Das Wichtigste in Kürze
  • Die besten Kelp-Präparate werden in großen Packungen angeboten, sodass Sie mit einem Jahresvorrat oder mehr versorgt sind.

1. Was ist Kelp?

Kelp ist eine Braunalge, die reich an Mineralstoffen und insbesondere Jod ist. Als Nahrungsergänzungsmittel werden Kelp-Tabletten, Kelp-Kapseln und Kelp-Pulver angeboten.

Der Jod-Gehalt pro Tagesdosis liegt bei den meisten Produkten zwischen 150 und 315 µg. In der Tabelle unseres Kelp-Vergleichs haben wir den Jod-Gehalt aller Präparate für Sie aufgeführt, sodass Sie sich ein Produkt mit möglichst hohem Wert aussuchen können.

Laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung liegt die empfohlene Tagesdosis Jod bei einem Erwachsenen zwischen 180 und 200 µg. Schwangere und stillende Mütter haben einen erhöhten Jodbedarf von 230 bis 260 µg pro Tag. Die Maximaldosis pro Tag, die noch als sicher gilt, beträgt 500 µg.

2. Welche Wirkung hat Kelp laut gängigen Tests im Internet?

Neben Jod enthält die Kelp-Alge auch verschiedene Vitamine, Kalium, Natrium, Kupfer, Schwefel, Kalzium, Magnesium und Zink und macht sie zu einem sehr gesunden Naturprodukt. Durch den hohen Jod-Gehalt wirkt sich Kelp positiv auf die Schilddrüse aus und unterstützt diese in ihrer Funktion.

Auch wird Kelp eine entgiftende Wirkung nachgesagt. Laut gängigen Kelp-Tests im Internet sind dafür die sogenannten Algen-Polysaccharide Alginat und Fucoidan verantwortlich. Sie binden Schwermetalle und andere Giftstoffe im Magen-Darm-Trakt und sorgen dafür, dass diese ausgeschieden werden.

3. Wie wird Kelp eingenommen?

Kelp-Tabletten oder -Kapseln können Sie mit ausreichend Flüssigkeit – empfohlen werden meist 200 ml – einfach herunterschlucken. Kelp-Pulver müssen Sie zunächst abmessen und anschließend in Flüssigkeit, Joghurt oder Ähnliches einrühren.

Wir empfehlen Ihnen Kelp zu kaufen, das in Tabletten- oder Kapselform angeboten wird, da diese besonders einfach einzunehmen sind.

Kelp-Test