Das Wichtigste in Kürze
  • Alle günstigen Laptops in der Test- bzw. Vergleichstabelle eignen sich fürs Surfen und Arbeiten mit Office-Programmen. Damit das Arbeiten flüssig von der Hand geht, sollte das Gerät mit mindestens 4 GB Arbeitsspeicher ausgerüstet sein. Bei den Prozessoren nehmen sich Laptops bis 300 Euro nicht viel: Sie sind alle relativ langsam. Zum Spielen oder für aufwendige Multimedia-Anwendungen sind die günstigen Laptops im Vergleich nicht geeignet.
  • Die besten günstigen Laptops in der Rubrik „Akkulaufzeit“ schaffen bis 11 Stunden Dauerbetrieb. Die Stromfresser geben schon nach rund vier Stunden den Geist auf. Gemessen werden solche Werte nicht unter Maximallast, sondern bei reduzierter Helligkeit und ressourcenschonenden Programmen. Das heißt, dass sie am Ende meist kürzer laufen als angegeben. Deswegen empfiehlt Vergleich.org, einen günstigen Laptop zu kaufen, der möglichst lange läuft.
  • Gute und günstige Laptops bis 300 Euro sind meist mit Onboard-Grafikkarten ausgestattet. Genau wie alle billigen Notebooks (oder netter formuliert: günstigen Notebooks) eignen sie sich deswegen nicht für 3D-Spiele. Sollten Sie auf 3D-Leistung Wert legen, müssen Sie von den günstigen Notebook-Angeboten Abstand nehmen und einen Laptop aussuchen, der mit einer dedizierten Grafikkarte ausgestattet ist.

Günstiger Laptop Test
Sie möchten keine Unsummen ausgeben und trotzdem einen rundum leistungsfähigen Laptop Ihr Eigen nennen? Dann ist ein günstiger Laptop genau die richtige Wahl für Sie – nur worauf sollte man gerade bei sehr günstigen Notebooks achten?

Wir haben für Sie auf Vergleich.org die Ergebnisse diverser günstiger Laptop-Tests ausgewertet. Daraus haben wir einen günstige-Laptops-Vergleich 2020 zusammengestellt, der die wichtigsten Kriterien rund um Arbeitsspeicher, Grafikkarte oder Festplatte von günstigen Laptops bis 300 Euro beleuchtet.

1. Was ist ein günstiger Laptop?

Im Vergleich sind nur günstige Laptops bis 300 Euro aus Tests

Wir haben uns auf Vergleich.org in der Kaufberatung auf Laptops bis 300 Euro konzentriert bzw. Modelle, deren Endpreis nur leicht darüber liegt. Günstige Laptops unter 200 Euro werden Sie hingegen in diesem Vergleich nicht finden. Denn die Leistung von günstigen Laptops unter 200 Euro ist so unzureichend, dass wir Ihnen davon abraten würden.

Ein günstiger Laptop, klein oder groß im Format, ist ein ganz normaler, portabler PC mit unterschiedlichen Funktionen – allerdings zum wesentlich günstigeren Preis. Nicht nur für Sparfüchse sind diese Modelle empfehlenswert, sondern auch als günstiger Laptop für Einsteiger sind solche Geräte sinnvoll.

Wir helfen Ihnen dabei, einen günstigen Laptop, der leistungsstark und mit allen wichtigen Eigenschaften ausgestattet ist, im großen Angebot ausfindig zu machen.

Bevor Sie sich mit den Details der Technik im Inneren der Geräte befassen, sollten Sie für sich selbst abklären, wofür der günstige Laptop in Weiß oder anderen Farben eingesetzt werden soll. Wollen Sie beispielsweise nur am Abend auf dem Sofa in sozialen Netzwerken und Online-Shops stöbern, könnte ein Tablet viel besser für Ihre Bedürfnisse geeignet sein.

Denn die klappbaren, günstigen Laptops unter 100 Euro ohne Betriebssystem mit Tastatur können meist weit weniger als ein modernes Tablet.

Ein günstiger Laptop für Einsteiger sollte schnell und flüssig reagieren und zwischenspeichern. Wer gerne 3D-Spiele spielt, wird mit günstigen Laptops beim Gaming keine Freude haben – die Grafikkarten sind einfach zu schwach.

Heute werden die Begriffe Notebook und günstiger Laptop, z. B. mit 15 Zoll quasi synonym verwendet. Ursprünglich wurde mit der Bezeichnung Laptop ein echter Ersatz zum PC in portabler Version bezeichnet, während Notebooks heutigen, günstigen Laptops mit 17 Zoll gleichen. Häufig wurden diese günstigen Laptops ohne Betriebssystem geliefert und eigneten sich nur für Mitschriften.

Beim Vergleich der unterschiedlichen, günstigen Notebook-Tests haben wir auf Vergleich.org Displaygrößen folgenden Typs gefunden:

  • günstige Laptops mit 11 Zoll
  • günstige Laptops mit 15 Zoll
  • günstige Laptops mit 17 Zoll

Wer sich einen größeren Bildschirm, also einen günstigen Laptop mit 19 Zoll oder mehr wünscht, wird dafür mehr als 300 Euro ausgeben müssen. Auch wenn Sie bei Ihrem Telekommunikationsanbieter einen günstigen Laptop mit Vertrag erhalten, zahlen Sie meist in Summe mehr als 300 Euro.

Tipp: Einen günstigen Laptop von Apple erhalten Sie entweder nur gebraucht, von nicht unbedingt seriösen Verkäufern oder aber in einer uralten Version. Denn Apple-Produkte sind weder beim Smartphone noch beim PC oder Laptop als günstig zu bezeichnen.

2. Günstige Laptops im Test: Welche Details muss man beim Kauf beachten?

Wir wollen uns in den folgenden Punkten weniger damit beschäftigen, ob ein günstiger Laptop Weiß oder Schwarz ist, sondern auf technische Details eingehen.

Als Kriterium der Bewertung gehen wir dabei von einem rundum funktionalen Laptop aus, mit dem Sie Dokumente bearbeiten können und nicht nur im Internet surfen. Einen günstigen Laptop zum Gaming werden Sie so nicht finden, da die Grafikkarten bei günstigen Laptops zum Zocken nicht leistungsstark genug sind.

2.1. Durchmesser in Zoll des Bildschirms

mann am laptop

Günstige Laptops finden Sie bereits für wenige hundert Euro.

Wenn Sie einen günstigen Laptop kaufen wollen, dann können Sie bei Preisen bis 300 Euro nur mit Displaygrößen bis 17 Zoll rechnen. Ein günstiger Laptop mit 17 Zoll hat eine Bildschirmdiagonale von 43,18 cm.

Sie rechnen Zoll in Zentimeter um, indem Sie die Zoll-Angabe mit dem Faktor 2,54 multiplizieren. Wer Augen und Nerven bei der Nutzung des günstigen Laptops für Studenten, Arbeitnehmer und Freizeitnutzer schonen will, sollte keine geringere Größe als 13 Zoll wählen.

Soll der Laptop in der Tasche oder im Rucksack mitreisen, dann sind kleine, günstige Laptops mit bis zu 15 Zoll zu empfehlen. Wird der günstige Laptop mit Windows 10 überwiegend an wenigen Standorten genutzt und eher selten transportiert, arbeiten Sie am 17-Zoll-Bildschirm bequemer.

2.2. Auf welche Ausstattung Sie nicht verzichten sollten

frau arbeitet am laptop

Achten Sie bei Ihrem günstigen Laptop auf Arbeitsspeicher, Grafikkarte und Zubehör.

Beim Kauf günstiger Laptops ist die Ausstattung (Betriebssystem) essenziell wichtig für die spätere Nutzung. Achten Sie daher bei günstigen Laptops im Internet oder bei Discountern wie Lidl oder Aldi immer darauf, welches Betriebssystem im Laptop integriert ist.

Denn ohne Betriebssystem funktionieren sowohl teure als auch günstige Laptops so gut, wie ein Auto ohne Motor. Sowohl bei Ultrabooks, Netbooks und klassischen, günstigen Laptops sollte Windows 10, Free DOS 2.0 oder Chrome OS installiert sein oder zur Selbstinstallation mitgeliefert werden.

Die Größe der Festplatte variiert selbst bei den besten, günstigen Laptops und ist ebenfalls eine wichtige Kategorie bei der Kaufentscheidung. In günstige-Laptop-Tests wird außerdem angegeben, ob bei den verschiedenen Anbietern eine SSD, HDD oder eine eMMC verbaut ist. Achten Sie außerdem auf die jeweilige Festplattengröße.

Ein günstiger Laptop mit SSD wird mit „Solid State Drive“, betrieben, was im deutschsprachigen Raum oft als Halbleiterlaufwerk bezeichnet wird. Das elektrische Speichermedium nutzt flash-basierte Speicherchips und SDRAMs. Gekennzeichnet ist SSD durch schnelle Zugriffzeiten bei leisem Betrieb und robustem Aufbau. Sie ist besonders leise, weil sie keine beweglichen Bauteile besitzt.

Langsamer, dafür aber mit größerer Speicherkapazität arbeitet die HDD-Festplatte („Hard Disk Drive“). Im Gegensatz zur SSD besitzt diese Variante bewegliche Teile: Die Daten werden mittels Magnetisierung auf einer rotierenden Scheibe gespeichert.

Der Speicher eMMC steht für „Embedded Multi Media Card“, die wegen ihres kompakten Aufbaus einer SD-Karte ähnelt. Die Speicherkapazität ist verglichen mit der Größe hoch, wobei die Geschwindigkeit weit unter der von SSD liegt – dafür ist sie aber auch bedeutend günstiger.

Wir sehen bei eMMC folgende Vor- und Nachteile:

  • kompakte Bauweise
  • günstige Preise
  • geringe Geschwindigkeit

2.3. Die Größe und Leistungsfähigkeit des Arbeitsspeichers

person sitzt gemuetlich am laptop

Ein günstiger Laptop ist eine gute Alternative zum stationären PC.

Die Angaben zum Arbeitsspeicher (GB) geben darüber Auskunft, wie schnell und bequem das Arbeiten ohne unnötiges Warten und Ruckeln von der Hand geht.

Bei günstigen Laptops werden so gut wie ausschließlich Arbeitsspeicher mit 4 GB verbaut. Dies reicht zum Surfen und gewöhnlichem Arbeiten mit Office-Programmen vollkommen aus. Lediglich günstige Laptops mit Grafikkarten, die praktisch überdimensioniert sind, kommen mit 4 GB schnell an ihre Grenzen.

Für ein komplexes Architekturprogramm in 3D werden günstige Laptops mit CD-Laufwerk und 4 GB ebenfalls nicht ausreichen. Neben der GB-Angabe sagt auch die RAM-Angabe etwas darüber aus, wie komfortabel es sich am Laptop arbeiten lässt.

RAM steht für „Random Access Memory“ und stellt im Laptop die Zwischenspeicherung der laufenden Programme dar.

2.4. Die Akkulaufzeit sollte so hoch wie möglich sein

Da Sie mit einem teuren oder günstigen Laptop vermutlich möglichst flexibel an unterschiedlichen Orten arbeiten, recherchieren oder surfen wollen, spielt die Akkulaufzeit eine wichtige Rolle.

Jeder Hersteller gibt beim Kauf des günstigen Laptops auf Rechnung oder gegen Vorkasse an, wie hoch die maximale Akkulaufzeit ist. Die Modelle in Tests verfügten laut Herstellern über Akkulaufzeiten zwischen 8 und 12 Stunden.

Diese Werte werden allerdings unter Laborbedingungen ermittelt und bewahrheiten sich in der Praxis nur selten. Da entpuppen sich manche Geräte als echte Stromfresser, während andere nur moderat unter den Herstellerangaben liegen.

3. Welche Vor- und Nachteile haben günstige Laptops?

Beim Kauf eines günstigen Laptops, der über alle notwendigen Eigenschaften und technischen Details verfügt, ist gerade sein günstiger Preis der größte Vorteil. Denn warum sollten Sie für ein Gerät mit gleicher Leistung das Doppelte bezahlen? Wir sehen darin keinerlei Vorteil. Wer allerdings stets viele Anwendungen gleichzeitig nutzt oder hochauflösende Games spielt, der wird mit günstigen Laptops kaum glücklich werden.

Im direkten Vergleich wollen wir noch einmal die wichtigsten Kenndaten eines guten, günstigen Laptops zusammenfassen:

Eigenschaft Wert
Akkulaufzeit 5 – 8 Stunden
Festplattengröße 128-256 GB SSD / 256-500 GB HDD / 64GB eMMC
Arbeitsspeicher 2 – 6 GB

Liegen die Werte deutlich unter diesen Angaben, sollten Sie im Zweifelsfall besser nicht kaufen, sondern sich nach einer anderen Art von Angebot umsehen.

4. Beliebte Marken und Hersteller von günstigen Laptops

Bekannte Marken wie Samsung, Lenovo, Apple mit dem MacBook, Acer, Trekstore oder Fujitsu bieten günstige Laptops an, wobei auch Hersteller wie HP und Medion gute Ergebnisse erzielen konnten.

5. Gibt es einen günstige Laptops-Testsieger der Stiftung Warentest?

Speziell zu günstigen Laptops haben wir keinen Test bei der Stiftung Warentest gefunden. Allerdings finden Sie für Notebooks, Laptops und Ultrabooks verschiedener Hersteller zahlreiche Tests und Berichte.

6. Wichtige Fragen und Antworten zu günstigen Laptops

6.1. Welche günstigen Laptops gibt es für die Bildbearbeitung?

Wenn Sie hochauflösende Bildprogramme mit großer Rechenleistung nutzen wollen, stoßen günstige Laptops mit ihren einfachen Grafikkarten schnell an die Belastungsgrenze. Eventuell sollten Sie zur komfortablen Nutzung ein hochwertiges Gerät anschaffen.

6.2. Welche günstigen Laptops gibt es zum Programmieren und für die Uni?

Wenn Sie einen günstigen Laptop mit einem leistungsstarken Arbeitsspeicher über 4GB finden, bei dem viele Programme gleichzeitig genutzt werden können, sollten Sie diesen kaufen. Allerdings sind die einfachen, günstigen Laptops an dieser Stelle oft überfordert.