Das Wichtigste in Kürze
  • Frisst Ihr Stubentiger lieber Nass- oder Trockenfutter? Nicht jeder Schlingnapf für Katzen ist für beide Futterarten geeignet. Tests von Anti-Schling-Näpfen für Katzen im Internet haben gezeigt: Muss das Tier die Pfötchen einsetzen, um das Essen herauszuangeln, ergibt sich bei Nassfutter hinterher eine ziemliche Sauerei. Achten Sie daher darauf, dass der Anti-Schling-Napf für Katzen nassfuttergeeignet ist, wenn Sie dieses verfüttern wollen.

1. Wie verhindert ein Katzen-Anti-Schling-Napf, dass die Katze schlingt?

Ihre Katze frisst zu schnell? Anti-Schling-Näpfe, auch Slow Feeder genannt, sind mit einem speziellen Anti-Schling-Einsatz ausgestattet, der das verhindert. Diese Erhebungen, Wirbel oder Barrieren bewirken, dass Ihr Fellknäuel sich beim Fressen ein wenig anstrengen muss, um an das Futter zu gelangen. Dabei ist Ausgewogenheit Trumpf: Der beste Anti-Schling-Napf für Katzen fordert Ihr Tier, überfordert es aber nicht.

2. Sind Anti-Schling-Näpfe für Katzen spülmaschinenfest?

Jedes Modell unseres Anti-Schling-Napf-für-Katzen-Vergleichs ist spülmaschinenfest. Natürlich können Sie ihn aber auch mit der Hand abwaschen.

3. Aus welchem Material bestehen Anti-Schling-Näpfe?

Üblicherweise werden diese Näpfe aus Kunststoff gefertigt. Das Material ist stoßfest, lebensmittelecht und wasserabweisend. Wer will, kann aber auch einen Anti-Schling-Napf für Katzen kaufen, der aus Edelstahl, Bambusfaser oder Silikon gefertigt ist.

Anti-Schling-Napf Katze Test