Babyphone mit Kamera Test 2017

Die 7 besten Babyphone mit Kamera im Vergleich.

Philips Avent SCD630/26 Philips Avent SCD630/26
Luvion 88 Essential Luvion 88 Essential
NUK 10256296 NUK 10256296
Philips AVENT SCD620/26 Philips AVENT SCD620/26
Audioline Watch & Care V130 Audioline Watch & Care V130
Janosch by Beurer JBY 101 Janosch by Beurer JBY 101
ANGELCARE AC1100 ANGELCARE AC1100
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Philips Avent SCD630/26 Luvion 88 Essential NUK 10256296 Philips AVENT SCD620/26 Audioline Watch & Care V130 Janosch by Beurer JBY 101 ANGELCARE AC1100
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
05/2017
Kundenwertung
bei Amazon
128 Bewertungen
121 Bewertungen
1.026 Bewertungen
158 Bewertungen
572 Bewertungen
29 Bewertungen
54 Bewertungen
Bildschirmgröße 3,5 Zoll 3,5 Zoll 2,8 Zoll 2,7 Zoll 2,4 Zoll 2,36 Zoll 2,75 Zoll
Bildqualität
Eco-Modus Ja Ja Ja Ja Nein Ja Nein
Gegensprechfunktion Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
Raumtemperatursensor Ja Ja Ja Nein Ja Nein Ja
Schlafliedfunktion Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein
Nachtsichtfunktion Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
optische Geräuschpegelanzeige Ja Ja Nein Ja Nein Ja Ja
Akku Betriebszeit ElterneinheitDie Elterneinheit ist das Empfänger-Modul des Babyphones, das die Geräusche und Bilder aus dem Kinderzimmer empfängt. 10 h 6 h 5 h 10 h 6 h 7 h k.A.
maximale ReichweiteDie maximale Reichweite bezieht sich stets auf die Außenreichweite auf freiem Feld. Die Innenreichweite variiert individuell je nach Wohnsituation. Lesen Sie mehr dazu in Kapitel 2.2. unseres Ratgebers. 300 m 250 m 300 m 300 m 150 m 150 m 200 m
Reichweitenkontrolle akustisch optisch optisch optisch optisch akus­tisch und optisch akus­tisch und optisch
Akkustandskontrolle optisch optisch optisch optisch optisch optisch akus­tisch und optisch
Vorteile
  • großer Bild­schirm
  • lange Akku­lauf­zeit
  • mit Nacht­licht
  • großer Bild­schirm
  • inter­fe­renz­f­reies 2,4-GHz-Signal
  • Kop­p­lung von bis zu 4 Kameras mög­lich
  • 100 % frei von hoch­f­re­qu­enter Strah­lung im Eco-Modus
  • her­vor­ra­gende Klang­qua­lität
  • mit Bewe­gungs­melder
  • lange Akku­lauf­zeit
  • mit Nacht­licht
  • intui­tive Bedi­e­nung
  • 100 % frei von hoch­f­re­qu­enter Strah­lung im Eco-Modus
  • mit Nacht­licht
  • mit Gür­tel­clip für Monitor
  • mit Bewe­gungs­melder
  • gute Sensor-Matte
  • intui­tive Bedi­e­nung
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*

Babyphone mit Kamera-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein gutes Babyphone mit Kamera funktioniert zuverlässig, ist einfach zu bedienen und verfügt über eine hohe Reichweite.
  • Babyphone mit Kamera sind digitale Geräte und verfügen aufgrund dessen über eine bessere Tonqualität und höhere Störfestigkeit als analoge Babyphone.
  • Oftmals lassen sich am Sendermodul mehrere Kameras anbringen – das ermöglicht eine Überwachung von Babys Schlaf aus unterschiedlichen Perspektiven.

Daniel_schlafend_3

Es ist geschafft: Nach langem Wippen in der Wiege ist Ihr Baby müde geworden und schläft. Endlich können Sie durchatmen und sich den Dingen, die neben dem reinen „Elternsein“ anfallen, widmen – da wäre noch der Abwasch zu erledigen oder der Rasen zu mähen. Vielleicht möchten Sie auch einfach einmal wieder einen gemütlichen Abend auf der Couch verbringen oder Freunde einladen, ohne alle zehn Minuten einen „Kontrollbesuch“ im Kinderzimmer abzustatten.

Oftmals trauen sich frischgebackene Eltern allerdings kaum, das schlafende Baby alleine zu lassen. Zu groß ist die Sorge, dass der Nachwuchs unruhig schläft oder aufwacht, weil er Hunger oder gar Schmerzen hat. Hier sind Babyphone und insbesondere Babyphone mit Kamera eine äußerst hilfreiche Unterstützung.

Statt ständig die Ohren spitzen zu müssen, sehen Sie beim Babyphone mit Kamera zusätzlich mit einem schnellen Blick auf den Monitor, ob Ihr Baby friedlich schlummert oder ob es Sie in diesem Moment braucht. Alles Wissenswerte über das Babyphone mit Kamera lesen Sie in diesem Artikel.

1. Welche Babyphone-Typen gibt es?

Auf der Suche nach dem besten Babyphone stößt man auf verschiedene Modelle. Im Rahmen unserer Kaufberatung haben wir einen Überblick über die unterschiedlichen Babyphone für Sie zusammengestellt.

Typ Beschreibung
Klassisches Babyphone Das klassische Babyphone setzt sich aus einer einfachen Sender-Empfänger-Kombination zusammen. Der Sender wird neben dem Babybett aufgestellt und nimmt mit einem Mikrofon die Geräusche im Kinderzimmer auf. Diese werden via Drahtfunk oder Funktechnik an das mobile Empfängermodul übertragen. Über einen Lautsprecher hören die Eltern dann, ob ihr Baby weint und können unmittelbar darauf reagieren. Lesen Sie mehr zum klassischen Babyphone in unserem umfangreichen Babyphone-Vergleich.
Babyphone mit Kamera Die Kamera ist eine nützliche Ergänzung zum klassischen Babyphone. Sie ermöglicht neben der Tonübertragung eine zusätzliche Bildübertragung. Hier verfügt das Sendermodul, ergänzend zum Mikrofon, über eine Kamera. In das Empfängermodul ist ein Bildschirm integriert, auf dem die Eltern ihr Baby beobachten können.
Schnurloses Telefon Auch viele schnurlose Telefone haben mittlerweile eine Babyphone-Funktion. Mittels Freisprechmodus werden die Geräusche des Babys überwacht. Erreichen die Geräusche eine zuvor festgelegte Lautstärke, so erhalten die Eltern automatisch einen Anruf auf dem Schnurlostelefon. Per Rufumleitung lässt sich dieser sogar an das Mobiltelefon weiterleiten. Damit verfügt diese Variante über nahezu unbegrenzte Reichweite.
App (mit Webcam kombinierbar) Immer mehr Apps mit Babyphone-Funktion für das Smartphone oder Tablet erobern den Markt. Diese funktionieren über WLAN und lassen sich zum Teil mit einer Webcam kombinieren. Vorteil ist hier – wie beim schnurlosen Telefon – die beinahe grenzenlose Reichweite.
Fazit: Die Kamera ist ein hilfreiches zusätzliches Feature. Welche Vorteile ein Babyphone mit Kamera gegenüber dem klassischen Babyphone hat und was einen Babyphone-mit-KameraVergleichssieger ausmacht, lesen Sie in unserem ausführlichen Babyphone-mit-Kamera-Vergleich 2017.

2. Darauf müssen Sie achten, wenn Sie ein Babyphone mit Kamera kaufen wollen

2.1. Gute Bild- und Tonqualität ist entscheidend

Das beste Babyphone mit Kamera überzeugt durch gute Bild- und Tonqualität. Erwarten Sie allerdings keine Wunder – in HD-Auflösung werden Sie Ihre Kleinen auf dem Farbdisplay nicht beobachten können.

Häufig sind die Bilder verpixelt und die Bewegungsabläufe wirken zum Teil „abgehackt“. Außerdem ist der Video-Monitor auf dem Empfängermodul der Eltern oft relativ klein.

Die meisten Babyphone mit Kamera halten aber, was sie versprechen: Für einen prüfenden Blick, ob alles in Ordnung ist, reicht die Videoqualität aus.

Die Nachtsicht-Funktion funktioniert mittels Infrarot-LEDs, die sich bei Dunkelheit automatisch einschalten. Das Nachtsicht-Bild ist auf dem Display des Empfängermoduls in Schwarz-Weiß zu sehen. Die Tonqualität der auf dem Markt angebotenen Babyphone hat sich im Lauf der Jahre stark verbessert.

