Spargeltopf Test 2017

Die 7 besten Spargeltöpfe im Vergleich.

Fissler Spargeltopf Original Profi Collection Fissler Spargeltopf Original Profi Collection
Schulte-Ufer Spargeltopf Profi-Star 69061-18 Schulte-Ufer Spargeltopf Profi-Star 69061-18
Lagostina Spargeltopf Melodia 011141020316 Lagostina Spargeltopf Melodia 011141020316
WMF Spargeltopf 0799716380 WMF Spargeltopf 0799716380
Rohe Germany Spargeltopf Ravenna 214101-16 Rohe Germany Spargeltopf Ravenna 214101-16
Rösle 13198 Spargeltopf Rösle 13198 Spargeltopf
Zwilling Specials Spargeltopf Zwilling Specials Spargeltopf
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Fissler Spargeltopf Original Profi Collection Schulte-Ufer Spargeltopf Profi-Star 69061-18 Lagostina Spargeltopf Melodia 011141020316 WMF Spargeltopf 0799716380 Rohe Germany Spargeltopf Ravenna 214101-16 Rösle 13198 Spargeltopf Zwilling Specials Spargeltopf
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
08/2017
Kundenwertung
bei Amazon
8 Bewertungen
15 Bewertungen
4 Bewertungen
55 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
5 Bewertungen
Fassungsvermögen Als Richtwert lässt sich angeben, dass in einen Topf mit 4,5 l Volumen ca. 1,3 kg Spargel passen. Ein Topf mit 5,5 l Volumen nimmt bis zu 2 kg Spargel auf. 4,6 l 5,5 l 4,1 l 4,5 l 4,5 l 5 l 4,5 l
Höhe Siebeinsatz An der Höhe des Einsatzes können Sie ablesen, wie hoch der Spargel sein darf, den Sie garen möchten. 23,1 cm 21 cm 21 cm 21 cm 18 cm 21 cm 21,5 cm
Durchmesser Bei größerem Durchmesser passt mehr Spargel gleichzeitig in den Topf. Allerdings steigt auch der Verbrauch an Wasser und Energie. 16 cm 18 cm 16 cm 16 cm 16 cm 16 cm 16 cm
Material Topf Edel­stahl
rost­frei
Edel­stahl
rost­frei
Edel­stahl
rost­frei
Edel­stahl
rost­frei
Edel­stahl
rost­frei
Edel­stahl
rost­frei
Edel­stahl
rost­frei
Material Deckel Deckel aus Edelstahl speichern die Wärme etwas besser als Glasdeckel. Durch einen Glasdeckel lässt sich der Kochvorgang besser im Auge behalten. Edelstahl Glas Edelstahl Glas Glas Glas Edelstahl
spülmaschinenfest Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
induktionsgeeignet Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Schüttrand Der Rand des Topfes ist leicht nach außen gebogen, sodass beim Abgießen kein Wasser außen am Topf entlangläuft. Ja Ja Nein Nein Ja Ja Nein
mit Lagoplan-Boden Bei einem so genannten Lagoplan-Boden erhebt sich das Aluminium an den Seiten mehr als bei normal ummantelten Böden, was für eine bessere Wärmeausbreitung sorgt. Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein
Vorteile
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • Mess-Skala für Was­ser­menge im Topf innen
  • wär­m­ei­so­lierte Griffe
  • dicht sch­lie­ßender Deckel – sch­nelles Erhitzen
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • geteilter Ein­satz­korb – auch für kleine Por­tionen geeignet
  • wär­m­ei­so­lierte Griffe
  • beson­ders großes Fas­sungs­ver­mögen
  • gleich­mä­ß­iges Garen
  • wär­m­ei­so­lierte Griffe
  • ergo­no­misch geformte Griffe
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • gleich­mä­ß­iges Garen
  • Mess-Skala für Was­ser­menge im Topf innen
  • wär­m­ei­so­lierte Griffe
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • gute Hit­ze­ver­tei­lung
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
Zum Angebot
Zum Angebot »
45 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Spargeltopf bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 74 Bewertungen

Spargeltöpfe-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Spargeltopf ist senkrecht ausgerichtet, sodass die Spargelstangen aufrecht im Topf stehen. Er wird nur bis zur Hälfte mit Wasser gefüllt, um die empfindlicheren Spargelköpfe schonend im Wasserdampf garen zu lassen.
  • In jedem Topf befindet sich ein Drahtgestell, in das der Spargel gestellt wird. So lässt er sich ganz einfach abschütten, ohne dass die Stangen dabei Schaden nehmen. Die Töpfe sind meist rostfrei und spülmaschinenfest.
  • Spargeltopf-Tests zeigen: Zwischen einem und zwei Kilogramm Spargel lassen sich gleichzeitig im Topf kochen. Darüber hinaus eignen sich die Töpfe als Spaghettitopf, zum Kochen von Eintöpfen und Suppen sowie zum Einkochen von Marmelade.

Spargeltopf Test

Noch bevor der Sommer richtig eingeleitet wird und sich die Gemüter warmer Sonnenstrahlen erfreuen dürfen, erwartet uns in den Monaten April und Mai ein erstes Frische-Highlight. Binnen zwei Monaten wird der deutsche Gemüsemarkt mit Spargel überschwemmt, der daraufhin in der heimischen Küche nach diversen Rezepten gebraten, gekocht oder gegart wird. Wussten Sie allerdings, dass der Profi den Spargel nicht wie Nudeln in einem Topf kocht, sondern langsam im Wasserdampf gart? Zu diesem Zweck wurde das übliche Kochgeschirr um eine Neuheit, den Spargeltopf, ergänzt. Indem die Stangen aufrecht im Topf stehen, gelingt es, das Gemüse schonend zu garen und sein einzigartiges Aroma bestmöglich zu erhalten. Wenn Sie mehr über ein Spargeltopf Set erfahren möchten, legen wir Ihnen den folgenden Artikel zum Spargeltopf-Vergleich 2017 ans Herz.

1. Wie funktioniert ein Spargeltopf?

Spargeltopf Set

Günstiger Spargeltopf mit Einsatz von WMF.

Spargeltöpfe werden Sie in keinem klassischen Topf-Set finden. Ebenso wie Schmortopf und Schnellkochtopf gehören Sie in die Kategorie spezieller Küchenhelfer, die einen spezifischen Zubereitungsschritt im Kochvorgang unterstützen sollen. Spargeltöpfe nehmen ferner eine einzigartige Stellung unter allen Töpfen ein, da Sie in ihrer Grundidee für ein einziges Lebensmittel konstruiert wurden: den Spargel. Das edle und bei den Deutschen so beliebte Gemüse hat eine schmale und längliche Form, die für den Kochtopf adaptiert wurde: rund und hochgeschossen wie ein Zylinder soll der Topf gleich mehrere Aufgaben erfüllen, um ein ganz besonderes Spargelerlebnis zu zaubern:

  • Ganze Stangen: Die einzelnen Spargelstangen können in ihrer gesamten Länge in den Topf gestellt werden und müssen nicht vorab in kleine Stücke geschnitten werden.
  • Aufrechte Position: Jede Stange wird aufrecht oder leicht schräg positioniert. Wird der Topf anschließend nur in Teilen mit Wasser aufgefüllt, können die empfindlichen Köpfe des Spargels allein über aufsteigenden Wasserdampf gegart werden. Das einzigartige Geschmacksaroma bleibt auf diese Weise bestmöglich erhalten.
  • Einfaches Abschütten: Zu jedem Spargeltopf gehört auch ein passendes Drahtgestell, in das der Spargel gestellt wird. Es schützt ihn vor Verbrennungen an Wand und Boden des Topfes. In erster Linie soll durch das einfache Abschütten des Kochwassers aus dem feinmaschigen Gestell jedoch verhindert werden, dass der weiche Spargel bricht.

