Wetzstahl Test 2017

Die 7 besten Abziehstähle im Vergleich.

Dick Wetzstahl 70054 Dick Wetzstahl 70054
WMF Grand Gourmet WMF Grand Gourmet
WMF Spitzenklasse Plus WMF Spitzenklasse Plus
Zwilling 32576231 Zwilling 32576231
Wüsthof 4463 Wüsthof 4463
ARCCI Wetzstahl ARCCI Wetzstahl
GRÄWE Profi Wetzstahl GRÄWE Profi Wetzstahl
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Dick Wetzstahl 70054 WMF Grand Gourmet WMF Spitzenklasse Plus Zwilling 32576231 Wüsthof 4463 ARCCI Wetzstahl GRÄWE Profi Wetzstahl
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
03/2017
Kundenwertung
bei Amazon
1 Bewertungen
12 Bewertungen
147 Bewertungen
69 Bewertungen
68 Bewertungen
25 Bewertungen
79 Bewertungen
geeignet für hoch­wer­tige Profi-Messer alle Küchen­messer alle Küchen­messer alle Küchen­messer alle Küchen­messer alle Küchen­messer alle Küchen­messer
Schärfergebnis
Gesamtlänge
Wetzstahllänge
45 cm
30 cm
40 cm
23 cm
36 cm
23 cm
35 cm
22 cm
36 cm
23 cm
43 cm
31 cm
40 cm
25 cm
Griff Kunst­stoff Edel­stahl / Cro­margan Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff
Gewicht 380 g 158 g 240 g 170 g 190 g 240 g 310 g
Vorteile
  • beson­ders lang, auch für große Messer geeignet
  • mit Saphir­überzug
  • liegt beson­ders leicht und fest in der Hand
  • spül­ma­schi­nen­fest
  • liegt gut und leicht in der Hand
  • bestes Schär­f­er­gebnis bei Stif­tung Waren­test
  • sch­nelles und ein­fa­ches Schärfen auch für Anfänger
  • liegt gut und leicht in der Hand
  • sehr gutes Schär­f­er­gebnis
  • sch­nelles Schärfen der Messer
  • sehr leicht
  • guter Griff
  • sehr gutes Schär­f­er­gebnis
  • lange Wetz­schneide, auch für große Messer geeignet
  • guter Griff mit Auf­hän­ge­ring
  • guter Griff, liegt gut in der Hand
  • sehr gutes Schär­f­er­gebnis
  • gut für große Messer geeignet
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon ca. 40 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 62 €
  • Ebay ca. 71 €
  • Amazon ca. 26 €
  • Ebay ca. 40 €
  • Amazon ca. 7 €
  • Ebay ca. 15 €
  • Amazon ca. 16 €
  • Ebay ca. 15 €
  • Amazon ca. 18 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 10 €
  • Ebay Preis prüfen

Wetzstahl-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Wetzstahl wird dazu benutzt, scharfe Messer und deren Klingen langfristig scharf zu halten. Dafür müssen die Messer regelmäßig mit einem Wetzstab behandelt werden, in der Regel einmal pro Woche.
  • Bei einem Wetzstahl spielt die Länge und die Handhabung, aber auch die Art und der Zustand der zu behandelnden Messer eine wichtige Rolle.
  • Nur bereits scharfe Messer sollten für einen Wetzstahl benutzt werden. Für das Schärfen stumpfer Messer eignen sich Wetzstäbe aus Keramik, Schleifsteine oder elektrische Schleifgeräte besser.

koch schärft messer

Wer hochwertige und teure Messer zuhause in der Küche benutzt, der merkt, dass selbst das beste Messer irgendwann nicht mehr so gut schneidet wie am ersten Tag. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch unnötig. Mit Wetzstählen kann durch minimalen Aufwand die Schärfe der Klingen Ihrer Messer dauerhaft und langfristig gewährleistet werden. Das kurze Wetzen vor der Benutzung Ihrer Messer lohnt sich. Ohne Wetzstahl nützt auch das beste Messer nichts, wenn es nach kurzer Zeit stumpf wird. In unserem Wetzstahl Vergleich 2017 haben wir für Sie den besten Wetzstahl gesucht, damit Sie und ihre Messer nicht mehr so schnell abstumpfen.

