Das Wichtigste in Kürze
  • Die besten Boxhandschuhe für Kinder schützen Gelenke und Knöchel und sind vielseitig einsetzbar.

1. Welche Boxhandschuhe braucht Ihr Kind?

Kinder wollen toben, sich austesten und sich auch einmal abreagieren. Sowohl für den Freizeitgebrauch als auch beim sportlichen Einsatz eignen sich daher Boxhandschuhe für Kinder, denn sie schützen Ihr Kind vor Verletzungen an Fingern, Knöcheln und Handgelenken.

Boxhandschuhe gibt es für Kinder wie Erwachsene in verschiedenen Größen bzw. Gewichtseinheiten. Diese werden in Unze (oz) gemessen, wobei eine Unze 28,35 Gramm entspricht. Die Hersteller von Boxhandschuhen für Kinder wie RDX sprechen für die verschiedenen Gewichtseinheiten Altersempfehlungen für Kinder aus. Diese variieren zwischen den Herstellern, bieten aber eine hilfreiche Unterstützung, wenn Sie Boxhandschuhe für Kinder kaufen wollen. Grundsätzlich gelten Boxhandschuhe für Kinder in 6 oz und kleiner als passend für sehr kleine Kinderhände. Boxhandschuhe für Kinder in 8 oz und 10 oz sind für ältere und schwere Kinder gemacht. Gerade Boxhandschuhe für Kinder ab 12 Jahren sind oft bereits schmale Modelle für Erwachsene.

Handschuh-Gewicht empfohlen für
4 oz = 113,4 g Kleinkinder und Kinder (ca. ab 3 Jahre)
6 oz = 170,8 g Kinder (ca. ab 6 Jahre)
8 oz = 226,8 g ältere Kinder und Jugendliche (ca. ab 10 Jahre)

Grundsätzlich sollten laut Online-Tests die Boxhandschuhe Ihrem Kind nicht zu schwer sein, sollten aber für eine angemessene Schlagkraft und für ausreichenden Schutz auch nicht zu leicht sein.

Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie die Handgröße sowie das Gewicht Ihres Kindes messen und in Abhängigkeit davon die passende Größe auswählen.

2. Worauf ist beim Kauf von Kinder-Boxhandschuhen zu achten?

Boxhandschuhe für Kinder sollen vor allem eines: Ihre Kinder vor Verletzungen schützen. Neben der richtigen Größe sind Kinder-Boxhandschuhe laut Vergleichen mehrheitlich mit einem breiten Klettverschluss ausgestattet, sodass die ideale Passform individuell angepasst sowie nachgestellt werden kann. Außerdem wird so das empfindliche Handgelenk maximal geschützt. Belüftete Handflächen sorgen für eine gute Luftzirkulation und die dicke, oft mehrschichtige Schaumstoff-Füllung schützt Knöchel und Fingergelenke gleichermaßen. Wenn das Obermaterial aus haltbarem Kunstleder besteht, können die Boxhandschuhe für Kinder ab 4 Jahren und älter lange Spaß bringen und eventuell an jüngere Geschwister weitergegeben werden.

Wenn Ihr Kind sich erstmal mit Boxhandschuhen vertraut machen möchte, lohnen sich auch preisgünstige Modelle. Wenn die Leidenschaft anhält, lohnen sich auch Marken-Boxhandschuhe. Kinder-Boxhandschuhe von adidas beispielsweise gibt es ohnehin oft erst in größeren Größen.

3. Warum wird bei Kinder-Boxhandschuhen in Online-Tests in verschiedene Sportarten unterschieden?

Da es unterschiedliche Box-Sportarten gibt, kommen mitunter verschiedene Boxhandschuh-Modelle zum Einsatz. Beim professionellen Sparring, MMA oder Muay-Thai-Boxen variieren die Boxhandschuhe mitunter in ihrer Polsterung und ihren Features. Boxhandschuhe für Erwachsene werden häufiger für den Box-Sport verwendet als für das erste Ausprobieren wie bei Boxhandschuhen für Kinder und Anfänger. Professionelle Boxer wissen, für welchen Box-Sport sie spezielle bzw. klassische Boxhandschuhe benötigen.

Die traditionellen Boxhandschuhe sind für den klassischen Boxkampf oder das Sandsack-Training konzipiert, weshalb diese auch in den meisten Tests für Kinder-Boxhandschuhe vertreten sind. Zudem sind diese Kinder-Boxhandschuhe für Kinder ab 6 Jahren und jünger oft vielfältig einsetzbar, wenn sich die Kinder in unterschiedlichen Box-Sportarten ausprobieren wollen oder diese ausschließlich für den Freizeitgebrauch gedacht.

Boxhandschuhe-Kinder-Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Boxhandschuhe Kinder Tests: