Das Wichtigste in Kürze
  • Die besten Tempranillos werden in Mengen von sechs 0,75-Liter-Flaschen oder 3-Liter-Kartons angeboten.

1. Was sagen Tempranillo-Tests im Internet zum Geschmack?

Tempranillo ist ein spanischer Rotwein, der meist trocken und nur teilweise halbtrocken angeboten wird. Wie in gängigen Tempranillo-Tests im Internet beschrieben wird, gilt er als säurearm und Aromen von Erdbeeren und Pflaumen sollen herausgeschmeckt werden können.

Es gibt übrigens auch Bio-Tempranillo, bei dem die Weinreben ökologisch, das heißt ohne die Verwendung von chemischen Mitteln, angebaut werden.

2. Wie hoch ist der Alkoholgehalt von Tempranillo?

Der Alkoholgehalt von Tempranillo liegt zwischen 11 und 14 Vol.-%. Dabei haben die meisten Weine 12,5 oder 13,5 Vol.-%. Wie hoch der Alkoholgehalt des jeweiligen Weines ist, können Sie ganz einfach der Tabelle unseres Tempranillo-Vergleichs entnehmen.

Tempranillo wird entweder in Glasflaschen oder Kartons angeboten. Bei ersteren sind Schraubverschlüsse sehr empfehlenswert, denn so können Sie die Weinflasche öffnen, ohne Zubehör wie einen Korkenzieher zu benötigen.

Bei den Kartons handelt es sich um sogenannte Bag-in-Box-Konstruktionen. Das heißt, im Inneren des Pappkartons befindet sich ein Plastikbeutel, in den der Tempranillo-Wein abgefüllt ist. An diesen ist ein praktischer Zapfhahn angebracht, der durch den Karton nach außen geschoben wird. So können Sie den Weinkarton an einem Ort platzieren und einfach ein Rotweinglas unter den Zapfhahn halten und sich Wein einschenken.

Möchten Sie einen Tempranillo kaufen, empfehlen wir Ihnen einen Karton mit Zapfhahn oder Flaschen mit Schraubverschluss zu wählen. So können Sie den Wein einfach öffnen und auch, wenn Sie ihn nicht austrinken, kann das Behältnis gut luftdicht verschlossen und aufbewahrt werden.

3. Zu welchen Gerichten passt Tempranillo besonders gut?

Der trockene Tempranillo wird als kräftiger Rotwein beschrieben, der besonders gut zu spanischen Tapas wie Datteln im Speckmantel, spanischem Schinken oder Käse, aber auch deftigen Fleischgerichten passt.

Wie in gängigen Tempranillo-Tests im Internet beschrieben wird, liegt die optimale Trinktemperatur zwischen 16 und 18 °C. Auch wird empfohlen, den Wein vor dem Genuss ausreichend Zeit zum Atmen zu geben. Am besten wird er vorab in einen Dekanter gegeben, um sein volles Aroma entfalten zu können.

Tempranillo-Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Tempranillo Tests: