Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Futonsofa ist ideal für kleine Wohnungen geeignet, kann aber genauso gut als Gästebett oder anstatt eines Standard-2-Sitzer-Sofas verwendet werden. Da sie so beliebt bei Studenten und anderen Menschen mit tendenziell wenig Platz sind, sind die meisten Futonsofas eher klein gehalten. Ein Futonsofa mit der Größe 160 x 200 cm zu finden, ist kaum möglich. Doch auch auf kleinem Raum können viele Möglichkeiten entstehen. Die besten Futonsofas sind sehr flexibel. Das heißt, dass sich zum einen die Rückenlehne in der Sitzposition anpassen lässt, zum anderen auch die Kopfstütze in der Liegeposition. So können bis zu sieben verschiedene Positionen entstehen, in denen Sie fernsehen, lesen, schlafen und vieles mehr tun können.
  • Wenn Sie ein Futonsofa kaufen wollen, sollten Sie sich zunächst kurz mit den verschiedenen Materialtypen auseinandersetzen. Traditionelle Futons werden aus natürlichen Materialien hergestellt. Da Futonsofas sich an ihnen orientieren, haben die besten Futonsofas ein Gestell aus ebenfalls natürlichen und stabilen Materialien, zum Beispiel Massivholz oder Metall. Auf einem Futon schlafen Sie besonders bodennah. Deshalb sind auch Futon-Schlafsofas sehr niedrig gebaut.
  • Wenn Sie das Futonsofa regelmäßig als Schlafsofa nutzen wollen, sollte auch auf die Art des Futons geachtet werden. Wie im Futonsofa-Vergleich auffällt, geben die Hersteller leider nicht viele Informationen über die mitgelieferten Futons preis. Genau wie bei Matratzen gibt es Futons in unterschiedlichen Härtegraden. Bei einigen Modellen können Sie die Art und Härte des Futons selbst wählen. Falls sie nach den ersten Futonsofa-Tests merken, dass der Futon zu hart, weich, oder dünn ist, haben Sie bei Futonsofas jederzeit die Möglichkeit, den Futon auszutauschen.