1. Was ist ein Wetzstahl?

Kochmesser Wetzstahl

Köche schwören auf Wetzstähle, um ihre Kochmesser lange scharf zu halten.

Ein Wetzstahl wird in der Regel in der Küche verwendet, um Messer zu schärfen. Meistens sind die Wetzstähle stabförmig in einer ovalen oder flachen Form. Wetzstähle schärfen jedoch nicht stumpfe Messer, sondern können lediglich die oberste Schicht der Klinge bei regelmäßiger Anwendung dauerhaft scharf halten. Viele Profi- und Hobbyköche schwören auf eine Behandlung ihrer Messer durch einen Wetzstahl und wenden diesen vor jedem Arbeitsgang und Kochen an ihren Messern an, um auch noch nach Jahren eine gute Schnitthaltigkeit der Messer zu haben.

Anders als andere Messerschärfer können Wetzstähle stumpfe Messer nicht wieder scharf machen, sondern tragen nur zum Erhalt der Klingenschärfe bei. Er dient lediglich zum Aufrichten des feinen Grades an der Schneide, ähnlich wie bei einem Rasiermesser. Das Messer wird abgezogen, weshalb bei Wetzstahl auch gerne die Rede von Abziehstahl ist. Da die scharfe Schneide eines Messers während der Benutzung ein klein wenig zur Seite gebogen wird (nicht mit dem bloßen Auge zu erkennen), lohnt sich der Einsatz eines Wetzstahls, um die Klinge wieder aufzurichten. Mikroskopisch kleine Unebenheiten auf der Klinge werden wieder aufgerichtet und die Klinge schneidet anschließend wieder kerzengerade und sehr scharf.

Wetzstähle sollten in keiner gut sortierten Küche fehlen, besonders wenn Sie teure und gute Küchenmesser haben sollten. Außerdem passen die Wetzstäbe gut in jede Schublade oder einen Messerblock. Welche Vor- und Nachteile die Wetzsteine gegenüber anderen Messerschärfern haben, zeigt die Tabelle unten.

  • halten Messer dauerhaft scharf
  • gute Qualität zum fairen Preis
  • langlebiges Material
  • platzsparende Aufbewahrung in der Schublade oder im Messerblock
  • keine Schärfung bei stumpfen Messern
  • nicht für alle japanischen Messer oder Keramikmesser geeignet
  • dürfen meist nicht in die Spülmaschine

2. Kaufkriterien für Wetzstähle

Das Gute dieser Kaufberatung vorweg: Sie können nicht viel falsch machen, wenn Sie einen Wetzstahl kaufen möchten. Um den besten Wetzstahl für Sie und ihre Messer zu finden, sollten Sie jedoch einige Faktoren beachten, die wir in der folgenden Tabelle aufgelistet haben.

Kriterium Kurzbeschreibung
Länge Zwar haben die meisten Wetzstähle in der Kategorie Länge ähnliche Werte, trotzdem spielt die Länge eine wichtige Rolle. Die meisten Modelle aus unserem Wetzstahl-Vergleich 2017 haben eine Wetzstahllänge von 20 – 30 cm ohne Griff. Bevor Sie einen Wetzstahl kaufen, achten Sie darauf, dass der Wetzstahl ohne Griff mindestens so lang ist wie ihr längstes Messer. Für ein Dönermesser oder ein Schwert wäre ein Wetzstahl wahrscheinlich zu klein.
Zustand des Messers Wetzstähle werden zum Schärfen von bereits scharfen Messern benutzt, um diese langfristig und auf Dauer scharf zu halten. Köche und Metzger schärfen ihre Messer mehrmals am Tag, im normalen Haushaltsgebrauch reicht es, wenn Sie Ihre Messer einmal pro Woche nachschärfen. Sollte das Messer stumpf sein, sind andere Messerschärfer wie elektronische Schärfgeräte oder mit Wasser getränkte Schleifsteine die bessere Wahl.
Art des Messers Normale Küchenmesser, Gemüsemesser und Fleischmesser lassen sich mit einem Wetzstahl besonders gut scharf halten. Doch auch Taschenmesser, Jagdmesser und Scheren lassen sich mit einem Wetzstab schärfen. Vorsicht ist bei japanischen Messern geboten: Stammt das japanische Messer aus europäischer Herstellung, sollte die Benutzung eines Wetzstahls kein Problem sein. Wurden die japanischen Messer in Asien hergestellt, sind die Messer oft härter als der Wetzstahl und die empfindlichen Schneiden der Santoku- und Damastmesser könnten in Mitleidenschaft gezogen werden. Nicht mit einem Wetzstahl dürfen Sie Keramikmesser schärfen, das sollten Sie lieber einem Profi überlassen. Auch bei Messern mit Wellenschliff, wie etwa Brotmesser, sollten andere Messerschärfer benutzt werden.
Handhabung Damit das Schärfen zum Erfolg wird, achten Sie darauf, dass der Wetzstahl nicht zu schwer in der Hand liegt. Da der Stahl ohnehin nicht leicht ist, benutzt die Mehrzahl der Hersteller Kunststoff als Material für den Griff, ob unser Wetzstahl Vergleichssieger oder ein günstiger Wetzstahl. Für ein gutes Schärfergebnis sollte der Stab locker und leicht, aber trotzdem sicher und fest in Ihrer Hand liegen. Viel Kraft benötigen Sie zum Messer schärfen nicht, sondern Gefühl und den richtigen Winkel.

3. So benutzen Sie einen Wetzstahl richtig

Wetzstahl Test

Das Kochmesser in einem Winkel von etwa 20 Grad von jeder Seite über den Wetzstahl ziehen.

Bei der richtigen Benutzung eines Wetzstahls kommt es nicht auf Geschwindigkeit und Kraft an, sondern auf den richtigen und gefühlvollen Anpressdruck im richtigen Winkel. Um einen Wetzstahl richtig benutzen zu können, sollte die Klinge des Messers nicht länger sein als der Wetzstahl ohne Griff. Beim Wetzen gilt wie so oft im Leben: Übung macht den Meister. Beachten Sie auch die mitgelieferte Wetzstahl Anleitung des Herstellers.

Die Vorder- und Rückseite der Messerklinge sollten in einem Winkel von etwa 20 Grad fünf bis zehn Mal pro Seite über den Wetzstahl gezogen werden. Halten Sie den Wetzstahl gerade in der Hand und bewegen Sie das Messer über den Stahl, nicht andersherum. Achten sie darauf, dass beide Messerseiten vom Schaft bis zur Messerspitze gleichmäßig über den gesamten Stahl gezogen werden. Nach dem Schleifen sollten Sie sowohl Messer als auch Wetzstahl reinigen, damit Abrieb in Form von winzigen Stahlpartikeln nicht in ihr Essen gelangt, dass sie anschließend zubereiten möchten.

Im folgenden Video wird der Vorgang des richtigen Wetzens nochmal veranschaulicht:

4. Wetzstahl bei der Stiftung Warentest

Stumpfe Messer schärfen, aber wie?

Wenn Sie stumpfe Messer schärfen möchten, sind Wetzstäbe mit spezieller Beschichtung, Wetzsteine oder Schärfgeräte besser geeignet. Wenn Sie Ihre Messer regelmäßig mit einem Wetzstahl bearbeiten, werden die Messer gar nicht erst stumpf.

Nicht nur wir haben einen Wetzstahl Vergleich durchgeführt, auch die Stiftung Warentest hat vor einigen Jahren in der Ausgabe 01/2010 im Zuge eines Messerschärfer Test einige Wetzstähle unter die Lupe genommen. Zum Wetzstahl Vergleichssieger kürte die Stiftung den WMF Wetzstahl Spitzenklasse, dicht gefolgt von zwei Modellen der Hersteller Wüsthof und Zwilling. Als Schlusslicht ging ein sehr günstiger Wetzstahl von Fackelmann aus dem Test hervor. Andere Messerschärfer, wie Schärfgeräte oder Schleifsteine, wurden von der Stiftung Warentest weniger gut bewertet. Das Fazit der Stiftung lautet: Wetzstahl schärft Messer am effektivsten.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Wetzstahl

5.1. Welche Wetzstab-Typen gibt es noch?

Neben den klassischen Wetzstäben aus Stahl, um die es in diesem Wetzstahl-Vergleich geht, gibt es auch einige andere Varianten unter den Messerschärfern in Stabform. Beliebt sind neben den Wetzstählen auch Stäbe aus Stahl mit Diamant-Beschichtung. Diese Diamantschicht wird jedoch schnell abgetragen, weshalb diese Produkte nicht besonders lange nutzbar sind. Diamant Wetzstahl hat keine Vorteile im Vergleich zum Gebrauch eines normalen Wetzstabs, wie die Modelle aus unserem Wetzstahl-Vergleich.

Diamant Wetzstahl mit entsprechender Beschichtung.

Diamant Wetzstahl mit entsprechender Beschichtung.

Eine gute Wetzstahl Alternative stellt ein Keramikwetzstab dar, der etwas härter ist und auch zum Schärfen stumpfer Messer genutzt werden kann. Allerdings können Kermaikwetzstäbe leicht brechen, außerdem kann die Klinge des Messers durch falsche Anwendung ruiniert werden. Außerdem wird viel Material abgetragen, allzu oft darf man Keramikwetzstäbe nicht nutzen. Achtung: Zum Keramikmesser schärfen sind auch diese Wetzstäbe ungeeignet.

5.2. Wetzstahl oder Schleifstein?

Schleifsteine sollten zum Messer schärfen hinzugezogen werden, wenn es sich um stärkere Beschädigungen an der Klinge handelt. Ein Schleifstein benutzt Schleifmaterial mit wesentlich größerer Körnung, bedürfen bei der Benutzung allerdings auch einiges an Übung und Geschick. Da die Schleifsteine eine grobe Seite für die Schärfung der Klingen und eine sanftere Seite für den regelmäßigen Schliff besitzen, kann ein Schleifstein als Wetzstahl Alternative eingesetzt werden. Mit einem Wetzstahl geht die regelmäßige Instandhaltung und Pflege der Schärfe der Messer jedoch schneller und unkomplizierter.

5.3. Welche Hersteller für Wetzstahl gibt es?

Unter den beliebtesten Produkten zum Messer-Schärfen gehören ein WMF Wetzstahl und ein Zwilling Wetzstahl. Profis und Hobbyköche nutzen zum Schärfen ihrer Kochmesser oft Dick Wetzstahl, bei dem der Wetzstahl in der Regel länger ist und auch für große Kochmesser bestens geeignet, deshalb aber auch etwas teurer ist. Hier haben wir alle Wetzstahl Marken und Hersteller nochmal für Sie aufgelistet:

  • Contacto
  • Fackelmann
  • Herbertz
  • Solicut
  • Victorinox
  • Wüsthof
  • Dick
  • Franz Güde
  • Linder
  • Zwilling
  • WMF
  • Buck
  • Rösle
  • TokioKitchenWare
  • Windmühlen
  • Fiskars
  • Gräwe
  • Böker
  • Fissler

5.4. Kann ich mit einem Wetzstahl Scheren schleifen?

Küchenscheren oder Bastelscheren können problemlos mit einem Wetzstahl wieder scharf gemacht werden. Alternativ können Sie Ihre Scheren und Messer einem Scherenschleifer oder einem Schleifer in die Hände geben, von denen es allerdings immer weniger gibt. Für kleine Taschenmesser oder Scheren gibt es auch einen Taschenwertstahl, der so groß wie ein Kugelschreiber ist und in jede Hosentasche passt.

5.5. Kann ich mit einem Wetzstahl Rasenmähermesser schärfen?

Wetzsteine sollten nur für normale Messer, wie Taschenmesser, Jagdmesser und Küchenmesser benutzt werden. Zum Rasenmähermesser schärfen eignen sich Werkstattfeilen oder ein feiner Sehnenschleifstein. Die Produkte aus den meisten Wetzstahl Tests sind nur für die Küche und kleine Messer geeignet.

Vergleichssieger
Dick Wetzstahl 70054
sehr gut (1,2) Dick Wetzstahl 70054
1 Bewertungen
40,00 € zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
WMF Spitzenklasse Plus
gut (1,5) WMF Spitzenklasse Plus
147 Bewertungen
26,45 € zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Wetzstahl.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Messer

Jetzt vergleichen
Brotmesser Test

Messer Brotmesser

Brotmesser mit einer langen Klinge eignen sich vor allem für dicke Krustenbrote. Mit einer etwas kürzeren Klinge können Sie dünne Baguettes in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Damastmesser Test

Messer Damastmesser

Bei einem Damaszenermesser handelt es sich um ein Messer mit einer Schneide aus Stahl. Diese wurde in mehrlagig gefaltet, sodass das typische …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektromesser Test

Messer Elektromesser

Ein Elektromesser (EM) ist ein Alleskönner und schneidet in der Küche jegliche Lebensmittel in Scheiben und zarte Stücke…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kellnermesser Test

Messer Kellnermesser

Mit einem Kellnermesser lassen sich Weinflaschen mit Korken professionell und einfach öffnen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Keramikmesser Test

Messer Keramikmesser

Keramikmesser gehören zu den Küchenmessern. Die Klinge besteht aus Zirkoniakeramik, einem sehr feinen und hochwertigen Material, das den Messern …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kochmesser Test

Messer Kochmesser

Die Messer aus diesem Kochmesser Vergleich sind die Allrounder unter den Schneidgeräten. Mit diesem generalistischen Küchenmesser schneiden Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Küchenmesser Test

Messer Küchenmesser

Ein Kochmesser ist ein Allzweckmesser, das täglich in der Küche als Zubehör Verwendung findet. Deshalb sollte es schnell und mühelos Lebensmittel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Messerblock Test

Messer Messerblock

Ein solider Messerblock ist aus Holz gefertigt und bietet neben dem stabilen Gewicht auch eine ausreichend große Standfläche, damit keine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Messerschärfer Test

Messer Messerschärfer

Messerschärfer werden zum Schleifen von stumpfen Messerklingen verwendet. Die Schleifsteine der Messerschärfer bestehen aus unterschiedlichen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Messerset Test

Messer Messerset

Ein Set aus Messern wird in der Küche gebraucht, um mit jedem Schnittgut (Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse etc.) umgehen zu können…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Santokumesser Test

Messer Santokumesser

Santokumesser stammen aus Japan und sind zum Einsatz in der Küche geschaffen. Als Allzweckmesser zerteilen Sie sowohl Fisch und Fleisch als auch Gem…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schleifstein Test

Messer Schleifstein

Der Schleifstein ist ein Messerschärfer, Scherenschleifer und Klingenrichter. Er biegt nicht nur den Grat der Klinge zurecht, wie der Wetzstahl, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steakmesser Test

Messer Steakmesser

Ein Steakmesser gehört zum Steakbesteck und ist ein Messer mit besonders schmaler und scharfer Klinge. Es ermöglicht, dass das Fleisch einfach …

zum Vergleich
vg