Das Wichtigste in Kürze
  • Sie sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken: USB-3-auf-USB-C-Kabel sind notwendig, um verschiedenste Geräte miteinander zu verbinden oder aufzuladen. Die USB-C-Technologie wird vor allem in modernen Smartphones, Chromebooks und MacBooks verwendet – mittlerweile werden USB-C-Anschlüsse sogar in herkömmlichen Laptops integriert. Die Qualitätsunterschiede unter gängigen Produkten sind bemerkenswert – unser USB-3.0-auf-USB-C-Kabel-Vergleich soll Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern.

1. Worin unterscheiden sich gängige USB-C-zu-USB-3.0-Adapter- und Kabel?

Gängige USB-Adapter bestehen entweder aus einem Kabel oder sind als bloße Sticks erhältlich. Der offensichtliche Vorteil kabelbasierter Produkte ist die Längenreichweite: Hierbei können Sie Ihre Geräte auch über längere Distanzen miteinander verbinden. Dabei sind meist verschiedenste Kabellängen erhältlich – einige Hersteller bieten sogar USB-3.0-auf-USB-C-Kabel mit 5 m Länge an. Doch wer auf Reichweite verzichten kann, sollte sich lieber einen Stick anschaffen: Solche USB-3.0-auf-USB-C-Buchsen sind häufig sogar in Zweierpäckchen erhältlich. Außerdem vermeiden Sie bei der Nutzung solcher Sticks die Entstehung unnötiger Kabelsalate am Arbeitsplatz.

Manchmal reicht ein einziger Adapter nicht aus – daher stellen moderne Hersteller wie Sharkoon USB-3.0-auf-USB-C-Kombinationsadapter her. Letztere enthalten nicht nur USB-Ports, sondern verfügen ebenso über SD-Kartenleser sowie HDMI- und Kopfhöreranschlüsse.

2. Was bedeutet „USB-IF-zertifiziert“?

Wenn Sie ein USB-3.0-auf-USB-C-Kabel kaufen möchten, könnte das Vorhandensein einer USB-IF-Zertifizierung Einfluss auf Ihre Kaufentscheidung haben. Letztere wird vom sogenannten USB-Implementers-Forum ausgestellt, eine US-amerikanische Non-Profit-Organisation. Gegenstand derer USB-3.0-auf-USB-C-Kabel-Tests ist hierbei unter anderem die Einhaltung mechanischer und elektrischer Qualitätsstandards bei der Herstellung verschiedenster USB-Produkte. Auch die Einhaltung von Umweltvorschriften spielt eine Rolle, jedoch haben nur wenige USB-3.0-auf-USB-C-Adapter eine USB-IF-Zertifizierung erhalten.

3. Was kann man aus gängigen USB-3.0-auf-USB-C-Kabel-Tests im Internet resümieren?

Die besten USB-3.0-auf-USB-C-Kabel konnten durch ihre Langlebigkeit überzeugen: Dank spezieller Isolierungen aus Nylon und Aluminium kann die Gefahr eines Kabelbruchs drastisch reduziert werden. Für USB-3.0-auf-USB-C-Adapter-Sticks war dieser Punkt entsprechend irrelevant, da letztere durch ihre Kompaktheit und Stabilität keiner nennenswerten Gefahr durch äußere Einflüsse ausgesetzt sind. Die meisten USB-3.0-Adapter verfügen über eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 5 Gbit/s – auf der USB-3.1-Technologie basierende Produkte sind sogar doppelt so schnell.

Die Ausgangsleistung war für USB-3.0-auf-USB-C-Buchsen-Tests im Internet ein weniger relevantes Vergleichskriterium, da die Produktwerte hierbei – ähnlich wie bei der Datenübertragungsgeschwindigkeit – übereinstimmend sind (3 Ampere). Gängige Produkte werden häufig in verschiedenen Farben und Maßen angeboten – namhafte Hersteller von USB-3.0-auf-USB-C-Adaptern wie Anker ermöglichen sogar die Auswahl von bis zu vier verschiedenen Längen.

usb-3-0-auf-usb-c-test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende USB 3.0 auf USB-C Tests: