Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Druckluft-Set sollte alle Teile beinhalten, die Sie zur Arbeit mit einem Kompressor benötigen. Das sollte in jedem Fall eine Aufblaspistole, eine Spritzpistole, ein Reifenfüllmesser und ein Spiralschlauch sein. Daher raten wir Ihnen, zu einem Druckluft-Zubehör-Set mit mindestens fünf Teilen zu greifen. Sehr ambitionierte Hobbyhandwerker und Profis greifen zu einem Set mit acht oder mehr Werkzeugen, um das beste Druckluft-Set zu erhalten.
  • Die Schlauchlänge ist ebenfalls entscheidend, wenn Sie ein Druckluft-Set kaufen. Der Abstand zwischen Druckluft-Set und Kompressor kann in der Werkstatt auch einmal länger sein, sodass ein kurzer Schlauch nicht ausreicht. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie mit dem Druckluft-Set ein Fahrrad aufpumpen. Die Länge des Schlauchs sollte mindestens 10 Meter betragen. Achten Sie auch auf einen spiralförmigen Schlauch. Die Gefahr, dass er knickt, ist dann geringer.
  • Die Wahl des richtigen Materials ist für die Handhabung wichtig. Bis auf den Schlauch sollten alle Werkzeuge eines Druckluft-Sets aus Metall gefertigt sein. Das Material ist robust und hat eine lange Lebensdauer. Zudem liegen die Pistolen aus Metall gut in der Hand. Der Spiralschlauch ist aus Kunststoff bzw. Gummi gefertigt, um eine hohe Flexibilität zu gewährleisten.

druckluft-set-test