Das Wichtigste in Kürze
  • Blended Whiskys können sowohl pur als auch mit Eis und sogar in Cocktails getrunken werden. Dabei werden vor allem sehr lange gereifte, geschmacklich komplexe und damit einhergehend oft auch hochpreisige Abfüllungen eher für den puren Genuss empfohlen. Mit einem J&B-Whisky, einem Johnny Walker Black Label oder einem Grant’s-Whisky lassen sich jedoch durchaus auch leckere Cocktails, beispielsweise ein Manhattan oder ein Whisky Sour, zubereiten.

1. Was unterscheidet Blended Whiskys von Single-Malt- und Single-Grain-Whiskys?

Ein Single-Malt-Whisky ist ein in einer einzigen Destillerie hergestellter Whisky auf Gerstenbasis. Grain-Abfüllungen werden wiederum aus anderen Getreidesorten, wie zum Beispiel aus Weizen, Roggen oder Hafer, gewonnen, stammen aber ebenfalls aus nur einer Destille.

Blended Whiskys werden im Vergleich dazu aus verschiedenen Einzelabfüllungen unterschiedlicher Destillerien gemischt. Im Anschluss an diesen Blending-Prozess lagern die miteinander verschnittenen Whiskysorten gemeinsam für eine gewisse Zeit in einem Fass. Dabei werden die zahlreichen Einzelaromen harmonisch aufeinander abgestimmt und entwickeln ein ganz eigenes Geschmacksprofil.

Hinweis: Ziel des Whisky-Blendings ist es, eine über lange Zeiträume gleichbleibend hohe Qualität und einen immer identischen geschmacklichen Gesamteindruck zu erhalten.

Zudem sind die besten Blended Whiskys, wie beispielsweise der Johnny Walker Blue Label oder der Chivas Regal Royal Salute, dafür bekannt, zahlreiche Single-Malt- und Single-Grain-Whiskys in einer harmonischen Gesamtkomposition zu vereinen.

Suchen Sie nach weiteren Whisky-Sorten oder möchten Sie sich über eine bestimmte Art von Whisky genauer informieren, empfehlen wir Ihnen, auch unsere folgenden Ratgeber zu befragen:

2. Zu welchen Snacks und Gerichten passen Blended Whiskys laut Tests im Internet?

Für eine Verkostung beziehungsweise einen Test verschiedener Blended Whiskys können Sie französisches Baguette zur Neutralisierung des Geschmacks zwischen verschiedenen Abfüllungen essen. Beliebte Beigaben in Pubs und bei Whisky-Tastings sind außerdem Nüsse und dunkle Schokolade.

Darüber hinaus passen mild-fruchtige Whiskys sehr gut zu süßen Desserts, also beispielsweise zu Schokoladenmousse oder zu Zitronenkuchen. Länger gereifte und würzige Blended Whiskys können Sie kaufen, um Sie zu reichhaltigen Speisen wie Zwiebelkuchen, Steak oder gebratenen Pilzen zu genießen.

Hinweis: Sehr rauchige und torflastige Abfüllungen mit stark maritimem Charakter sind wiederum ideale Begleiter für geräucherten Wildlachs und Meeresfrüchte.

3. Können Whisky-Blends in Cocktails verwendet werden?

Darüber hinaus können Sie Blends wie Label 5 Whisky oder einen Johnny Walker Red Label auch sehr gut für Cocktails nutzen. Ob mit Angostura- oder Walnussbitter und Zuckersirup zu einem Old Fashioned oder mit Zitronensaft, Zuckersirup und Eiweiß zu einem Whisky Sour gemixt – ein Blended Whisky ist vielseitig einsetzbar.

Auch einfache Kombinationen aus Ginger Ale oder Zitronenlimonade und Dimple-, J&B- oder Red-Label-Whisky sind beliebt, wie Blended-Whisky-Tests im Internet beweisen.

blended-whisky-test

Jameson Black Barrel
Jameson Black Barrel Derzeit ab 32,90 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Aroma Exotische Früchte
Reifung Mindestens 3 Jahre
Wird der Jameson Black Barrel Blended-Irish-Whisky in einer Box geliefert? Ja, der Jameson Black Barrel Blended-Irish-Whisky wird in einer dekorativen Box geliefert. So eignet sich der Blended Whisky auch gut als Geschenk.
Nikka Whisky from the Barrel
Nikka Whisky from the Barrel Derzeit ab 37,90 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Aroma Flieder
Reifung Mindestens 3 Jahre
Wie lang ist der Nikka Whisky from the Barrel gereift? Der Nikka Whisky from the Barrel ist mindestens drei Jahre in Ex-Bourbon- und Sherryfässern gereift. Er erhält dadurch seinen kraftvollen und würzigen Geschmack.

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Blended Whiskys-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Blended Whiskys-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Blended Whiskys von bekannten Marken wie Nikka, Douglas Laing, Jameson, Grace O'Malley, Johnnie Walker, Suntory Whisky, J & B, Dimple, Label 5. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Blended Whiskys werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Blended Whiskys bis zu 141,89 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 13,48 Euro. Mehr Informationen »

Welcher Blended Whisky aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Blended Whisky-Modellen vereint der Johnnie Walker Black Label die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 8428 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welchem Blended Whisky aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders der Jameson Black Barrel. Sie zeichneten den Blended Whisky mit 4.8 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich ein Blended Whisky aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Der Nikka Whisky from the Barrel hat sich die Spitzennote "SEHR GUT" im Blended Whiskys-Vergleich redlich verdient. Der Blended Whisky hat sich unter 10 Modellen besonders positiv hervorgetan. Mehr Informationen »

Welche Blended Whisky-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Blended Whiskys-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Blended Whiskys“. Wir präsentieren Ihnen 10 Blended Whisky-Modelle von 9 verschiedenen Herstellern, darunter: Nikka Whisky from the Barrel, Douglas Laing Big Peat Islay Blended-Scotch-Whisky, Jameson Black Barrel, Grace O'Malley Blended-Irish-Whiskey, Johnnie Walker Blue Label Blended-Scotch-Whisky, Suntory Whisky Toki, J & B 15 Jahre Reserve Blended-Scotch-Whisky, Dimple Golden Selection Blended-Scotch-Whisky, Johnnie Walker Black Label und Label 5 Blended-Scotch-Whisky. Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Blended Whiskys interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Blended Whiskys aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Label 5 Blended Scotch Whisky“, „Nikka Blended Whisky“ und „Johnnie Walker Blended Whisky“. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Reifung Vorteil der Blended Whiskys Produkt anschauen
Nikka Whisky from the Barrel 37,90 Mindestens 3 Jahre Große Aromenvielfalt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Douglas Laing Big Peat Islay Blended-Scotch-Whisky 39,99 Mindestens 3 Jahre Sehr intensiver Geschmack » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Jameson Black Barrel 32,90 Mindestens 3 Jahre Große Aromenvielfalt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Grace O'Malley Blended-Irish-Whiskey 30,23 Mindestens 3 Jahre Große Aromenvielfalt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Johnnie Walker Blue Label Blended-Scotch-Whisky 141,89 Mindestens 10 Jahre Große Aromenvielfalt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Suntory Whisky Toki 29,90 Mindestens 3 Jahre Große Aromenvielfalt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
J & B 15 Jahre Reserve Blended-Scotch-Whisky 36,15 Mindestens 15 Jahre Lange Reifung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dimple Golden Selection Blended-Scotch-Whisky 24,99 Mindestens 15 Jahre Lange Reifung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Johnnie Walker Black Label 24,99 Mindestens 12 Jahre Große Aromenvielfalt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Label 5 Blended-Scotch-Whisky 13,48 Mindestens 10 Jahre Auch in anderen Gebindegrößen erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Blended Whisky Tests: