist hier nicht ratsam.

Beraten Sie sich vorab mit einem Heizungsinstallateur und Ihrem Schornsteinfeger. Ziehen Sie unbedingt beide zu Rate, denn nicht jeder Installateur hat mit wasserführenden Kaminen Erfahrung.

Welcher Schornsteinfeger für Sie zuständig ist, finden Sie auf der Internetseite schornsteinfeger.de heraus.

5.2. Was sind die Kosten bei einem wasserführenden Kaminofen?

komplettpaket-buderus-logastyle

Wasserführender Kaminofen im Komplettset.

Sie bekommen schon günstige wasserführende Kaminöfen ab 1.000 €. Doch weitere versteckte Kosten liegen beim Anschließen. Einige Kaminofen-Hersteller und Lieferanten bieten auch einen Anschlussservice, aber achten Sie darauf, ob dieser inklusive ist, oder ob hierfür weitere Kosten anfallen.

Kaminofen wasserführend: Nachrüsten leichtgemacht?
wasser-puffer-komplettsystem

Ein Puffer speichert überschüssiges Wasser.

Außerdem muss ein passendes Heizsystem mit Rohrleitungen in Ihrem Zuhause vorhanden sein, denn das Nachrüsten ist teuer und aufwendig. Einige Kaminofen-Komplettsysteme bringen allerdings schon die wichtigsten Komponenten mit:

  • Pufferspeicher
  • Ventile
  • Thermometer

Ein einzelner Kaminofen kostet ungefähr 1.000 bis 2.000 Euro. Ein wasserführendes Kamin-Komplettset kostet meist 2.000 bis 3.000 Euro. Hinzu kommen noch Kosten für Montage und Anpassungen an die örtlichen Gegebenheiten (z. B. wenn ein Ventil oder Rohr zu groß ist und angepasst werden muss).

Eine andere Kategorie bilden Pelletöfen: Sie heizen noch effizienter, doch sind auch wesentlich teurer. Wasserführende Pelletöfen kosten im Komplettsystem zum Teil mehr als 5.000 Euro. Falls Sie neugierig sind, erfahren Sie mehr in unserem Pelletofen-Vergleich und finden dort eventuell auch einen Pellet-Kaminofen:

5.3. Kann ich meinen wasserführenden Kaminofen finanzieren lassen?

kuechenofen-wasserfuehrend

Es gibt auch wasserführende Herde zum Kochen.

Ja, der Staat fördert Holzöfen, die wasserführend sind. Allerdings wird jede Förderung vorher geprüft, da nicht ausnahmslos jeder Ofen Unterstützung erhält. Weitere Informationen finden Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

5.4. Gibt es auch wasserführende Herde?

In der Tat finden sich auch Küchenöfen, die wasserführend sind. Ähnlich wie beim Kaminofen wird das Wasser am Wärmeaustauscher des Ofens vorbeigeführt. So produzieren Sie mit dem Ofen gleich zweimal Warmwasser: Auf der Kochplatte und durch die Heizleitung.

5.5. Worauf sollte ich beim Kauf gebrauchter Kaminöfen achten?

typenplakette-kaminofen-gebraucht

Achten Sie bei gebrauchten Kaminöfen auf das Typenschild.

Gebrauchte Kaminöfen entsprechen nicht immer den aktuellen Normen und Verordnungen. Achten Sie unbedingt beim Kaminofen-Kaufen auf das sogenannte Typenschild. Dort ist vermerkt, welchen Standards der Ofen entspricht. Fehlt dieses Schild, sollten Sie von einem Kauf absehen.

Außerdem raten wir Ihnen davon ab, Kaminöfen bei ausländischen Anbietern zu erwerben, da sie meist die in Deutschland geltenden Regeln nicht kennen. Ebenso werden die Öfen den deutschen Normen nicht entsprechen und somit von vornherein hierzulande keinen Test wasserführender Kaminöfen gewinnen können.

Ziehen Sie hingegen in ein Haus, das bereits einen Kaminofen hat, gelten andere Regeln: Öfen, die nach März 2010 errichtet wurden, dürfen maximal 0,0075 Gramm Staub pro Kubikmeter (g/m³) verursachen. Dies nennt sich Stufe 1.

Allerdings sind Sie verpflichtet, die Öfen entweder zu optimieren, dass Sie den aktuellen Normen entsprechen, oder Sie dürfen sie nicht mehr zum Heizen nutzen. Öfen, die man im Jahr 2015 errichtete, sind gemäß der Stufe 2 mit 0,04 g/m³ zulässig.

Wer sich jedoch nicht mit Normen herumplagen möchte und nur ein Modell für die Optik sucht, der wird vermutlich mit einem Elektrokamin ebenso glücklich:

 

Vergleichssieger
Schmitzker Lecara Base
sehr gut (1,4) Schmitzker Lecara Base 0 Bewertungen 1.999,00 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
ECOfoxx Victoria Diplomat BO-v
gut (1,7) ECOfoxx Victoria Diplomat BO-v 0 Bewertungen 1.239,00 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Wasserführender Kaminofen Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Kamine & Öfen

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kamine & Öfen Dauerbrandofen

Dauerbrandöfen sind für Dauerbrandstoffe wie Kohlebriketts optimiert: Diese Öfen haben eine Vertiefung im Boden, in der die Kohle nachrutscht. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kamine & Öfen Elektrokamin

Der Elektrokamin ist die saubere Alternative zum echten Kamin. Denn er erzeugt mit Elektrizität täuschend echte Flammen. Gleichzeitig dient er als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kamine & Öfen Ethanol-Kamin

Ein Ethanol Kamin wird wahlweise als Standkamin, Wandkamin oder Tischkamin verkauft. Im Wohn- oder Schlafzimmer kann der Ethanol Kamin als stressfreie…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kamine & Öfen Kaminofen

Ein Kaminofen ist mit dem Schornstein verbunden und erzeugt durch Verbrennen von Kohlebriketts oder Holz Wärme. Der Rauch wird über ein Rohr zum …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kamine & Öfen Pelletofen

Pelletöfen sind eine zuverlässige Zusatzheizung in der kalten Jahreszeit. Pellets dienen dabei als Brennmaterial. Die komprimierten Holzfasern …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kamine & Öfen Saunaofen

Für den heimischen Gebrauch eignen sich vor allem Elektro-Saunaöfen und Bio-Kombiöfen. Der Elektro-Saunaofen erzeugt ein klassisch-finnisches Sauna-…

zum Vergleich