Das Wichtigste in Kürze
  • Badewannensitze mit z. B. Winnie-Puuh-Spielzeug bringen die kleinen Engel beim Plantschen zum Strahlen. Solche Badewanneneinlagen für Babys ersetzen Ihre stützende Hand, damit Sie sich beim Baden mit beiden Händen dem Spielen und Waschen widmen können, ohne die Sicherheit zu vernachlässigen.
  • Badewannensitze für Babys haben entweder eine Belastbarkeit von ca. 9 kg oder ca. 13 kg. Erstere sind Badewannenliegen für Neugeborene, letztere sind Sitze für Kinder, die ab ca. sechs Monaten bereits selbstständig sitzen können.
  • Die kleinen Badehilfen erleichtern die Pflege Ihres Babys. Der beste Badewannensitz für Babys ist in der Badewanne fixierbar und passt zum Alter und Gewicht Ihres Kindes.

Badewannensitz Baby Test
Das Baby strampelt, Sie stützen mit einer Hand das Köpfchen und versuchen mit freien Hand Ihr Kind zu waschen – wenn es das Zappeln zulässt. Eltern kennen dieses Multitasking-Szenario: Es stresst und ist dabei noch unnötig. Mithilfe eines Badewannensitzes für Babys haben Sie beide Hände frei zum Spielen und Waschen.

In unserem Vergleich von Badewannensitzen für Babys 2020 klären wir in der ausführlichen Kaufberatung die Unterscheidung zu den Badewannenliegen, wie ein solcher Sitz die Sicherheit für Ihr Baby erhöhen kann und gleichzeitig den Badespaß für Sie und Ihr Kind steigert.

1. Vor dem Sitzen kommt das Liegen: Welche Baby-Badewannensitz-Typen gibt es?

Es gibt zwei Kategorien von Badewannensitzen für Babys. In dem einem liegen die kleinen Würmchen und in dem anderen sitzen die kleinen Entdecker.

Typ Beschreibung
Badewannenliegebadewannenliege baby
  • ergonomischer Badewannensitz für Babys als Liege geformt
  • ab der Geburt geeignet bis meist ca. 9 Kilogramm
  • als Einlage für die Babybadewanne oder für eine große Badewanne erhältlich
  • Sie können auch eine Babybadewanne mit Einsatz kaufen – diese stellt die Baby-Badeliege nach, ist aber aus Stoff

junge Babys liegen hier sicherer als nur in Ihrer Hand
x kann kleine Jungs unangenehm im Schritt drücken
x der Popo kann so nicht gesäubert werden

Badewannensitzbadewannensitz baby testsieger
  • kann Ihr Baby alleine sitzen, eignet sich der Badewannensitz
  • Baby-Badewannensitz ab 6 Monaten nutzbar
  • wird entweder auf den Wannenboden gestellt oder dort mit Saugnäpfen befestigt
  • oft mit integriertem Spielzeug

mit Saugnäpfen sehr sicherer Halt
Ihr Baby rutscht Ihnen nicht so leicht weg
x der Popo kann so nicht gesäubert werden

badewannensitz-baby vergleich

Dank des Badewanneneinsatzes für Babys müssen Sie Ihr Kind nicht ständig mit einer Hand festhalten.

Beiden Arten von Wannensitzen haben eines gemeinsam: Sie machen den Kauf einer Babybadewanne überflüssig. Sie werden in Ihrer eigenen Badewanne oder Duschwanne verwendet. Durch den Sitz wird Ihr Baby über Wasser gehalten und Sie haben nun beide Hände frei, um es zu waschen und mit ihm zu spielen.

Außerdem müssen Sie dank eines Badewannensitzes nicht mehr umständlich umfassen, um Ihren kleinen Liebling nach dem Plantschvergnügen abzutrocknen.

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile eines Baby-Badewannensitzes gegenüber der Verwendung einer Babybadewanne:

  • frühes Gewöhnen an die große Badewanne
  • mehr Bewegungsfreiraum zum Spielen und Plantschen
  • Sie als Eltern haben beide Hände frei – dadurch auch einfacheres Waschen
  • der Po lässt sich nicht im Sitz waschen
  • höherer Wasserverbrauch als in kleiner Babybadewanne

2. Hat ein Baby-Badewannensitz-Testsieger Saugnäpfe?

Badewannensitz-baby kaufen

Ein Badewannensitz für Babys sollte Saugfüße haben, damit Ihr Baby festen Halt hat.

Die Stiftung Warentest hat bislang keinen Test von Badewannensitzen für Babys durchgeführt – ebenso wenig wie andere bekannte Prüfinstitute. Wir empfehlen Ihnen, sich darum an folgenden Kaufkriterien zu orientieren: Fixierungsmöglichkeiten, einfachem Hineinsetzen bzw. Herausnehmen des Babys, geeignetes Alter und ob die Ecken des Sitzes erkennbar abgerundet sind.

Je agiler Ihr Baby ist, desto wichtiger ist es, dass der Wannensitz in der Badewanne fixiert werden kann. Hierfür eignen sich Saugnäpfe, die am Boden des Sitzes befestigt sind. Sie saugen sich am Badewannenboden fest, sodass Ihr Baby nicht samt Gerät durchs Wasser schwebt.

Besonders wichtig sind die Saugnäpfe bei dem Produkttypen, bei dem Ihr Baby bereits richtig sitzt. Andernfalls bestünde die Gefahr, dass der Sitz Ihrem Schatz keinen Halt gibt und er hintenüber kippt.

bester badewannensitz baby

Badewannensitze für Babys haben Armlehnen, die rundherum für sicheren Halt sorgen.

Bei den Badewannenliegen für Babys ist das Hinlegen am einfachsten, da Sie es lediglich hinlegen müssen. Bei den Sitzen gibt es zwei Schwierigkeitsgrade. Bei manchen müssen Sie die kleinen Beinchen Ihres Kindes einfädeln – dies kann je nach Tagesform des Kleinen schnell gehen oder etwas dauern.

Dann gibt es aber noch die Badesitze für Babys, bei denen Sie den Ring, der dem Baby Halt gibt, öffnen können.

Bei diesen Produkten ist das Hineinsetzen der Kinder spielend leicht. Achten Sie aber darauf, dass der Schließmechanismus über eine Kindersicherung verfügt.

Sie sollten das empfohlene Alter der Badewannen-Babysitze beachten.

vgl logoSetzen Sie nie ein Neugeborenes in einen Badewannensitz, sondern nur in eine Badewannenliege für Babys. Setzen Sie nie ein Neugeborenes in einen Badewannensitz, sondern nur

In den Sitz dürfen die Kleinen erst, wenn Sie alleine sitzen können. In der Regel können sie dies ab ca. 6 Monaten.

vgl logoWenn Sie einen Badewannensitz für Ihr Baby kaufen, dann sollte Ihnen bewusst sein, dass Ihr Kleines gerne unerwartet und impulsiv mit den Gliedmaßen strampelt, den Kopf hin und her schüttelt und alles anfassen will.

Darum darf sich keine scharfe Kante an dem Sitz oder der Liege befinden – sonst besteht Verletzungsgefahr. Sollten Sie nach dem Kauf doch welche entdecken, empfehlen wir Ihnen, das Produkt umtauschen zu lassen.

test babybadewannensitz

3. Ist integriertes Spielzeug bei jedem Modell inklusive?

Badespielzeug badewannensitz babyBei den Badewannensitzen für sitzende Kinder gibt es viele Modelle, die über integriertes Spielzeug verfügen. Dieses ist fest am Haltering des Sitzes befestigt, lässt sich aber noch immer drehen oder hin und her schieben. Auf diese Weise erhöht sich der Badespaß für Ihr Baby – und somit auch für Sie.

Die Vielfalt der Spielelemente ist groß und reicht vom sich drehenden Ball über bewegliche Autos hin zu wasserspritzende Blumen.

Ist der Sitz zusätzlich um 360° drehbar, steigert sich der Spielspaß für Ihr Baby nochmals – aber auch Sie profitieren von einem Baby-Badewannensitz, der drehbar ist: Beim Herausnehmen Ihres Kindes können Sie den Sitz so drehen, wie es für Sie am angenehmsten ist.

Neben der Badeente kann das in den Sitz integrierte Spielzeug von der Angst vor der großen weiten Badewanne ablenken und die Kinder auf ihre direkte Umgebung fokussieren. Passen Sie nur auf, dass es kein lautes Geschrei gibt, wenn es Zeit fürs Abtrocknen wird.

vgl logoBleiben Sie immer bei Ihrem Kind, wenn es in der Badewanne ist! Ein Badewannensitz ist kein Garant dafür, dass Ihr Kind nicht ertrinken kann!

baby in badewanne in badewannensitz

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Badewannensitz für Babys

4.1. Was ist der Unterschied zu einem Badeeimer?

badeeimer babyWie der Name es schon verrät, handelt es sich bei dem Badeeimer für Babys um einem kleinen Eimer, in dem Sie vor allem Ihr Neugeborenes waschen können. Hier halten Sie mit einer Hand das winzige Köpfchen über Wasser, während Sie mit der anderen Hand Ihr Kleines vorsichtig säubern.

Der Vorteil eines solchen Badeeimers ist vor allem der geringe Wasserverbrauch. Dieser ist selbst im Vergleich zu einer Babybadewanne sehr gering und da Sie Ihr Baby in diesem Alter nicht lange baden, vermeiden Sie so eine zu große Wasserverschwendung. Ein sehr beliebter Badeeimer ist der Tummy Tub.

Außerdem ist diese Variante für Neugeborene und Babys bis zu 12 Monaten besonders empfehlenswert, da es sie an die Zeit im Mutterleib erinnert – hier nehmen sie eine ähnliche Position ein und können dadurch ruhiger sein.

In einem Badeeimer haben Sie relativ wenig Platz zum Hantieren und Sie müssen Ihr Baby stetig über Wasser halten. Ein Badewannensitz für Babys im Alter von null bis sechs Monate entbindet Sie genau hiervon – Sie bekommen keinen lahmen Arm mehr.

4.2. Was sind beliebte Marken und Hersteller von Badewannensitzen für Babys?

Badewannensitze für Babys werden von vielen verschiedenen Marken hergestellt. Dabei können Sie günstige Baby-Badewannensitze, die, wie beispielsweise Produkte von keeeper, unter zehn Euro kosten, ergattern, aber auch teurere für über 40 Euro. Marken wir Pomfitis, Angelcare, BBCare oder Smoby bewegen sich in diesem höheren Preissegment.

  • Angelcare
  • Smoby
  • Rotho
  • Aquababy
  • Lutz
  • Babyone
  • Walz
  • BBCare
  • keeeper
  • Thermobaby

4.3. Gibt es Badewannensitze fürs Baby als aufblasbare Varianten?

Die besten Baby-Produkte im Test und Vergleich

Bei uns finden noch viele weitere tolle Baby-Produkte. Hier finden Sie Themen, die Sie neben einem Badesitz-Baby-Test interessieren könnten:

Diese Vergleiche könnten Sie noch interessieren:

Ja, die gibt es. Sie haben den Vorteil, dass Ihr Baby darin eng umschlossen wird. Nachteilig ist jedoch, dass diese Baby-Wannensitze nicht über eine Fixierungsmöglichkeit mit Saugnäpfen verfügen. Dadurch müssen Sie Ihr Kind wahrscheinlich immer wieder stützen, bevor es hintenüber kippt.

Alternativ gibt es auch Babybadewannen mit einem Sitz. Da eine Babybadewanne sowieso sehr klein ist, empfehlen wir Ihnen aber, den Wannensitz in die normale Badewanne zu stellen. So haben Sie mehr Bewegungsfreiheit.