Das Wichtigste in Kürze
  • Bevor Sie einen Druckluftschlauch kaufen, sollten Sie wissen, wie lang dieser sein muss und welchen Innendurchmesser Sie benötigen. Die Standardlänge für Druckluftschläuche ist 10 m, die besten Druckluftschläuche punkten mit 50 m Länge. Sie möchten einen Spiral-Druckluftschlauch kaufen? Dann sollten Sie bedenken, dass diese zwar überaus praktisch sind, aber nur mit maximal 10 m Länge hergestellt werden.
  • Wenn der Druckluft-Schlauch mit Kupplung und Knickschutz geliefert wird, ist er direkt einsatzbereit. Im Druckluftschlauch-Vergleich wird deutlich, dass dies auf die meisten Produkte zutrifft. Sie möchten Ihren Druckluftschlauch auch im Winter verwenden? Dann achten Sie darauf, dass dieser Temperaturen unter 0 °C standhält. Bedenken Sie aber, dass auch solche Druckluftschläuche weniger flexibel sind, wenn die Temperaturen sinken.
  • Wenn Sie Ihren eigenen Druckluftschlauch-Test machen, achten Sie unbedingt darauf, den Schlauch mit nur so viel Druck zu speisen, wie von Herstellern empfohlen wird, da der Schlauch sonst sehr schnell kaputtgehen kann. Außerdem sollten Sie den Schlauch bei der ersten Benutzung auf keinen Fall unbeaufsichtigt am Kompressor lassen, da die Herstellerangaben manchmal vom tatsächlichen maximalem Arbeitsdruck abweichen.
    Sie sind das ewige Aufrollen leid? Dann ist vielleicht der Druckluftschlauch-Aufroller das Richtige für Sie. Im Set bekommen Sie den Schlauch mitsamt Trommel. Hier geht es zu unserem Druckluftschlauch-Aufroller-Vergleich.

Druckluftschlauch Test