Zusammengefasst teilen sich die Eigenschaften der Spargeltöpfe in folgende Vor- und Nachteile auf:

  • schonende Zubereitung
  • Erhalt ganzer Spargelstangen
  • unkomplizierte Anwendung
  • einfache Reinigung
  • auch als Spaghettitopf, für Eintöpfe oder zum Einkochen von Marmelade geeignet
  • nehmen viel Platz im Küchenschrank ein
  • nicht immer hoch genug

2. Kaufberatung für Spargeltöpfe

Typfrage: der passende Herd

Das Gros aller Spargeltöpfe ist mit den gängigen Herdarten kompatibel: Elektro-, Gas- und Halogenherd. Darüber hinaus sind die beständigen Edelstahl-Töpfe backofenfest. Nicht immer ist der Spargeltopf induktion-geeignet. Aus der daraus entstehenden Nachfrage heraus sind die Hersteller dazu übergangen, Spargeltöpfe, die für Wärme durch Induktion geeignet sind, als solche kenntlich zu machen.

Möchten Sie einen Spargeltopf kaufen, empfiehlt es sich, die wichtigsten Kaufkriterien griffbereit zu haben. Nur so lässt sich gezielt nach dem besten Spargeltopf im Dickicht verschiedener Marken und Hersteller wie WMF, Fissler oder Silit suchen. In diesem Fall lohnt es sich, einen kritischen Blick auf: die Maße, das Fassungsvermögen, das Material sowie die Bedienbarkeit der Töpfe zu werfen.

2.1. Maße: Höhe und Durchmesser

Die wichtigste Eigenschaft für einen Spargeltopf ist seine Größe, wobei die Höhe eine besondere Rolle spielt. So sollte der Topf, vom inneren Bodendeckel bis zum oberen Rand des Einsatzes gemessen, mindestens 21 cm hoch sein. Für günstigen und unsortierten Spargel aus dem Discounter sind gar bis zu 23 cm empfehlenswert, allerdings haben sich die meisten Spargeltopf Anbieter auf eine Standardhöhe von 21 cm versteift.

Weniger aus praktischen als vielmehr aus ökonomischen Gründen, lohnt es sich, den Durchmesser der Töpfe in Erfahrung zu bringen. In der Regel handelt es sich um Produkte mit 16 cm Durchmesser, vergleichsweise selten finden sich Modelle mit 18 cm Durchmesser im Sortiment. Dabei gilt, dass in einen breiteren Topf mehr Stangen auf einmal passen, gleichzeitig steigt jedoch auch der Verbrauch an Wasser und Energie an. Wer tendenziell kleine Mengen Spargel zubereiten möchte, wird sein Gemüse im 16-cm-Topf deutlich schneller weich garen.

2.2. Fassungsvermögen: Liter und Kilogramm

Abhängig von Höhe und Durchmesser ergeben sich je Topf unterschiedliche Volumina. Das Volumen ist klassischerweise in der Maßeinheit Liter auf jeder Produktverpackung oder dem Beilageheft notiert und gibt dem Nutzer eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel Spargel und Wasser der Topf aufnehmen kann. Werte zwischen vier und viereinhalb Litern sind die Regel, je nach Modell kann es auch zu Abweichungen kommen.

Da der Ottonormalverbraucher mit der Literangabe in der Praxis meist wenig anfangen kann, haben wir zwei Vergleichswerte für Sie in Erfahrung gebracht, die das Verhältnis von Volumen und der möglichen Menge an Spargel (in kg) aufzeigen:

Beispiel 1: 4,5 Liter Volumen - ca. 1,3 kg Spargel
Beispiel 2: 5,5 Liter Volumen - ca. 2 kg Spargel

2.3. Material: Edelstahl und Glas

Ob von Fissler, WMF oder Krüger, ausschließlich jeder Topf aus dem Spargeltopf-Vergleich ist aus robustem und rostfreiem Edelstahl gefertigt. In diesem Sinne versprechen die Produkte, lange haltbar zu sein. Auch der zugehörige Deckel greift in einigen Fällen die edle Stahl-Optik auf, noch häufiger handelt es sich jedoch um einen Glasdeckel. Ein Glasdeckel bietet den Vorteil, dass sich der Kochvorgang ohne Umstände beobachten lässt und die Gefahr von überkochendem Wasser durch den Glasdeckel frühzeitig erkannt und gebannt werden kann. Letztlich ist es reine Geschmackssache und somit Ihnen überlassen, ob Sie einen Glasdeckel oder die Einheitsvariante aus Edelstahl bevorzugen.

Hinweis: Ein Spargeltopf sollte nicht aus Aluminium sein, da sich der Spargel sonst aufgrund einer chemischen Reaktion grau verfärbt.

2.4. Bedienung: Schüttrand und Griffe

Spargel kochen ist mit dem richtigen Topf keine allzu große Kunst. Allerdings gibt es auch bei Spargeltöpfen Qualitätsunterschiede, die die Spreu vom Weizen trennen. Ein praktischer Schüttrand an der Topföffnung sowie wärmeisolierte Griffe erleichtern nicht nur die Arbeit, sie verhindern auch, dass sich der Koch oder die Köchin vor dem Spargelessen die Finger verbrühen.

2.5. Spargeltopf Anbieter: Marken und Hersteller

  • Fissler
  • WMF
  • Silit
  • Schulte-Ufer
  • Lagostina
  • Rohe Germany
  • Zwilling
  • ELO
  • Krüger

3. Spargel Zubereitung: Dampfgaren

Spargeltopf Einsatz

Spargeltopf Set: Dank des Einsatzes lässt sich der fertige Spargel problemlos abschütten.

Spargel ist ein empfindliches Gemüse, das mit Sorgfalt behandelt und zubereitet werden möchte. Wer viel Wert auf ein reines Geschmackserlebnis legt, sollte daher eine Reihe an Arbeitsschritten beim Spargel Kochen beachten. In diesem Kapitel geben wir eine kleine Einführung in die Welt des Spargels.

3.1. Exkursion: Was ist Spargel?

Der Gemeine Spargel oder Gemüsespargel, wie er bei uns auf den Tellern landet, gehört der Familie der Spargelgewächse (lat. Asparagus) an und ist eine von ca. 220 Gattungen. Er ist vor allem in Mittel- und Südeuropa sowie in Vorderasien heimisch, wo er in drei Variationen angebaut wird: weißer Bleichspargel,  violetter Bleichspargel und Grünspargel. Häufig verteilen sich die subjektiven Geschmäcker auf weißen und grünen Spargel auf. Die faktischen Eigenarten der drei Sorten haben wir einmal für Sie zusammengetragen:

Spargelsorte Eigenschaften
Weißer Bleichspargel Weißer Spargel schmeckt sehr mild. Er wird unter der Erde gestochen, ohne mit Sonnenlicht in Berührung gekommen zu sein, und behält daher die eigene Blässe. Sie müssen diesen Spargel schälen, bevor Sie ihn zubereiten.
Violetter Bleichspargel Mit der leicht violetten Färbung am Stielkopf erhält der Spargel eine erste würzige Note. Die Farbgebung erhält er durch das Sonnenlicht, da er erst kurz nach Austreten aus der Erde gestochen wird. Auch diese Sorte sollte vor dem Kochen geschält werden.
Grünspargel Die grüne Sorte unterscheidet sich deutlich von den weißen Brüdern. Er ist dünner, schmeckt vergleichsweise kräftig, würzig und wird nicht in Erddämmen angebaut, sondern wächst oberhalb der Erdoberfläche. Dabei färbt das Sonnenlicht den Stängel grün. Gestochen wird er, sobald er ca. 20 bis 25 cm lang ist.
Zubereitung: Weißer, violetter und grüner Spargel werden auf dieselbe Weise zubereitet. Allerdings sollten Sie Bleichspargel zuvor schälen. Grüner Spargel ist in acht bis zehn Minuten etwas schneller zubereitet als Bleichspargel, der zwischen 15 und 20 Minuten benötigt.

3.2. Tipps zum Kochen mit Spargel

Spargel Rezept

Nicht nur im Salat, auch als Auflauf, Suppe oder einfach mit Sauce Hollandaise schmeckt Spargel.

Nun geht es ans Eingemachte. Damit Sie in Zukunft ein Profi im Bereich der Spargel-Küche sind, verraten wir Ihnen mit unserer Spargeltopf Anleitung, wie Sie Ihren Spargel zubereiten.

  1. Spargel schälen: Weißer Spargel muss, bevor er in Pfannen oder Kochtöpfe geschmissen wird, mit einem einfachen Sparschäler oder einem Spargelschäler vom Kopf bis zum Ende geschält werden. Versuchen Sie dabei sorgsam mit dem Spargelschäler vorzugehen, da die Stangen bei zu viel Druck brechen können. Die Zubereitung grüner Spargelstangen erfordert keinen Schäler. Schneiden Sie jedoch bei beiden Sorten das unterste Ende einen Zentimeter breit ab.
  2. Kochzeit Spargel: Stellen Sie die Stangen mit dem Kopf nach oben in den Spargeltopf Einsatz. Befüllen Sie den Topf anschließend mit ca. 1/3 Wasser und warten Sie, bis es kocht. Geben Sie zuerst etwas Salz und wahlweise Butter hinzu, anschließend setzen Sie den Einsatz ein und setzen den Deckel auf. Weißer Spargel benötigt circa 15 bis 20 Minuten Kochzeit, grüner Spargel hingegen nur acht bis zehn.
  3. Fertigstellung: Wenn Sie mit einer Messerspitze durch den Spargel stechen können, ist das Gemüse fertig gegart. Lassen Sie es gut abtropfen, da Soßen von nassem Spargel schlechter aufgenommen werden können.
  4. Resteverwertung: Mit dem restlichen Kochwasser und den Schalen von weißem Spargel lassen sich leckere Suppen zubereiten. Ein passendes Rezept finden Sie im folgenden Kapitel.

Spargel aufbewahren: Haben Sie vor, den Spargel als Sonntagsgericht zu servieren oder ein paar Tage nach dem Einkauf zuzubereiten, können Sie ihn in ein feuchtes Tuch gewickelt in den Kühlschrank legen. Dort bleibt er zwei bis drei Tage lang haltbar. Für längere Zeiträume kann der Spargel auch eingefroren werden, allerdings sollte er zuvor geputzt werden.

3.3. Rezepte für den Spargeltopf

Jetzt, da Sie in der Theorie wissen, wie das Stangengemüse geputzt wird und wie lange die Spargel-Kochzeit je nach Sorte ist, kann der Praxistest erfolgen. Zu diesem Zweck haben wir zwei Kochanleitungen für Spargel der Marke Dr. Oetker für Sie rausgesucht, wobei das erste Spargel Rezept vornehmlich mexikanisch und das zweite eher italienisch angehaucht ist. Guten Appetit!

  1. Spargel-Wraps
  2. Spargel-Pasta mit getrockneten Tomaten

Für alle Freunde der Resteverwertung: Wie man aus Spargelschalen eine leckere Spargelsuppe kocht:

4. Fragen und Antworten im Spargeltopf-Vergleich

Spargeltopf Fissler

Hoher Fissler Spargeltopf mit passendem Einsatz.

4.1. Liegt ein Spargeltopf-Test der Stiftung Warentest vor?

Jedes Jahr aufs Neue bricht in Deutschland der Spargelwahn aus, doch einen Spargeltopf-Test von Stiftung Warentest hat es noch nie gegeben. Während wir also sehnlichst den ersten Spargeltopf-Vergleichssieger erwarten, tröstet uns die Stiftung alljährlich und pünktlich zur Spargelsaison mit neuen Themenartikeln über das Ausbleiben des Tests hinweg. So veröffentlichte die Stiftung 2015 den Befund, dass die meisten Anbauflächen in Deutschland Spargelfelder sind. Des Weiteren wird in einem Eintrag darauf verwiesen, insbesondere den regionalen Spargel zu genießen, um lange und der Umwelt schädliche Importwege auszusparen.

4.2. Spargeltopf: Wieviel Wasser wird benötigt?

Um den Spargel nicht aufzuweichen und seines Geschmacks zu berauben, sollte der Spargeltopf nur bis zur Hälfte bzw. bis zum unteren Drittel mit Wasser gefüllt sein. Die Spargelspitzen werden beim Kochvorgang über den aufsteigenden Dampf gegart.

4.3. Wie viel Spargel passt in einen Spargeltopf?

Je nach Höhe und Durchmesser der Töpfe lassen sich unterschiedliche viele Spargelstangen gleichzeitig kochen. Bis zu zweieinhalb Kilo Spargel können in den Modellen mit 18 cm Durchmesser in einem Durchgang gegart werden. Bei 16 cm Durchmesser sind ca. 1,3 Kilogramm möglich. Allerdings raten wir dazu an, die Stangen nicht zu dicht nebeneinander zu stellen, damit sich die Stangen nicht gegenseitig zerdrücken.

4.4. Sind Spargeltöpfe spülmaschinenfest?

Ja, die meisten Töpfe lassen sich mit anderem Kochgeschirr ohne Bedenken in der Spülmaschine reinigen. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Modell spülmaschinengeeignet ist, finden Sie einen entsprechenden Hinweis entweder auf der produkteigenen Verpackung oder in der beiliegenden Anleitung.

Vergleichssieger
Fissler Spargeltopf Original Profi Collection
sehr gut (1,4) Fissler Spargeltopf Original Profi Collection
8 Bewertungen
147,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
WMF Spargeltopf 0799716380
gut (1,9) WMF Spargeltopf 0799716380
55 Bewertungen
37,85 € Zum Angebot »
Kommentare (2)
  1. Heike Meyn :

    Guten Tag,
    ich habe gehört, dass die Töpfe nicht immer hoch sein müssen, sondern der Spargeltopf flach sein kann und dann ebenso gut funktioniert. Außerdem kann man den Spagel auch gut zubereiten, wenn der Spargeltopf oval ist, oder nicht?
    Grüße

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Liebe Leserin,

      vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Spargeltopf-Vergleich.

      Grundsätzlich kann Spargel in Töpfen unterschiedlicher Form zubereitet werden. Der Vorteil von einem hohen und runden Spargeltopf ist, dass nicht der ganze Spargel mit Wasser bedeckt wird und die Köpfe nur dampfgegart werden, sodass das Aroma besser erhalten bleibt. Diese schonende Kochvariante ist auch in einem flachen oder ovalen Topf, wie zum Beispiel in einem Römertopf, möglich. Hierbei wird der Spargel in regelmäßigen Abständen mit etwas Wasser benetzt, damit er schonend gegart wird. Allerdings besteht hier schnell die Gefahr, dass der Spargel unten am Topf anbrennt. Zudem erfordert das häufige Nachfüllen einen größeren Arbeitsaufwand.

      Wir hoffen, dass wir Ihre Frage ausreichend beantworten konnten und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Seite,
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  2. Frank Holthoff :

    Guten Tag,
    Sie stellen in der Kommentierung der Testergebnisse zu Recht fest, dass die Topfhöhe von großer Bedeutung ist. Diese geben Sie jedoch in den Testergebnissen nicht an. Die Hersteller geben die nutzbare Höhe auch nicht immer vergleichbar an. Mal wird sogar der Deckelgriff berücksichtigt. Ich würde mich über eine Übersicht der Innenhöhe sehr freuen.
    Mit freundlichen Grüßen, Frank Holthoff

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Sehr geehrter Herr Holthoff,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Spargeltopf-Vergleich.

      Da Ihr Hinweis sehr hilfreich war, haben wir diesen nun in unserer Vergleichstabelle berücksichtigt und die Höhe des Siebeinsatzes hinzugefügt, sodass für Interessenten nachvollziehbar wird, wie lang der Spargel sein darf, den man garen möchte.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude bei der Spargelzubereitung!

      Freundliche Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Töpfe & Pfannen

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Aluguss-Bräter

Ob Weihnachtsbraten, Silvestermenü oder Geburtstagsbuffet – mit einem Aluguss-Bräter können Sie jedes besondere Gericht von der Gans über den Karpfen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Edelstahl-Bräter

Edelstahl-Bräter sind multifunktional einsetzbar. Bei einigen Typen kann der Deckel sogar als separate Pfanne benutzt werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Eisenpfanne

Die Eisenpfanne ist eine Bratpfanne zum scharfen Anbraten, Rösten oder Schmoren. Vor allem Bratkartoffeln, Fleisch wie z.B. Steak oder Gemüse lassen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Elektropfanne

Elektropfannen sind eine weitere Art des Kochgeschirrs. Sie werden elektrisch betrieben und sind daher ortsunabhängig verwendbar, solange Strom in der…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Gänsebräter

Mit einem Gänsebräter können Sie einen Gänsebraten, verschiedene weitere Geflügelsorten und Gemüsegerichte im Backofen schonend zubereiten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Grillpfanne

Wer im Winter nicht auf Grillaromen verzichten will oder keine Möglichkeit hat, einen Holzkohlegrill oder Gasgrill aufzustellen, kann stattdessen zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Gusseisen Bräter

Gusseisen leitet Wärme besonders gut und gleichmäßig weiter. Ein gusseiserner Bräter kann somit sehr schonend Ihre Gerichte garen, braten und schmoren…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Gusseisen-Pfanne

Gusseisenpfannen haben ein hohes Eigengewicht und sind für alle Herdarten geeignet. Speziell auch für Induktionsherde…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Induktionspfannen

Induktionspfannen funktionieren am besten mit einem Induktionsherd. Dieser erzeugt Wechselstrom, durch den Wärme im Boden der Pfanne entsteht. So …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Keramikpfanne

Keramikpfannen liegen dank ihrer vielen Vorteile im Trend: Sie lassen sich problemlos auf hohe Temperaturen erhitzen, die Beschichtung hält auch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Kochtopf Induktion

Ein Induktionskochtopf ist immer mit einem ferromagnetischen Boden ausgestattet, damit die Wärme, die durch eine Kupferspule in der Kochplatte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Kochtopf

Gutes Kochgeschirr kann darüber entscheiden, wie viel Spaß Sie am Kochen haben. Ein guter Topf sollte nicht nur stabil sein, sondern sich auch einfach…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Kupferpfanne

Pfannen aus Kupfer zeichnen sich durch ihre besonders gute Wärmeleitfähigkeit aus. Sie erhitzen sehr schnell auf beinahe allen Herdarten und eignen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Pfannen

Achten Sie beim Kauf der Pfanne darauf, dass sie für Ihre heimische Herdart geeignet ist…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Römertopf

Römertöpfe (auch: Bräter) werden immer dann in der Küche eingesetzt, wenn es darum geht, Fleisch besonders zart und saftig zuzubereiten. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Schmorpfanne

Schmorpfannnen sind Pfannen mit einem sehr hohen Rand, der meistens zwischen 8 cm bis 17 cm hoch ist. Vorrangig sind sie für Gerichte gedacht, die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Schnellkochtopf

Mit Schnellkochtöpfen können Sie Fleisch und Gemüse in einem Bruchteil der normalen Zeit schmoren und garen. Ein Schweinebraten kann zum Beispiel in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Simmertopf

Ein Simmertopf ist ein spezielles Kochgeschirr, das wegen seines integrierten Wasserbads für die schonende Zubereitung von Pudding, Milchreis und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Tajine

Die Tajine ist ein traditionelles nordafrikanisches Schmorgefäß, das hauptsächlich für die Zubereitung von Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Topfset

Ein Topfset ist empfehlenswert für Ihren Haushalt, wenn Sie gerne und häufig kochen. Die meisten Topfsets enthalten eine Grundausstattung, die aus …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Töpfe & Pfannen Wok

Ein Wok besteht entweder aus Gusseisen oder aus Edestahl. Gusseisen erhitzt sehr gut und gleichmäßig, benötigt dafür aber lange. Aluminium erhitzt …

zum Vergleich
Wöchentlich kostenlose Haushaltstipps

Nutzen Sie die Erfahrung unserer vergleich.org-Redaktion und erhalten Sie die besten Tipps für Ihren Haushalt.

Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:

Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

vg