• Oft werden Speisekammer etwas lieblos mit ausrangierten Schränken und Kommoden bestückt. Dabei wird viel Stauraum verschenkt. Besser sind Regale oder Regalsysteme geeignet.
  • Wenn Ihre Speisekammer ein Fenster hat, sollten Sie auf jeden Fall ein Insektenschutzgitter anbringen, um Nahrungsschädlingen keinen Zutritt zu gewähren.
  • Übersichtlichkeit lohnt sich, sonst werden Vorräte in den hinteren Reihen schnell vergessen. Offene, nicht zu tiefe Regalböden und transparente Behälter sind eine gute Wahl.

speisekammer-einrichten-lebensmittel

Worauf kommt es bei der Aufbewahrung an?

Wichtig ist es, keine offenen Tüten mit Nahrungsmitteln in der Speisekammer zu haben. Das führt früher oder später fast immer zu Lebensmittelmotten oder anderen Schädlingen. Füllen Sie Reste besser in Schraub- oder Einmachgläser. Auch große, feste Klammern und dicht verschließbare Kunststoffbehälter helfen dabei, die Vorräte sicher aufzubewahren.

Wer eine Speisekammer einrichten möchte, sollte das gut planen, um den Platz möglichst optimal nutzen zu können. Wohnraum ist oft knapp und teuer, da lohnt es sich meistens, etwas in clevere Ordnungssysteme und eine passende Einrichtung zu investieren.

Das muss keine maßgeschreinerte Lösung vom Tischler sein, aber wenn Sie handwerklich geschickt sind, können Sie maßgeschneiderte Regale und Halterungen selbst bauen. Ansonsten lassen sich Kellerregalsysteme möglichst optimal platzieren.

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Planungsschritte Ihnen im Vorfeld helfen. Darüber hinaus bekommen Sie Anleitungen und Tipps, mit welchen Mitteln und Maßnahmen Sie Ihre Speisekammer sinnvoll einrichten und was Sie dabei beachten sollten.

1. Was soll alles in der Speisekammer untergebracht werden?

speisekammer-einrichten-regale

Unter der Decke findet sich Platz für selten genutzte Küchenutensilien, wie etwa Fondueset, Backformen, Dörrautomat und dergleichen.

Die Frage, was Sie alles in der Speisekammer unterbringen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld Ihrer Planung beantworten. Wenn Sie eine sehr kleine Speisekammer einrichten wollen, dann werden Sie für einige Dinge andere Lagerorte finden müssen. Haben Sie genug Platz, dann ist neben den Lebensmittelvorräten vielleicht auch Platz für Putz- und Reinigungsmittel oder sogar für Waschmaschine und Schmutzwäsche. Sie werden staunen, wie viel auf wenigen Quadratmeter Platz finden kann.

» Mehr Informationen
Art Beispiele
Lebensmittelvorräte
  • Konserven
  • Nudeln, Reis, Getreide, Mehl, Hülsenfrüchte
  • haltbare Milch
  • Honig, Marmelade
  • Essig, Öl, Tee, Kaffee
  • Nüsse, Trockenfrüchte
  • Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren, Äpfel usw.
  • Aufbackbrötchen u.ä.
Tiefkühlschrank oder -truhe
  • Obst und Gemüse
  • Fertiggerichte
  • Butter
  • Fleisch und Fisch
Getränke
  • Säfte, Limonaden u.ä.
  • Wein, Sekt, Spirituosen
  • Getränkekisten (Wasser, Bier usw.)
  • Altglas und Pfandflaschen
Sonstige Vorräte für den Haushalt
  • Toilettenpapier
  • Zellstofftücher
  • Müll- und Gefrierbeutel
  • Hygieneartikel (Zahnpasta, Shampoo, Seife usw.)
  • Tierfutter und -streu
  • Altpapier
  • Sammelbehälter für Batterien und dergleichen
Reinigungsmittel und Putzutensilien
  • Staubsauger
  • Wischer
  • Putzmittelflaschen
  • Putzlappen usw.
Waschküche

Tipp: Trennen Sie intensiv riechende Vorräte (z.B. parfümierte Seifen) von Lebensmitteln bzw. lagern Sie diese in luftdicht verschließbaren Behältern, um zu verhindern, dass der Geruch den Lebensmitteln anhaftet.

2. Wie entsteht ein Plan für die Einrichtung der Speisekammer?

speisekammer-einrichten-plan

Investieren Sie etwas Zeit in eine sorgfältige Planung. Das bewahrt vor bösen Überraschungen, wie etwa davor, dass der Gefrierschrank nicht durch die schmale Tür der Speisekammer passt.

Sie fragen sich: Wie kann ich die Speisekammer sinnvoll einrichten? Als Grundlage sollten Sie sich eine Vorstellung davon machen, welche Mengen von welchen Dingen Sie in Ihrer Speisekammer lagern möchten. Eine interessante Planungsgrundlage bietet der Vorratskalkulator des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Danach gehen Sie Schritt für Schritt wie in dieser Anleitung vor, um Ihre Speisekammer richtig einzurichten:

» Mehr Informationen
  1. Schreiben Sie sich eine Liste mit allem, was in der Vorratskammer Platz finden soll.
  2. Machen Sie sich ein Bild vom notwendigen Volumen, indem Sie einfach einmal eine typische Verpackung ausmessen und das Volumen vom entsprechenden Vorrat hochrechnen.
  3. Schauen Sie nach Regalen, Ordnungssystemen und Behältern, die für Ihre Speisekammer infrage kommen.
  4. Messen Sie Ihre Speisekammer vollständig aus.
  5. Zeichnen Sie einen maßstabsgerechten Plan in der Draufsicht mit den Regalen, Ordnungssystemen usw.

3. Was, wenn der Raum in der Speisekammer nicht ausreicht?

speisekammer-einrichten-haengeregal

Auf der Rückseite der Tür schafft eine zusätzliche Hängeaufbewahrung extra Platz und Übersicht.

Der Platz in einer Speisekammer reicht oft nicht für alles aus, was untergebracht werden soll. Folgende Anleitungen und Tipps helfen weiter:

» Mehr Informationen
  • Eine Truhe im Flur oder auf dem Balkon kann Getränkekisten aufnehmen und gleichzeitig Sitzgelegenheit sein.
  • In einem Hängeschrank oder Waschtisch im Badezimmer können Hygieneprodukte bevorratet werden.
  • Ein zusätzlicher Schrank im Schlafzimmer oder Büro ist durchaus auch als Putzschrank geeignet.
  • Schmutzwäsche kann in Wäschebehältern in Hockerform direkt in Kinderzimmer und Schlafzimmer gesammelt werden.
  • Unter einem Vogel- oder Kleintierkäfig können Sie eine Truhe oder Kommode für Futter und Streu aufstellen.
  • Zusätzliche Zwischenböden oder Behälter in den Schränken schaffen mehr Stauraum in der Küche für einige Vorräte.

Tipp: Beschränken Sie Ihre Vorratshaltung auf den Bedarf, den Sie im Laufe der Haltbarkeit realistisch verbrauchen können.

4. Worauf sollte man bei der Aufteilung der Regale achten?

speisekammer-einrichten-weinflaschen

Schmale Abstände zwischen zwei Regalböden bieten sich für Wein- und Sektflaschen mit Korken an, die immer liegend gelagert werden.

Werden Kartoffeln und Zwiebeln dunkel gelagert?

Kartoffeln und Zwiebeln keimen schnell, wenn sie nicht dunkel gelagert werden. Zudem bekommen Kartoffeln grüne Stellen, die Solanin enthalten, was nicht verzehrt werden sollte. Also am besten dunkel und luftig lagern – z.B. in einem Korb, der mit einem Tuch abgedeckt ist oder in einem Jutesack.

» Mehr Informationen

Ein paar Regeln bei der Aufteilung der Regalböden und bei der Bestückung mit den Vorräten hat sich bewährt:

  1. Besonders schwere Dinge, wie Flaschen sollten unten in den Regalen oder sogar unter den Regalen untergebracht werden.
  2. Sehr selten benutzte Geräte und Utensilien gehören auf die obersten Regalböden.
  3. Verteilen Sie die Regalböden nicht einfach gleichmäßig, sondern ganz konkret an die jeweiligen Behälter usw. angepasst – messen Sie diese einmal vorher aus.
  4. Bewahren Sie kleine Teile in Boxen auf, die Sie herausnehmen können.
  5. Die übliche Anzahl an Regalböden ist manchmal nicht ausreichend. Oft sind zusätzliche Regalböden erhältlich, ansonsten lassen Sie sich meistens auch selbst herstellen und anbringen.

5. Welche 4 Tipps und Tricks gibt es, um Platz zu sparen?

speisekammer-einrichten-stauraum-box

Transparente Boxen sorgen für gut genutzten Raum, ohne dass der Überblick verloren geht.

Folgende Hilfsmittel helfen dabei, den Stauraum gut auszunutzen – besonders, wenn Sie eine kleine Speisekammer einrichten wollen:

» Mehr Informationen
  1. Stapelbare Boxen sind das A und O, um Lebensmittel und Kleinteile unterzubringen, die sich nicht so leicht stapeln lassen wie beispielsweise Konserven.
  2. Ein Hänge-Organizer nimmt beispielsweise Putzmittelflaschen oder auch Essig, Öl, Ketchup und dgl. auf und lässt sich an die Tür der Speisekammer hängen.
  3. Mit zusätzlichen Haken können Sie beispielsweise Beutel mit Kartoffeln oder Zwiebeln ebenso an das Regal hängen wie etwa eine Wärmflasche oder ein Organizer an der Seite.
  4. Falls Sie beim Einrichten Ihrer Speisekammer auch Putzutensilien unterbringen wollen, schrauben Sie Stiel- und Schlauchhalterungen an ein Brett, das dann mit wenigen Bohrungen an die Wand gebracht wird.

6. Was ist bei der Beleuchtung der Speisekammer zu beachten?

speisekammer-einrichten-beleuchtung

Mit LED-Strips können die einzelnen Regalböden gut und günstig ausgeleuchtet werden.

Eine gute Beleuchtung ist in der Speisekammer beim Einrichten besonders zu beachten. Das gilt vor allem, wenn es kein Tageslicht gibt. Folgende Möglichkeiten können kombiniert werden:

» Mehr Informationen
  1. zentrale Deckenleuchte
  2. Beleuchtung der Regalböden ( z.B: LED-Strips)
  3. Taschenlampe für Stromausfälle

Tipp: Achten Sie bei LED-Strips darauf, dass Sie sie blendfrei anbringen. Also nicht an der Wand, sondern von unten, hinten an das darüberliegende Regalbrett.

7. Haben Sie weitere Fragen (FAQ) rund um das Thema Speisekammer einrichten?

speisekammer-einrichten-ordnungssytem

Kommen auch Putzutensilien in der Kammer unter, dann sollten Sie Halterungen für Stiele, Schläuche usw. anbringen.

7.1. Kann man sich die Speisekammer einrichten lassen?

Falls Sie sich eine neue Küche planen lassen, fragen Sie doch direkt an, ob Sie in dem Zusammenhang auch die Speisekammer einrichten lassen können. In einem Angebot können Sie diesen Posten immer noch vor Abschluss des Vertrages herausnehmen, wenn die Kosten Ihr Budget sprengen. Eventuell profitieren Sie dennoch von der dort vorgeschlagenen Lösung für viel Stauraum.

» Mehr Informationen

7.2. Wie werden Lebensmittel in der Speisekammer nicht vergessen?

Auch für die Verwaltung von Vorräten gibt es Apps, die dafür sorgen, dass nichts mehr vergessen wird. Wer es lieber analog mag, achtet einfach darauf, nach jedem Einkauf die neuen Vorräte nach hinten oder unten einzuräumen. Gleichzeitig kann ein Blick auf die Haltbarkeitsdaten geworfen werden. So verbrauchen Sie die älteren Lebensmittel immer zuerst.

» Mehr Informationen

7.3. Worin wird frisches Brot und Kuchen am besten aufbewahrt?

Unglasierte Tontöpfe sind der Favorit der meisten Menschen, die sich mit dieser Frage ausführlicher beschäftigt haben. Doch auch darin halten sich Brote und Gebäck nicht unendlich. Je nach Brot- oder Gebäcksorte zwischen ein bis sieben Tagen. Außerdem müssen Tontöpfe regelmäßig gereinigt werden – am besten mit einem Schuss Essig im Wasser.

speisekammer-einrichten-insektenschutz

Ist ein Fenster in der Speisekammer, so sollte das unbedingt mit einem Insektenschutzgitter ausgestattet werden.

» Mehr Informationen

7.4. Wie wird ein Fenster in der Speisekammer am besten ausgestattet?

Neben einem Insektenschutzgitter sollte auch ein Rollo oder Vorhang zur Verdunklung an das Fenster einer Speisekammer angebracht werden, falls kein Rollladen vorhanden ist. Viele Lebensmittel wie beispielsweise Öl oder Kartoffeln, aber auch Gemüse in Einmachgläsern oder Glaskonserven leiden unter Lichteinwirkung.

» Mehr Informationen

7.5. Wie wird zu viel Feuchtigkeit in der Speisekammer vermieden?

Lüften Sie Ihre Speisekammer täglich, falls keine automatische Lüftung in dem Raum vorhanden ist. Um die Speisekammer richtig einzurichten, gilt bei fensterlosen Räumen: Bringen Sie ein Lüftungsgitter in der Tür an und schützen Sie es von innen mit einem Insektenschutzgitter. Sollte sich dennoch immer wieder zu viel Feuchtigkeit zeigen, können Entfeuchter helfen, den Raum trocken zu halten.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)