Störungen, wie permanentes leises Surren und Rauschen, verzerrte Stimmen oder Rückkopplungseffekte, können jedoch trotzdem auftreten.

Tipp: Am besten sind Bild- und Tonqualität des Babyphones mit Kamera, wenn das Sendegerät in einem Meter Abstand vom Kind steht.

Babyphone, Babyphon oder Babyfon?

Wer im Internet nach einem geeigneten Modell sucht, findet unterschiedliche Schreibweisen. Der Duden empfiehlt die Variante „Babyfon“. Die alternativen Schreibweisen „Babyphon“ und „Babyphone“ sind im alltäglichen Gebrauch aber ebenso gängig.

2.2. Hohe Reichweite – in diesem Radius können Sie sich bewegen

Selbstverständlich stellt auch die Reichweite des Babyphones ein wichtiges Kaufkriterium dar. Die meisten Hersteller klassischer Babyphone versprechen eine Innenreichweite von zwischen 30 und 50 Metern sowie eine Außenreichweite von bis zu 300 Metern. Diese Zahlen können in der Realität jedoch stark variieren.

Je nach Wohnsituation – in der Stadt oder auf dem Land – und baulichen Gegebenheiten – Neubau oder Altbau, Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus – ist der Empfang mal besser, mal schlechter.

Oft können sich Eltern innerhalb des Wohnraums nur ein paar Zimmer vom Baby entfernen – dann lässt der Empfang zwischen Baby- und Elterneinheit bereits nach.

Deshalb verfügt ein gutes Babyphone über eine Reichweitenkontrolle – sobald der Empfang zwischen Sender und Empfänger abzubrechen droht, schlägt die Empfängereinheit Alarm.

Meist erfolgt dieser Alarm – wie die Akkustandkontrolle – optisch durch ein blinkendes Symbol auf dem Display, in manchen Fällen zusätzlich akustisch durch einen Warnton.

2.3. Niedrige Strahlenbelastung – wie gefährlich sind DECT-Babyphone?

Eine besonders hohe Reichweite haben DECT-Geräte. DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) ist der gängige internationale Funkstandard für Schnurlos- und Mobiltelefone. Der große Vorteil dieser Funktechnik ist neben der hohen Reichweite die hohe Störfestigkeit. Allerdings sagt man DECT-Geräten eine erhöhte Strahlenbelastung nach.

Die tatsächlichen Auswirkungen elektromagnetischer Felder und potenzielle Langzeitfolgen sind noch nicht in Gänze wissenschaftlich erfasst worden. Dennoch machen sich besorgte Eltern Gedanken um die Gesundheit und Sicherheit ihres Sprösslings.

In vielen Babyphone-mit-Kamera-Tests wird Ihnen daher empfohlen, ein Babyphone mit Eco-Modus zu kaufen. Der Eco-Modus kann die vom Gerät ausgehende Strahlenbelastung reduzieren, da keine dauerhafte Verbindung zwischen Sender- und Empfängermodul besteht.

Erst wenn ein bestimmter Geräuschpegel – z.B. dann, wenn sich das Kind durch Quengeln oder Schluchzen bemerkbar macht – auftritt, wird das Gerät aktiviert und das Kinderzimmer bleibt strahlungsarm. Das Model 10256296 des Herstellers NUK garantiert mit seinem Full Eco Mode eine 100-prozentige Strahlenfreiheit im Stand-by-Modus.

Hinweis: Der Eco-Modus spart zudem Energie: So hält auch der Akku des Babyphones länger.

3. Das sollten Sie bei der Nutzung vom Babyphone mit Kamera berücksichtigen

Flexibler im Alltag: Unser Babyphone mit Kamera Test 2017 vergleicht die besten Modelle.

Flexibler im Alltag: Unser Babyphone mit Kamera Test 2017 vergleicht die besten Modelle.

Ein Babyphone dient frischgebackenen Eltern bei der Schlaf-Überwachung ihres Babys oder Kleinkindes, ohne dass diese sich im selben Raum befinden müssen. So können Sie im Alltag Ihren Aufgaben nachgehen, aber sofort reagieren, wenn die Situation es erfordert.

Das Babyphone mit Kamera bietet einen Mehrwert gegenüber dem klassischen Babyphone. Sie werfen einen prüfenden Blick auf den Monitor und haben dank der Video Aufnahme Gewissheit, ob Ihr Nachwuchs friedlich schlummert.

Das ist praktisch und macht Sie in Ihrem Alltag unabhängiger und flexibler.

Ein gutes Babyphone mit Kamera lässt sich intuitiv bedienen, ohne dass Sie sich lange mit dem Lesen von komplizierten Gebrauchsanweisungen oder in der Handhabung mit technischen Mängeln herumärgern müssen.

Günstige Babyphone Alternativen, wie Apps und Webcams, machen häufig große Abstriche in der Bedienbarkeit und Sicherheit, weswegen wir Ihnen in unserem Babyphon mit Kamera Vergleich von den Apps abraten. Das Wohl der Kleinen steht schließlich im Vordergrund.

Achtung: So verlockend es auch sein mag – ein Babyphone kann eine reelle Aufsichtsperson nicht ersetzen. Es kann immer zu technischen Ausfällen und Störungen kommen. Zu 100 % verlassen können Sie sich auf das Babyphone mit Kamera nicht.

4. Die wichtigsten Hersteller und Marken

Einen Überblick über die wichtigsten Hersteller und Marken für Babyphone mit Kamerafunktion erhalten Sie hier:

  • Philips
  • NUK
  • Samsung
  • Audioline
  • Philips AVENT
  • Angelcare
  • Beurer
  • Motorola
  • Reer
  • Luvion
  • XSource

stubenwagen test baby

5. Die Stiftung Warentest empfiehlt Babyphone-Klassiker

BabyfonHandhabung

Das beste Babyphone mit Kamera lässt sich intuitiv bedienen.

Die Stiftung Warentest kürt in ihrem Babyphone Test 05 / 2015 das Audioline V 130 zum Babyphone-mit-Kamera-Vergleichssieger. Auf Platz zwei folgt das Philips Avent SCD603/00, auf Platz drei das NUK 10256296. Rang vier der Babyphone mit Videoübertragung geht an das Motorola MBP27T und Rang fünf an das Reer Apollo.

In dem Babyphone-mit-Kamera-Test wurden die Babyphone von Stiftung Warentest in vier Kategorien verglichen. Qualitätskriterien für das beste Babyphone mit Kamera sind im Stiftung Warentest Vergleich:

  • Übertragung
  • Handhabung
  • Akku
  • Umwelteigenschaften

Auch zwei Baby-Webcams hat die Stiftung Warentest einem Vergleich unterzogen. Die getesteten Modelle – das Modell Philips In.Sight (B120S/10) mit der dazugehörigen App In.Sight und das Modell Motorola Blink1 mit der dazugehörigen App Monitor Everywhere schneiden vergleichsweise schlecht ab.

In der Handhabung sind sie nur ausreichend bis mangelhaft.

Pluspunkt der Baby-Webcams: Das Datensendungsverhalten der App ist unkritisch, die beiden getesteten Apps senden ausschließlich Daten, die sie zum Funktionieren benötigen.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Babyphone mit Kamera

6.1. Soll ich ein Babyphone mit oder ohne Kamera kaufen?

Wenn Sie über die Neuanschaffung eines Babyfon nachdenken, haben Sie die Wahl zwischen Babyfon-Modellen mit Kamera und ohne Kamera. Sehen Sie in unserer Tabelle die Vor- und Nachteile eines Babyfons mit Kamera.

  • ermöglicht die audiovisuelle (Ton und Bild) Überwachung Ihres Kindes
  • verleiht ein Gefühl von zusätzlicher Sicherheit
  • oft höherer Preis als Modelle ohne Kamera
  • zum Teil kürzere Akkulaufzeit als Modelle ohne Kamera

6.2. Lohnt sich eine Babyphone-App fürs Smartphone oder Tablet?

Die Stiftung Warentest hat in ihrem Test 05 / 2015 stichprobenartig einige Babyphone-Apps für Android und iOS geprüft, darunter auch Apps mit Video-Funktion. Allerdings konnte im Test keine der Apps mit Video-Funktion überzeugen. Zum Teil sind die Babyphone-Apps umständlich zu bedienen und im Störungsfall unzuverlässig.

Des Weiteren lässt die Bildqualität der Videos stark zu Wünschen übrig, vor allem bei Dunkelheit.

Das Fazit der Stiftung Warentest: Klassische Geräte schneiden deutlich besser ab als die Apps. Diese sind nicht empfehlenswert.

6.3. Welche Zusatzfunktionen braucht das beste Babyfon mit Kamera?

Die meisten Babyfone mit Kamera sind mit zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet. Diese finden Sie als Übersicht in unserer obigen Tabelle aufgelistet. Viele dieser Funktionen benötigen Sie nicht unbedingt.

Auf das Nachtlicht, einen Sternenprojektor oder die Schlafliedfunktion können Sie gegebenenfalls verzichten – sie sind jedoch nette Extras, die dem Baby als Einschlafhilfe dienen können. Tools wie die Zoom-Funktion stellen besonders für Technik-affine Eltern eine interessante Spielerei dar.

Andere Produkteigenschaften stellen wiederum kaufentscheidende Faktoren dar. Wir empfehlen Ihnen, beim Kauf vor allem auf wichtige Qualitätskriterien, wie eine zuverlässige Akkustand- und Reichweitenkontrollegeringe Strahlenbelastung und einfache Bedienbarkeit zu achten.

Verwechseln Sie bei Ihrer Entscheidung für ein Babyfon mit Kamera nicht das Nachtlicht mit der Nachtsicht-Funktion. Hier zum Vergleich:

Nachtlicht Nachtsicht
Beim Nachtlicht (auch: Nachtorientierungslicht) handelt es sich um eine kleine Lampe mit sanftem Licht, die gerne im Schlafbereich von (Klein-)Kindern angebracht wird. Das gedimmte Licht beruhigt bei Dunkelheit und lässt den Säugling/das Kleinkind leichter einschlafen. Die Nachtsicht ist für die Video-Funktion des Babyphones mit Kamera in der Nacht unabdingbar. Bei Dunkelheit schaltet sich die Infrarot-Technik automatisch ein und die Kamera kann filmen. Für den Menschen ist Infrarot unsichtbar, deshalb stören die Infrarot-Leuchtdioden (LEDs) das Baby nicht im Schlaf.

6.4. Ist mein Babyfon abhörsicher?

BabyfonVater

Eine Gegensprechanlage kann nützlich sein – so hört Ihr Baby Ihre beruhigende Stimme bereits während Sie sich auf den Weg ins Kinderzimmer machen.

Im Rahmen der Datenschutzdebatte kommt die Frage auf, ob Babyfone abhörsicher sind. Bei analogen Geräten ist es theoretisch tatsächlich möglich, dass Nachbarn oder Fremde mithören können.

Außerdem verfügen analoge Geräte nur über wenige mögliche Kanäle – so kann es zu Störungen mit anderen Apparaten kommen.

Digitale Babyfone – und Babyfone mit Kamera sind digitale Geräte – gelten aufgrund der verschlüsselten DECT-Datenübertragung im Regelfall als abhörsicher und verfügen über eine Vielzahl an möglichen Kanälen.

Das digitale Babyfon wählt aus diesen Kanälen automatisch einen freien Kanal aus, wodurch Störungen vermieden werden.

6.5. Kann das Babyfon als Präventivmaßnahme von SIDS dienen?

Einige Babyfone mit Kamera sind mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. In diesem Fall erfasst eine Sensormatte im Kinderbett die Bewegungen des Babys. Sogar minimale Atembewegungen werden von der Atemüberwachung gemessen.

Sobald die Atmung für mehr als 20 Sekunden aussetzt, sich das Baby eine längere Weile nicht bewegt oder die Gefahr eines Hitzestaus besteht, wird ein Alarmsignal ausgelöst, das lebensrettend sein kann. Die Eltern werden unmittelbar benachrichtigt und können sofort einschreiten.

Wenn bei einem Geschwisterkind bereits der plötzliche Kindstod (SIDS: Sudden Infant Death Syndrome) aufgetreten ist, ist die Atemüberwachung eine empfehlenswerte Zusatzfunktion für das Babyfon mit Kamera.

Diese weiteren Produkte für Eltern und Babys haben wir für Sie getestet

Vergleichssieger
Philips Avent SCD630/26
gut (1,5) Philips Avent SCD630/26
128 Bewertungen
174,50 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Luvion 88 Essential
gut (1,6) Luvion 88 Essential
121 Bewertungen
122,00 € Zum Angebot
Kommentare (2)
  1. Christel Gebauer:

    Hallo Vergleich.org,

    ich habe Ihren informativen Beitrag gelesen und habe eine Frage: Ich möchte eine Babyfon App ausprobieren und mich würde interessieren, ob sich Hacker Zugriff auf meine Babyfon App verschaffen können?? Habe da mal etwas gelesen, dass in den USA eines gehackt wurde…

    Liebe Grüße,
    Christel Gebauer

    Antworten
    1. Vergleich.org:

      Liebe Leserin,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Babyphone mit Kamera Vergleich.

      Grundsätzlich kann jedes internetfähige Endgerät gehackt werden. Wenn Sie Ihr Kind mit einer Videophone-Funktion mittels einer App über WLAN auf dem Smartphone oder Tablet überwachen wollen, empfehlen wir Ihnen, die Passwörter von WLAN und Kamera in regelmäßigen Abständen zu ändern.

      Wir wünschen Ihnen entspannte Nächte,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Babybedarf

Jetzt vergleichen
Baby-Schneeanzug Test

Babybedarf Baby-Schneeanzug

Babys können ihre Körpertemperatur noch nicht selber regulieren, darum ist es wichtig, sie im Winter warm einzupacken…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babyflaschen Test

Babybedarf Babyflaschen

Beim Kauf von Babyflaschen gilt es vor allem auf das Material zu achten. Auch wenn alle Kunststoff-Flaschen seit Juni 2011 BPA-frei sind, greifen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babyhängematte Test

Babybedarf Babyhängematte

Eine Babyhängematte ermöglicht Ihrem Kind mit gerundetem Rücken zu liegen und somit in einer natürlichen Haltung besser entspannen und einschlafen zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babyphone Test

Babybedarf Babyphone

Ein Babyphone Testsieger zeichnet sich durch eine solide Akkuleistung, hohe Reichweite und eine Gegensprechfunktion aus…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrische Babyschaukel Test

Babybedarf Elektrische Babyschaukel

Elektrische Babyschaukeln erfüllen mehrere Aufgaben: Sie können unruhige Babys durch sanftes Wiegen beruhigen, mit altersgerechtem Spielzeug und Musik…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babyschaukel Test

Babybedarf Babyschaukel

Eine Babyschaukel erzeugt bei Säuglingen Wohlbefinden, da sie sich durch das Wiegen an die Zeit vor der Geburt erinnert fühlen. Wenn Sie Ihren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babytrage Test

Babybedarf Babytrage

Getragen werden ist ein natürlicher Trieb von Babys. Es hilft bei der gesunden Entwicklung der Knochen und kann vor Fehlhaltungen schützen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babywiege Test

Babybedarf Babywiege

Ein Baby schläft in den ersten drei Lebensmonaten laut Statistik etwa 16–18 Stunden über den ganzen Tag verteilt (Quelle: statista). Damit es dabei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrische Babywippe Test

Babybedarf Elektrische Babywippe

Der beste Platz für ein Baby sind die schützenden Arme der Eltern. Doch selbst diese können nicht 24 Stunden im Einsatz sein. Um Ihnen und Ihrem Kind …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babywippe Test

Babybedarf Babywippe

Eine Babyschaukel oder -wippe bietet Eltern und Kind aufgrund der vielen Einsatzmöglichkeiten viele Vorteile im Alltag. Eltern haben bei Arbeiten im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bollerwagen Test

Babybedarf Bollerwagen

Der traditionell an Christi Himmelfahrt begangene "Herrentag" ist ein altmodisches Ritual und benötigt als solches ein altmodisches Vehikel: Für den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Buggy Test

Babybedarf Buggy

Buggys sind eine tolle Alternative zu Kinderwagen oder Kindertragen. Sie sind klein und wendig, was sie fast unverzichtbar bei Ausflügen in die Stadt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Folgemilch Test

Babybedarf Folgemilch

Babymilch gibt es für verschiedene Altersstufen. Ist Ihr Kind jünger als 6 Monate alt und Sie möchten oder können es nicht stillen, dann nutzen Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fußsack Test

Babybedarf Fußsack

Der Fußsack ist ein Stoffsack für Babys und Kleinkinder, um sie vor Kälte, Nässe und Wind zu schützen. Während Decken im Kinderwagen, Buggy oder in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Herdschutzgitter Test

Babybedarf Herdschutzgitter

Schutzgitter für den Herd gibt es aus verschiedenen Materialien. Plastik ist oft transparent und fällt nicht so stark ins Auge wie eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hochstuhl Test

Babybedarf Hochstuhl

Hochstühle für Babys gibt es mit oder ohne Esstisch, sowie mit oder ohne Höhenverstellung und als mitwachsenden Stuhl bzw. mit Babyschale…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kindertrage Test

Babybedarf Kindertrage

Wenn Sie eine Kinder Trage, auch Kraxe genannt, für den Outdoor Einsatz kaufen möchten, gehen Sie zunächst ähnlich vor wie bei dem Kauf von einem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderwagen Test

Babybedarf Kinderwagen

Es gibt die unterschiedlichsten Kategorien von Kinderwagen: vom Erstlingswagen bis zum Jogger. Welches Modell für Sie geeignet ist, hängt vor allem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kombikinderwagen Test

Babybedarf Kombikinderwagen

Ein Kombikinderwagen ist ein praktischer und kostengünstiger Wagen für Sie und Ihr Baby. Als Säugling liegt Ihr Neugeborenes in der Babywanne, ab ca. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Krabbeldecke Test

Babybedarf Krabbeldecke

Eine Krabbeldecke ist ein sehr sinnvolles Produkt, das Ihrem Baby Spaß und Sicherheit beim Spielen, Rollen und Krabbeln bietet. Sie ist eine sichere …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Krabbelschuhe Test

Babybedarf Krabbelschuhe

Krabbelschuhe sind Babys bei den ersten Krabbel-Versuchen und Laufschritten eine Hilfe. Besonders auf rutschigen Oberflächen wie Fliesen und Parkett …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Lauflernschuhe Test

Babybedarf Lauflernschuhe

Lauflernschuhe sind spezielle Babyschuhe, die so gefertigt sind, dass Sie die Abrollbewegung beim Laufen des Kindes nicht behindern…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Lauflernwagen Test

Babybedarf Lauflernwagen

Lauflernwagen unterstützen Ihr Kind dabei, sich aktiv und selbstständig auf eigenen Füßen zu bewegen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spielbogen Test

Babybedarf Spielbogen

Der Spielbogen ist ein ideales Babyspielzeug ab 0 Monaten, durch das Babys ihre ersten Spiel- und Greifversuche unternehmen. Er verfügt über …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Strampler Test

Babybedarf Strampler

Strampler gehören zu den wichtigsten Kleidungsstücken, die neugeborene Kinder und Babys in ihren ersten Lebensmonaten von ihren Eltern angezogen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tischsitz Test

Babybedarf Tischsitz

Ab einem Alter von etwa 6 Monaten beginnen Babys, sich für das Essen der Großen zu interessieren – ein Zeichen dafür, dass sie sehr bald Platz am …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tragetuch Test

Babybedarf Tragetuch

Ein Babytragetuch gehört im Bereich der Babyausstattung, wie auch eine Kindertrage, zu den Tragehilfen. Im Gegensatz zu einem Kinderwagen oder Buggy …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Treppenhochstuhl Test

Babybedarf Treppenhochstuhl

Ein Treppenhochstuhl gehört zu den Klassikern unter den Kinderhochstühlen. Sobald Ihr Kind selbstständig sitzen kann, ist diese Hochstuhl-Variante …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Treppenschutzgitter Test

Babybedarf Treppenschutzgitter

Zur Absicherung bestimmter Räume oder der Aufgänge von Treppen ist ein Treppengitter zum Klemmen empfehlenswert. Treppenabgänge sollten jedoch immer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trinklernbecher Test

Babybedarf Trinklernbecher

Ein Trinkbecher, mit dem Kinder aktiv das Trinken lernen, kann von einem Kindesalter ab ca. 5 Monaten bis ungefähr 2 Jahren genutzt werden. Viele …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Türhopser Test

Babybedarf Türhopser

Ein Türhopser ist ein Kindersitz mit einer federnden Aufhängung, die am Rahmen einer Tür angebracht wird. Hier kann das Kleine munter schaukeln und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vaporisator Test

Babybedarf Vaporisator

Vaporisatoren sind Geräte zur Sterilisation und Reinigung von Babyflaschen, Schnullern und Nuckeln. Sie werden auch Vaporizer genannt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zwillingskinderwagen Test

Babybedarf Zwillingskinderwagen

Ein Zwillingskinderwagen hat eine wichtige Ladung - deshalb sollte er TÜV-geprüft und schadstoffarm sein. Achten Sie beim Kauf auf stabile Räder, … 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

zum Vergleich