Das Wichtigste in Kürze

1. Was ist Bierhefe?

Bierhefe ist ein natürlicher Hefepilz, der – wie der Name schon vermuten lässt – zum Bierbrauen eingesetzt wird. Als Synonym für Bierhefe wird häufig auch der Begriff Backhefe verwendet, da es sich um dieselbe Hefe-Gattung handelt. Ebenso wird für Bierhefe-Tabletten auch häufig der Begriff Backhefe-Tabletten verwendet.

In der Tabelle unseres Bierhefe-Tabletten-Vergleiches finden Sie übrigens auch vegane Präparate, die garantiert frei von tierischen Produkten und ohne Tierversuche hergestellt wurden.

2. Welche Wirkung hat Bierhefe?

Die Wirkung von gesunder Bierhefe ist besonders im Schönheitsbereich bekannt. So soll sie sich positiv auf Haut, Haare und Nägel auswirken und diese kräftigen. Sie stärkt aber auch das Immunsystem und beeinflusst den Magen-Darm-Trakt positiv.

Laut gängiger Bierhefe-Tabletten-Tests im Internet wird insbesondere die Wirkung von Bierhefe auf die Haare hervorgehoben. Zu den Inhaltsstoffen von Bierhefe-Tabletten gehören die wertvollen B-Vitamine. Aber auch Stoffe wie Biotin und Zink sind enthalten und alle gemeinsam sind nicht nur gut für die Haare, sondern fördern auch ein gesundes Hautbild und sorgen für starke Nägel.

Wenn Sie sich Bierhefe-Tabletten kaufen, empfehlen wir Ihnen ein laktosefreies Produkt zu wählen. So gehen Sie sicher, das Präparat so gut wie möglich zu vertragen.

3. Hat Bierhefe Nebenwirkungen?

Nehmen Sie das Produkt nach Herstellerangaben ein, haben Sie in der Regel keine Nebenwirkungen zu befürchten. Bei einer zu hohen Einnahmemenge kann es unter Umständen zu Durchfall kommen.

Hautjucken und Kopfschmerzen treten besonders bei Personen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf, die ein Präparat einnehmen, das Laktose und Gluten enthält.

Bierhefe-Tabletten-Test